Black Metal und Death Metal Magazin

Black Metal und Death Metal Magazin
ImpressumRSS
Black Metal und Death Metal

China - Metalstimmung aus dem Drachenland (Special Hauptbericht, 2003)

China ist ein Land, das den europäischen gegenüber unterschiedlicher nicht sein könnte. In der chinesischen Kultur glaubt man, dass die Chinesen die Generationen der Drachen sind. Wie klingt dann die Metal Musik aus China? Als chinesischer Metalfan erzähle ich darüber kurz und bündig.

Der Metal kann in China bislang nur auf eine recht kurze Geschichte zurückschauen. Um 1988 herum gründete sich die erste Metal Band in China, die sich Tang Dynastie nennt. Die Band ist eine sehr typische chinesische Heavy Metal Band. Der Haupteinfluss der Band ist Heavy Metal, aber es gibt auch andere musikalische Richtungen, die in ihren Werken zu finden sind. Da wären beispielsweise chinesische Volksinstrumente, also Volksmusik, Peking Oper und so weiter. Die Bandmitglieder sind folgende:

Ding Wu(Vocals/R-Gitarre)
Liu Yijun(Gitarre)
Zhang Ju(Bass)
Zhao Nian(Drum)

Im Jahre 1992 hat die Band ihr erstes Album "Tang Dynastie" veröffentlicht. Die Lyrics drehen sich um Heldentum, Fantasie, Romantik und Idealismus, wobei nicht nur die Musik, sondern auch die Texte grandios und majestätisch sind. Der Gitarrist Liu Yijun wird seither als bester Gitarrist in ganz China betrachtet.

Zur Zeit der Tang Dynastie hatte man kaum eine Chance, an ein Metal Konzert zu gehen. Das erste Problem ist das Geld. In China kann ein Mitglied einer Metal Band überhaupt nichts verdienen. So ist es selbstverständlich neben der Musik noch einen Job zu haben. In einer Metalband zu spielen ist also eine Art Konsum. Konsum seiner Selbstverwirklichung. Daher gab es fast keine Konzerte. Das zweite Problem ist der Ort. Wo kann eine Metalband live spielen? Ich jeden Falls habe keine Ahnung. Die Möglichkeiten sind sehr gering. Allerdings wurde die Tang Dynastie im Jahre 1993 nach Deutschland eingeladen, um mit anderen Künstlern aus China einige Konzerte zu geben. Weiter haben die Tang Dynastie 1994 auf dem Hongkan Sportplatz (Hong Kong) mit anderen Rockstars ein grosses Konzert gegeben, welches von einem Label in Hong Kong finanziert wurde. Das Konzert war eine gute Sache. Die Band hat dabei den Award der MTV-Asia gewonnen. So wurde die Band unter vielen Leuten bekannt.

Durch einen Motorradumfall kam der Bassist Zhang Ju 1995 ums Leben. Beinahe hat dies die Geschichte der Tang Dynastie beendet. Die Band zog sich in der Folge etwas zurück.

Tang Dynastie ist nicht eine einfache Heavy Metal Band. Sie umfasst viele Elemente der chinesischen Kultur. Die Texte werden in Form von Gedichten verfasst: Klassische chinesische Gedichte, sowie moderne Gedichte. Nicht nur die Musik von Han (die Hauptvolksgruppe in China) sondern auch die Musik der islamischen Minderheit in China kann man im Album der Tang Dynastie finden. Somit ist die Musik sehr vielfältig. Wenn man sich ein Opus der Tang Dynastie anhört, kann man sich ein Bild davon machen.

Neben der Tang Dynastie gibt es Overload, die die erste chinesische Thrash Metal Band war. Sie ist in meinen Augen auch die beste Thrash Metal Band in China. Overload gründeten sich 1991. Der Texter und Vocalist Goa Qi ist ein echtes Musikgenie! Ihr erstes (selbstbetitelte) Album veröffentlichte Overload 1996. Von den Mainstream Medien wurde das Album hart kritisiert. Aber den Metalfans gefiel es sehr. Einige Werke von Overload könnt ihr und anhören.

In China sind Tang Dynastie und Overload schon sehr berühmt. Heutzutage sind leider beide Bands nicht mehr als Underground Metal zu bezeichnen. Die Musik der Tang Dynastie würde ich als progressive Metal bezeichnen und Overload machen heute eine Art Brit-Rock. Auf der anderen Seite ist der Underground Metal stark am Wachsen. Nach der Gründung der ersten chinesischen Death Metal Band "Unterwelt", haben sich einige extrem Metal Bands gegründet.

Beachtlich ist, dass die meisten Bands, einschliesslich Tang Dynastie und Overload aus Peking kommen. Peking als Zentrum der Kultur und der Kunst in China ist gleichzeitig auch Zentrum des extremen Metals. Es gibt einige Möglichkeiten, in Peking Metal CDs zu kaufen. Aber in Peking als Zentrum der Politik gibt es auch Schwierigkeiten für Bands, ein Konzert zu geben. Es ist mühsam, dass nicht viele Leute in China Metal hören. Die meisten Chinesen sind introvertiert und nachdenklich. In vielen Fällen können sich die Leute nicht an Metal gewöhnen. Wenn ein Mann in China nur lange Haare hat, kann er nur noch mit grossen Schwierigkeiten einen Job finden. Komisch, aber so ist es halt...

Momentan gibt es dennoch ein paar Möglichkeiten, in Bars Metal zu hören oder manchmal auch Bands live zu sehen. Die bekannteste Bar in Peking - und damit auch in China - in der man extremen Metal schauen kann ist Hao Yun (übersetzt: unverschämtes Glück)!


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von Rempel:
Die Chinesen sollten auch keine Musik machen, sondern sich darauf beschränken, martialische Filme mit trottelig wirkenden Mönchen oder Typen, deren Verwandte von einer Bande umgebracht wurden, zu machen. Diese Typen sollen dann innerhalb von nur 30 Jahren die Kampfkunst erlernen und danach ein Kloster verlassen und die Übeltäter vollkommen unverändert bei ähnlichen Missetaten stellen und zur totalen Rechenschaft ziehen!
>> Antworten ansehen

Black Metal und Death Metal
Alubilder - Metal Forum - Wein online kaufen