28.02.06

Assemblent veröffentlichen Debüt mit kleiner Überraschung

Die Portugiesen spielen ein melodisches Gebräu aus Thrash, Death und Doom Metal und nennen ihre Inspirationsquellen Carcass, Moonspell und My Dying Bride. Für ihr Debüt Album "Equilibrium", welches heute erscheint, gastiert der Moonspell-Sänger Fernando Ribeiro bei der Nummer "Silent Cries". Auf der CD wird neben 10 Stücken auch eine Musikvideo zu finden sein. Audio Beispiele gibt es hier

01. Equilibirum
02. Heartwork
03. From Red Core to Black Sky
04. A Dying Moment
05. Silent Cries
06. Into My Sleep
07. Grammaton Cleric
08. Subtellurian Darkness
09. Fears
10. Terria

Quelle: Assemblent


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 08:14:27 Kommentar schreiben


25.02.06

Früher war alles besser !?

"Früher war alles besser." Diese - meist mit wehmütiger und gleichzeitig auch schwelgender Gefühlswelt verbundene - resignierende Feststellung haben wohl schon viele gehört. Auch in der Szene soll es so gewesen sein. Aber bitte was ist damit eigentlich gemeint? Immerhin bin ich zumindest nicht in der Dekade aufgewachsen, in der alles angefangen hat und kann mit dieser Aussage, respektive der "alten Zeit" herzlich wenig anfangen.

Ich habe mir vom "Alten Eisen" allerdings sagen lassen, dass früher der Zusammenhalt viel grösser gewesen sein soll. Das höre ich dabei aber nicht zum ersten Mal. Auch das Alter soll damals keine Rolle gespielt haben. Wer solche Art von Musik hörte, wurde vollkommen akzeptiert und nicht aufgrund seines Alters abschätzig betrachtet bzw. nicht für voll genommen. Ich habe mir dabei schon oft Gedanken darüber gemacht, was früher anders war als heute, dass man sich damals so verbunden miteinander fühlte. Ich kann allerdings nur spekulieren. Ich weiss, wie es heutzutage ist. Oft nicht sehr positiv, wie ich zugeben muss. Ein gewisses Spannungsverhältnis zwischen Jung und Alt, bzw. einzelnen Subkulturen kann man nicht von der Hand weisen.

Aber um dieses "früher" einmal zeitlich einzuordnen, würde ich es auf die 80er beziehen. Damals, so weiss jedes Kind, war die Blütezeit des Trashs und solche musikalischen Extremsparten wie der Death Metal, Black Metal oder Grindcore hatten sich noch nicht entwickelt. Dies dürfte wohl auch der Hauptgrund für diese eher negative Entwicklung der Szene sein. Damals waren schliesslich nur der Trash und Heavy Metal wirklich präsent und solche Legenden wie Iron Maiden, Slayer und Metallica legten die Grundsteine für ihre späteren Karrieren und deren Status. Damit sollten dann wohl auch dieselben gemeinsamen Ideale die Essenz und Einheit in Einvernehmlichkeit mit dem Zusammenhalt dieser Szene(n) gebildet haben.

Denn mit der Zeit, eher zum Ende der 80er, Anfang der 90er hin, tauchten auch erstmals Death Metal und Black Metal Bands auf. Dadurch entwickelten sich andere Subkulturen mit eigenen - und vor allen Dingen anderen - musikalischen und zum Teil auch kleidungstechnischen Idealen. Aus diesen Subkulturen spalteten sich dann wiederum andere Subgenres ab, die sich dann ebenfalls in ihren Idealen unterscheiden konnten. Wenn dann eine Szene bestimmte Ideale hatte, die das Gegenteil zu denen eines anderen Subgenres darstellten, war wohl irgendwie vorauszusehen, dass sich zwischen diesen beiden Szenen kein Zusammenhalt formte, weil jede andere Ansichten zu denselben Dingen hatte und verschiedene Interessen vertrat und noch vertritt. Bis heute hat sich das natürlich nicht geändert, sondern nur einen grösseren Keil zwischen die einzelnen Szenen getrieben.

Das Vermischen verschiedenster Musikstile setzt sich dabei auch munter fort. Aktuelles Beispiel: Der Metalcore. Weder Metal noch Hardcore, aber trotzdem ein Hybrid aus beidem. Klar, dass sich die Anhänger weniger im Metal und Hardcore, als vielmehr aus einer eigenen Subkultur heraus bilden und finden lassen. Wiederum auch mit eigenen musikalischen und alternativen Kleidungsidealen. Da die heutige Szene durchaus von Intoleranz geprägt ist, stösst Metalcore oft auf grosse Ablehnung. Das selbe gilt auch für einige andere Genres.

Aber letztendlich bleibt das sowieso nur eine Vermutung bzw. Überlegung, die ich einfach einmal festhalten wollte. Denn ich habe mich schon oft gefragt, was wäre wenn ich die alten Zeiten hätte miterleben dürfen. Ehrlich gesagt kann ich zwar damit leben, aber wäre trotzdem nicht abgeneigt, einmal auf ein Konzert gehen zu können ohne mit abschätzigen Blicken älterer Beiwohner dieser Gigs schief von der Seite betrachtet zu werden, weil ich offensichtlich zu den jüngsten zähle. Aber nicht nur das, sondern auch die Verfeindung zwischen verschiedenen Szenen kotzt mich einfach an. Vielleicht war es mal besser, aber es wird mit Sicherheit nicht mehr so werden.


Gespeichert unter: Meinung — Nekrop, 18:37:40 Kommentar schreiben


My Dying Bride gehen bald ins Studio

Während der kalten Jahreszeit haben My Dying Bride fleissig an neuem Material gearbeitet. Ab April geht’s dann ins Studio um das nächste Album einzuspielen.

Quelle: My Dying Bride


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 17:55:07 Kommentar schreiben


Vorschau auf die Neue Sepultura

Hier wird dem Fan ein kleiner Vorgeschmack auf das neue Sepultura Album "Dante XXI" offeriert.


Gespeichert unter: Zeugs — Zimmer, 09:45:04 Kommentar schreiben


20.02.06

Tracklist und Release Date von neuem Dissection Album

Nach fast endlos langem warten haben Dissection endlich die Tracklist von ihrem neuen Album, welches unter dem Namen "Reinkaos" über das bandeigene Label Black Horizon Music am 30. April erscheinen soll, bekanntgegeben.

01. Nexion 218
02. Beyond The Horizon
03. Starless Aeon
04. Black Dragon
05. Dark Mother Divine
06. Xeper-I-Set
07. Chaosophia
08. God Of Forbidden Light
09. Reinkaos
10. Internal Fire
11. Maha Kali

Hoffentlich sind nicht alle Lieder im Stil von "Maha Kali", denn dann wäre es wohl ein verdammt langweiliges Album und eine grosse Enttäuschung.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 17:07:18 Kommentar schreiben


18.02.06

Forum läuft wieder

Die beschädigten Datenbanken konnten nun repariert werden.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 17:02:48 Kommentar schreiben


Forum läuft nicht

Zur Zeit ist eine Datenbankrelation vom Forum beschädigt, weshalb das Forum nicht läuft. Wir bitten um Verständnis und arbeiten auf Hochtouren an einer Lösung.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 11:03:08 Kommentar schreiben


17.02.06

Nocte Obducta sagt CH-Konzert ab :(

Hiobsbotschaft von Nocte Obducta:

Leider müssen wir unseren Auftritt bei "Death To Peace - 2" dieses Wochenende in Wil, Schweiz kurzfristig absagen. Stefan hat es zum wiederholten male komplett lahmgelegt, und der Auftritt ist ihm unter keinen Umständen möglich. Es tut uns Leid für den Veranstalter, der so derart kurzfristig ins Schleudern kommt, für die Fans, die mit uns gerechnet haben, für die anderen Bands, die sich mit uns betrinken wollten und für uns, die wir uns mit den anderen Bands betrinken wollten. Wir hoffen, sowohl das ausstehende Konzert in der Schweiz nachzuholen als auch den seit mehreren Ewigkeiten anvisierten gemeinsamen Gig mit Lunar Aurora, denn durch diese Absage haben wir ja leider gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen müssen.
Ein mies gelaunter Marcel

Quelle: Nocte Obducta


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 19:51:48 Kommentar schreiben


Satyricon stellen erste "Now, Diabolical"-Schnipsel bereit

Satyricon haben soeben auf ihrer Webseite erste Ausschnitte des Titel-Songs ihrer im April erscheinenden Scheibe "Now, Diabolical" bereitgestellt.

Zudem wurde der Internetpräsenz der Norweger ein neues Gewand verpasst, so dass das neue Artwork des Albums dem Besucher direkt ins Auge springt.


Gespeichert unter: Zeugs — Huenengrab, 16:39:01 Kommentar schreiben


Witch: Saint-Vitus-80er-Doom-Projekt von J Mascis

Für die meisten Extrem-Metaller dürfte J Mascis ein noch unbeschriebenes Blatt sein. Der Eigenbrödler hat erst letztes Jahr seine alte Band Dinosaur Jr. wieder vereinigt und schon gibt es weiter Neuigkeiten: Ein doomiges Projekt namens Witch, welches sich musikalisch an Saint Vitus und Black Sabbath orientiert, soll sein nächstes "Kind" werden. Mit von der Partie werden Dave Sweetapple sowie die beiden Feathers Mitglieder Kyle Thomas und Asa Irons
sein. J, der vor allem für sein Gitarrenspiel berühmt ist, wird für einmal wieder zu den Schlagzeugstöcken greifen und kräftig die Felle massieren. Der Veröffentlichungstermin wurde von Tee Pee Records am 7. März festgesetzt.

Hörbeispiele gibt es hier

Quelle: Tee Pee Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 14:16:28 Kommentar schreiben


15.02.06

Keep of Kalessin geben "Armada"-Termin bekannt

Keep of Kalessin veröffentlichen den "Reclaim"-Nachfolger am 3. April über TABU Records in Norwegen. Als Europa-Termin wurde der 24. April festgelegt.

Weitere Informationen zum dritten Full-Length Album der Norweger sind noch nicht bekannt.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 23:02:29 Kommentar schreiben


14.02.06

Waldtroll bei Wäldliche Tonschmiede

Die Schweizer Gruppe "Waldtroll" haben beim passenden Label Wäldlichen Tonschmiede unterschreiben. Demnächst soll eine Musikkassetten erscheinen.

Quelle: Wäldliche Tonschmiede


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 16:59:43 Kommentar schreiben


Nocte Obducta bald im Studio

Um den Nektar-Nachfolger einzuspielen werden die Mainzer am 23. Juni das Maranis-Studio (wo bereits die drei letzten Veröffentlichungen aufgenommen wurden) entern.

Quelle: Nocte Obducta


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 07:03:07 Kommentar schreiben


13.02.06

Neues Celtic Frost Logo

Für die Ende Mai via Century Media erscheinende Scheibe "Monotheist" haben Celtic Frost ein neues Logo entworfen:

Quelle: Celtic Frost


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 11:30:46 Kommentar schreiben


10.02.06

Satyricon geben finale "Now, Diabolical"-Tracklist bekannt

„Now, Diabolical“ wird folgende Titel enthalten:

01. Now, Diabolical
02. K.I.N.G
03. The Pentagram Burns
04. A New Enemy
05. The Rite Of Our Cross
06. That Darkness Shall Be Eternal
07. Delirium
08. To The Mountains

Die Vinyl-Version kommt mit dem Bonus-Song "Storm (of the Destroyer)".

Bezüglich des neuen Albums „Now, Diabolical“ hat Satyr folgenden Text auf der offiziellen Satyricon-Webseite veröffentlicht (*):

„Wir wollten euch im Studio auf dem Laufenden halten, doch die Zeit reichte nicht und nun haben wir das Album fertiggestellt, was natürlich das wichtigste für uns alle ist. Das neue Album wird am Montag den 24. April in Europa über Sony BMG in Norwegen und international im Rest von Europa über Roadrunner Records veröffentlicht. Ein amerikanischer Termin ist noch nicht festgelegt, aber es dürfte nicht viel später werden.
Täglich werden neue Live-Termine festgelegt, vorerst größtenteils in Norwegen, aber wir planen die Sommer-Festivals in Europa möglichst hart zu treffen. Der erste bestätigte Termin ist ein Auftritt in Oslo/Rockefeller am 13. Mai, aber schon vorher werden viele Auftritte stattfinden. Wir hoffen, in der kommenden Woche das Artwork sowie Musik vom neuen Album anbieten zu können.“

* frei übersetzt

Quelle: Satyricon.no


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 16:23:21 Kommentar schreiben


09.02.06

Midwinter nehmen ihr zweites Album auf

Midwinter befinden sich derzeit im Studio um den Nachfolger zu Astral Mirrors, welches bereits vor drei Jahre erschien, einzuspielen.

Geplanter Veröffentlichungstermin des Albums ist der 19. Mai 2006. Titel konnte ich noch keinen ausfindig machen.

Quelle: www.midwinteronline.de


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 19:58:58 Kommentar schreiben


Cannibal Corpse doch nicht in Wacken

Cannibal Corpse werden leider doch nicht in Wacken auftreten weil sie zu der Zeit bereits auf einer grösseren Tour sind.

Quelle: www.cannibalcorpse.net


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 19:53:52 Kommentar schreiben


07.02.06

Amagortis suchen Sänger

Im Auftrag von Amagortis:

"AMAGORTIS brauchen nen neuen Vokiller, da Sänger Lars unerwartet abgesprungen ist.

AMAGORTIS SEARCHES NEW SINGER
We are starting to search for the next Amagortis singer for the upcoming album. You must like to play brutal death and be able to practise two times a week. In the meantime we are working on our next album, writing more songs until we found a replacement for Lars. Despite the change in our line-up, our new album is progressing very well. So, if your you are interested to join
Amagortis, write to contact@amagortis.ch. We hope to have exciting news for you all soon!!!"


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Mandragora, 09:57:20 Kommentar schreiben


Konzert-Newsletter

Wir entschuldigen uns für den Zwischenfall von gestern, wo unsere Newsletter-Abonennten mit mehreren Konzert-Newsletter eingedeckt wurden. Aufgrund der Serverumstellung muss von unserem Webhoster eine falsche Einstellung gemacht worden sein - ach wie lieben wir doch unseren Webhoster!

Als kleine Entschädigung werden wir unter allen Newsletter-Abonennten 5 Schwermetall-Sampler und ein Schwermetall-T-Shirt verlosen (an dieser Verlosung nehmt ihr automatisch Teil, bei Gewinn werden wir euch benachrichtigen).

Euer Schwermetall-Team


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Mandragora, 08:31:50 Kommentar schreiben


06.02.06

Siebenbürgen wurde aufgelöst

Folgende Mitteilung findet man auf der Bandseite:

"I am hereby sad to inform you all that
Siebenbürgen is no more.

On the 1st of February 2006 we had a band meeting and came to the conclusion that we have to bury Siebenbürgen.
After 12 years we sadly don’t have the energy and inspiration to take the band any further and it would be wrong to us and to our fans to continue without the passion that Siebenbürgen deserve.

During these years we have struggled and bled to keep Siebenbürgen alive and well, we have published five albums that we
are very proud of we got to see the world and we met a lot of great people in the process, and our fans fucking rule!
But now it is over and we will lay Siebenbürgen to rest. It has been a great experience that we would not trade for anything in the world.

We would like to thank Ed and Karen of No Cross Management, Sabine at IDB booking, Eva and the staff at Napalm Records
and all the bands we have toured with during the years,
and last but not least, all of our devoted fans that believed in us and kept us going through all this time.

Thanks for everything and may the gods of metal be with you!

- Marcus Ehlin and Siebenbürgen"

Quelle: Siebenbürgen


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 10:00:43 Kommentar schreiben


05.02.06

Zurück von den Toten.

Schwermetall ist nun nach kurzem Unterbruch auf neuem Server wieder für euch in top Geschwindigkeit verfügbar. Danke für eure Treue!


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 15:32:01 Kommentar schreiben


Debüt “Victorious Among the Damned” von Forgotten Chaos im März erhältlich

Die Aufnahmen und das Mastering der Debüt-Scheibe wurden vollendet. Man arbeitet nur noch an der Fertigstellung des Artworks. Die CD soll dann im März erhältlich sein. Das Label verspricht uns nackenbrechenden, thrashigen Black Metal mit eingängigen und treibenden Melodien und stellt sogleich einige Hörproben zur Verfügung.

Remind Hell and Conquer! (Ausschnitt)
March of the Warlords
Sunken in Blood (Ausschnitt)
Chaos Psykeltic Sacrifice (Ausschnitt)

Quelle: Schwarzmetall Musikproduktionen


Gespeichert unter: Zeugs, Aufgeschnappt — Zimmer, 09:24:01 Kommentar schreiben


02.02.06

Satyricon bei Roadrunner

Nun ist es amtlich: Der "Volcano"-Nachfolger des norwegischen Black Metal-Dous trägt den Titel "Now, Diabolical". Das Album wird in Europa im April veröffentlicht, allerdings nicht, wie vor wenigen Tagen verkündet, über Sony BMG, sondern über Roadrunner Records. Der Vertrag deckt ausschliesslich Europa ab. Über die Distribution in Norwegen und Amerika ist noch nichts bekannt.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 17:18:35 Kommentar schreiben


01.02.06

The Legion geben Erscheinungs-Termin von "Revocation" bekannt

The Legion, das schwedische Schwarztod-Kommando um Marduk-Drummer Emil Dragutinovic, das im Jahr 2003 das Debut-Album "Unseen To Creation" zum Besten gab, verkündete heute den Veröffentlichungs-Termin der neuen Scheibe "Revocation". Am 27. Februar soll es soweit sein und mit Horror Vacui gibt es bereits einen Einblick in den Klang des Bretts. Erneut erscheint der Rundling über Listenable Records.


Gespeichert unter: Zeugs — Huenengrab, 23:39:54 Kommentar schreiben