31.03.06

Necrophobic veröffentlichen 'Hrimthursum' im Mai; Tracklist und Cover bekannt

Am 22. Mai veröffentlichen die schwedischen Todesmetaller ihr neues Album 'Hrimthursum' über Regain Records. Aufgenommen wurde das gute Stück im House of Voodoo Studio, mit tatkräftiger Hilfe von Unleashed-Gitarrist Fredrik Folkare und dem Tontechniker Anders Bentell. Gemastert hat ein gewisser Peter In de Betou im Tailor Maid Production in Stockholm.

'Hrimthursum' gehört zu einer alten nordischen Mythologie und bedeutet 'The Frost Giants'.

Die Trackliste wird so aussehen:

01. The Slaughter of Baby Jesus
02. Blinded by Light, Enlightened by Darkness
03. I Strike with Wrath
04. Age of Chaos
05. Bloodshed Eyes
06. The Crossing
07. Eternal Winter
08. Death Immaculate
09. Sitra Ahra
10. Serpents (Beneath the Forest of the Dead)
11. Black Hate
12. Hrimthursum

Das Cover des Albums wurde ebenfalls veröffentlicht:
necrophobic


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 18:48:57 Kommentar schreiben


Celtic Frost: Drei 30-sekündige "Monotheist"-Samples im Netz

Drei mit 30 Sekunden etwas kurz ausgefallene Samples von Celtic Frost's neuem Werk "Monotheist" sind im Netz aufgetaucht:

A dying god coming into human flesh
My domain of decay
Synagoga satane


Gespeichert unter: Zeugs — Huenengrab, 17:23:08 Kommentar schreiben


30.03.06

Bischop of Hexen bei CCP Records

CCP Records hat Bischop of Hexen unter vertrag genommen. Das neue Album soll im Juni erscheinen.

Quelle: CCP Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 18:43:57 Kommentar schreiben


29.03.06

Satyricon bei NRK1 P3, Single, Video-Shooting

Satyricon geben am Mittwoch den 5. April einen einstündigen Auftritt im norwegischen Nationalradio NRK P3 zum Besten.

Um die Sendung hören zu können, reicht es die Internetpräsenz des Senders zu besuchen und die kleine graue "Nettradio"-Grafik zu klicken. Ist nichts schiefgelaufen, sollte ein Popup-Fenster erscheinen, das die Sendung via Stream wiedergibt.

Satyr wird gegen 18.35 Uhr einige Fragen im Studio beantworten, daraufhin beginnt um 18.55 das Konzert.

Am 3. April wird Sony BMG in Norwegen eine limitierte Single-Auskopplung von "K.I.N.G." veröffentlichen, die den bereits in vorigen News-Beiträgen erwähnten Bonus-Titel "Storm (of the Destroyer)" beinhaltet, der auch die Vinyl-Ausgabe von "Now, Diabolical" aufwerten wird.

Das Video zu "K.I.N.G" wird diesen Donnerstag in London gedreht.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 07:22:00 Kommentar schreiben


28.03.06

Black Winter / Moontower Split CD

Am 31. März wird über Black Tower Productions die Split CD "Deo Dismal Fields of Nihilism / Requiem Aeternam". Die Griechen von Black Winter präsentieren ihr Debüt und Moontower aus Polen doppeln mit bisher unveröffentlichtem Material nach. Insgesamt werden 10 Nummern auf den auf 1000 Stück limitierten Gemeinschaftstonträger vertreten sein.

Quelle: Black Tower Productions


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 19:59:49 Kommentar schreiben


25.03.06

JaKa ohne Sänger

Folgende Nachricht fand sich auf der Homepage dieser verrückten Prügelbarden, in der man den Ausstieg von Sänger Paul offiziell bekannt gab:

"HEIRAT AUS HASS / SCHEIDUNG AUS SPASS

grunzer paul wird die jaka nach drei jahren schlangentanz nun endgültig verlassen.
er hatte seinen ausstieg schon anfang letzten jahres in frankreich angekündigt, weswegen wir genug zeit hatten uns mit seinem entschluss abzufinden. dennoch tut es uns sehr leid, unserem paule jetzt auf wiedersehen sagen zu müssen. was uns natürlich nicht davon abhält, dieses leid gezielt zu vermarkten: der soundtrack zur trennung erscheint in den nächsten wochen auf silentstagnationrecords in form einer split mit POOSTEW unter dem titel "heirat aus hass / scheidung aus spass". paul wird seine letzte show am 16.04.2006 in bonn/bad godesberg auf dem R(H)EIN IN DIE FRESSE festival VII grunzen. kommt bitte alle und bereitet ihm einen denkwürdigen abschied!"

Wer jetzt allerdings Pauls Nachfolge antreten wird, um Japanische Kampfhörspiele wieder zu komplettieren, steht noch nicht fest.

Quelle: Japanische Kampfhörspiele


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Nekrop, 12:35:58 Kommentar schreiben


23.03.06

Khold erscheint auf einem Fussball-Tribut-Sampler

Laut einem e-Mail von Klanen, ein Fanclub von Vålerenga Football, soll Khold einen Beitrag zur Tribute CD „Mange motstandere - ingen motstand, en hyllest til Vålerenga“ (zu Deutsch: „Viele Gegner, kein Widerstand – Ein Tribut für Vålerenga“) leisten. Die Platte soll am 27. März erscheinen. Neben Khold wollen unter Anderem auch Black Debbath und The Retardos den Gemeinschaftstonträger unterstützen.

Quelle: Riffomania


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 22:37:39 Kommentar schreiben


21.03.06

Norther doch nicht an der No Mercy Festival Tour

Anstelle von Norther wird nun Psycroptic das Line Up ergänzen. Ob es noch weitere Änderungen geben wird?

Offizielles Statement von Norther:

Unfortunately, we have to inform that we are forced to cancel the No Mercy Tour.
This cancellation was NOT our decision. Honestly we're so pissed off and maybe some of you because of what happened.
At the moment it maybe much better not to say anything more…it would be fatal. We were so much looking forward to tour the Europe
since we haven't in a couple of years. But this chance got ruined…
It seems like we're still doing the two last shows of the tour in Antwerpen and Tillburg.
We'll confirm them as soon as we know… Again we're more than sorry of what happened.
Hopefully we'll have "better luck" later this year…

Jukka / Norther

Quelle: Norther


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 07:46:40 Kommentar schreiben


19.03.06

Stabat Mater & Wormphlegm neue Schallplatten

Paniac Records hat kürzlich zwei extrem doomige Tonträger veröffentlicht:

- Stabat Mater / AM Split LP
- Wormphlegm - Tomb of the Ancient King LP

Bei Interesse bitte E-Brief an painiac[at]pandora[dot]be schicken.

Quelle: Paniac Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 20:35:21 Kommentar schreiben


18.03.06

Bands Battle 2006

Im fünften Bands-Battle-Jahr wird es vom 15. bis 17. Juni in Stavenhagen erneut hoch hergehen. Und die Band-Liste liest sich für die Heavy-Metal-Fangemeinde aufregender denn je: Pagan-Black-Metal-Kult aus Norwegen mit Kampfar, ebenfalls mit dabei und von der gleichen musikalischen Baustelle deren Landsleute von Helheim, Death Metal der ultrabrutalsten Art gibt es mit Debauchery aus Deutschland. Aus Frankreich reisen Kragens an, die einen orkanartigen Thrash Metal spielen, die Tschechische Republik ist mit Root, der Black-Metal-Institution schlechthin - und den avantgardistischen Black/Death-Metallern Livores Mortis vertreten, Österreich schickt die Death/Thrasher Ars Moriendi und Dänemark beschert den Bands-Battle-Gästen ein Wiedersehen mit dem Abrisskommando Lipid. Eine weitere Farbe garantiert die Neue-Deutsche-Härte-Combo Riefenstahl.
Wie in den Jahren zuvor bietet der Underground Kunst & Kultur Verein mit seinem Festival im Reuterstädter Tankhaus drei Tage Vollbedienung.
Donnerstag (15. Juni) beginnt mit der Warm-up-Party, bei der neben besagten Root, der Gruppe Lipid auch die polnische Death-Formation Perverse zu erleben sein wird. Ab Freitag (16. Juni) geben sich dann wieder vor allem die deutschen Undergrounder die Gitarren in die Hände. Gebucht sind bis jetzt Demonic Symphony (Old School Heavy Metal), Low Man's Tune (Doom), Faint Stout (Hardcore), Retarded Noise Squad (Thrash Metal), Serpent Soul (Melodic Death), Dawn Of Fate (Black Metal), Meduda's Child (Melodic Metal), Sudden Havoc (Thrash Death Metal), Legio Mortis (Black/Gothic), Morphosys (Death Metal), Ebola Beach Party (Grindcore), Path Of Golconda (Black/Death), Angrbada (Pagan Metal), weitere Bands werden folgen.
Bewährtes aus den Vorjahren wird beibehalten wie zum Beispiel der Frühschoppen mit einer Band unter freiem Himmel vor dem Tankhaus oder der Metal-Markt. Und vor allem der Eintrittspreis: 15 Euro im Vorverkauf für alle drei Tage. Dazu gibt es für die Vorbesteller wie schon in den beiden Jahren zuvor den Bands-Battle-Sampler mit allen teilnehmenden Bands.
Ermöglicht wird diese Angelegnheit unter anderem durch die Unterstützung der Stadt Stavenhagen und der AWO. Präsentiert wird die Veranstaltung unter anderem von der Metal-Radio-Show Interregnum, wo auf NB Radiotreff 88,0 jeden Dienstag ab 22 Uhr regelmäßig Bands des Festivals vorgestellt werden.
Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Karten und Infos gibt es unter 0049 (0)170 3101408 oder www.bands-battle.de

Quelle: Bands Battle


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 09:24:09 Kommentar schreiben


17.03.06

Neuigkeiten aus dem Hause Mähdrescher

Die Karlsruher Metaller von Mähdrescher haben mit einer Releaseparty am vergangenen Samstag die Veröffentlichung Ihrer Debut-EP "Seelenbegräbnis"
gefeiert. Die von Milan Pešl (Ex-Accu§er, A Dead
Lament) produzierte CD enthält die drei Tracks "In den Ruinen der Existenz", "Durch die Dunkelheit" und "Von vergangenen Ewigkeiten". Auf der komplett überarbeiteten Homepage der Band steht letzterer Track zum kostenlosen Download bereit, die komplette CD ist inkl. Versand für läppische 6,66 EUR über die Bandhomepage zu beziehen.
Mehr Infos und Downloads gibts hier

Quelle: Mähdrescher


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 08:12:05 Kommentar schreiben


16.03.06

Das Aus fürs Metalliga Open Air

Offizielle Pressemitteilung:

Folgendes hat sich zugetragen:
Nachdem wir alle uns aufgetragenen Auflagen erfüllt haben, alle Unterschriften der Anrainer hatten, Ingenieure des Landes bzgl. Lautstärkeentwicklung grünes Licht gegeben haben, uns die Gemeinde 1en Monat lang hingehalten hat, der absolut inkompetente Lustenauer Gemeindesekretär mit dem Namen Dr. Reinhard Alge uns beim Grundbesitzer angeschwärzt hat nur weil wir ihm nicht ins Gesicht passten, obwohl der Pächter des Grundes, Herr Urs Frei, auf unserer Seite stand und das Gelände schon lange zugesagt hat, wurden wir nun von der Gemeinde Lustenau definitiv in den Arsch getreten.

Es gehört sich nicht, in solch einer Situation Namen zu erwähnen, aber es ist beabsichtigt, den Inkompetenz in dieser Form ist nicht tragbar. Schon gar nicht nach einer Absage und für uns finanzielles Desaster und das Ansehen des Kulturvereins nach aussen hin. Deshalb wollen wir euch mitteilen was tatsächlich vorgefallen ist.
Grund für die Absage in Lustenau: Die Bevorzugung des Lustenauer Szene Open Air's. Die Veranstalter jenes Open Airs haben ebenfalls neuartigerweise in dem selben Gemeindegebiet für ein neues Gelände angesucht. Was für eine Farse nach der 17 ten Auflage. Da es anscheinend plötzlich nicht möglich war, 2 Veranstaltungen in dieser Region zu genehmigen, obwohl der Pächter unseres Geländes 2x jährlich dort eine Veranstaltung durchführen dürfte, laut Gemeinde Diepoldsau, hat man uns nun plötzlich eine Absage erteilt, und uns mit dieser auch noch einen Monat hingehalten. Dank des Gemeindesekretärs Dr. Reinhard Alge.

Nachdem wir natürlich ein anderes Gelände suchen mussten, haben wir 25 Gemeinden in Vorarlberg angeschrieben und? Absagen am laufenden Band.
Begründungen: O Nein. Rock Konzert! Niemals... Metal? Geht schon gar nicht! Und so weiter...
Dann sind wir zur Messegesellschaft Dornbirn, und siehe da. 2 kompetente Menschen. Herr Günter Feuerstein und Herr David Wirthensohn boten uns das Freigelände der Messe für das Open Air an, standen voll hinter der Sache, und wurde 2 Tage später von ebenfalls wieder nicht kompetenten Leuten des Amtes der Stadt Dornbirn abgesagt.
Begründung: Anrainer. Lärmbelästigung. So ein totaler Bullshit. Detail am Rande: Das Gelände liegt direkt an der A 14. Oder auch Autobahn genannt. Tagesfrequenz: 100.000 Fahrzeuge ? Zum Thema Lärmbelästigung.

Abschliessend:
Wir sind zutiefst getroffen von stupider Bürokratie und absolut unfähigen Personen, die Entscheidungen treffen, die Existenzen bedrohen, aufgrund von Egoismus und Arschkriecherei gegenüber anderen.
Hiermit geht ein BIG FUCK OFF an die Szene Lustenau, an die Gemeinde Lustenau, und an alle, die Scheisse über die Sache erzählt haben.
Dies sind jene Leute, denen wir die Absage des sensationellen Metalliga Open Air's verdanken und bei denen ihr euch jetzt bedanken könnt. Es wird keine Neuauflage geben.

Wir möchten uns hiermit bei allen Bands und vor allem bei euch Fans und jenen, die an uns und das MOA geglaubt haben, mit aller Würde entschuldigen. Gevatter Bürokrat, Intrigen, Lügen und Falschaussagen haben uns besiegt. Mit einem Stich mitten ins Metal Heart.

Wir bedanken uns hiermit trotzdem beim Landtagsabgeordneten Herr Ernst Hagen für seine wirklich grossen Einsatz FÜR das Metalliga Open Air.

Die Veranstalter.

Quelle: Metalliga


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 22:12:35 Kommentar schreiben


Secrets of the Moon: Bald mit neuer Webpräsenz; Neuigkeiten

Die Webseite des deutschen Sympho-Black Metal-Outfits Secrets of the Moon wird in absehbarer Zeit im neuen Gewand erstrahlen, so viel verspricht jedenfalls die Grafik, die den Besucher derzeit begrüßt.

Gleichzeitig wird auch verkündet, dass die vier Osnabrücker den Songs des neuen Albums den letzten Schliff verpassen. Die Aufnahmen sollen dann im April und Mai stattfinden.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 17:28:14 Kommentar schreiben


15.03.06

Neuigkeiten, Tracklist und Artwork von Nachtmystiums "Instinct: Decay"

Der Kopf der US-Black Metal-Formation Nachtmystium und Battle Kommand Records-Chef Azentrius/Blake verkündet auf der Webseite seines Labels, dass das neue Werk mit dem Titel "Instinct: Decay" von Drakkar zurückgekauft wurde. Ursprünglich war es die Aufgabe von Drakkar Productions, das Album in den Staaten zu vertreiben.

Ab dem 31. Mai wird das Album käuflich zu erwerben sein.

Ausserdem wurde das Artwork veröffentlicht:
nachtmystium
Die Scheibe wird folgende Songs enthalten:

1. Instinct
2. A Seed For Suffering
3. Keep Them Open
4. Chosen By No One
5. Circumvention
6. The Antichrist Messiah
7. Eternal Ground
8. Here's To Hoping
9. Abstract Nihilism
10. Decay


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 21:27:53 Kommentar schreiben


12.03.06

General Surgery sagt Tour ab und verschiebt den Veröffentlichungstermin für das neue Album

Offizielles Statement:

Due to difficulties in finding a replacement for departed vocalist Grant McWilliams, who, on amicable terms, left the ranks of General Surgery several weeks ago, we are forced to announce that we must regretably cancel the Pathology Over Europe Tour 2006.

In further developments, the release of the album has also been postponed until May 29th.
Hopefully we can return to the road after we have found a new vocalist and the album has been released. We are extremely sorry that we can't make it this time and offer our sincere apologies to all involved.

Quelle: General Surgery


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 18:16:21 Kommentar schreiben


10.03.06

Bald neues Eluveitie Album

Eluveitie waren im Klangschmiede Studio (Dornenreich, The Vision Bleak, Green Carnation etc.) und im Ballhorn Studio um den Nachfolger von "Vên" einzudreschen beziehungsweise einzududeln. Das Mastering wurde in den Mailmen-Studios in Holland gemacht und das Artwork wurde von Travis Smith übernommen.
"Spirit" - wie die neue Scheibe heisst - wird ab dem 01.06 erhältlich sein.

Auf ihrer MySpace Seite, stellen die Helvetier "Your Gaulish War" als kleine Vorspeise zur Verfügung.

Trackliste von "Spirit":
1. Spirit
2. Uis Elveti
3. Your Gaulish War
4. Of Fire, Wind & Wisdom
5. Aidû
6. The Song Of Life
7. Tegernakô
8. Siraxta
9. The Dance Of Victory
10. The Endless Knot
11. AnDro

Quelle: Eluveitie


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 13:16:27 Kommentar schreiben


Keep of Kalessin mit neuem "Armada"-Sample

Keep of Kalessin bieten seit heute den Song "The Black Uncharted" ihres neuen am 27. März erscheinenden Albums "Armada" zum Herunterladen an.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Huenengrab, 11:59:11 Kommentar schreiben


07.03.06

Devil Days Festival in Österreich heuer mit etlichen geilen Bands

Zum dritten mal findet heuer das Devil Days Festival in Österreich (3243 Sankt Leonhard am Forst , Hörgerstall 1) statt. Es waren zwar auch in den letzten beiden Jahren schon geile Bands dabei, diesesmal haben sich die Veranstalter aber besondere Leckerbissen geholt:

Entombed (SWE)
Grave (SWE)
Enslaved (NOR)
Behemoth (POL)
Naglfar (SWE)
Belphegor (AUT)
Dew Scented (GER)
Callenish Circle (NL)
Sinister (NL)
Urgehal (NOR)
Cataract (SUI)
Mastic Scum (AUT)
Astaroth (AUT)
Sycronomica (GER)
Lyfthrasyr (GER)
Sardonic (GER)
Lack of Purity (AUT)
Midgard.upgraded (AUT)
Vipera (AUT)
Samhayn (AUT)
Sacred Spell (AUT)
Perishing Mankind (AUT)
Chant of Blasphemy (GER)
Time Has Come (GER)
und Azrael (AUT)

09-10 Juni 2006
-findet auch bei Schlechtwetter statt

Tagespass: 25 Euro
2 Tagespass: 35 Euro

Alleine für Urgehal, Enslaved, Belphegor und Astaroth lohnt sich die Anreise schon. Ich werde auf jeden Fall dort sein ;)

Quelle:
http://www.devildays.at/


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 17:34:37 Kommentar schreiben


06.03.06

Finntroll sagen No Mercy Festival Tour ab!

Statement von Finntroll:
We are more than sorry to inform that we are forced to cancel the No Mercy - Tour. We are still searching for a new vocalist and we feel that it's only fair to the fans that next shows what Finntroll will do, will be with a new line-up, not with temporary replacements.

We are at least as dissapointed as some of you for not being able to do the tour, but we'll hope that next opportunity to see you all along the road somewhere will happen really soon. Until then...Rot'n'Troll.

-Routa

Quelle: Finntroll

Als ersatzt auf der Festival Tour wurde Norther verpflichtet!

Quelle: Norther


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 07:40:56 Kommentar schreiben


05.03.06

Erste Konzerttermine von Satyricon

Satyricon haben jetzt erste Termine bekanntgegeben:

15.04.06 - Close Up Festival, Stockholm (SWE)
05.05.06 - Hydranten, Hamar (NOR)
06.05.06 - Bergenfest, Bergen (NOR)
13.05.06 - Rockefeller, Oslo (NOR)
01.06.06 - Gods Of Metal Festival, Mailand (ITA)
23.06.06 - Graspop Open Air, Dessel (BEL)
24.06.06 - Hellfest, Nantes (FRA)
14.07.06 - Akriva Festival (SWE)

Hoffenltich kommen sie auch bald nach Österreich.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 08:20:22 Kommentar schreiben


04.03.06

Black Metal Patenonkel auf Tour mit Scooter...

Mantas (Jeff Dunn), Gründungsmitglied von Venom und Wegbereiter der Black Metal Szene schockt die Metal Welt. Derzeit arbeitet er am Nachfolger von Mantas Album "Zero Tolerance", welches voraussichtlich im September dieses Jahres erscheinen soll. Im März aber begleitet Mantas die Techno Band Scooter als Gitarrist auf deren "Who’s got the last laugh now?" Tour. Wer sich das nicht entgehen lassen will findet hier die Daten:

06.03.2006 Hannover, AWD-Hall
07.03.2006 Berlin, Columbiahalle
08.03.2006 München, Tonhalle
10.03.2006 Leipzig, Haus Auensee
11.03.2006 Zwickau, Stadthalle
12.03.2006 Dresden, Alter Schlachthof
14.03.2006 Vienna (A), Gasometer
16.03.2006 Mannheim, Mozartsaal
17.03.2006 Karlsruhe, Schwarzwaldhalle
18.03.2006 Zürich (CH), Maag Eventshall
20.03.2006 Filderstadt, Filharmonie
21.03.2006 Köln, Palladium
22.03.2006 Dortmund, Westfalenhalle 2
24.03.2006 Emden, Nordseehalle
25.03.2006 Bremen, Pier 2
26.03.2006 Hamburg, Alsterdorfer Sporthalle

Quelle: powermetal.de


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 08:52:49 Kommentar schreiben


02.03.06

Goatwhore plaudern über kommendes Album

Die in N.O.L.A. beheimatete Black / Death Metal Band Goatwhore aus dem Dunstkreis von Soilent Green, Acid Bath und Crowbar ist gerade dabei ihrem dritten Album die letzten Schliffe zu verpassen. Erscheinen wird das gute Stück im September 2006 und trägt den Namen „A Haunting Curse“. Folgende Nummern werden den Weg auf das Metal Blade Debüt finden: „I Avenge Myself“, „Alchemy of the Black Sun Cult“ & „Bloodletting upon the Cloven Hoof“.

Die Band meint zum neuen Material:

Sammy (Gitarre & Gekreisch):
“Hmm… what should I say here? Be prepared to have your face ripped off! “A Haunting Curse” is darker, faster, and absolutely heavier than anything we have ever done before. I will say this to you… you have been warned!!!”

Zach (Schlagzeug):
"The new material is well thought out and is leagues above the bands past material. I am extremely proud of what we have achieved with the new album.”

Nathan (Bassgitarre & Gekreisch):
"This album is significant because it reflects a diversifying period for this band. Goatwhore has gone through many different changes and conflicts over the past four years. The material shows the growth of this band as well as the difficulties it has endured."

Und zum Produzent Erik Rutan:

Sammy:
"Working with Erik was a totally great time. He pushed this band to the limit and the final result surpassed all of our expectations."

Nathan:
"Erik Rutan facilitated every performance in a technical as well as artistic way. In every production-related aspect, Rutan's operations are flawless; there is no compromise for mediocrity in his studio. This album is the most intense and creative album Goatwhore has made thus far and it will be considered a critically pertinent album for dark satanic metal this year, as well as in years to come.”

Zach:
"Erik Rutan is a true pro. I really admire how professional his approach is and how driven he is for perfection. His attitude and work ethic are infectious."

Quelle: Metal Blade Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 11:57:54 Kommentar schreiben