31.10.07

Gorgoroth's Infernus: Ich schwöre bei Satan, dass ich zurückkomme

Nach dem Rauswurf von Infernus bei Gorgoroth lässt dieser folgende Worte verkünden:

I will here present you a press statement which is my intention to be the last in the line of short open letters to the media, where I have informed fans, friends and co-workers on the somewhat strange situation that occurred some one and a half week ago and its progression until now.

First, I will open with a short summary for those of you who did not get it all from the beginning.

Late Friday afternoon, October 19th, I got to know that my former band members had made the decision that we should split the band and that their intentions were to continue — without me — under the name and logo of GORGOROTH.

That people get tired of each other or have reasons for not getting along after a quite long and at times pretty close partnership I find fully natural and understandable. It goes without saying that you learn to know both each other’s positive and negative sides. I will nevertheless not participate in any open discussion on the nature or personalities of anyone involved; that is well below my standards. Neither will I do anything to defend myself against whatever accusations people might come up with in a situation like this.

I have a strong belief that people are able to judge themselves, based on the chronology of how things happened, and from the actions that have already been taken.

When being told that we should split ways, I immediately proposed that we should do the European tour as planned, then let lawyers do the legal discussions for us, settling the question of ownership of the band’s name and logo.

As its founding member, building the trademark in the formative years, and with a clear intention on keeping the pact with the devil I made in Sunnfjord, 1992, I would, of course, not agree on giving away the name i rightfully own to our third vocalist and sixth or seventh (!) bass player for whatever reasons they might have.

The vocalist has been considering quitting the band numerous times. The other actually quit last year due to difficulties combining playing in a clear-cut Satanic metal band as GORGOROTH with the fact that he is full-time employed as a primary school teacher.

It was my intention to do the tour and then, after the tour, come to terms with the legal problems as smoothly and professionally as possible.

I am sorry for the European audience which at the moment must witness this embarrassing circus it has become, and I am sorry for the Russians and Ukrainians we were supposed to have done a mini-tour for from 23rd to 28th of January.

Late Sunday evening, October 21st, I received a text message from the vocalist stating that the November tour would go on without me, and that they had consulted legal advice on the matter and that next day they would release a press statement on the issue.

To keep things straight, I will focus on legal matters here.

It took me ten minutes to get confirmed that what they did was of a highly illicit character. According to Norwegian law of March 3rd, nr. 4. 1961, § 2 & 7 it is. It is also difficult for me to see how they thought it was possible to achieve what they wanted by doing what they did.

Next morning I contacted attorney Egil Horstad from Vogt & Wiig. In a letter to their legal representantive he presents the case and parts of the paragraphs, which is now translated into English and available to whoever’s interested at [this location]. It also refers to one of metal history’s worst cases of backstabbing and greed to date.

The same Monday I got confirmation that the bass player already before we went on the September tour to South America — without informing me — applied for copyright of the name and the logo. It seems like he actually believed it would be as easy as that to get it transferred to himself as his own personal belonging ad infinitum! It is available to the reader at [this location]).

Regarding the upcoming European tour, which it seems that they intend to do in the name of GORGOROTH: I have personally been in touch with Henk at Vain Productions offering him a good deal if he would delay it, until i have a new lineup ready. And my lawyer has explained to him the possible legal consequences of him making the wrong choice in this situation. I am convinced they could be able to start up a new and rather good band on their own, and he should rather do a separate tour for that band, whatever else they would choose to call it.

Now for my future plans: I will devote myself 99% to the present situation and the mess that occurred to help getting clarity in it and to take whatever legal action towards whoever is exploiting the name and reputation of the band. This includes some certain third parties, as there seems to be a few rotten apples among them. This is a necessity for me at the time being, so that I am sure who I can trust when starting to restructure and plan my return. I am afraid this might have to take the time it needs.

I promise for Satan that I will come back, and I am already now at an initial stage consulting possible future partners, including a new lineup for studio and live. So far both ex-members and other more or less sinister musicians from Norway and abroad have shown interest. Choosing the right partners will be difficult, as I have high demands for these. I will update the world on this when the time is right.

First things first. When the legal matters are properly settled, I will implode for a while letting media be an arena for other ones. During restructuring I will finish off the writing of new material for the next studio album — ‘Quantos Possund Ad Satanitatem Trahunt’ — to be released through Regain Records. In between 50 and 70% of the music has already been written (some of it even pre-recorded) as goes for two or three lyrics.

For the rebirth of the live band it is considered necessary to get this done first, as it is my intention to erase as much as possible of the traces of the last years’ periods output. The new live band will focus on old material and brand new and shall in one form or another by Satan last for another 15 years!

That is about what I have to say at the moment. I will only accept doing a few select interviews and these should be requested via Joerg Brauns at Regain Records.

I will use the opportunity to not only thank the faithful and dedicated fans around the world for this seemingly endless support I have received the last week, but also Joe Hollow, Satannichen, Frank Watkins and the OBITUARY guys for letting me use their networks and capacities in this time when i do not have access to my own website or even the band’s MySpace.

Thank you a thousand times and praise hail Satan!


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 15:32:46 Kommentar schreiben


Cernunnos Fest Paris

Am 16. Dezember steigt im Paris in der Locomotive das Cernunnos Fest. Mit von der Partie werden folgende Truppen sein:

ELUVEITIE (Sui)
http://www.myspace.com/eluveitieofficial

SKYFORGER (Let)
http://www.myspace.com/skyforgerofficial

VARG (Al)
http://www.myspace.com/varghorde

BRAN BARR (Fr)
http://branbarr.free.fr

STILLE VOLK (Fr)
http://www.myspace.com/stillevolk

HEIDEVOLK (Hl)
http://www.myspace.com/officialheidevolk

AKTARUM (Be)
http://www.myspace.com/aktarum

NIFLHEIM (Fr)
http://www.myspace.com/niflheimmetal

FOLGE DEM WIND (Fr)
http://www.myspace.com/folgedemwindofficiel

ITAKK (Fr)
http://www.myspace.com/itakk

Da dürfte sich eine Anreise in die schönste Stadt der Welt lohnen. Tickets gibt es für läppische 22 Euro unter Digitick.

Quelle: Cernunnos


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 11:20:06 Kommentar schreiben


30.10.07

Preissenkungen bei Twilight

Der Twilight Vertrieb hat eine Liste mit Preissenkungen der Label Season of Mist, Battlegod, Black Mark, GOI, Sublife, Painkiller, Metal Age, Vicious und Thundering herausgegeben. Preise stehen zwar keine drinnen, aber dafür einige Interessante Scheiben.

Herunterladen könnt ihr die Liste HIER oder auf http://www.twilight-vertrieb.de/


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 19:36:38 Kommentar schreiben


Neue Bands fürs Ragnarök

Das Ragnarök Festival verkündigt folgende Zugänge für das Billing:

Agalloch
Helrunar
Battlelore

Quelle: Ragnarök


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 17:43:43 Kommentar schreiben


29.10.07

Rauhnacht Festival, Metal-Veranstaltung im Luftschutzbunker

Im Salzburger “The Cave” findet am 20. und 21. Dezember das Rauhnacht Festival statt. War für den ersten Tag die Station der Shining Tour (Shinig, Hellsaw, Skitliv und Obscure Anachronism als Local Support) schon länger bekannt, konnte man trotzdem mit sieben weitere Bands für den Tag danach den Überraschungseffekt an sich reissen. Raison d’Etre, Sturmpercht, Rome, Seelenthron, Across the Rubicon, Die Weisse Rose und Svarrogh werden am zweiten Tag eine Mixtur aus Death-Ambient bis Folk Metal bieten.

Das Ganze findet in einer unvergleichbaren Location, einem Luftschutzbunker, statt. Bei einem Konzert mit Watain, Setherial und einigen anderen Black Metal Bands konnte ich die kalte Atmosphäre und den spitzen Sound einer top Beschallunsanlage, was beides vor allem für Black Metal wie geschaffen scheint, schon geniessen.

Des Weiteren gibt es an beiden Tagen DJ´s und Party auf zwei weiteren Floors im selben Bergwerk-Stil. Ausserdem noch zwei Bars, Chill Zonen und Verkaufsstände von Totem, Steinklang, Nordahl und mehr. Um euch einen Eindruck davon zu geben ist hier noch ein Foto vom Watain Konzert.

Infos gibt es unter www.metalstorm.at


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Tom, 18:46:32 Kommentar schreiben


Auf den Spuren von John Baur

Letzten Samstag machten sich zwei Tschechen und ein Schweizer in Schweden in aller Frühe auf, um die Pfade John Bauers zu erkunden. John Bauer war ein schwedischer Künstler mit deutschen Vorfahren. Sein Werk zeichnet sich insbesondere durch die naturnahen Bilder von Trollen und Wichteln aus. Er wurde 1882 in Jönköping geboren und starb 1918 sehr jung bei einem Bootsunglück im Vättersee. Ihm zu Ehren wurde in dern Nähe von Jönköping ein rund 60 Kilometer langer Wanderweg erstellt, welchen wir zu begehen beschlossen.

Durch wunderschöne Seen- und Waldlandschaften brachten wir am ersten Tag etwas über 40 Kilometer hinter uns und übernachteten danach in einer Waldhütte, die glücklicherweise offen war. Den Rest der 60 Kilometer gingen wir am nächsten morgen bereits zur frühen Stunde an und genossen die Aussicht vom teilweise am Vättersee entlang führenden Pfad. Ein paar Bilder für euch:

Aussicht auf den Vättersee

Am Abgrund

Reif für die Insel

Gespeichert unter: Im Norden — Morgenstern, 17:01:13 Kommentar schreiben


The Hard Way Episode 3

The Hard Way
The Hard Way

Unter der Adresse www.thehardway.tv könnt ihr nun die dritte Episode von The Hard Way ansehen. Diesmal gibt es folgendes zu sehen:

Konzertspecial mit grossem Interview:
Liv Kristine (Leaves’ Eyes, Ex-Theatre of Tragedy)

Let’s talk about Heavy Metal:
My Silent Wake (Doom/Death/Gothicmetal, UK)

Videoclips:
Krokus, Raintime

Konzertaufnahmen:
Leaves’ Eyes, My Silent Wake

Plus:
Wettbewerb und CD-Vorstellungen.

Quelle: The Hard Way


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 12:36:23 Kommentar schreiben


26.10.07

Dekadent's “Deliverance Of The Fall” im Januar

Am 25.01.2008 wird die neue Veröffentlichung von Dekadent als Album/DVD-Kombination über Pentacle Music unter die Leute gebracht. Dekadent ziehen alle musikalischen wie auch filmischen Kunstregister.

Ein paar Appetitmacher findet ihr unter

Dekadent - Deliveranc (Video)

Dekadent – The Renaissance Of Purity (MP3)

Quelle: Pentacle Music


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 17:06:26 Kommentar schreiben


Neue Schwermetall Version

Schwermetall Banner

Mit Freude und auch etwas Stolz darf ich verkünden, dass wir eine neue Schwermetall Version online gebracht haben. Euch erwarten neben einigen neuen Rubriken auch zahlreiche neue Möglichkeiten. Darunter unter anderem:

  • die neuen Rubriken “DVD-Kritken“, “Dossiers” und “Voe-Daten“. Wir werden in der Rubrik DVD-Kritiken insbesondere Musik-DVDs kritisieren, bei den Dossiers Artikel zu speziellen und interessanten Themen sammeln und bei den Voe-Daten die aktuellen Veröffentlichungsdaten sammeln.
  • Bei der Rubrik Metal-Videos könnt ihr eure Lieblings-Youtube-Metal-Videos eingeben und wir werden sie bei gefallen freischalten.
  • Unter “Mein Schwermetall” könnt ihr künftig all eure Favoritenartikel speichern.
  • Neu gibt es auch einen Agenda-RSS-Feed. Ihr bekommt hier die Konzertdaten der nächsten zwei Wochen direkt in euren Feedreader geliefert.
  • Des Weiteren habt ihr jetzt fast überall die Möglichkeit, selber dazu beizutragen, dass Schwermetall immer auf dem aktuellsten Stand ist. Wir freuen uns, wenn ihr helft, Veröffentlichungsdaten zu sammeln, MP3-Dateien eurer Band einzugeben und vieles mehr.

Wir hoffen, ihr habt Spass an der neuen Version. Für Anregungen und Fragen, insbesondere, wenn ihr einen Fehler entdeckt habt, sind wir immer offen!


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 05:42:31 Kommentar schreiben


25.10.07

Gorgoroth: Tour findet wahrscheinlich statt

Trotz den internen Problemen bei Gorgoroth soll die kommende Tour laut Gaahl stattfinden. Gaahl lässt verkünden, dass er nicht mehr länger bereit ist, mit Infernus zusammenzuarbeiten. Gorgoroth habe sich nicht aufgelöst und wird in etwas anderer Form weiter bestehen. Da allerdings sowohl Infernus als auch Gaahl und King den Namen Gorgoroth behalten möchten, wird es wohl noch ein Weilchen dauern, bis die Sache rechtlich geklärt ist. Inzwischen lässt Gaahl folgendes verkünden:

I have registered some concern from friends and fans about the upcoming European tour in November because of the last day’s happenings. I can guarantee that the tour will go on as scheduled.

Gorgoroth has not split up but continued on in a different form. We will do this tour in honor of our working partners, booking agency, promoters and the audience who already bought tickets to the concerts. The alternative would be cancellation, which under no circumstance would I allow at this point in time.

Originally I had the intension of leaving Infernus with some sort of integrity. The way this case has developed I have no other choice but to reveal some of the reasons why I can no longer work with him.

First and foremost, it’s the disrespect he has shown our working partners; record labels, session-musicians, promoters (by sending unserious demands in raiders etc.) and producers we have worked with over the years which has lead to this decision.

In addition, he has not been a creative force for the last 8 years. He has shown no interest in the art defining Gorgoroth during that same period of time. He has not shown up for rehearsals and has broken agreements on several occasions. This is also an important reason in explaining why he is not part of Gorgoroth at the time being. He has broken the codex of honor and is not living by his own rules, the rules he set for himself and his surroundings on all levels.

I have tried for several years my best to continue in the original form in hopes for a change and I have done so in honor of his previous work in Gorgoroth and the fact that he is the founding member. I..ve hoped that he would become the artist he once was several years ago and I’ve realized that it will never happen. It’s gotten to a point were King and I can’t create a fire as long as someone is there pouring water over it.

I..m not personally involved in the formal part of this, but we have prepared for any given result of this matter. I know our partners have worked on our behalf preparing for what we knew would happen, for example, preparing the legal name copyright and other formal tasks. I’ll let the lawyers on both sides argue as much as they want. What is the truth is the truth --- and whoever claims otherwise is a false prophet and will be treated accordingly.

We have reached the conclusion to continue Gorgoroth as a duo because the alternative would be no Gorgoroth at all at this time. King and I have given Gorgoroth content for the last 8 years and will bring our art with us into the future. We are already on our way to start a new and improved area of our work. You will, in the following weeks, be presented our agenda to continue to spread true Norwegian black metal through recordings and concerts. We will, with or without the name Gorgoroth, raise the flame higher and brighter than ever.

The past defines the future, but sometimes you must leave something behind to be able to grow.

Gaahl Bergen 23 October 2007

Quelle: Gorgoroth


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 13:52:15 Kommentar schreiben


Schwermetall bei MySpace

Schliesslich und endlich haben wir uns auch ein Plätzchen bei MySpace reserviert. Schau doch mal kurz vorbei und bettle um Freundschaft.

www.myspace.com/schwermetallmagazin


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 00:06:58 Kommentar schreiben


24.10.07

Opeth "The Roundhouse Tapes" Werbeseite

Klick mich!


Gespeichert unter: Zeugs — Zimmer, 19:42:50 Kommentar schreiben


23.10.07

Legacy Of Hate neues Album "Unmitigated Evil" im März

Das ursprünglich für Ende 2007 geplante vierte Album der österreichischen Death Metaller wird wegen einiger Verzögerungen während des Aufnahmeprozesses nun im Februar/März '08 erscheinen und den Titel "Unmitigated Evil" tragen. Ersten Pre-Hearsals zu Folge geht die Entwicklung von Legacy Of Hate anno 2007/08 deutlich "back to the roots", so dass man ein anständig bollerndes Death Metal Scheibchen erwarten kann.
Der genaue Release Termin steht noch nicht fest, wird aber sicher bis Ende des Jahres bekannt gegeben.

Quelle: Maintain Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 17:11:44 Kommentar schreiben


Exciter: neues Album verschoben auf den 22.02.2008

Exciter, deren Debüt "Heavy Metal Maniac" bereits VOR Metallica's "Kill 'em All" die volle Schnell-Metall-Dröhnung brachte, ist bei Massacre Records gelandet.

In der Besetzung John Ricci (guitars), Rik Charron (drums), Clammy (bass) und dem neuen Sänger Kenny Winter ist die Band dabei, ihr neues Album "Thrash, Speed, Burn" einzuspielen.

Die Songtitel lauten wie folgt:
1.Thrash Speed Burn
2.Demon's Gate
3.Evil Omen
4.Hangman
5.In Mortal Fear
6.Crucifixion
7.Betrayal
8.The Punisher
9.Massacre Mountain
10.Rot The Devil King

Der Release des Werks ist jetzt auf den 22.02.2008 gelegt worden.

Quelle: Massacre


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 12:14:50 Kommentar schreiben


Youtube-Videos von Turisas und Paradise Lost

Für alle Youtube-Junkies hat Century Media einen Kanal eingerichtet, den ihr unter http://www.youtube.com/user/centurymediaeurope erreicht.

Turisas zeigen „To Holmgard And Beyond“ auf dem grössten Metal Festival Englands, dem Download 2007 im Donington Park. Der Clip ist auch ein Appetizer auf das Material des kürzlich veröffentlichten „The Varangian Way – Director´s Cut“.

Die Gothic Metaller von Paradise Lost bieten euch einen Report ihrer erfolgreichen „In Requiem Tour“, die ihm September/Oktober ganz Europa umfasste.

Quelle: Century Media


Gespeichert unter: Zeugs — Morgenstern, 00:49:39 Kommentar schreiben


22.10.07

Neue EP von Agalloch und Konzerttermine

"The White EP" wird anfangs 2008 über Vendlus Records erscheinen. in early 2008. Sieben Dark Folk und Ambient Stücke, die in den letzten 3 Jahren aufgenommen und geschrieben wurden, werden auf der EP verewigt.

01. The Isle of Summer
02. Birch Black
03. Hollow Stone
04. Pantheist
05. Birch White
06. Sowilo Rune
07. Summerisle Reprise

Zusätzlich wurden zwei Konzerttermine für Europa bekannt gegen

28. März 2007 - D, Ragnarök Restival 2008, Stadthalle, Lichtenfels
29. März 2007 - B, Biebob, Voselaar

Quelle: Agalloch


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 20:26:49 Kommentar schreiben


2. November i45 - Plattentaufe Tribes of Caïn - Details

Am 2. November präsentieren wir die Plattentaufe von Tribes of Caïn in der Industrie 45 in Zug. Die Running Order wird wie folgt aussehen:

1. Excruciation (CH, Doom Death Mayhem)
2. Forgotten Chaos (CH, Archaic Black Thrash)
3. King Leaf Experience (SWE, Heavy Stoner Doom)
4. Tribes of Caïn (CH, Melodic Black Death)

Türöffnung ist um 1900 - wir werden pünktlich beginnen. Be there or be late! Am besten ihr fahrt gleich nach der Arbeit los - wir werden etwas Essbares für euch bereit haben.

Excruciation werden den Ofen schon früh anheizen! Forgotten Chaos sprechen vom "Konzert des Jahres" und Tribes of Caïn wird mit den neuen Stücken von "Retaliation" auftrumpfen. Zudem habe mir von King Leaf Experience sagen lassen, dass sie bereits richtig scharf auf die Bretter sind. Also feuert sie kräftig an.

Weitere Infos uns Klangproben gibt es unter www.r-day.ch.vu.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 11:07:52 Kommentar schreiben


Gorgoroth Trennung?

Von Gorgoroth hat man gestern folgendes vernehmen können:

i am writing to inform you about the fact that there has been taken a decision to split up the band, infernus on one side, gaahl and king on the other. we can not continue working together any longer. what is still not agreed upon is who rightfully get to keep the bands name, as it is both parts will to continue. since this will be a question of legal affairs, i am afraid this might take time to get sorted out. i am sorry for that.

infernus, 21.10.2007

Wir werden euch auf dem Laufenden halten, wie es mit Gorgoroth weiter geht.

Quelle: Myspace von Gorgoroth


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 00:38:25 Kommentar schreiben


19.10.07

Die Lehren eines Autofahrers in Schweden...

1. Nicht alle Strassen, die kein Fahrverbot haben, sind auch tatsächlich befahrbar.

2. Mit dem Gedanken, dass die Strasse bald wieder besser wird, sollte man sich nicht ermuntern, weiter zu fahren.

3. Eine Schaufel im Auto ist ab sofort Pflicht.

4. Der Pannendienst in Schweden kann gut und gerne für drei Meter Schleppdienst 2000 Kronen verlangen. Man rechne und staune: 400 Franken.


Gespeichert unter: Im Norden — Morgenstern, 21:53:36 Kommentar schreiben


Schweden in der Schnellbleiche

Erinnerungen aufzufrischen tut immer wieder gut. Deshalb nahm ich die Gelegheit wahr, die schönsten Plätze in der Region noch einmal festzuhalten, als meine Schwester in dieser Woche zu Besuch war:


Gespeichert unter: Im Norden — Morgenstern, 11:37:15 Kommentar schreiben


Kaltenbach Open Air 2008

Das Kaltenbach Open Air 2008 wird nächstes Jahr am 18. und 19. Juli über die Bühne gehen. Erste Bands sind bereits bestätigt, den Anfang macht die Riege an österreichischen Bands, internationale Neuzugänge folgen in regelmässigen Abständen innerhalb der nächsten Monate. Mehr Infos findet ihr auf www.kaltenbach-openair.at unter "Billing"!

Quelle: Kaltenbach Open Air


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 10:08:28 Kommentar schreiben


18.10.07

Nikolaj verlässt Agrypnie

Bereits nach dem ersten Konzert der Bandgeschichte hat sich Nikolaj dazu entschlossen Agrypnie aus persönlichen Gründen zu verlassen. Die Band wird die anstehenden Konzerte mit einem Session-Gitarristen bestreiten.

Quelle: Supreme Chaos Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 20:45:48 Kommentar schreiben


Nocte Obducta setzen die Aufnahmen für das finale Album fort

Nocte Obducta haben die Arbeiten an ihrem Abschiedsalbum "Sequenzen einer Wanderung" wieder aufgenommen. Ein Veröffentlichungstermin ist nach wie vor ungewiss.

Quelle: Supreme Chaos Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 20:39:29 Kommentar schreiben


Remise wird Kulturzentrum

Link zum Bericht im Tagblatt


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 19:13:53 Kommentar schreiben


17.10.07

Worships „Dooom“ ist nun erhältlich

Acht neue Stücke, eine Interpretation und eine Neuaufnahme von der Nummer auf der Split-EP mit Loss fanden auf der Scheibe platz. Insgesamt bietet "Dooom" 73 Minuten Funeral Doom Metal inklusive der letzten Aufnahmen von Mad Max. Jedes der 10 Stücke wird auf einer Seite des 10-fach geflatenem Digipacks dargestellt. Das Büchlein ist weitere 16 Seiten stark.

Das Album und ein neues T-Shirt kann beim Netzladen des Labels bestellt werden.

Quelle: Endzeit Elegies


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 19:17:52 Kommentar schreiben


10.10.07

Neue Bands fürs Ragnarök

Für das Ragnarök Festival am 28. Und 29. März 2008 in der Stadthalle Lichtenfels wurden folgende Bands neu bestätigt:

Sear Bliss (Ungarn)
Arkona (Russland)
Unleashed (Schweden)

Demnach sieht das bisherige Billing wie folgt aus:

Hellsaw
Svartsot
Skyforger
Winterdome
Negura Bunget
Sworn
Trimonium
Haggard
Killing Spree
Menhir
Unleashed
Arkona
Sear Bliss

Quelle: Ragnarök


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 17:51:27 Kommentar schreiben


09.10.07

Dark Fortress im Studio

Dark Fortress haben die Gesangsaufnahmen für ihr neues Album erfolgreich beendet. Momentan arbeitet Gitarrist V. Santura am Mix. Der Trupp meint des Weiteren:

Wir würden gerne die Gelegenheit nutzen, um zwei Dinge klarzustellen:

1. Unser neuer Sänger Morean ist nicht der Sänger, sondern der Gitarrist der Band Noneuclid! Der Gesangsstil von Noneuclid ist offensichtlich ziemlich anders als der von Dark Fortress.

2. Das kommende Album, das zuvor den Titel „Scum“ trug, wird nun „Eidolon“ heißen. Die Kompositionen wurden vom Namenswechsel nicht betroffen, aber die Texte und Gesangslinien wurden neu geschrieben und umarrangiert.

„Eidolon“ ist ein in neun Kapitel unterteiltes Konzeptalbum über die Initiation, die Entmenschlichung und überirdische Wiedergeburt einer Seele durch Magie und Astralprojektion.

Quelle: Century Media


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 18:15:12 Kommentar schreiben


08.10.07

Katatonia Autogrammstunde

Katatonia, die schwedischen Headliner der Burgdorfer Rocknight, werden im Rahmen ihres Schweiz-Aufenthaltes für die Burgdorfer Rocknight eine ihrer wenigen Autogrammstunden abhalten.
Diese findet an der schweizweit grössten Börse für Freunde guter Gitarrenmusik, der Metalbörse im Grossen Stadtsaal in Zofingen am 20. Oktober 2007 von ca. 13.30 - 14.30 statt.

An der Metalbörse Zofingen werden erneut Händler & Privatpersonen ihre Ware anbieten: Von Melodic Rock bis Death Metal ist jede Musiksparte vertreten. Angeboten werden vor allem CDs, LPs, DVDs, Singles, Picture Discs, Bücher, T-Shirts, Sweat Shirts, Aufnäher, Importe aus aller Welt und sonstige oftmals nur schwer zu erhaltende Fanartikel.

Die Burgdorfer Rocknight selbst findet am 19. & 20. Oktober 2007 statt und bietet erneut ein attraktives Programm mit regionalen und internationalen Acts.

Quelle: Burgdorfer Rocknight


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 22:11:53 Kommentar schreiben


Neuer Auftritt von Oakenshield

Unter oakenshield.org findet man die Webseite der neusten Einheit-Schützlingen. Die Mannschaft ist derzeit daran, das Debütwerk zu komponieren.

Quelle: Einheit Produktionen


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 22:09:26 Kommentar schreiben


Thrudvangar stellen "Zwischen Asgard und Midgard" fertig

Der Trupp aus Brandenburg wird das gute Stück nur noch endveredeln und am 7.12 unter die Leute bringen.

Quelle: Einheit Produktionen


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 22:06:49 Kommentar schreiben


Sorgsvart immer noch im Studio

Der Norweger verweilt derzeit immer noch in den Black Dimension Studios. Einheit Produktionen verkündet deshalb eine Verspätung der kommenden Scheibe. Neuer Veröffentlichgstermin: 7.12.

Quelle: Einheit Produktionen


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 22:05:16 Kommentar schreiben


Dismember im Studio

Das schwedische Todesurgestein Dismember hat das Studio geentert, um ihr achtes Album einzutrommeln. Die Scheibe soll bereits Anfang 2008 erscheinen.

Quelle: SMN


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 22:02:48 Kommentar schreiben


Soilent Green unterzeichnen bei Metal Blade

NOLAs Sludge Grind Export Nummer eins wird in die Behausung von Metal Blade Records umziehen. Die Kulttruppe wird am 15. Oktober mit Produzent Erik Rutan in dessen Mana Studios in Tampa, Florida gehen, um ihr fünftes Album und gleichzeitiges Metal Blade-Debüt einzutrümmern. Erscheinen soll die Platte im Jahre 2008. Eine Tour ist ebenfalls angekündigt.

Statement von Mike Faley, President Metal Blade Records:
"Es ist Klasse, eine Band von Soilent Greens Kaliber bei Metal Blade zu haben! Wir freuen uns darauf, eng mit der Band zusammenzuarbeiten, um ihren eigenen Sound weiterzuentwickeln, während wir gemeinsam eine neues Kapitel der Bandgeschichte einläuten!"

Statement vom Bassisten Scott Crochet:
"Zieht Euch das rein! Es ist echt aufregend, die Chance zu haben, mit einem Label zusammenzuarbeiten, bei dem so viele Bands sind, die ich schon so lange bewundere! Ausserdem bewundere ich auch die Ausdauer und Verbissenheit, mit der Soilent Green immer weitere kranke und interessante Sounds bringen und ich fühle mich mehr als wohl dabei, meinen Teil dazu beitragen zu können."

Statement von Schlagzeuger Timmy Cuckley:
"Ich bin mit vielen Bands aufgewachsen, die ihre Anfangstage bei Metal Blade Records verbracht haben. Ich fühle mich geehrt auf einem so legendären Label zu sein! Jetzt, wo Soilent Green und Metal Blade zusammenarbeiten, sehe ich unbegrenzte Möglichkeiten für das nächste Album!"

Quelle: Metal Blade Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 20:05:28 Kommentar schreiben


06.10.07

Infos zur kommenden Kehlvin / Rorcal Veröffentlichung

Auf der angekündigten "Split" CD von Kehlvin und Rorcal wird es nur eine einzige 30-Minütige Nummer geben. Die Welschen haben sich dafür vereinigt: 10 Musiker, bestehend aus zwei Schlagzeugern, 2 Bassiste, 4 Gittaristen und zwei Sänger, komponierten und spielten das Stück innerhalb von drei Tagen ein! In kürze soll der Tonträger erhältlich sein.

Quelle: Kehlvin


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 15:19:59 Kommentar schreiben


05.10.07

Autogrammstunde mit Dimmu Borgir und Amon Amarth

Groupies aufgepasst: Beide Bands geben im Vorfeld ihres Auftrittes im Z7 im Media Markt Pratteln je eine Autogrammstunde.

Dimmu Borgir: 13.00 - 14.00 Uhr
Amon Amarth: 14.00 - 15.00 Uhr

Quelle: Z7


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Zimmer, 23:58:35 Kommentar schreiben


Black Metal Dokumentation

Eine 56-Minütige Black Metal Dokumentation kann bei Rockworld.tv angeschaut werden. Die Doku zeigt nicht nur die Anfänge des Black Metal in Norwegen, sondern behandelt auch allgemeinere Themen.

Viel Spass bei Rockworld.tv


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — shadowthrone, 22:17:14 Kommentar schreiben


Heavy-Metal-Süchtiger bekommt IV-Rente

Das passiert wahrscheinlich nur in Schweden: Ein 42-Jähriger schaffte es seine Sucht nach Heavy Metal als Krankheit anerkennen zu lassen und dafür eine Invalidenrente zu bekommen.

Roger Tullgren: «Ich kann ohne Heavy Metal nicht leben.»

Roger Tullgren behauptet, er könne ohne Heavy-Metal-Musik nicht leben, es sei eine «höllische» Leidenschaft, als ob ihm «ein Arm fehlen würde». Ein Richter aus dem schwedischen Hasslehölm befand nun, dass Tullgren seine Arbeit nicht richtig oder gar nicht ausführen kann, ohne ab und zu eine Dosis Hardrock einzunehmen.
Wie kam es dazu?

Auslöser für den ungewöhnlichen Antrag war Tullgrens Rauschmiss durch seinen letzten Arbeitgeber: Der Musikliebhaber hatte im vergangenen Jahr nicht weniger als 300 Konzerte besucht, manchmal auch während der Arbeitszeit.

Tullgren bemühte sich seit zehn Jahren um die IV-Rente. Nun haben drei Psychologen bestätigt, dass der 42-jährige Schwede keine Vollzeitbeschäftigung ausüben kann. Daher habe der Richter nun die IV-Rente bewilligt: Tullgren muss einer Teilzeitbeschäftigung nachgehen, bekommt aber 400 Euro Rente im Monat, damit er seiner musikalischen Leidenschaft nachgehen kann.

Gegenüber der schwedischen Tageszeitung «The Local» sagte Tullgren nach dem Gerichtsentscheid: «Viele Leute raten mir, andere Musikrichtungen auszuprobieren, aber ich kann nicht. Heavy Metal ist mein Stil.»

Quelle: Aftonbladet


Gespeichert unter: Frohsinn — Morgenstern, 16:44:11 Kommentar schreiben


Neues Salem Stück

Salem hat das Stück "Strife" vom aktuellen Album "Necessary Evil", welches kürzlich auf Seasons Of Mist veröffentlicht wurde, auf ihrer Myspace-Site veröffentlicht.

Quelle: Salem


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 13:25:58 Kommentar schreiben


04.10.07

Nettes Paradise Lost Interview

Während sich die Europatour der Gothic Metal Pioniere Paradise Lost zu ihrem aktuellen Werk "In Requiem" dem Ende nähert, hat der französische Online Sender NRV TV ein sehr unterhaltsames englischsprachiges Interview mit Sänger Nick Holmes und Gitarrist Greg Mackintosh gepostet.

Zu finden ist das Ganze unter www.nrv-tv.com!

Quelle: Century Media


Gespeichert unter: Zeugs — Morgenstern, 17:03:16 Kommentar schreiben


Darkmoon: Tracklist des neuen Albums

Darkmoon veröffentlichen am neunten November via CCP Records ihr neues Album "Apocalyptic Syndrome". Die Tracklist des Albums liest sich wie folgt:

1. Apocalyptic Syndrome
2. My Misery
3. The Hate Still Burns
4. Caravan of the Dead
5. Black Domain
6. I Am the End
7. Falling Down
8. Human Plague
9. I Will be the Last
10. Before the Storm

Quelle: Darkmoon


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 16:38:46 Kommentar schreiben


02.10.07

Warbringer - Jungspunde bei Century Media

Warbringer werden ihr Debütalbum im Februar 2008 veröffentlichen, auf dem auch einige der Kracher vom „One By One The Wicked Fall“-Demo in neuen Versionen zu finden sein werden. Produziert wird das Album von keinem Geringeren als Bill Metoyer, der auch bei Klassikern von Slayer, D.R.I., Sacred Reich, Hirax, Corrosion Of Conformity, Trouble und Flotsam And Jetsam den richtigen Sound zauberte.

Sänger John Kevil von der Thrash Metal Hoffnung Warbringer aus Los Angeles besuchte kürzlich das Century Media Hauptquartier in Dortmund sowie Shows von Metal-Legenden wie Sodom, Agent Steel, Vicious Rumors und den Labelkollegen Machine Men. Was er darüber zu berichten weiss hier.

Quelle: Century Media


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 16:51:45 Kommentar schreiben


Toxocara - "The Great Rebellious" im Januar

Toxocara - ein Death Metal Brett aus Holland mit The Monolith Deathcult & Prostitute Disfigurement Mitgliedern wird "The Great Rebellious" am 11. Januar 2008 über Twilight veröffentlichen.

Quelle: Twilight


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 16:44:06 Kommentar schreiben


Lyfthrasyr - Neues Album

Zwei Jahre nach dem Debütalbum "The Final Resurrection" melden sich Lyfthrasyr Ende 2007 mit dem Nachfolger
"The Recent Foresight" zurück: Dämonischer Gesang, mächtige Gitarren, innovative Keyboards und halsbrecherisches Drumming charakterisieren den Sound. Die ersten 1000 Stück werden am 30.11 als Digi mit grünem Cover veröffentlicht. Alle anderen Scheiben werden dann in einem Rotton daher kommen.

Quelle: Twilight


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 16:42:13 Kommentar schreiben


01.10.07

Neues Album von Hellebaard

Das neue Album "Duisternis" von Hellebaard ist bald erhältlich. Das Drittwerk der Holländer wird über Christhunt in der letzten Oktoberwoche veröffentlicht werden. Hier schon einmal die darauf enthaltenen Stücke:

Runenmacht
De Laatste Strijd
Duisternis
Offerfeest
Vorst der Nacht
Bloedraad
Dominus Vobiscum
Galg en Rad

Reinhören könnt ihr jetzt schon unter www.myspace.com/hellebaard

Quelle: Hellebaard


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 21:42:33 Kommentar schreiben


Videoclip von The Red Chord

Noch ein Videoclip: The Red Chord's "Dread Prevailed" steht unter der Website von Metal Blade zum Download bereit.

Quelle: Metal Blade


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 19:01:12 Kommentar schreiben


The Black Dahlia Murder: Videoclip

Der Videoclip zu "What A Horrbile Night To Have A Curse" steht fertig zum Download für euch bereit unter folgenden Adresse.

Quelle: Metal Blade


Gespeichert unter: Zeugs — Morgenstern, 18:59:37 Kommentar schreiben


Dimmu Borgir: Neuer Videoclip

Auf Myspace steht der Videoclip zu "The Sacrilegious Scorn" zum Ansehen bereit.

Quelle: Musikvertrieb


Gespeichert unter: Zeugs — Morgenstern, 18:57:52 Kommentar schreiben


Paths Of Possession: MP3

Der Song "Memory Burn" vom Album "The End Of The Hour" ist hier ab sofort zum Download für euch bereit.

Quelle: Metal Blade


Gespeichert unter: Zeugs — Morgenstern, 18:54:05 Kommentar schreiben