29.02.08

Metal For Fairness Neuigkeiten

Österreichs härtestes Benefizkonzert geht in die 5. Runde. Am 14.3.2008 präsentiert Metal For Fairness in der Szene Wien wieder ein Hammer-Lineup.

Als Hauptact konnte Belgiens Deathwalze Aborted gewonnen werden. Mit am Schlachtschiff ist Deutschlands bekanntester Black Metal Export Endstille. Als besonderes Highlight präsentieren sie dann zwei weitere Bands. Erstmals seit 4 Jahren wieder in Wien auf den Brettern sind die Oldschool Thrasher von Demolition mit ihrer neuen CD “Relict IV". Zum ersten Mal in Wien hingegen sind die Fun-Grindcoreler Excrementory Grindfuckers. Wie Udo Jürgens auf 200 Beats per Minute klingt, hört ihr bei dieser außergewöhnlichen Band.

Für die Fans von österreichischer Underground-Musik gibt es zur Ouvertüre zwei ganz talentierte Bands aus Wien. Death/Thrash-Metal schallt bei Arcanum aus den Boxen während es Marbath mit ihrem Extreme Death Metal noch eine Spur härter angehen.

Die Einnahmen dieser Veranstaltung werden auch diesmal wieder an ein karitatives Projekt gespendet. Im Jahr 2008 wird der Bau einer Schule in Kambodscha finanziert. € 10 000,- bedarf es zur Realisierung dieses Projekts wofür das ganze Jahr 2008 gesammelt wird.

Quelle: Metal For Fairness


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Morgenstern, 10:11:13 Kommentar schreiben


Pingbacks

Bisher keine Pingbacks für diesen Eintrag...