23.09.11

Aborteds neustes Kind

“Global Flatline” ist eingespielt, gemischt und gemastert und wird in zwei Versionen erscheinen.

Zitat:"Die Jewelcase Edition wird 12 Tracks, die Limited Edition im Digipak 14 Tracks enthalten. Beide Versionen werden voraussichtlich im Januar über Century Media Records veröffentlicht. Das Artwork wurde wieder einmal von Justin Osbourn von Slasher Design entworfen und spiegelt das Konzept des Albums und der Lyrics perfekt wieder.”

Wer nun nägelkauend versucht die Zeit totzuschlagen, kann sich ab dem 24.10.2012 schon die digitale Single des Titeltracks besorgen, um etwas gelassener auf den Jnauar zu warten.

Quelle: Aborted


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 19:20:33 Kommentar schreiben


Asphyx "Deathhammer"

Seit ihrem Comeback vor über zwei Jahren sind die Jungs von Asphyx sehr umtriebig. Ob Gigs oder Veröffentlichungen, wie die Splits aus diesem Jahr, ihre Produktivität und Kreativität fliesst. Das nächste Ergebnis dieses Flusses hört auf den Namen “Deathhammer” und soll das Licht der Welt im Frühjahr 2012 erblicken.

Quelle: Asphyx


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 19:06:17 Kommentar schreiben


Napalm Records News Spezial

Nicht nur, dass Saltatio Mortis es mit “Sturm aufs Paradies” auf Platz 3 der Media Control Charts geschafft haben, sondern obendrein hat Napalm Records noch zwei kultige Grössen des Metal an sich gebunden.
Tiamat machen den Anfang und schreiben fleissig an einem neuen Album für 2012, gefolgt von den polnischen Hate, welche sich bei Listenable Records für die Vergangenheit bedanken, doch die Zukunft ihrer Karriere in der Zusammenarbeit mit Napalm Records sehen. Sie wollen gleichfalls 2012 einen neuen Rundumschlag veröffentlichen.

Quelle: Napalm Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 18:56:46 Kommentar schreiben


Fall Of Serenity sind zurück!

Fall Of Serenity waren im Gegensatz zu anderen Metalcorevertretern schon immer stärker am Death Metal orientiert, bis sie ihren Death-/Thrashsound perektionierten.
Nach drei Jahren Abstinenz haben sie die Bühne zurückerobert und werden bald auch wieder das Studio zu ihrer Hemat werden lassen.

Quelle: Fall Of Serenity


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 18:45:02 Kommentar schreiben


12.09.11

B von Lifelover gestorben UPDATE

Wie Prophecy Production bestätigen, scheint Jonas aka B, seines Zeichens treibende Kraft hinter Lifelover in der Nacht vom 09. auf den 10. September verstorben zu sein.

Hier das Statement:

As you can read about the death of Lifelover’s B/Jonas everywhere on the web at the moment, just a short statement from us about this here: The Prophecy team is shocked about this news and very concerned. At the moment we are waiting for a callback of ( ) / Kim Carlsson to get certainty and more information about what happened in the night of September 9th. What a weird Monday morning…


Update:

Inzwischen ist von Kim aka () ein offizielles Statement erschienen, welches das Ende von Lifelover verkündet:

On Friday morning, September 9th, B didn’t wake up from his sleep. He didn’t take his own life nor was he victim of any apparent action. The authorities in charge are still examinating his body to find the exact cause of death.

We, the remaining members of Lifelover have decided to lay the band to rest. This would be the only right thing to do considering B was the main composer of Lifelover.

Therefore, we won’t be performing at our coming, planned shows. We are very sorry and hope that all of the fans that had been looking forward to seeing Lifelover play live will understand. The concerts in Belgium and Holland were the last concerts of Lifelover. We want to thank everybody that was present and helped out, especially Rob “Svograth” Polon of Monads and the members of IXXI.

These last days have been very hard for us and everybody that knew B. We want to thank all of our fans for being so respectful, dedicated and understanding and, most of all, for supporting Lifelover during all these years.

/Kim, Henrik, Felix, Johan, Rickard and Kral

Zusätzlich noch ein Statement zum Autumn Depression Festival:

I made this very clear from the beginning and I will mention it again, Lifelover will NOT be performing. The last performance with Lifelover was on a day most fitting for the last show. However as Hypothermia is present on this evening and the other members of Lifelover are not only fans but friends of Hypothermia as well as several friends and collaborators from Belgium being there we all intend to put together a hell of a tribute-show to our friend that won’t disappoint anyone going to this event! Especially considering what kind of music it is and you can ask anyone who witnessed our collaboration in tribute to Jonas before the last show in Rotterdam, many claiming to never have been as moved by a performance. Unfortunately it was on a sunday and they had to stop any higher soundlevels quite early so it was only possible to do a very short version of an otherwise much longer song which consists of riffs I’ve previously shown Jonas which he has adored so for my brother/friend I’m setting up something nothing less than the most powerful, emotional and intense performance anyone could dream of.

Lifelover won’t ever perform live again but members from the now dead Lifelover will be there in honour of our friend and do a performance, that is a big difference in words but not in action!

Kind regards,
Kim, on behalf of Lifelover


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — shadowthrone, 10:42:55 Kommentar schreiben


10.09.11

The Ocean: Nimm zwei!

Der Titel dieser News passt weiterhin auf die aktuellen Scheiben “Heliocentric” und “Anthropocentric", welche die Grundausstattung ihrer andauernden Welttournee darstellen, obendrein aber auch auf die neuste Veröffentlichung zweier Projekte aus dem Hause The Ocean. Mit der Split EP von Coilguns und Kunz haben die musikalischen Vielsasser wieder einen amtlichen Brocken Klangkunst auf den Markt geworfen. Coilguns gehen, laut Labelangaben, in Richtung Dillinger Escape Plan, Converge oder Death From Above 1979, während das Zwei-Mann Projekt Kunz eher minimalistischen Noise Rock darbietet.
Die CD kommt als Digipak.

The Ocean nahmen übrigens ihren Auftritt auf dem diesjährigen Summer Breeze-Festival auf, um ihn für ihre kommende DVD zu nutzen. Vorerst steht jedoch ihre erste Asien-Tour an.

Und für alle Nachzügler erscheint demnächst ein limitiertes Re-Relesase des 2003er Instrumentalalbums “Fogdiver” inklusive neuem Artwork.

Quelle: Pelagic Records


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 20:41:56 Kommentar schreiben


The Crown wiedervereinigt!

Johan Lindstrand ist zu The Crown zurückgekehrt. Somit ist das original Line-Up wieder komplett.
Die Band dankt Jonas Stålhammar für seinen Einsatz in den letzten Jahren und er verabschiedet sich mit den Worten:"Come in Number 51, your time is up! Dieses Zitat aus einem klassischen Pink Floyd Song erscheint mir gerade als angemessen. Mit der Rückkehr von Johan Lindstrand, der rechtmäßigen Stimme von THE CROWN, ist meine Zeit mit der Band nun vorbei. Der Weg, den wir zusammen bei THE CROWN beschritten haben, war bisweilen ein wenig uneben, aber dennoch hat es stets großen Spaß gemacht.
Mit dem allergrößten Respekt räume ich die Bühne, damit Johan seinen rechtmäßigen Platz einnehmen kann. Ich wünsche der Band nur das Allerbeste – sie sind und bleiben meine Brüder.”

Einige neue Songs stehen schon, an anderen wird noch gebastelt. Es wird also bald ein neues Album geben und zuvor noch einige Gigs, u.a. der Reunion-Gig, in Schweden.

Quelle: The Crown


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 20:34:15 Kommentar schreiben


Finntroll: "Nifelvind" die Zweite

Passend zum Beginn der Heidenfest-Tour bringen Finntroll ihr viel gelobtes, aktuelles Album “Nifelvind” am 23.9.2011 in einer Special Edition zum zweiten Mal auf den Markt.
O-Ton:"Die Digipak Tour Edition erhielt ein komplett neues Artwork, gezeichnet von Skrymer, dem Gitarristen der Band, und enthält auf einer zusätzlichen CD außerdem die drei brandneuen Coversongs “Insects (Oingo Boingo)", “Can You Forgive Her? (Pet Shop Boys)” und “The God That Failed (Metallica)".”

Interessante bis gewagte Coverversionen, die all denjenigen, die das Album noch nicht besitzen, den letzten Anreiz bieten dürften nun endlich zuzuschlagen.

Quelle: Finntroll


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 20:31:56 Kommentar schreiben


Line-Up Wechsel bei Turisas

Turisas wechseln Bassist und Akkordeonspieler aus. Auf Grund anstehender Studiengänge und mehr Zeit fürs Private, verlassen Hannes Horma (Bass) und Netta Skog (Akkordeon) die Band. Ihre Posten werden fortan von Jukka-Pekka Miettinen (ex-Arthemesia, Ensiferum) am Bass und Robert Engstrand (ex-Kotipelto, The Flower Kings) am Keyboard übernommen.

Quelle: Turisas


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 20:28:52 Kommentar schreiben


Krisiun: Früher war nicht alles schlechter!

Am 28.10.2011 werden Krisiun “The Great Execution” der Öffentlichkeit präsentieren.
O-Ton:"Das achte Studioalbum der Band bietet nicht nur technisch versiertes Geballer in bester KRISIUN Tradition, sondern überrascht mit einem Abwechslungsreichtum, der nicht nur krasse Tempowechsel beinhaltet, sondern auch Flamenco-artige Akustik-Gitarrenparts, treibend-thrashige Rhythmen und eine mörderische Midtempo-Walze umfasst.”

Die Wirkung und Tiefe ihres Sounds verstärkten sie nach eigenen Angaben durch die Nutzung rein analogem Equipments, welches viele hörbare Vorteile gegenüber den modernen digitalen Produktionen habe.
Man darf also gespannt sein was da auf uns zu kommt und ob sie mit ihrer Nostalgie vielleicht sogar einen Wandel, entgegen des Gleichklangs vieler aktueller Platten, einleiten.

Quelle: Krisiun


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 20:27:00 Kommentar schreiben


Vallenfyres Offenbarung

Vallenfyre sind nicht nur eine “All-Star-Band” mit Musikern von Paradise Lost, My Dying Bride, At The Gates und Doom, sondern sind zugleich aus der Trauer und dem selbstzerstörerischen Schmerz Gregor Mackintoshs über den leidvollen Krebstod seines Vaters entstanden.
Diese Infos wurden bis dato zurückgehalten, damit die Hörerschaft sich ein unbeeinflusstes, eigenes Urteil fällen konnte, da Vallenfyre kein einmaliges Projekt darstellen, sondern eine eigenständige Band sind und bleiben wollen, was sie 2012 auf ihrer Tour unterstreichen werden.

Quelle: Vallenfyre


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — Devil Man, 20:24:19 Kommentar schreiben


01.09.11

Ghost Brigade Video von Fursy Teyssier

Fursy Teyssier, vielleicht einigen bekannt als kreativer Kopf von Les Discrets hat beim neuen Video von Ghost Brigade Regie geführt. Das faszinierende Ergebnis:


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — shadowthrone, 12:18:57 Kommentar schreiben


Neues Arch Enemy Video

Arch Enemy haben ihr neues Video zu dem Song “Bloodstained Cross” auf YouTube gepostet.

„Bloodstained Cross“ stammt vom erst kürzlich erschienen Album „Khaos Legions“ und das Video bietet einige beeindruckende Live-Szenen von den kürzlich absolvierten europäischen Festival-Shows.

Arch Enemy bereiten sich momentan auf ihre anstehende North American Khaos 2011 Tour vor, auf der die Band von Devildriver, Skeletonwitch und Chtonic unterstützt wird. Die Tour wird am 8. September starten und die Band einmal quer durch die USA und Teile von Kanada führen, bevor es dann im November wieder in Europa weitergehen wird.


Gespeichert unter: Aufgeschnappt — shadowthrone, 12:11:05 Kommentar schreiben