The Scourger - Blind Date with Violence (2006)

The ScourgerStil: Thrash Metal

Label: Cyclone Empire

Punkte: 10/13

Spielzeit: 71:08

Die Thrash-Combo The Scourger hat in ihrem Heimatland Finnland schon kräftig in der Charts-Landschaft herumgewütet. Ihre erste Single "Hatehead" stürmte bis auf Platz Nr. 1 der finnischen Singlecharts. Ha, das sollte uns in der Schweiz einmal passieren! Nach wei-teren Singles erschien im Oktober 2006 das Debut-Album "Blind Date with Violence".

Ich gebe es zu, am Anfang wollte ich die Scheibe durch den Fleischwolf drehen und mit einer schlechten Benotung abwerten. Jedoch veränderte sich mein negativer Eindruck bereits nach der dritten Anhörung. Die einzelnen Lieder entwickeln sich nach mehrmaligem Zuhören immer stärker zu Ohrwürmern. "Blind Date with Violence" ist abwechslungs- und ideenreicher Thrash Metal der oberen Liga. "Bay-Area Thrash" wird stilvoll gepaart mit modernen Einflüssen. Die melodischen Gitarrensoli dringen wie Kreissägen tief in meine Seele. Ruhigere Parts durchmischen sich mit ultraschnellem Gitarrengewitter. Jari Hurskainen untermauert mit seinen finnischen Todesschreien das brutale Klangbild. Für meinen Geschmack klingt seine Stimme etwas zu stark nach Death Metal, sie könnte auch etwas druckvoller und klarer rüberkommen.

Die beiden Coversongs finde ich nicht besonders gelungen. Bei Testaments Kultlied "Over the Wall" bleibt das Gänsehautfeeling weg. Da dies ihr erstes Album ist, kann man aber sicher über diese Bonus-Tracks hinwegsehen. Die Live-Songs sind dafür echte Knaller, trotz meiner Kurzhaarfrisur muss ich hier kräftig mitbangen. "Blind Date with Violence" bietet über 70 Minuten lang intensivste Unterhaltung, bitte mehr davon!

Die Produktion ist leider bei weitem nicht so fett, wie man es von den "berühmten" Finnvox-Studios erwarten könnte. Bei einigen Liedern stören mitten im Lied markante Lautstärkeunterschiede und einige Songs werden unfertig abgehackt. Dank der schwachen Produktion gibt’s einen Punkt Abzug.




Tracklist:


01. Decline of Conformity
02. Hatehead
03. Maximum Intensity
04. Enslaved to Faith
05. The Oath & the Line
06. Chapter Thirteen
07. Pain Zone
08. Exodus Day
09. Feast of the Carnivore
10. Ghosts of War (Slayer-Cover)
11. Over the Wall (Testament-Cover)
12. The Greediness
13. Black Worms
14. Grading Deranged (Live 2006)
15. Maximum Intensity (Live 2006)
16. The Oath and the Line (Live 2006)


Bandkontakt:


Cyclone Empire, Schulstrasse 11/1, DE-73084 Salach
info@cyclone-empire.com
http://www.thescourger.net

Ähnliche Bands

DauntlessHateformSurvivors ZeroDead Shape FigureDe Lirium's Order

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von The Scourger

Kritik: The Scourger - Dark Invitation To Armageddon

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Raininterror

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch