Black Metal und Death Metal Magazin

Black Metal und Death Metal Magazin
ImpressumRSS
Black Metal und Death Metal

Nahemah - The Second Philosophy (2007)

NahemahStil: Death Metal

Label: Lifeforce Records

Punkte: 11/13

Spielzeit: 60:49

EinloggenRegistrieren

Acht Jahre sind vergangen seit dem Nahemah-Debut "Edens In Communion". Acht Jahre der Wandlung, der Weiterentwicklung, der Evolution. Musiker kamen, Musiker gingen, aus melodischem Black Metal wurde progressiver Death Metal. Mit "The Second Philosophy" gewähren uns die fünf Spanier nun einmal mehr freie Sicht auf den aktuellen Stand ihrer musikalischen Transformation.

Flüchtig wird das Album angetestet und schnell zeigt sich die intensive Herangehensweise der Band an ihr neues Tonmaterial, die zu durchschauen wohl auch nach hundert Hördurchläufen nicht gelingen wird. Melancholisch ist "The Second Philosophy". Melancholisch und doch bedrohlich und hasserfüllt. Und mild. Aufwiegelnd und beruhigend. Langsam und schnell, schwarz und weiss. In einem Wort: Facettenreich. Opeth könnten Nahemah Pate gestanden haben. Und Dark Tranquility. Tausend Hör- und Denkansätze schiessen mir beim Genuss der Platte durch den Kopf und es fällt schwer, sich auf wenige davon zu konzentieren - viel zu übermächtig ist einfach die Flut der auf mich einstürzenden Eindrücke. Samples gehen Hand in Hand mit Sprechparts und dem geschickten Einsatz von Effekten wie beispielsweise der Pfeife. Ohne Eile werden die zehn Kompositionen dargeboten, in aller Ruhe fädeln sich Gitarren, Bass, Schlagzeug und Gesang zu einem dichten schwermetallischen Geflecht, streicheln meine Gehörgänge und plakatieren seichten und doch so tiefgehenden Progressive Death Metal der Oberklasse.

Alles scheint zu stimmen. Wann immer ich mir künftig ein entspannendes Werk der episch-progressiven Schiene einverleiben möchte, werde ich auf "The Second Philosophy" zurückgreifen. Kein brettharter Stahl also, dennoch unterschwellig kompromisslos, feindselig und todtraurig. Headbanger weghören!

Netzwerke




Tracklist:


01. Siamese
02. Killing My Architect
03. Nothing
04. Like A Butterfly In A Storm
05. Change
06. Labyrinthine Straight Ways
07. Subterranean Airports
08. Phoenix
09. Today Sunshine Ain't The Same
10. The Speech


Bandkontakt:


http://www.nahemah.es

Ähnliche Bands

Pressure PointsIkuinen KaamosIn MourningFractal GatesIron Thrones

CD bewerten


Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Nahemah

Kritik: Nahemah - A New Constellation

noch mehr...!

Black Metal und Death Metal
Alubilder - Metal Forum - Wein online kaufen