Wolfchant - A Pagan Storm (2007)

WolfchantStil: Pagan Metal

Label: CCP Records

Punkte: 12/13

Spielzeit: 50:38

"A Pagan Storm" eröffnet mit heulendem Wind und heulenden Wölfen - 14 von 13 Punkten also auf der Klischeeskala.
Flott weiter geht's mit einem treibenden Gitarreninstrumental - non plus ultra.

Plötzlich setzt sodann auch der fauchende Gesang ein und - hoppla - leichte rhythmische Unsicherheiten beim Schlagzeuger; was soll's - CCP Records haben's nicht gehört.

In gemässigtem Tempo trabt man weiter zu folkigen Passagen und Vikingergeträller - astrein.

"The Path" - es wird wieder schneller.
Sackpfeifenartig tragen die Gitarren Lokis beschwörende Worte von Stolz und Ehre.

Und zurück zum Folk Metal.

Mit "Midnight Gathering" schlägt man wieder in die Nordmann-Kerbe und bedient sich erstmals tieferen Stimmbandabsonderungen - ab ans Lagerfeuer!

Es folgt der Wolfgesang aus den Bergen, der noch besser geklungen hätte, wenn er mit den sehnlichst erwarteten Extravaganzen etwas reicher gesegnet worden wäre - für Wolfchant-Verhältnisse nichts besonderes aber dennoch stark, nicht zuletzt der Gitarrenriffs wegen.

Einen periphären Rückblick auf alte Running Wild-Scheiben gewährt "Guardians Of The Forest" - kriegerisch, animierend, übermütig - ausgezeichnet gelungen!

Nun setzt erneut der heulende Wind ein, gipfelnd in der Winterhymne - variantenreicher Pagan Metal in seiner reinsten und ursprünglichsten Form; auch die Akustikgitarre muss nicht im Schrank verstauben.

Martialisch dann der Schlachtruf "Stärkend Trunk aus Feindes Schädel", der den bis dato agilsten Punkt des Albums markiert und mit gesenktem Kopf nach vorne geht - Volltreffer!

Beachtenswert ist die filigrane Bearbeitung sämtlicher Instrumente, die durch die Produktion hervorgearbeitet ihre volle Pracht entfalten können.

Die neunte Wolfsode trägt den Titel "Voran", kündet vom Feldzug des Christentums gegen die heidnische Welt und im Hinblick auf das Songwriting das subjektiv unauffälligste Stück der Platte - keine Hektik, volle Kontrolle.

Gezupft und gerasselt wird - es ist Zeit für den "Feuerbringer".
Wütend die Stimme, souverän und gut unterfüttert der Rest - passt!

"The Axe, The Sword, The Wind And A Wolf" ist die gefällige Krönung des Werkes und bietet ein letztes Mal Gelegenheit, die Methörner nachzufüllen und mitzumachen - Kopf hoch, Kopf runter, Kopf hoch, Kopf runter...

Tja, was will man an einem Pagan Metal-Album besser machen als Wolfchant an "A Pagan Storm"?
Viel fällt mir da spontan nicht ein - und auch nach einigem Nachdenken kommt mir keine Idee.
Natürlich hätte man auch hier die Feile noch häufiger einsetzen können, wobei man zuviel des Guten nur selten zu Erwarten hat.

Songwriting top,
Instrumentierung top,
Produktion top,
Lyrik top,
Aufmachung top,
Spielzeit top,
Band top,
Album top,
alles top,
top top.

Punkt.




Tracklist:


01. Growing Storms
02. A Pagan Storm
03. The Path
04. Midnight Gathering
05. A Wolfchant From The Mountain Side
06. Guardians Of The Forest
07. Winter Hymn
08. Stärkend Trunk Aus Feindes Schädel
09. Voran
10. Feuerbringer
11. The Axe, The Sword, The Wind And A Wolf


Bandkontakt:


info@wolfchant-metal.com
http://www.wolfchant-metal.com

Ähnliche Bands

MånegarmBlack MessiahSuidAkrAFinsterforstAdorned Brood

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Wolfchant

Kritik: Wolfchant - Bloody Tales Of Disgraced Lands

Kritik: Wolfchant - Determined Damnation

Bericht: Interview: Die Natur als Antriebskraft

Bericht: Interview: Die Oberschicht des nationalen und internationalen Pagan Metal

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Bisher haben 1 Leute mit durchschnittlich 12.0000 Punkten abgestimmt

Verfasser

Autor
Bluttaufe

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch