Kerbenok - Der Erde entwachsen (Gewollte Wunden) (2007)

KerbenokStil: Black Metal

Label: Eigenproduktion

Punkte: 11/13

Spielzeit: 23:42

Seit 7 Jahren lärmen Kerbenok nun schon im Norddeutschen Flachland. Nach der 2005er Doppel-CD "Auf wilden Pfaden / Im Einklang der Gewalten" gibt es nun Nachschub in Form einer Mini-CD – die allerdings bereits wieder ausverkauft ist.

Darauf können die Jungs durchaus stolz sein. Auch eine Auflage von 100 Stück will erstmal verkauft werden. Den glücklichen Unterstützern, die sich ein Exemplar sichern konnten, kann man auch nur gratulieren. Mit "Der Erde entwachsen (Gewollte Wunden)" haben Kerbenok ihr bisher bestes und reifstes Stück pechschwarzer Dunkelheit abgeliefert. Die Mini-CD ist, wie von Kerbenok gewohnt, sehr stimmungsvoll aufgemacht und bringt die Naturverbundenheit der beiden Künstler authentisch rüber. Cover und Innenseiten sind unter anderem mit Photos von Baumrindenstücken verziehrt.

"Der Erde entwachsen (Gewollte Wunden)" beginnt recht ruhig mit akustischer Gitarre und Flöte. Man fühlt sich ganz kurz an Empyrium erinnert, bevor das Black Metal Feuer zu lodern beginnt. Stefan und Christopher schaffen es immer wieder, sehr dichten und stimmungsvollen aber trotzdem aggressiven Black Metal zu zelebrieren. Die Geschwindigkeit ist dieses Mal eher im unteren Bereich angesiedelt, das passt aber ausgesprochen gut, so kann der Hörer die einzelnen Melodien gut differenzieren. Kerbenok haben nicht gespart mit guten Ideen, "Der Erde entwachsen (Gewollte Wunden)" bietet knapp 25 Minuten Abwechslungsreichtum, es gibt viel zu entdecken. Insofern wage ich, die Mini-CD mit Dornenreichs "Her von Welken Nächten" zu vergleichen. Musikalisch zwar gänzlich anders aber von ähnlicher intensivität.

Was sich schon bei "Auf wilden Pfaden / Im Einklang der Gewalten" angedeutet hat, findet bei "Der Erde entwachsen (Gewollte Wunden)" seine konsequente Fortsetzung und zeigt, mit was für einer hochkarätigen Band wir es hier zu tun haben. Der Webseite ist zu entnehmen, dass sich Kerbenok momentan in Vertragsverhandlungen befinden und ich kann ihnen nur wünschen, bald einen fairen Partner zu finden.




Tracklist:


01. Das kalte Feuer
02. Der Erde entwachsen
03. Der Fall


Bandkontakt:


ste.dre@gmx.net
http://www.kerbenok.net

Ähnliche Bands

OrlogBergthronHelfahrtAsmodiGrabnebelfürsten

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Kerbenok

Kritik: Kerbenok - O

Bericht: Interview: Norddeutsche Naturmystik

noch mehr...!


MP3 von Kerbenok

Kerbenok - Das kalte Feuer

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Shadowthrone

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch