Beltane - Expressionist (2009)

BeltaneStil: Progressive Death Metal

Label: Eigenproduktion

Punkte: 10/13

Spielzeit: 39:56

Im Jahre 2008 erschien dieses Debutalbum der Westfalen von Beltane, vorrausgegangen war ihr Demo "Observation Vortex" drei Jahre zuvor! Die Jungs aus dem westdeutschen Raum sichern ihre Existenz mit einem ausgeprägten Sinn für Komplexität, Spielfreunde und Einfallsreichtum.

Auf "Expressionist" finden sich Abwechslungsreichtum, Ursprunghaftigkeit und der gewisse Sinn für Tiefgang wieder! Nach dem das Intro "Verfall" abgeklungen und nur noch hinter dem Horizont zu vernehmen ist, gibt es erste progressive Energieschübe zu vernehmen! Die sich meist im Midtempo bewegenden Songs sind stets vielseitig in Szene gesetzt und überraschen mit Liebe zum Detail! Man kann förmlich spüren wieviel Zeit, Klasse und Feinfühligkeit sie in jeden Song investiert haben und dies trotz des jungen Alters der Bandmitglieder. So ist der Opener "Air" noch ein typisch progressiver Death Metal-Happen, der die Raffinessen nur ansatzweise zeigt! "Ophelia" beginnt dagegen viel entspannter und setzt mit einer Akustikgitarre ein. Ausgeprägte Harmonien, zeitweise klarer Gesang und die typischen Elemente einer progressiven Death Metal Band mischen sich recht schnell zu einem hochklassigen Gebräu! Aber auch der Folgetrack "Her Watery Grave" hinkt keineswegs durch Unpässlichkeit. Daran kann man sich wohl recht schnell gewöhnen! Dafür, das die Jungs hier ein Debutalbum vorstellen, zeigen sie jedoch eine wirklich gelungene Vorstellung und erinnern mich ein wenig an eine deutsche Band namens Destiny aus den 90er Jahren, jedoch sind Beltane viel ausgeklügelter! Bei all dem Tiefgang sollte man wohl ja auch noch mal die Katze aus dem Sack lassen und exakt auf das Kerbholz hauen, oder? Ja auch das können Beltane noch! "Exposition Of Choleric Temper" ist auch hierfür ein Paradebeispiel und ballert filigran und exakt vor die Klötzer, jedoch wird auch hier nicht Ware vom Fliessband serviert.

Wer im Endeffekt Todesblei mit progressivem Wurmfortsatz mag und frühes Novembre, spätes Death und natürlich Atheist bis Cynic vergöttert, ja der sollte Beltane mal antesten! Schon verrückt was die in die Wagschale geworfen haben, wohlig bis angenehm überzeugend! Klare Empfehlung!




Tracklist:


01. Verfall
02. Air
03. Ophelia
04. Her Watery Grave
05. Ice Crystal
06. Exposition Of Choleric Temper
07. The Natural Cure


Bandkontakt:


http://www.beltanemetal.de

Ähnliche Bands

SymbyosisGwynbleiddNahemahFarmakonEmpyrean Sky

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
king khanate

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch