In Grief - Deserted Soul (2009)

In GriefStil: Melodic Death Metal

Label: Bombworks Records

Punkte: 3/13

Spielzeit: 47:23

Karten auf den Tisch, Hosen runter. So was langweiliges wie "Deserted Soul" habe ich schon eine ganze Weile nicht mehr zu hören bekommen. Mag jetzt daran liegen, dass ich in letzter Zeit etwas weniger neue Musik gehört habe als sonst, oder auch daran, dass ich einfach Glück bei meinen letzten Neuentdeckungen hatte. Be'Lakor seien hier einfach noch einmal genannt.

Tendenziell gehen In Grief ja sogar noch in die gleiche Richtung, mit dem Unterschied jedoch, dass sie in etwa so ausgelutscht klingen wie Crematory seit "Illusions". Und dann das genannte Album noch mit Metalcore verbinden und der Zapfen schwillt im Hals. So nicht. Jedenfalls nicht mit mir!

Wer hat denn nach einem pathetischen Bombast-Keyboard Intro gefragt? Und nach einem solchen den ersten richtigen Song nochmal mit einem knapp zweiminütigen Intro starten, das geht ja wohl gar nicht. Dann ein paar lahme In Flames Riffs und vorbei ist der Anfangsschreck. Über das Folgende braucht man auch nicht mehr wesentlich mehr Worte verlieren. Ein viel zu braver Mix aus Gothic und Modern Metal gekreuzt mit Death Metal Growls und Emo-Clean Gesang – wirklich, das hatten Crematory mit ihrem singenden Gitarristen deutlich besser drauf.

Und wer, verdammt noch mal, hat erlaubt, dass Metal Bands einen monophonen 80er-Synthie als Solo-Instrument verwenden und nach peinlichem Gedudel noch nicht mal die Eier im Sack haben, das Machwerk irgendwie sinnvoll in den Song zu integrieren? Einfach einen Ton ausklingen lassen zeugt hier nicht gerade von songwriterischem Talent.

Doch man soll ja auch die positiven Dinge an einem Album loben. Also, zwei Dinge sind da. Der luschige Emo-Sänger (wer auch immer das macht) trifft zugegebenermassen seine Töne. Wenn es nur nicht so abgegriffen wäre, jeden zweiten Refrain damit zu garnieren. Und zweitens ist der Sound der Snare ein Killer. Sehr gut getriggert. Naja, wenn das alles ist, kann man ja ruhigen Gewissens mal wieder tief in die Kiste greifen und eine lausige drei zur Bewertung heraus holen.




Tracklist:


01. Darkening Horizon
02. I Am
03. Invited War
04. Modern Truth
05. Deserted Soul
06. In The End
07. Weak


Bandkontakt:


http://www.myspace.com/ingrief

Ähnliche Bands

Pressure PointsGwynbleiddIron ThronesPsychostatusElenium

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

bisherige Kommentare:

Kommentar von feileip:
mein lieber herr gesangsverein! werter schattentron, da hat aber jemand ganz üble laune; schlechte voraussetzung für ein review... gibs zu, da hat dich irgend ein deibel geritten, du luder ) nein ernsthaft; so sehr ich dir in sachen BE' LAKOR recht geben darf, so vehement muss ich dir bei IN GRIEF widersprechen. du sagst, so was langweiliges hast du schon lange nicht mehr gehört... ich sage, so ein schlechtes review habe ich meinerseits lange nicht gelesen! eine echte verbale kotlawine, sorry! von a bis z nicht die bohne wahr geschweige denn objektiv! gut, da stellt sich nun natürlich die gretchenfrage von wegen objektivität in einem review, stattgegeben! aber ich finde die scheibe absolut grossartig! metalcore? hä, gehts noch? nie im leben! supermelodien, spannende songs und zugegebenermassen immer wieder süssliche refrains aber das ist heutzutage doch wirklich keine sünde mehr! ich breche hier definitiv eine lanze für die geniale band IN GRIEF und sporne jeden leser an, sich die platte anzuhören! vorausgesetzt, man steht auf melodisches todesmetall! und zwar mit betonung auf tod; das ist hier keine weichgespülte grütze, wie du, shadowthrone, uns hier glauben lassen möchtest! ansonsten weiter so; deine reviews sind praktisch immer volltreffer! cheers, philippe
>> Antworten ansehen

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Shadowthrone

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch