Shining - X - Varg Utan Flock (2017)

ShiningStil: Progressive Black Metal

Label: Season of Mist

Punkte: 11/13



Kaum eine andere Formation hat sich so wenig von massiven Besetzungswechseln irritieren lassen wie Shining. Das liegt wohl daran, dass Shining faktisch mit Niklas Kvarforth und dessen unerträglichem Charakter gleichzusetzen ist. An seinem stetigen Wandel bei gleichzeitig beständiger Qualität haben auch die Neulinge Jarle "Uruz" Byberg (Trommeln) und Marcus Hammarström (Bass) auf dem zehnten Werk von Shining nichts geändert, welches uns Anfang Januar erwartet.

Das neue Album hält dann auch nicht viele Überraschungen in Sachen Qualität bereit. In Sachen Genialität tut dies der Sache allerdings nichts ab. So ist "X – Varg utan flock" ein unglaublich vielseitiges Album geworden, dass sich zwischen dem bekannten Suizidal-Black Metal und vergleichsweise noch mehr progressiven Elementen bewegt. Dass sich dabei fast jeder Song selbst toppt und sich Hymne an Hymne reiht, ist dann allerdings eine überaus positive Überraschung. Killersongs gibt es ebenfalls einige: "Gyllene portarnas bro" besticht mit klagenden Gesängen und einer unvergesslichen Hauptmelodie sowie einer hysterischen Klimax. Der Song ist offenbar seit 1999 in Niklas’ Kopf gegoren und sollte ursprünglich bereits auf "Livets Ändhållplats" erscheinen. Daneben steht "Jag Är Din Fiende" mit einem sinnigen Black 'n' Roll Geballer erster Sahne, wo sogar Andy La Rocque, der Gitarrenkünstler von King Diamond sein bestes gibt.

Insgesamt erinnert das Werk an den Schmerz und das Leiden des legendären "Halmstad" und nimmt von den Werken dazwischen nur die erhöhte Experimentierfreude in Richtung Melodie und progressive Allüren mit. Diese finden nicht zu Letzt in Pianoexzess von Olli Ahvenlahti auf "Tolvtusenfyrtioett" Ausdruck.

Man mag das Getue von Niklas leid seid, brillant ist er als Musiker trotzdem. Super Album.




Tracklist:


01. Svart Ostoppbar Eld
02. Gyllene Portarnas Bro
03. Jag Är Din Fiende
04. Han Som Lurar Inom
05. Tolvtusenfyrtioett
06. Mot Aokigahara

Ähnliche Bands

LifeloverPsychonaut 4Forgotten TombWatainVanhelga

Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.

Weiteres von Shining

Kritik: Shining - V-Halmstad

Kritik: Shining - 8 1/2 - Feberdrömmar I Vaket Tillstånd

Kritik: Shining - Everyone, Everything, Everywhere, Ends

noch mehr...!

Netzwerke


Nutzerwertung

Bitte loggen Sie sich ein, um abzustimmen.

Es hat noch niemand abgestimmt.

Verfasser

Autor
Morgenstern

Bookmark setzen

 @ to Google Bookmark  @ to bloglines  @ to newsgator  @ to digg  Bookmark @ del.icio.us  Bookmark @ Mister Wong  Bookmark @ isio.de  Bookmark @ reddit  Bookmark @ blinklist  Bookmark @ technorati  @ to blogmarks

Toolbox

Artikel Drucken Artikel Drucken
Artikel Kommentieren Kommentieren
Artikel zu Favoriten Zu Favoriten
>> Anmeldung nötig

Partner



© Schwermetall.ch