The Womb Of Zero
Veröffentlichung April 2020
Format CD
Hinzugefügt am Mittwoch, 03. Juni 2020
Genre Black Metal
Jahr April 2020
Land Finland
Label Terratur Possessions
Tags Black Metal Death Metal Melodic Black Metal Melodic Death Metal

The Womb Of Zero

Review

Kaum eine Formation hat derart viele unwürdige Nachahmer gefunden wie Dissection. Bythos ist vielleicht kein Epigone, doch stilistisch ist man dem melodischen Death Black Metal von Dissection nahe genug, als dass man sich Vergleiche ersparen könnte. Doch ist Bythos deshalb unwürdig?

Mit der Besetzung hat sich Formation auf jeden Fall schon ein paar bekannte finnische Gesichter gesichert. Die bekanntesten Namen stammen aus Formationen wie Horna, Sargeist, Ajattara und Behexen. So ist auch überdeutlich, dass bei diesem Überraschungsdebüt keine Anfänger am Werk sind. Zu gut ist das songschreiberische Talent ausgeprägt, zu stark sind die Hymnen und zu präzise die technischen Fertigkeiten. Zeitenweise ist die Formation aber so nah an Dissection oder Watain, dass ein Blindtest durchaus in die falsche Ecke gehen könnte. Gleichzeitig sind die Stücke neuartig und erinnern eben nur stilistisch an die genannten Truppen. Die dichten Landschaften, die Melange aus Black und Death Metal und natürlich die bleibenden Melodien kommen aus einem Debüt, das von sich hören lassen wird.

Hätte sich noch das eine oder andere «The Somberlain» oder «Unhallowed» auf das Album geschlichen, wäre der Thron von Dissection vielleicht sogar frisch besetzt worden. Unwürdig ist Bythos auf keinen Fall.

No more entries to show...

Items in this compilation

Kommentare

Vorheriges und nächstes Album