Black Metal und Death Metal Magazin

Black Metal und Death Metal Magazin
ImpressumRSS
Black Metal und Death Metal

The Way Of Purity - A Passage Trough The Purity Of Pain (2011)

The Way Of PurityVertrieb: Imagecult

Aufmachung: Standard DVD

Hauptteillänge: 29:18 min

Gesamtlänge: 29:18 min





Ach, wie war die Freude gross über das neue Futter für unsere DVD-Sektion. Dass ich von der Band vorher noch nie hörte, war mir egal, denn es kam zeitgleich die neue EP an, die ja recht ordentlich ist. Für die DVD dient die Musik allerdings lediglich als Untermalung, denn es handelt sich um einen Film, bei dem immer nur Ausschnitte aus den Songs gespielt werden und der Rest mit langweiligen Umgebungsgeräuschen gefüllt wurde. Zum Beispiel das Rascheln des Laubes, wenn die Bandmitglieder mit ihren Gitarren, mit Sturmhauben vermummt, durch den Wald schreiten. Sie legen ihre Gitarren überkreuzt zu Boden und schliessen Blutsbrüderschaft, wie ich es als kleiner Junge auch tat.

Ich möchte gar nicht zu nahe auf die Story eingehen, denn sonst macht es für euch Leser überhaupt keinen Sinn mehr euch die visuellen Ergüsse der Band anzutun, aber eine nackte, blonde Frau, die nicht nur blutüberströmt rumliegt, sondern auch ebenso im Eva-Kostüm durch den Wald spaziert, ist wohl das Highlight des Musikfilms. Kurz erklärt handelt es sich um eine fiktive Geschichte über die Entstehung der Band, was, dank des schwarzen Humors beziehungsweise des Versuches ein wenig witzig zu erscheinen, hin und wieder an South Park erinnert.

Also, seht euch den Film an, wenn ihr unbedingt wollt und erfreut euch tollem Stereo-Sound, aber sagt nicht ich hätte euch nicht vor der Sinnlosigkeit gewarnt.


Kommentar schreiben


Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.
Bist du noch nicht registriert? Du kannst dich hier gratis registrieren.
Black Metal und Death Metal
Alubilder - Metal Forum - Wein online kaufen