erweitert... Mitgliedergalerie 2 / 9382 Neuste Beiträge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Autor Nachricht
SaphireS
Heuchler



Alter: 30
Anmeldungsdatum: 13.05.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 13.05.2012, 10:54

Ich kann dir deine in diesem absolut miesen Review selbst gestellte Frage beantworten: Du hast diese Musikrichtung überhaupt nicht verstanden! Melancholie im gleichen Atemzug wie Monotonie und Einfallslosigkeit? Zeugt von echt tollem Verständnis der Materie.
Zitat: "Dies liegt zum einen in der zutiefst melancholischen Stimmung, die "Shores Of Sorrow" verbreitet,..." Nachdem Melancholie das Hauptthema ist meinst du nicht das Album hat somit einen hervorragenden Job verrichtet und sein Ziel erreicht? Nur weil dir dieses Thema nicht gefällt, ganz egal wie gut umgesetzt, gibts eine schlechte Bewertung? Das nenn ich mal einen neutralen Blickpunkt! Solltest du jemals wieder ein Album aus dieser Sparte in die Hand bekommen dann tu uns und auch dir den Gefallen und gib es einem anderen Redakteur zum reviewen, sonst wäre das wieder so als ob man einem Bravo-Pop-Redakteur ein Slayer Album zum reviewen gibt, da kann nichts ordentliches rauskommen...
Nach oben


Wilhuff Tarkin
Priester



Alter: 38
Anmeldungsdatum: 20.04.2012
Beiträge: 237
Wohnort: Todesstern

BeitragVerfasst am: 13.05.2012, 12:43

Image
Nach oben


Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott



Alter: 38
Anmeldungsdatum: 13.10.2009
Beiträge: 11151

BeitragVerfasst am: 13.05.2012, 21:15

So eine Kritik kann schon mal eine Karriere vernichten...
Nach oben


BarbaPeder
Papst



Alter: 104
Anmeldungsdatum: 02.10.2005
Beiträge: 2695

BeitragVerfasst am: 14.05.2012, 11:21

SaphireS hat Folgendes geschrieben:
Ich kann dir deine in diesem absolut miesen Review selbst gestellte Frage beantworten: Du hast diese Musikrichtung überhaupt nicht verstanden! Melancholie im gleichen Atemzug wie Monotonie und Einfallslosigkeit? Zeugt von echt tollem Verständnis der Materie.
Zitat: "Dies liegt zum einen in der zutiefst melancholischen Stimmung, die "Shores Of Sorrow" verbreitet,..." Nachdem Melancholie das Hauptthema ist meinst du nicht das Album hat somit einen hervorragenden Job verrichtet und sein Ziel erreicht? Nur weil dir dieses Thema nicht gefällt, ganz egal wie gut umgesetzt, gibts eine schlechte Bewertung? Das nenn ich mal einen neutralen Blickpunkt! Solltest du jemals wieder ein Album aus dieser Sparte in die Hand bekommen dann tu uns und auch dir den Gefallen und gib es einem anderen Redakteur zum reviewen, sonst wäre das wieder so als ob man einem Bravo-Pop-Redakteur ein Slayer Album zum reviewen gibt, da kann nichts ordentliches rauskommen...
und warum zum geier denkst du, dass sich irgendjemand für deine meinung interessiert?
selbst dem musiker hinter diesem projekt dürfte es höchstegal sein was andere leute darüber denken. falls nicht hat man den inhalt und absicht hinter solcher musik sowieso nicht verstanden..
Nach oben


Morgenstern
Gott
Gott



Alter: 36
Anmeldungsdatum: 01.10.2003
Beiträge: 5249
Wohnort: Zürich

BeitragVerfasst am: 14.05.2012, 19:06

BarbaPeder hat Folgendes geschrieben:
und warum zum geier denkst du, dass sich irgendjemand für deine meinung interessiert?
selbst dem musiker hinter diesem projekt dürfte es höchstegal sein was andere leute darüber denken. falls nicht hat man den inhalt und absicht hinter solcher musik sowieso nicht verstanden..


Es darf sich jeder äussern zumal SaphireS sich wenigstens die Mühe gemacht hat, sachlich zu bleiben.
Nach oben


Ed Edison
Bischof



Alter: 36
Anmeldungsdatum: 16.11.2009
Beiträge: 853

BeitragVerfasst am: 15.05.2012, 07:52

Morgenstern hat Folgendes geschrieben:
Es darf sich jeder äussern

Sie sind ja ein ganz radikaler Geselle.
Nach oben


Svart
Papst



Alter: 43
Anmeldungsdatum: 26.01.2009
Beiträge: 2403

BeitragVerfasst am: 17.05.2012, 08:34

Morgi liebt Saphi, Morgi liebt Saphi *singt*
Nach oben


Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Standort: Foren-Übersicht > Kommentare > Kommentar zu Inferi - Shores Of Sorrow
 


© Schwermetall.ch