Dinge, die gesagt werden müssen 8 - Schwermetall

Dinge, die gesagt werden müssen 8

Emotionen, Geistesblitze und Gedichte, die ihr nicht für euch behalten wollt!

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Dinge, die gesagt werden müssen 8

Beitrag von Imperial Warcry » 11.07.2017, 09:20

Neuer Thread, der alte war bereits viel zu lang.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 11.07.2017, 09:26

Ab wann ist ein Thread zu lang...?

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 11.07.2017, 09:28

Kommt drauf an, wenn bspw. viele Bilder drin sind reichen ein paar Dutzend Seiten. Man merkts wenn man Off-Topic abtrennen will und kaum noch runterscrollen kann.

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5352
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 14.07.2017, 07:29

Es ist schon erstaunlich, wie manche Ricardonutzer gleich beginnen zu hypern, wenn man die Bewertung nicht sofort abgibt. 1-2 Monate könnte man doch ohne Bewertung leben... 2 automatische Erinnerungen, eine durch Reklamation und zum Schluss wurde mir meine positive Bewertung entzogen (als ob mich das kümmern würde)

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10143
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 14.07.2017, 10:23

Tilllate-Redakteure an die WAND!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.07.2017, 10:32

+1

Aus den Leserkommentaren:
Die drei Eckpfeiler von Tillate : Kot, Sex, Emanzipation. Ich kann mir die Redaktion Bildlich vorstellen, Emanzen mit bunten Haaren und gestrickten Rucksäcken, Hipster mit rötlichen Bärten und Brillen.
Aus Tillate selbst:
Die Neunziger – eine Zeit, die von piepsenden Modems, AOL- und MSN-Chats dominiert wurde. Wie oft sassen wir nach der Schule vor unseren riesigen Bildschirmen, um uns mit fremden Menschen in ominösen Chatrooms zu unterhalten?
In den 90ern hatten nur vollkommen verblödete Nerds oder Superreiche überhaupt einen PC, Ihr Vollidioten...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 14.07.2017, 10:43

Ich sah das erste Mal Internet 1997/98, beim Vater vom einen superreichen Schulkameraden. Es ist etwa so bescheuert wie wenn man sagen würde, vor 1999 hätten alle Handys gehabt.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.07.2017, 10:48

Ja, es ist halt Tillate... ne wahr, ne?

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10143
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 14.07.2017, 12:25

Ich kann mir die Redaktion Bildlich vorstellen, Emanzen mit bunten Haaren und gestrickten Rucksäcken, Hipster mit rötlichen Bärten und Brillen.
Es ist zwar nicht Tilate, sondern Watson, aber ist ja alles der selbe Dreck und vorallem gut zu sehen, wie die Obige Beschreibung auf diesen Arschloch-Hipster-"Jurnalisten" zutrifft:

https://www.facebook.com/watson.news/vi ... 793899073/

*Kotzt ab*

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 14.07.2017, 12:43

Diese Leute hätten in ihrer Kindheit schwerste Gewalterfahrungen nötig gehabt...

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10143
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 14.07.2017, 13:04

JA!

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 18.07.2017, 10:05

Wenn in den öffentlichen Debatten weiterhin auf "Millenials" rumgehackt wird (verdientermassen!), will ich endlich eine klare Definition wer da genau dazugehört. Es kann nicht sein, dass Leute die in den frühen 80ern oder gar späten 70ern geboren sind mit irgendwelchen Mitt-90er-Schissen in den selben Topf geworfen werden. Wer die 80er noch präsent hatte, ist KEIN Millenial, gopferdammi.

:x

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 18.07.2017, 10:31

Seconded!

Meine Def. ist: 90er-Arschlöcher = Millenials, 2000er-Sauhunde = trve Millenials (= schlimmer gehts nicht) (= bis zur nächsten Gen.)

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 18.07.2017, 10:39

Es soll ja noch die "Xennials" als Mikrogeneration geben, von 1977-83, also jene die noch eine analoge Kindheit aber dann eine digitale Adoleszenz hatten, mit der Definition könnte ich so halbwegs leben.....

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 18.07.2017, 10:44

Aber wir (und die meisten Spätsiebziger) hatten keine digitale Adoleszenz, es sei denn man rechnet NES und AMIGA als das...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 18.07.2017, 10:50

Stimmt, in unserem Sprachgebrauch ist "Adoleszenz" nicht dasselbe wie im englischen, wo man damit eigentlich alle Teenager meint und nicht explizit die frühen 20er.

Und da das Web 2.0 ja erst so ab ca. 2004 kam, bin ich fein raus.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37937
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 18.07.2017, 10:51

2004 waren hier auch nur so 14-20-jährige Millenial-Bachel...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12438
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 19.07.2017, 10:30

Falls ich heute überfahren werde, hoffe ich dass niemand mein Handy leaked, denn die momentane Pendel-Playlist für diese Arbeitswoche besteht aus Cradle und Dimmu. Das wäre fatal für meine posthume Credibility, bitte nicht rumerzählen.

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 19.07.2017, 11:11

Wenn der Rest aus dem Jamba-Sparabo inzwischen gelöscht wurde, sollte das heutzutage schon in Ordnung gehen.

Benutzeravatar
rübezahl
Kardinal
Beiträge: 1280
Registriert: 11.04.2007, 12:14

Beitrag von rübezahl » 19.07.2017, 12:42

"Schindlers Lifte"... Kann man sich nicht ausdenken, sowas. :D

http://www.faz.net/aktuell/finanzen/akt ... 39779.html

Antworten
Back to top