Menschen werden immer grösser... - Schwermetall

Menschen werden immer grösser...

Alles, das nicht in andere Foren passt, passt mit aller Garantie hier hin!

Moderatoren: Schlaf, BarbaPeder, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Menschen werden immer grösser...

Beitrag von Morgenstern » 30.12.2006, 15:50

... diesen Eindruck habe ich und es scheint eine verbreitete Meinung zu sein. Ich kenne jedoch keine wissenschaftlichen Quellen dazu. Gibt es diese? Wenn ja: Woran liegt diese Tendenz? Hat dies evolutionären Charakter?
Zuletzt geändert von Morgenstern am 30.12.2006, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ratatöskr
Priester
Beiträge: 209
Registriert: 02.10.2006, 09:54
Wohnort: Solothurn
Kontaktdaten:

Beitrag von Ratatöskr » 30.12.2006, 16:57

Interessanter Gedanke, ist mir auch schon "aufgefallen". Deshalb hab ich mich mal schlau gemacht und diesen Text gefunden:

Es hat sich in der wirtschaftshistorischen Forschung als einfaches Maß für den biologischen Lebensstandard und der wirtschaftlichen Entwicklung eine Landes etabliert. Je wohlhabender ein Gemeinwesen, desto größer sind die Menschen, die darin leben.

Wissenschafter der Uni München zeigten sich überrascht, dass es im Bereich der Körpergröße Zyklen gab, die den Zyklen der Wirtschaft ähneln: So waren die Menschen zur Zeit der industriellen Revolution im 18. Jahrhundert kleiner als davor, da die Arbeitsbedingungen für die Arbeiter schlechter und die Lebensmittel teuer waren (Lit.: Komlos, 2005). Unsere Vorfahren waren in der Steinzeit, wie Skelettfunde belegten, immerhin bis zu 179 cm groß.

Nach Untersuchungen der Staatsuniversität Ohio aus dem Jahr 2004 erreichten die Menschen im frühen Mittelalter (9. bis 11. Jahrhundert), als das Klima besonders mild und die Versorgungslage der Menschen somit gut war, eine durchschnittliche Körpergröße von mehr als 173 cm. Diese nahm dann jedoch gemäß diesen Untersuchungen seit dem 12. Jahrhundert stetig ab und erreichte im 17. und 18. Jahrhundert mit ca. 167 cm Durchschnittsgröße den tiefsten Punkt - Funde in Frankreich lassen sogar auf 161 cm (bei den Männern) schließen.

Mögliche Ursachen sind neben der o.g. allgemeinen Ernährungslage auch Klimaänderungen, Änderungen der Gesundheitslage und die Zunahme der Bevölkerungsdichte, wobei sich diese Faktoren wechselseitig beeinflussen.




Allerdings, ohne Gewähr auf Richtigkeit des obenstehendes Textes, da von Wikipedia geklaut :wink:

Wotan666
Priester
Beiträge: 286
Registriert: 23.10.2003, 20:38
Wohnort: München

Beitrag von Wotan666 » 30.12.2006, 21:45

Scheint zu stimmen, aber es gab auch Ausnahmen:

Rasso von Grafrath z.B...

Benutzeravatar
BarbaPeder
Papst
Beiträge: 2695
Registriert: 02.10.2005, 14:54

Beitrag von BarbaPeder » 31.12.2006, 01:33

hehe so eine ausnahme ist mir auch schon öfters über den weg gelaufen.. 8)

Benutzeravatar
Venom
Bischof
Beiträge: 769
Registriert: 21.08.2005, 18:41
Wohnort: WIR SIND ALLE GEGEN NAZIS!
Kontaktdaten:

Beitrag von Venom » 31.12.2006, 02:33

Ich finde es geht eigentlich.

Also, mir fällt es nicht so auf.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 31.12.2006, 11:34

man muss nur dazufügen, dass es nicht in die genetik übergeht, spricht es einzig von den umweltzuständen und der region abhängig ist (das heisst nur bedingt wohlstand). jetzt geht es uns aber auch nicht so gut wies aussieht, dass wir "gross" gross werden. im osten und süden europas sind die menschen schon ein gutes stück kleiner als hier, von anderen kontinenten fange ich garnicht erst an.

EisigerSturm
Priester
Beiträge: 260
Registriert: 13.08.2006, 14:43
Wohnort: Külsheim (D)

Beitrag von EisigerSturm » 31.12.2006, 15:01

also ich finde das die menschen immer kleiner werden oO bin ca 186 und die jüngeren werden immer kleiner, seh ich gut im DLRG alles so kleine zwuggel und wir haben eig. jede generation drinnen

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39060
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 02.01.2007, 17:07

Dochdoch.. die Menschen werden immer grösser. Das merk' ich an mir selber...

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 02.01.2007, 21:31

Ich war in Regensburg auf einem Dornenreich-Konzert.
Ich bin selbst nicht gerade klein, aber dort hatte ich wirklich Probleme und gehörte eher zu den "normalen"... Da waren vielleicht ein paar lange Spargel...

Morgan le Fay
Heuchler
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2007, 14:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Morgan le Fay » 07.01.2007, 14:27

Also ich bin für ne Frau relativ groß mit 1,73 cm, aber ich hab das Gefühl, dass die Menschen irgendwie kleiner werden und zierlicher. Ich bekomm jedes Jahr einen Schock, wenn ich die neuen Siebtklässler sehe, die werden jedes Jahr echt kleiner!

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 07.01.2007, 14:29

Und das mag nicht zufällig damit zusammenhängen, dass du jedes Jahr immer grösser wirst?

Benutzeravatar
BarbaPeder
Papst
Beiträge: 2695
Registriert: 02.10.2005, 14:54

Beitrag von BarbaPeder » 07.01.2007, 14:36

Ricardo Clement hat geschrieben:Dochdoch.. die Menschen werden immer grösser. Das merk' ich an mir selber...
Meine erwähnte Ausnahme.. ;)

Morgan le Fay
Heuchler
Beiträge: 2
Registriert: 07.01.2007, 14:16
Wohnort: Berlin

Beitrag von Morgan le Fay » 07.01.2007, 16:19

Nee das hängt nicht damit zusammen, dass ich immer größer werde, jetzt wachse ich ja nicht mehr. Aber das ist echt so, dass die immer kleiner werden. Gibt ein Mädchen auf meiner Schule die ist nicht mal halb so groß wie ich. Außerdem muss man sich mal die jahrbücher reinziehen. Da liegt nämlich der Beweis. Die Siebtklässer von jetzt sind eindeutig kleiner und sehen jünger aus, als die vor vier Jahren zum Beispiel.

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5361
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 07.01.2007, 16:37

Morgan le Fay hat geschrieben:Nee das hängt nicht damit zusammen, dass ich immer größer werde, jetzt wachse ich ja nicht mehr. Aber das ist echt so, dass die immer kleiner werden. Gibt ein Mädchen auf meiner Schule die ist nicht mal halb so groß wie ich. Außerdem muss man sich mal die jahrbücher reinziehen. Da liegt nämlich der Beweis. Die Siebtklässer von jetzt sind eindeutig kleiner und sehen jünger aus, als die vor vier Jahren zum Beispiel.
Sie werden aber grösser, nicht kleiner. Besuch mal ein Schloss und stell dich neben eine Ritterrüstung, dann weisst du, was ich meine :wink:

Das mit den Schüler find ich auch seltsam, als ich in die erste Klasse ging waren die Oberstufenschüler für mich auch riesig, hatten Barthaare und der Stimmbruch schon längst hinter sich. Vielleicht täuscht es nur, weil da einem nur die Grossen auffallen. Vielleicht liegt es auch daran, dass die Kinder heute bereits die Kleider tragen, die eigentlich für Erwachsene gedacht wären.

Wiedermal ein Fall für Mulder.

Benutzeravatar
Vasara
Priester
Beiträge: 216
Registriert: 06.12.2006, 17:19

Beitrag von Vasara » 07.01.2007, 19:54

Morgan le Fay hat geschrieben:Also ich bin für ne Frau relativ groß mit 1,73 cm, aber ich hab das Gefühl, dass die Menschen irgendwie kleiner werden und zierlicher. Ich bekomm jedes Jahr einen Schock, wenn ich die neuen Siebtklässler sehe, die werden jedes Jahr echt kleiner!
geht mir auch so, dann sehe ich so 6.Klässler (primarschule), die aussehen als wären sie 9 jahre alt, dabei sind die schon 12. dann frage ich mich immer, ob ich auch so klein und putzig ausgesehen habe in diesem alter?! :/

sonst denke ich eher auch, dass die menschen kleiner werden (man muss natürlich verschiedene punkte beachten: mann, frau? nordländer, südländer? gesund, nicht so gesund?...bla...)

in finnland hatte ich eher den eindruck, dass die menschen kleiner werden (ja auch die männer). bei einem konzert konnte ich von hinten bis zur bühne sehen, weil praktisch keiner meine 176cm übertraf! :/

skull_fucked_jesus
Priester
Beiträge: 205
Registriert: 04.07.2006, 21:10
Wohnort: Dreckskaff in Hessen

Beitrag von skull_fucked_jesus » 08.01.2007, 05:29

Bei mir hat sich heut das Gegenteil abgespielt. Hab den kleinen Bruder von nem Kollegen kennen gelernt. Der is 14 und schon 1,95.

Benutzeravatar
Assault
Laienpriester
Beiträge: 143
Registriert: 23.07.2005, 01:16
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Assault » 10.01.2007, 15:19

Ich finde eher, dass die Mädchen immer kleiner werden und die Jungs immer größer :shock:

Antworten
Back to top