Pagan / Viking Metal mit Flöte - Schwermetall

Pagan / Viking Metal mit Flöte

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Pagan / Viking Metal mit Flöte

Beitrag von Morgenstern » 12.07.2004, 23:33

Welche Bands dieser Spielart kennt ihr?

Benutzeravatar
Orgetorix Jowanko
Mönch
Beiträge: 340
Registriert: 15.11.2003, 10:33
Wohnort: Helvetia, nähe Winti

Beitrag von Orgetorix Jowanko » 13.07.2004, 08:19

:) Im Ernst? :)

- Otyg
- Aes Dana
- Bran Barr
- Heol Telwen
- Cruachan
- Mael Mordha
- Skyforger
- Waylander
- Suidakra
- Wir :)

...s'gibt wohl noch viele mehr...

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 13.07.2004, 10:29

Klar im Ernst ;)


mir fällt da zu deinen noch Rakoth ein.

sind Aes Dana und Mael Mordha zu empfehlen?

Benutzeravatar
Orgetorix Jowanko
Mönch
Beiträge: 340
Registriert: 15.11.2003, 10:33
Wohnort: Helvetia, nähe Winti

Beitrag von Orgetorix Jowanko » 13.07.2004, 11:11

Okay, im Ernst! :)
sind Aes Dana und Mael Mordha zu empfehlen?
Hmmm... ist wohl geschmacksach. :)
Mael Mordha auf jeden Fall. Ich hab nur ihre Demo-CD, aber die ist schon recht geil. Jetzt sind sie bei New Aeon unter Vertrag gekommen. Geil.
Die Mucke könnte man wohl als irischen Doom Metal mit Folk-Einschlag bezeichnen (Doom Metal im Sinne von z.B. Anathema zu "Serenades"/"Silent Enigma"-Zeiten).

Aes Dana ist auch ned übel.... aber für solche Mucke hört man besser Eluveitie! *rofl* Nö, im Ernst... ist halt einfach Death Metal, der mit Französischem/Bretonischem/Freestyligem-Folk gewürzt ist (Konkret mit Tin Whistle und franz. Bombarde). Das bisherige Material haut mich aber ned so vom Sockel (kompositorisch, aber auch von der Aufnahme her). Aber die sind an ner neuen CD dran... da bin ich mal sehr gespannt.
Und es sind nette Leute (machen vielleicht im Herbst mal n Gig zusammen).


Grüsse
Orgetorix

Benutzeravatar
Vigrid
Papst
Beiträge: 1807
Registriert: 08.10.2003, 18:30
Wohnort: Terra Saraviensis
Kontaktdaten:

Beitrag von Vigrid » 13.07.2004, 11:20

Hagalaz Runedance ( ich glaube mich zumindest an eine Flöte zu erinnern *lach)

Ansonsten hat mein Trll ja schon einiges genannt was ich auch gesagt hätte, aber naja, vielleicht fällt mir noch was ein hehehhe

Benutzeravatar
Thurisaz
Gläubiger
Beiträge: 59
Registriert: 27.06.2004, 12:05
Wohnort: St.Gallus

Beitrag von Thurisaz » 13.07.2004, 12:30

- Minas Morgul (Ger)
- Rimmersgard
- Enid
- Folklord
- Korpiklaani
- Numen
- Orlog
- Sontsevorot

Benutzeravatar
Kain
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1407
Registriert: 01.10.2003, 22:20
Wohnort: Ueberall und Nirgendwo

Beitrag von Kain » 13.07.2004, 14:20

Ich weiß nicht, wie oft ich das schon geschreiben hab *g*
Temnozor haben auch 'ne Flöte dabei, die nicht nur im Hintergrund dudelt sondern auch teilweise die Melodiestimme übenimmt...

Benutzeravatar
Awynkar
Mönch
Beiträge: 356
Registriert: 30.04.2004, 12:54
Wohnort: Wien

Beitrag von Awynkar » 14.07.2004, 15:27

Ich mag keine Flöten, hehe

Benutzeravatar
trollhorna
Priester
Beiträge: 153
Registriert: 26.01.2006, 20:07
Wohnort: igis nähe chur (gr)

Beitrag von trollhorna » 29.01.2006, 17:20

kroda gibts auch noch die sind auch no gut...

Runenwächter
Heuchler
Beiträge: 7
Registriert: 03.02.2006, 21:21

Re: Pagan / Viking Metal mit Flöte

Beitrag von Runenwächter » 04.02.2006, 14:56

Morgenstern hat geschrieben:Welche Bands dieser Spielart kennt ihr?
Equilibrium zum Beispiel.
Deutscher Pagan Metal.(Mit Flöte)

Earnur
Heuchler
Beiträge: 42
Registriert: 11.06.2005, 18:53
Wohnort: Luzern

Beitrag von Earnur » 04.02.2006, 16:51

Achja und seit wann spielen bitte die Jungs von Equilibrium mit Flöten? :lol:

Johannes
Laienpriester
Beiträge: 122
Registriert: 10.01.2006, 15:47

Beitrag von Johannes » 04.02.2006, 18:41

wi kommt man zu musik von minas morgul?

Earnur
Heuchler
Beiträge: 42
Registriert: 11.06.2005, 18:53
Wohnort: Luzern

Beitrag von Earnur » 04.02.2006, 20:35


Benutzeravatar
Anathraug
Priester
Beiträge: 168
Registriert: 25.03.2004, 16:02
Wohnort: Aargau

Beitrag von Anathraug » 05.02.2006, 17:44

Orgetorix Jowanko hat geschrieben:
Aes Dana ist auch ned übel.... Das bisherige Material haut mich aber ned so vom Sockel (kompositorisch, aber auch von der Aufnahme her). Aber die sind an ner neuen CD dran...
Meinst du mit der neuen CD "Formors"? Denn die ist schon draussen. Und IMO fast genau so genial wie das neuste Werk von Heol Telwen.

@Thema

Ich glaube bei Yggdrasil schon eine Flöte gehört zu haben...

@Equilibrium & Flöte

Wenn man irgendwo ne Flöte hört, kommt die vom Synthie.
Zuletzt geändert von Anathraug am 05.02.2006, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
trollhorna
Priester
Beiträge: 153
Registriert: 26.01.2006, 20:07
Wohnort: igis nähe chur (gr)

Beitrag von trollhorna » 05.02.2006, 18:51

equilibrium mit flöte? *cd hör* :roll:

Benutzeravatar
Jöiren
Gläubiger
Beiträge: 51
Registriert: 18.01.2006, 11:48
Wohnort: Lyssach

Beitrag von Jöiren » 06.02.2006, 11:51

Thurisaz hat geschrieben:- Minas Morgul (Ger)
- Rimmersgard
- Enid
- Folklord
- Korpiklaani
- Numen
- Orlog
- Sontsevorot
korpiklaani haben 'ne flöte??? hätt' ich bis jetzt noch nie 'rausgehört...

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 06.02.2006, 12:33

Nokturnal Mortum fällt mir jetzt grad so spontan ein, und natürlich Falkenbach (wenn auch etwas weniger) und Rivendell (glaube ich...). Ah, und für alle die Eluveitie mögen, Folkearth :-). Der Flöter von Eluveitie hat da auch einen Beitrag geleistet.

Ich höhre gerne Folk (ohne Metal), da findet man auch viele Flöten. Vorallem die Irischen Tin-Whistles sind sehr schön (lustig) zu höhren.

Benutzeravatar
Anathraug
Priester
Beiträge: 168
Registriert: 25.03.2004, 16:02
Wohnort: Aargau

Beitrag von Anathraug » 06.02.2006, 15:52

Nebel hat geschrieben: Ah, und für alle die Eluveitie mögen, Folkearth :-). Der Flöter von Eluveitie hat da auch einen Beitrag geleistet.
Trotz Chrigels Warnung habe ich mir die CD zugelegt und ich muss sagen, ich hätte es nicht tun sollen. Einige gute Ansätze sind zwar vorhanden, doch man hört sich besser die Hauptbands der Musiker an statt Folkearth...

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 06.02.2006, 16:26

Ich kenne die CD nicht, ich hab nur mal den Namen gehöhrt und gesehen, dass der Eluveitie Typ da mit macht... naja, eh nicht so mein musikgeschmack (ausser wenns live gespielt ist^!!)

Benutzeravatar
TheEldar
Heuchler
Beiträge: 30
Registriert: 04.01.2006, 22:53
Wohnort: Österreich- Linz

Beitrag von TheEldar » 06.02.2006, 17:01

Ich hab hier noch nirgends Turisas gesehen

Antworten
Back to top