Black Sabbath - Seite 2 - Schwermetall

Black Sabbath

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 17.11.2006, 16:34

@Gelal, the confused one:

Ich wollte nur die Exekutive auf die offensichtliche Fehlplatzierung dieses Threads aufmerksam machen. Dass BS Gott sind, ist klar wie norddeutsche Klosbrühe.

gelal
Bischof
Beiträge: 628
Registriert: 20.08.2006, 12:11

Beitrag von gelal » 17.11.2006, 16:37

na dann sind wir uns ja wenigstens in einem punkt einig, ich dachte schon das wird nie passieren :o

Lucifer der Grosse
Gläubiger
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2006, 21:04
Wohnort: Riehen/Basel St. (CH)

Beitrag von Lucifer der Grosse » 19.11.2006, 19:31

Ich finde alle Platen von ihnen gut aber die ganz alten gefallen mir am meisten

Ausgebombt
Heuchler
Beiträge: 28
Registriert: 01.11.2006, 10:24
Wohnort: Schwarzwald

Beitrag von Ausgebombt » 19.11.2006, 19:41

die ozzy jahre ganz klar meine fav. dio kannste knicken, so oder so!
ich denke schon das black sabbath sehr stark mit verantwortlich waren für die entwicklunge des metal...

Let the winter sun shine on
Let me feel the frost of dawn
Fill my dreams with flakes of snow
Soon I'll feel the chilling glow

Lucifer der Grosse
Gläubiger
Beiträge: 50
Registriert: 18.11.2006, 21:04
Wohnort: Riehen/Basel St. (CH)

Beitrag von Lucifer der Grosse » 20.11.2006, 19:55

Mein Favorit ist aber immer noch...

...Black Sabbath Black Sabbath...

...die erste CD (LP)

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 21.11.2006, 09:01

ich bin nicht so der fan, ihnen gebührt aber respekt, so wie zB metallica auch (die mag ich nämlich auch nicht, weder "vor black" noch danach), ich bin aber hin und weg bein den prestationen von randy rhoads (da stört selbst ozzy nicht), DER ist ein gott (gewesen).

Arwald

Beitrag von Arwald » 21.11.2006, 09:09

Ausgebombt hat geschrieben: Let the winter sun shine on
Let me feel the frost of dawn
Fill my dreams with flakes of snow
Soon I'll feel the chilling glow
:sauf:

Ich glaub Vol. 4 ist sowieso die beste BS.

Benutzeravatar
Belial
Bischof
Beiträge: 896
Registriert: 29.06.2004, 17:03
Wohnort: Wettingen

Beitrag von Belial » 21.11.2006, 21:43

als ich diesen thread eröffnete gab es das death/thrash unterforum noch gar nicht, war glaubs damals unter "metaldiskussionen" oder wie auch immer...

Benutzeravatar
the shamen
Mönch
Beiträge: 350
Registriert: 14.09.2005, 19:11
Wohnort: Turicum
Kontaktdaten:

Beitrag von the shamen » 22.11.2006, 13:11

ouh ja...the almighty Black Sabbath...ich mag eigentlich bis zu Born Again ziemlich alles von ihnen...alles was danach kam habe ich mir nicht mehr angehört.

Meines Erachtens sind eigentlich Sabbath wirklich erst "heavy" ab / während der Ronnie James Dio - Ära geworden...ist wie Birnen mit Äpfeln vergleichen. Mit Ozzy waren sie halt "doomig hardrockig" ( zB. Paranoid lief damals in den Discos und war "tanzbar" ) , mit Dio haben sie ihren Stil doch ziemlich geändert, vorallem das Riffing von Tommi Iommi hat sich markant verändert, was aber nicht negativ zu werten ist.

Und ganz ehrlich, ich persönlich finde "Born Again" mit Gillan eine der besten BS Scheiben....

Benutzeravatar
Belial
Bischof
Beiträge: 896
Registriert: 29.06.2004, 17:03
Wohnort: Wettingen

Beitrag von Belial » 22.11.2006, 15:15

the shamen hat geschrieben:Und ganz ehrlich, ich persönlich finde "Born Again" mit Gillan eine der besten BS Scheiben....
ich mag "Zero the hero", der rest des albums sagt mir nicht sonderlich zu.

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3819
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 22.11.2006, 20:54

Es kommt wie gesagt auf den Sänger an: Von der Ozzy-Phase gefällt mir "Sabotage" am besten; dicht gefolgt von "Sabbath, bloody Sabbath". Vielleicht liegts an der Heterogenität der Alben, vielleicht auch daran, dass dort versteckte Songperlen ihr Dasein fristen, während "Paranoid" auf jeder noch so grottigen 70er-Rock-Samplerscherbe rumeiert.

Die Dio-Phase besticht mich (aua) vor allem durch "Heaven and Hell", welches mein bisheriges Lieblingsalbum eben jener Phase, "Mob Rules", vom Thron schubste. Beide Alben höre ich aber mehrmals im Monat durch - all Killer, no Filler!

Aber eigentlich haben BS für jede Lebenssituation und jeden Gemütszustand das richtige Lied geschrieben. Ich schliesse mich dem Schamanen an - je nach Sängerphase waren BS eigentlich eine ganz andere Band. Was die jeweilige Genialität allerdings nicht schmälert. Denn es gibt wohl keine Rockband welche ... ach fuck: Black Sabbath ist die beste Rockband dieses Planeten :ugly: Es lebe die freie Meinungsäusserung!

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 23.11.2006, 16:58

ich habe nichts von ihnen, finde sie aber ganz ok, wenn es irgendwo läuft. aber empfand nie wirklich interesse gross reinzuhören. ich respektiere ihr werk.

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 23.11.2006, 17:04

Auf ihre eigene Weise gefällt mir so ziemlich jede Scheibe von denen. Vor allem die TYR hat es mir angetan. Aber natürlich auch die älteren Sachen. Iron Man ist schon ein geniales Lied. Die ganze Paranoid ist eigentlich verdammt geil.

Benutzeravatar
Konkalit
Laienpriester
Beiträge: 127
Registriert: 25.11.2006, 16:02
Wohnort: NRW, Essen

Beitrag von Konkalit » 27.11.2006, 16:47

Ich hör sie immer noch gern, obwohl ich sie eher teilweise zum Hardrock, als zum Metal zählen würde. Jedenfalls können sie immer noch locker mit neueren mithalten und haben vielen den Weg geebnet

gelal
Bischof
Beiträge: 628
Registriert: 20.08.2006, 12:11

Beitrag von gelal » 28.11.2006, 14:10

ich weiß gar nicht warum sich viele immer so am sänger orientieren. gut der gesang macht natürlich 'ne menge aus, aber wenn wir ehrlich sind, was wären sabbath ohne toni iomi.? nichts!!! gerade iomi hat doch sabbath mit seinen unverwechselbaren riffs geprägt und schließlich ist auch er der initiator der bandgründung gewesen.

Benutzeravatar
Sköll
Priester
Beiträge: 163
Registriert: 09.07.2006, 13:46
Wohnort: Mücke

Beitrag von Sköll » 28.11.2006, 16:05

Black Sabbath gefallen mir sehr gut! In's besondere die "Born Again".

Benutzeravatar
Belial
Bischof
Beiträge: 896
Registriert: 29.06.2004, 17:03
Wohnort: Wettingen

Beitrag von Belial » 28.11.2006, 17:36

gelal hat geschrieben:ich weiß gar nicht warum sich viele immer so am sänger orientieren. gut der gesang macht natürlich 'ne menge aus, aber wenn wir ehrlich sind, was wären sabbath ohne toni iomi.? nichts!!! gerade iomi hat doch sabbath mit seinen unverwechselbaren riffs geprägt und schließlich ist auch er der initiator der bandgründung gewesen.
dennoch klagen black sabbath jeh nach sänger nicht nur stimmlich, sondern auch musikalisch total anders.

gelal
Bischof
Beiträge: 628
Registriert: 20.08.2006, 12:11

Beitrag von gelal » 30.11.2006, 14:12

das ist richtig, es haben halt auch die verschiedenen vocalisten ihren beitrag erbracht und anscheinenend war auch toni für neue wege offen.

Benutzeravatar
Count Krull
Heuchler
Beiträge: 4
Registriert: 26.11.2006, 23:38
Wohnort: Wien

Beitrag von Count Krull » 30.11.2006, 14:28

tag, sabbath ist und bleibt ein meilenstein in der geschichte der musik!!
mein favoriten sind Sabotage und Vol.4

zu den dio zeiten war ich anfangs skeptisch da es doch ein doch eine große wende für die band war
aber Heaven and Hell ist ein wahres schmuckstück
The Mob Rules zündet auch jetzt bei mir noch nicht richtig
Dehumanizer ist auch meiner meinung nach geschmackssache

der rest was danach kam mit den doch sehr guten sängern am mikro
(Ian Gillan, David Donato, Glenn Hughes, Ray Gillen und Tony Martin)
hatt mich auch nicht umgehauen


ps. bin neu hier und grüße alle hier in die runde!!! :sauf:

gelal
Bischof
Beiträge: 628
Registriert: 20.08.2006, 12:11

Beitrag von gelal » 30.11.2006, 14:33

herzlich willkommen!!!

Antworten
Back to top