Wiedervereinigungen - Seite 2 - Schwermetall

Wiedervereinigungen

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 15.03.2005, 09:57

Sag mal was soll das? Du bist hier Reviewer und erkennst die musikalische Weiterentwicklung von Maiden nicht?! Ist das dein Ernst?!?

Grimmschlag
Bischof
Beiträge: 659
Registriert: 19.07.2004, 11:23
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmschlag » 15.03.2005, 10:51

The_Avenger hat geschrieben:Sag mal was soll das? Du bist hier Reviewer und erkennst die musikalische Weiterentwicklung von Maiden nicht?! Ist das dein Ernst?!?
Schon mal was von Geschmack gehört? Nicht jeder hat deinen!

Benutzeravatar
Schwermetaller
Bischof
Beiträge: 785
Registriert: 08.02.2005, 08:41
Wohnort: Seuzach
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwermetaller » 15.03.2005, 12:52

und wider ein statement von avenger, dass ich so nicht ernst nehmen kann..

stinkt es dir dass du als reviewer bei SM ausgemustert wurdest? dann tut es mir leid für dich und such dir doch was neues..

maiden sind wie bolt thrower und co.. musikalischer stillstand seit 15 Jahren.. ;)

für mich auf jedenfall.. musikalische weiterentwicklung haben bands wie in flames, Ulver, samael, old mans child gemacht..

aber nicht JEDE BAND muss sich auf biegen und brechen weiterentwickeln.. ich find maiden in ordung,.. auch das was sie heute noch machen.. und ich geh auch gerne an konzerte von ihnen (das letzte vor ungefähr 2 jahren)..

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 15.03.2005, 15:36

Schwermetaller hat geschrieben: stinkt es dir dass du als reviewer bei SM ausgemustert wurdest? dann tut es mir leid für dich und such dir doch was neues..
Ohh ne, ich bin davon überzeugt dass meine Reviews besser waren und zudem passe ich ja ohnehin nicht in euer Team :wink:

Musikalischer Stillstand...so ein Quatsch!!
Maiden hatten 3 Phasen...ne, mittlerweile 4 Phasen ihrer Karriere durchgemacht. Also wenn man das nicht hört :roll:

@Grimm dings dumms da
Hat doch garnicht mit Geschmack zu tun, sondern mit Tatsachen welche man doch als qualifizierte Person und Reviewer erkennen bzw. hören sollte. Geht da nicht darum ob jemand Maiden mag oder nicht...das mit dem geschmack ist so eine Kindergarten-Ausrede die mir langsam aufen Sack geht!

Grimmschlag
Bischof
Beiträge: 659
Registriert: 19.07.2004, 11:23
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmschlag » 15.03.2005, 17:13

@The_Avenger
Stimmt was in deiner Beziehung nicht oder warum mutierst du zum Choleriker und regst dich über alles auf?

Soll ich dir meinen Namen in Großdruckbuchstaben schreiben, damit du ihn lesen kannst oder bist du zufällig ein Analphabet?

Hier für dich damit du weißt was GENAU ein Choleriker ist: http://de.wikipedia.org/wiki/Choleriker

Und jetzt reg dich nicht immer auf und nimm das Leben ein bisschen mit Gemütlichkeit, denn das Leben ist zu kurz um sich die ganze Zeit aufzuregen und sich zu streiten.
In dem Sinne "Don't worry be happy!"

BACK TO TOPIC!

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 15.03.2005, 18:10

Nene, ich habe ne sehr gute und wunderschöne Beziehung! Könnte man glatt neidisch werden :wink:

Zudem weiss ich wie man deinen Namen Scheibt, aber fand "dings dumms" irgendwie lustiger. Weil ich deine Beiträge eben auch meist so lustig finde :wink:

Zudem nervt es mich nur wenn Leute grosse Töne spuken, aber eigentlich keine Ahnung von der Materie haben. Ist ein Grundsatz vom Leben: Weiss ich nicht bescheid, dann halt ich die Klappe! Iron Maiden beschreiben ihre Phasen sogar selbst als unterschiedlich, das ist nicht meine Erfindung! Obwohl man das mit etwas musikalischem Gehör auch sehr gut hören kann, hehe

Benutzeravatar
Vårgasm
Heuchler
Beiträge: 34
Registriert: 09.03.2005, 16:23
Wohnort: Paper St.
Kontaktdaten:

Beitrag von Vårgasm » 15.03.2005, 19:46

Um dem Herrn Avenger hier nochmal ganz simpel zu erklären, was "objektiv" und "subjektiv" ist.

Subjektiv:

"Die Bonbons schmecken blöd."

Objektiv:

"Das Bonbon ist rund." (Wenn es sich um ein rundes handelt. Meinetwegen auch rechteckig oder sonstwas ...)

Auch hier kann man sich streiten und argumentieren, dass man ja nicht wissen könne, wie ein Mensch die jeweiligen Einflüsse seiner Umwelt wahrnimmt, jedoch ist das auch nur ein Beispiel.

Es gibt nunmal, abgesehen von der Anordnung, Anzahl und Struktur der Atome (nach Aristoteles), absolut NICHTS auf dieser Welt, was einfach "so ist".
So ziemlich alles, außer das schon oben erwähnte ist subjektiv und somit auch deine Aussage.

Wenn Reviewer XY findet, dass Iron Maiden keine Entwicklung durchgemacht haben, dann empfindet er das so.
Wenn du sagst, es sei genau das Gegenteil und die Band habe schon mehrere Entwicklungen durchgemacht, dann empfindest du oder die Band das so, das macht die Angelegenheit aber noch lange nicht zu einer Tatsache.
[...]das mit dem geschmack ist so eine Kindergarten-Ausrede die mir langsam aufen Sack geht!
Glaub mir, ich mag auch niemanden der zu Beginn einer Diskussion immer direkt mit dem ausgelutschten Kommentar daher kommt "es sei ja Geschmackssache". Dann könnte man ebenso gut jede gottverdammte Diskussion die es jemals gab oder geben wird sofort abhaken, weil ja jeder "seinen Geschmack" hat.

Nunja, aber es ist halt wie es ist (und das ist so! :lol: ).

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 15.03.2005, 21:49

Vårgasm hat geschrieben: Es gibt nunmal, abgesehen von der Anordnung, Anzahl und Struktur der Atome (nach Aristoteles), absolut NICHTS auf dieser Welt, was einfach "so ist".
Ohh doch, sonst hätte ich gar keinen Beruf :wink:
Und ich weiss sehr wohl was subjektiv und objektiv ist....Aber cih glaube das hat nun mal keinen Sinn hier. Weil würdest du Maiden z.B. kennen, dann würdest du bestimmt nicht sagen dass sie sich immernoch gleich anhören! Deshalb finde ich deine trockene Theorie total dumm....Auch egal, Maiden hören sich an wie früher, amen :lol:

Benutzeravatar
Schwermetaller
Bischof
Beiträge: 785
Registriert: 08.02.2005, 08:41
Wohnort: Seuzach
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwermetaller » 16.03.2005, 07:24

naja.. ich verstehe ja was du meinst avenger (dir recht geb..!!!hoi..:))

aber du hast schlichtweg meinen kommentar hier:
für mich auf jedenfall.. musikalische weiterentwicklung haben bands wie in flames, Ulver, samael, old mans child gemacht..
überlesen.. oder ignoriert..

für mich ist musikalische weiterentwicklung schon fast vergleichbar mit stiilbruch..

auf ner maiden platte spielt steve harris seit 20 jahren seinen sehr im vordergrund stehenden bass (dagegen hab ich nichts!!), die gitarristen glänzen mit geilen melodien und nick tha Brain;) trommelt wirklich ordentlich vor sich hin.. UND MIR GEFALLEN MAIDEN JA!! das seit killers ein paar jahre ins land gezogen sind, verleugne ich nicht!! und das maiden ein wenig anders klingen als vor 20 Jahren verleugne ich auch nicht..

meine maiden bonbons schmecken sehr gut.. subjektiv gesehen..

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 27.02.2007, 10:05

Ravager hat geschrieben:Die Toten soll man ruhen lassen.
Absolut peinliche Wiedervereinigungsbeispiele: Iron Maiden und Black Sabbath. Die beiden Bands sind doch nur noch tourende Verkaufsabteilungen.
Positives Beispiel: Destruction, da sie es immer noch schaffen ansehnliche Songs zu schreiben und ihre Fans nicht mit überzogenen Preisen verarschen.
Zwei Bands denen ich nachtrauere, mir aber keine Reunion wünsche aus Angst sie könnten meinen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden und mein positives Bild von ihnen zerstören: Immortal, The Crown.
Voll deiner Meinung. Heute aber lösen sich die Bands nach der zweiten Demo auf und veranstalten acht Monate später eine Reunion-Tour. Juhui.

Thema Immortal: Eine neue Platte wünsche ich mir nicht unbedingt, Live würde ich sie aber gern sehen. Die Idioten müssen aber an Festivals auftreten, bah! Als ob es nicht genug Klubs zum spielen gäbe.

The Crown: Live wäre sicher etwas tolles, aber bitte keine neue Platte.

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 27.02.2007, 11:43

@ticino1
Bin im Moment nicht ganz über die Aktivitäten von Immortal auf dem Laufenden, ist das was in Richtung neuer Platte im Busch? Habe nur mal in die I reingehört und war jetzt nicht unbedingt tief beeindruckt.
Über den Verlust von The Crown kommt man mit der One Man Army And The Undead Quartett ganz gut weg. Live waren The Crown wirklich eine Macht. Jedoch hat mir ihre letzte Platte im Vergleich zu "death race king" oder "crowned in terror" nicht mehr so gut gefallen.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 27.02.2007, 11:51

Ravager hat geschrieben:@ticino1
Bin im Moment nicht ganz über die Aktivitäten von Immortal auf dem Laufenden, ist das was in Richtung neuer Platte im Busch? Habe nur mal in die I reingehört und war jetzt nicht unbedingt tief beeindruckt.
Über den Verlust von The Crown kommt man mit der One Man Army And The Undead Quartett ganz gut weg. Live waren The Crown wirklich eine Macht. Jedoch hat mir ihre letzte Platte im Vergleich zu "death race king" oder "crowned in terror" nicht mehr so gut gefallen.
Ob sie eine Platte einspielen möchten, weiss ich nicht. Habe mich ehrlich gesagt nicht damit auseinander gesetzt. Live tut sich (leider für mich) etwas:

http://immortal.battlegrim.net/eng/live.shtml

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 27.02.2007, 13:43

Immortal in Hollywood?! Das kann ja was werden. Auch das sie wieder in Wacken spielen wundert mich nicht. Vielleicht werden sie ja dort auch mit Plüschtieren beworfen wie schon auf anderen Festivals. :roll:
Das schmälert zwar die Qualität ihrer Platten im Nachhinein nicht, hinterlässt aber doch ein unschönes Gefühl im Hinblick auf ihren Status. Irgendwie erinnert mich sowas an ehemalige Stars, die plötzlich - aus welchen Gründen auch immer - bei Geschäftseröffnungen auftreten.

Benutzeravatar
Tuhka
Papst
Beiträge: 2946
Registriert: 11.02.2007, 22:17
Wohnort: UGH!

Beitrag von Tuhka » 27.02.2007, 17:08

Immortal seh ich zusammen mit Emporer im Sommer am Tuska...
Keine Ahnung was ich zu erwarten habe, aber an einem ihrer früheren Konzerte waren sie auf jeden fall sehr gut.

Antworten
Back to top