gothic vs black metaler? - Schwermetall

gothic vs black metaler?

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Lilith
Abt
Beiträge: 420
Registriert: 20.11.2003, 16:25
Wohnort: in einem Land der Schatten

gothic vs black metaler?

Beitrag von Lilith » 19.12.2003, 12:21

Mich bewegt schon seit längerem die Frage ob Blackmetal "Lebenstiel " und Gothic "Lebenstiel " vereinbar sind.
So wie ich das mitbekommen habe "hassen" sich die wahren "truen" Goths und Blackmetaler untereinander, nun ist es aber sehr sehr häufig zu sehen das sich Gothfrauen mit Blackmetalern schmücken und umgedreht.
wie steht ihr dazu?
is es wirklich nötig sich untereinander zu bekriegen oder ist ein auskommen von beiden seiten möglich?
habt ihr vorurteile?

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 19.12.2003, 16:24

Tja, ich bin sowieso eine Mischung aus vielen Sachen... Eine Rivet Goth Metalvamp, hab Freunde aus beiden Szenen... Ich versteh nicht, warum zwischen manchen Sunkulturen stets Krieg herrscht... OK, da die meisten eher linksorientiert sind, ist es normal, dass sie Nazis hassen -wer liebt die schon?!?!- aber z.B. hören ja manche Goths auch Black...

Könnte ja sein, dass Blacksters Gothics verabscheuen, weil manche Gruftie-Jungs wie Mädchen aussehen/rumlaufen und so.

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 19.12.2003, 16:28

Ice hat geschrieben:aber z.B. hören ja manche Goths auch Black...
Ja toll...meistens Cradle Of Filth und Dimmu...

Benutzeravatar
Lilith
Abt
Beiträge: 420
Registriert: 20.11.2003, 16:25
Wohnort: in einem Land der Schatten

Beitrag von Lilith » 19.12.2003, 16:31

@The_Avenger
ja ich ja auch aber ich mag auch sachen wie immortal undnargaroth und vorallem viking metal sehr ist halt nichts wa sich dauernd höre aber auf mich trifft schonmal das typische gothic und ach so evöööl weil ich cradle höre net zu...allein schon wegen dem aussehn net.
aber ich ahb auch freunde aus beiden seiten udn versteh auch die problematik net es gibt auch goths die ich net abkann weil sie einfach zu überheblich sind und wenn dann 2 seiten solcher deppen aufeinander treffen knallts sicher... .
aber wann und wieso hats überhaupt angefangen mit dem stress?

Benutzeravatar
schwarz_metall
Gläubiger
Beiträge: 99
Registriert: 05.12.2003, 20:47

Beitrag von schwarz_metall » 19.12.2003, 16:38

Original von Lilith
ja ich ja auch aber ich mag auch sachen wie immortal undnargaroth und vorallem viking metal sehr ist halt nichts wa sich dauernd höre aber auf mich trifft schonmal das typische gothic und ach so evöööl weil ich cradle höre net zu...allein schon wegen dem aussehn net.
dauerte zwar etwas, bis ich diesen Text entziffert hatte, aber ich kann Goth nicht leiden... :evil:
Allerdings bin ich auch der Meinung das Cradle und Dummi Borgay abgezündet und weggeworfen gehören...

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 19.12.2003, 16:47

@schwarz_metall: Meinst du jetzt die Szene oder deren Musik?

Benutzeravatar
Vigrid
Papst
Beiträge: 1807
Registriert: 08.10.2003, 18:30
Wohnort: Terra Saraviensis
Kontaktdaten:

Beitrag von Vigrid » 19.12.2003, 18:35

Also ich mag sowohl das Gothic dasein , als auch das Metal dasein, was für mich auch ein Grund ist, das ich mich nie wirklich einordnen kann ;) Und diesen "Hass" find ich ehrlichgesagt etwas naja ,.. dümmlich ,.... ich liebe es so alle 2 monate mal zu EBM, Darkwave oder Industrial abzuzappeln, bin aber doch froh, wenn ich auf ner Metalparty oder nen Konzert mit dieser Musik verwöhnt werde ;D

Ähm ja ;)
Aber gutes Thema @ Lilith

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 19.12.2003, 19:25

ich dachte mal ne zeitlang das etwas gothic blut in meinen adern fliesst, heute weiss ich das es definitiv nicht so ist. ich verabscheue diese typen... es gibt zwar musikalisch tolle sachen: sopor aeternus, lacrimosa und gewisse gothic metal dinger...

Benutzeravatar
Vigrid
Papst
Beiträge: 1807
Registriert: 08.10.2003, 18:30
Wohnort: Terra Saraviensis
Kontaktdaten:

Beitrag von Vigrid » 19.12.2003, 20:43

Zimmer hat geschrieben:ich dachte mal ne zeitlang das etwas gothic blut in meinen adern fliesst, heute weiss ich das es definitiv nicht so ist. ich verabscheue diese typen... es gibt zwar musikalisch tolle sachen: sopor aeternus, lacrimosa und gewisse gothic metal dinger...
sopor aeternus find ich auch klasse, aber nicht nur seine musik, sondern sein ganzes "neutrales" auftreten ,.... wenn man sich auf der hp die bilder anguckt - wow - ich habe kaum solch ausdrucksstarke bilder woanders gesehen !

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 22.12.2003, 11:09

Frage an jenen, die die Goths nicht mögen: Was gefällt euch denn nicht, an den Gothics? Aussehen, Einstellung...?

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 22.12.2003, 13:57

Gothic ist meistens übertrieben und sehr künstlich. Natürlich: Das gibts auch im Black Metal, aber irgendwie ist mir Gothic zu süss.

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 22.12.2003, 14:00

@Morgenstern:
Meinst du also ihr Outfit, Makeup usw.?

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 22.12.2003, 14:01

Auch die Musik...

Männliche Gothen sind häufig sehr tuntig :Brutal 4:

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 22.12.2003, 14:10

Ja, das ist schon wahr... Mit dem ganzen Make-up usw., die gefallen mir auch nicht... Obwohl ich auf androgyne Typen steh, hasse ich es, wenn sie sich mädchenartig schminken...

Und die Mädels? Findest du die zu "künstlich"?

Insgesamt ist es ja offensichtlich, dass die Goth-Szene mehr was für Frauen ist... In der Metalszene sieht man ja auch weniger Mädels... Aber wenn man in Richtung Power-Elektro und Death Indust und Noise geht, werden die Mädels auch wieder rarer...
Zuletzt geändert von Ice am 22.12.2003, 16:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5800
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 22.12.2003, 16:13

Ich mag ganz einfach Gothic als Musik nicht. Gothic Metal hingegen geht teilweise in Ordnung.


Es ist schwierig, generelle Urteile zu fällen. Bei Mädchen finde ich den gothic style eher angebracht...

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 22.12.2003, 16:35

Einer meiner besten Freunde, ein Goth-artiges Wesen (tendiert eher zur krassen Seite), meinte, dass die Metallers, die zu dieser Szene rüberspringen -Musikmässig-, an die Roots der Szene -also 'Wave und Death-Rock & Co. - nicht interessiert sind. Wohl eben, weil die sonstige Musik mehr was für "empfindlichere" Ohren ist...

War bei mir auch der Fall.. :wink: Obwohl ich ab und zu ein paar softere Songs reinziehe...

Aber ich hasse auch Dinger wie Future-Pop usw. :Brutal 8:

Bei viele Bands auf den verschiedenen Orkus und Sonic-Samplers muss ich kotzen....

Satyr
Gläubiger
Beiträge: 51
Registriert: 02.10.2003, 00:14
Kontaktdaten:

Beitrag von Satyr » 22.12.2003, 22:58

Es stimmt überhaupt nicht dass die meisten Gothics eher linksorientiert sind. Ein Teil davon, aber sicher nicht alle.
In den meisten Fällen eher politisch neutral. Oft ebenfalls auch sehr kritisch etwa gegenüber gewissen Mitmenschen aus dem Ostblock, aber eben, "wer liebt die schon"? :roll: :wink:

Die Gothic-Szene ist nicht homogen sondern besteht aus vielen einzelnen Lagern, die sich teilweise auch eher kritisch gegenüber stehen, wie Neofolker gegen Batcave-Anhänger usw... :roll:

Diese Szenen sind auch schwer vergleichbar weil es zwei verschiedene Subkulturen sind. Deswegen kann man sich trotzdem in beiden Szenen zuhause fühlen.

Ebenso ist nicht jeder Black Metaller gleich ein "Nazi".
Nazis gibt es seit '45 sowieso nicht mehr, ebenso ist der NS mausetot. Es gibt höchstens Neonazis und ein paar Heinis die sich "NSBM" nennen, da der Satanismus heute nicht mehr die nötige Provokation hervorruft.

Ich bewege mich in beiden Szenen, hab in beiden gute Freunde.
Komme ja selber auch aus der Metal-Szene und habe nun eher ins Neofolk/Ritual/Industrial Lager gewechselt, mich jedoch ganz aus der BM-Szene zurückgezogen.
Nur meinen Musikgeschmack etwas erweitert. :wink:


Ich betreibe seit zwei Jahren ein Portal mit Forum auf dem Anhänger aus beiden Szenen regelmässig aufeinander treffen.
Hitzige Diskussionen gibt es immer wieder mal, doch ebensoviele Gemeinsamkeiten was eine Meinung betrifft.
Jedoch zeigte sich immer wieder deutlich dass True-Metaller und Vollblut-Goth's durchaus sehr gut miteinander auskommen können.

In Black-Metal Foren treffe ich oft auf Links zu meiner Seite www.gothicmodels.net .
Manchmal wird da auch über die Grufts gelästert, dennoch kommen sie dann scharenweise um sich die Fotos anzusehen! :lol:

Benutzeravatar
Ice
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 07.10.2003, 17:32
Wohnort: CH

Beitrag von Ice » 23.12.2003, 11:24

Apropos Poilitik... Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass die Szene neutral ist, aber wenn sie eine Seite auslesen würden, tendierten sie zur linken...

Es ist schon wahr, dass die Goth-Szene facettenreich ist, das sieht man auch bei den Festivals wie das WGT.

Ich las auf einer Indutrial-Site, dass die Rivets mit den anderen Goths, die z.B. auf Future-Pop und 'Wave stehen gar nicht klar kommen, weil sie in ihren Augen Weicheier sind... Sie finden ihre Kleidung, Schminke, so wie Musik blöd. Obwohl man auch Indust zu dieser Szene zuordnet... Und wiederum stehen die auf Dinger wie :W: & Suicide Commando & Co., die für andere Fans härteren elektronischer Klänge auch zu soft sind...

Aber solche kleine Kriege gibt's -denke ich- in jeder Szene, meistens aber zwischen Old-School-Fans und Neulinge.

Benutzeravatar
Aquifel
Papst
Beiträge: 1901
Registriert: 24.12.2003, 11:28
Wohnort: Celle

Beitrag von Aquifel » 24.12.2003, 14:12

Also habe an sich nichts gegen Goths und auch gegen deren musik will ich teilweise nix sagen (manche Dark Wave Sachen, manche Mittelalterrock/metal Dinge sind IMO wirklich ganz anhörbar). Selbst gegen Cradle oder Dimmu will ich nicht unbedingt etwas sagen, kann ich mir ab und an auch anhören, hab damit ja auch angefangen. Womit ich weniger anfangen kann sind diverse Industrial-lastige Sahcen, die mich teilweise eher an den allseits beliebten (*hust*) "Uz-Uz"-Techno erinnern.

Und dass Metaller oft mit Goths zusammen sind ist mir auch schon aufgefallen, ist in meinem Freundeskreis auch nicht selten so.

Gordon
Priester
Beiträge: 245
Registriert: 25.10.2003, 13:05
Wohnort: Kaff bei Koblenz

Beitrag von Gordon » 28.12.2003, 12:49

Moin!

LOOOOOOOL

Is ja beeindruckend wi einige hier über die Goth ablästern...

Und das ausgerechnet in nem Death- und Blackmetal Forum...

Grade der Blackmetal ist doch DIE Szene die sich vor Schwachmaten und dummzeugslaberern kaum retten kann. Wenn ich das schon immer höre "Och ei du hörst Dimmu Borgir ey die sin voll Kommerz-Kacke und du bist total Untrue wenn du sowas hörst...."

Antworten
Back to top