hört ihr christlichen metal? - Seite 3 - Schwermetall

hört ihr christlichen metal?

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 10.02.2006, 13:42

Goddess_Frigg hat geschrieben:
ark hat geschrieben:ich sehe einen sehr grossen unterschied zwischen christentum und naturreligionen! ausserdem gibt es viel paganmetal der gegen die christen gerichtet ist, wie z.B thyrfing.
"pagan" heisst ja auch "gottlos" :P ... ich stimme dir zu
was für ein humbug:
Die englische Entsprechung ist heathen oder pagan, von lat. paganus (Bewohner des unbebauten Landes). Da die Landbevölkerung zuletzt vom Christentum erreicht wurde, wurde die Bezeichnung für die Landbevölkerung auch zur Bezeichnung von Nichtchristen. Bereits in der christlichen Antike wurde das Wort paganus in der Bedeutung von Nichtchrist verwendet. Diese Etymologie von "Heide" und paganus wird allerdings von einigen Gelehrten bezweifelt.
quelle: wikipedia

und noch was: dieser gekünstelte christen-hass nervt mich. dass über 20jährige noch so kindisch denken können, dachte ich mir nicht. wenn metaller individuell sein wollen, dann sollten sie genau hier anfangen und nicht nachhplappern, was andere "meinen". ich bin auch kein fan des christentums, aber sie stören mich immerhin (fast) nie.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 10.02.2006, 13:53

solange mich christen nicht belästigen, stören sie mich auch nicht. sobald sie aber metal zu machen versuchen, stören sie mich gewaltig! ich habe keinen gekünstelten christen-hass, aber mich stört die art wie sie mit allen mitteln versuchen leute zu bekehren. das macht nicht mal der islam!

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 10.02.2006, 13:55

metal hat keine spezifische thematik, christen dürfen auch christen-metal machen - das ist freie meinungsäusserung. du musst es ja nicht hören. und mal ehrlich: der verschwindend kleine anteil an christen-bands ist einfach vernachlässigbar.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 10.02.2006, 14:03

das ist eine verdammte infiltration!
machen metaller etwa antichristlichen gospel?!? und würde dies die christen nerven? und ob!!!!
christlicher rock geht ja noch, aber bei metal ist das tabu!

ich finde es eine beleidigung für den metal wenn christliche metal bands akzeptiert werden!!

klar muss ich es nicht hören, aber zu wissen dass es sowas gibt schwächt meinen glauben an metal!

Benutzeravatar
Jöiren
Gläubiger
Beiträge: 51
Registriert: 18.01.2006, 11:48
Wohnort: Lyssach

Beitrag von Jöiren » 10.02.2006, 14:17

wer verbietet dir, einen anti-christlichen gospelchor zu gründen? niemand! es haben vielleicht einige das gefühl, das dürfe es nicht geben und das geht nicht, aber es geht doch.
also, wer hat das recht, einem christen zu verbieten, christlichen metal zu machen? dass viele etwas dagegen haben, ist sehr gut möglich, aber sie dürfen es trotzdem tun.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 10.02.2006, 15:01

ark hat geschrieben:das ist eine verdammte infiltration!
machen metaller etwa antichristlichen gospel?!? und würde dies die christen nerven? und ob!!!!
christlicher rock geht ja noch, aber bei metal ist das tabu!

ich finde es eine beleidigung für den metal wenn christliche metal bands akzeptiert werden!!

klar muss ich es nicht hören, aber zu wissen dass es sowas gibt schwächt meinen glauben an metal!
dachten black sabbath, dass ihre musik später mal zu musik führt, die wikinger, nordische mythologie und derartiges zelebriert?

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 10.02.2006, 15:29

Ravager hat geschrieben:@leviathan666
Und wieder ein schönes Beispiel für die Widersprüchlichkeit des Menschen: Gegen "Christenpropaganda" wettern und einen Johnny Cash-Avatar benutzen. Habe ich was verpasst oder war der gute Mann Zeit Lebens nicht doch etwas christlich geprägt? :wink:
Ähem :)

Johnny ist die große Ausnahme.
Ansonsten unterstütze ich das Pack nicht. In keinster Weise.

Benutzeravatar
Ravager
Papst
Beiträge: 1703
Registriert: 04.12.2003, 15:25
Wohnort: Kaff in Westfalen

Beitrag von Ravager » 10.02.2006, 17:25

Leviathan666 hat geschrieben: Ähem :)

Johnny ist die große Ausnahme.
Akzeptiert. :wink:

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 10.02.2006, 18:36

Jöiren§ hat geschrieben:wer verbietet dir, einen anti-christlichen gospelchor zu gründen? niemand! es haben vielleicht einige das gefühl, das dürfe es nicht geben und das geht nicht, aber es geht doch.
hast du eine ahnung, die würden demonstrieren und womöglich das konzert verbieten! ich denke du hättest ziemliche probleme wenn du sowas machen würdest. ich würde es dir ja gerne beweisen und einen solchen chor gründen, aber ich hab genug zu tun mit meinen 2 bands.

ich sehe nicht ein warum der metal tolerant sein sollte, wenn die meisten anderen menschen dem metal gegenüber intolerant sind (oder gar nicht erst wissen dass es sowas gibt).

dachten black sabbath, dass ihre musik später mal zu musik führt, die wikinger, nordische mythologie und derartiges zelebriert?
viele rockbands von früher haben mittelalterliche (wishbone ash) oder themen aus HdR (led zep) in die musik verbunden. der schritt von diesen beiden themen zum einbeziehen von deinen genannten themen ist ein kleiner schritt. viele rock oder metalbands haben sich an eher nicht-alltäglichen, okkulten themen interressiert, das christentum ist aber wohl das alltäglichste was es gibt!

Benutzeravatar
klage
Kardinal
Beiträge: 1281
Registriert: 25.09.2004, 19:24

Beitrag von klage » 10.02.2006, 19:57

ich selbst habe auch ein problem mit vielen christen, aber es gibt auch im metal verschiedene meinungen, einige glauben an geister andere an sprechende velos, na und ? da macht auch niemand ein geschiss, wenn jemand aber an gott glaub schon. ich denke der christenhass ist berechtigt wenn dich ein christ ständig versucht zu bekehren, wenn er aber metal macht aus ähnlichen gründen und in seinen texten nicht dauernd "halleluja, ich hasse satan" singt warum akzeptiert ihr ihn nicht einfach mit seinem gott ? Vielleicht glaub einer von euch selbst auch an einen höheren Stand im universum, wird er desswegen gleich ausgestossen ? Beim Christengott scheint dies ganz anders zu sein, was irgendwie nicht aufgeht.
Wenn also mein Kollege an gott glaubt und trotzdem ganz geilen Metal schreibt ists voll ok, wenn er aber in jeder weise versucht menschen zu bekehren stimm ich euch zu.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 10.02.2006, 22:15

immortal-gravedigger hat geschrieben:ich denke der christenhass ist berechtigt wenn dich ein christ ständig versucht zu bekehren, wenn er aber metal macht aus ähnlichen gründen und in seinen texten nicht dauernd "halleluja, ich hasse satan" singt warum akzeptiert ihr ihn nicht einfach mit seinem gott?
Wenn es mir musikalisch gefällt, bin ich wohl "dazu gezwungen" es mir anzuhören, siehe Johnny :lol:

Was den Christenhass angeht...es geht nicht darum, ob sie versuchen einen zu bekehren oder nicht. Es geht einzig und allein um die Einstellung.

Benutzeravatar
klage
Kardinal
Beiträge: 1281
Registriert: 25.09.2004, 19:24

Beitrag von klage » 11.02.2006, 09:30

dir passt ja auch nicht jeder typ im metal oder ? vielleicht glaubt der sänger deiner favoriten an odin und geister, das scheint auch niemanden zu kratzen. warum wird beim christengott gerade so eine sache gemacht ?

und einstellung ... passt mir ebenso nicht, wenn ich aber mit einem an-gott-glaubenden kollege an ein konzert gehe, hängt der es genau so wie alle anderen ect. ! er hat halt einfach seinen gott, sowie andere ihre glückssteine haben.

schau ich empfinde oft hass, trauer und fühle mich abgestossen von dieser welt. in der musik finde ich gleichgesinnte. wenn dies auch ein christe tut, was soll daran falsch sein ?

crypt
Priester
Beiträge: 274
Registriert: 30.12.2004, 09:49
Wohnort: Ad Lacum / Basilea

Beitrag von crypt » 11.02.2006, 11:14

@immortal-gravedigger

Ich spreche jetzt nur für mich. Wenn jemand an Gott glaubt und ihn verehrt ist mir das scheiss egal. Nur hat das meiner Meinung nach nichts im Metal zu suchen, da es einfach nicht "passt". Und viele Metal hörende Christen jammern dann auch noch rum wieso das so oft über Satan gesungen wird. Stell dir mal vor Marduk spielen ab sofort Gospelsongs mit Corpse Paint in der nächsten Kirche, passt ja wohl auch nicht. Für mich ist White Metal wie NSBM schlichtweg inakzeptabel. Die Werte stimmen überhaupt nicht überein. Wenn sich aber ein Christ nicht über die Texte mokiert z.B. von Slayer usw. soll er doch Metal hören.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 11.02.2006, 11:27

warum seit ihr alle nur so tolerant?!? mann, christen sind auch nicht tolerant, die sind nur tolerant wenn es darum geht dich zu bekehren! aber sobald du dann bekehrt bist ziegen sie ihre intolerante seite und versuchen jeden "fehler" an dir auszubessern, weil sie keine christen akzeptieren die anders sind! Ich verkehre nicht nur in metal kreisen, aber kein einziger meiner kollegen ist christ oder glaubt auch nur halbwegs dran! man könnte sagen ich gebe mich nicht mit solch niederen kreaturen ab oder dass ich eh kein gescheides gespräch mit so einem führen könnte! christen machen metal nur damit metaller zu christen werden! seht ihr das nicht? das christentum hat ihre arten die leute zu bekehren halt etwas modernisiert, immerhin wird jetzt nicht mehr gefoltert, aber die ziel ist dasselbe! so wie sie früher den wikinger erzählt haben dass jesus viele ähnlichkeiten mit odin hat (und etliche heidnische symbole benutzt haben, wie das kreuz), so sagen sie den metallern dass auch ein metaller christ sein kann. so im stil von: "wir vergeben dir deine sünden, du darft sogar weiterhin deine musik hören, denn es gibt zum glück jetzt ja eine entschärfte version des metals mit "korrekten" lyrics".

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 11.02.2006, 11:29

Solange die Musik stimmt und es in den Texten nicht um irgenein Christengesülze geht, ist es mir egal. Sobald jedoch sonne schwule überzeug bekehr scheiße in den Lyrics auftaucht,krieg ich sonnen Hals!
Meinetwegen sollen die Interpreten an Gott glauben!Als BMer sollte man es aber nicht zugeben ;) und ich glaube sowas gibts auch nur seeehr selten!
Finde "Antichrist" Texte jedoch amüsanter ;)!

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 11.02.2006, 11:33

ark hat geschrieben: so sagen sie den metallern dass auch ein metaller christ sein kann. so im stil von: "wir vergeben dir deine sünden, du darft sogar weiterhin deine musik hören, denn es gibt zum glück jetzt ja eine entschärfte version des metals mit "korrekten" lyrics".
Wer hat das gesagt.Halte das für sehr übertrieben!
Unser Kaplan ist z.B.sogar total locker drauf und hat sicher nichts gegen Metal oder Metalshirts und schließt nicht eins vom anderen aus.

Die Christen können wohl kaum jemandem verbieten Metal zu hören und christlich zu glauben.Schwachsinn!

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 11.02.2006, 11:52

Die Christen können wohl kaum jemandem verbieten Metal zu hören und christlich zu glauben.Schwachsinn!
diese macht haben die christen zum glück schon vor langer zeit verloren! sonst wären wohl sehr viele metaller vor die inquisition gekommen! die christen bekehren dich auch nicht mehr so, die machens viel subtiler.

die barmherzigen christen sehen metaller als schwache leute die dem christ ihr herz geschlossen haben und arme kleine kinder sind die im grunde genommen ganz fromme typen abgeben könnten, wenn nur richtig bearbeitet.

jaja, die christen haben ein riesiges herz :roll: du lässt dich blenden mein junge.

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 11.02.2006, 12:17

Wenn du das meinst.Ich bin absolut kein Christ, aber erkenne,zumindest in dieser Gegend, keine solche Ablehnung gegen Metaller (von Christen).
Und dieses getue von fromm und bla. Na klar fällt das auf und das ist mir auch durchaus bewusst. Was solls,lass sie labern! Ich ignoriere es, aber tolleriere es! Selbst wenn die Christen uns nicht tollerieren,soll mir das auch egal sein. Ich habe da kein Problem mit!

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 11.02.2006, 12:25

HAHAHA! Und Johnny Cash macht keinen Metal, ihr PUSSIES! 8) :lol:

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 11.02.2006, 12:36

HAHAHA! Und Johnny Cash macht keinen Metal, ihr PUSSIES!
ach wirklich? :D

wer hat das denn behauptet?

Antworten
cron
Back to top