schweizer frauenbands? - Seite 2 - Schwermetall

schweizer frauenbands?

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
tanzmetall
Abt
Beiträge: 483
Registriert: 11.10.2005, 00:48
Wohnort: irgendwo......am See....
Kontaktdaten:

Beitrag von tanzmetall » 11.07.2006, 14:25

Dracena hatte aber nur bis 98 reine frauenbesetzung...
ausserdem sehe ich im moment auf ihrer homepage nur ein einziges member... :?

na, mir gefällt Sacralis auch nicht übermässig gut, fands einfach cool, dass das alles frauen waren.

gibts eigentlich in deutschland eine reine frauen-metal-band????

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 11.07.2006, 14:31

Leviathan666 hat geschrieben:
ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:
ark hat geschrieben:
morghash hat geschrieben:...war das nicht was mit "Hellucination" oder sowas ?!?
wohl schon eher ...

ich nehme mal an das ist die band wo mireille drums spielt oder?

es gab da mal sone grenchner "nur frauen" death metal band. irgendwas mit "s" ... waren 3 frauen, zum teil recht hübsch sogar. aber ich glaub die gibts eh nicht mehr.
Sacralis?
genau! aber die gibts wohl schon lange nicht mehr oder?
Schon einige Jahre nicht mehr! Aber die waren auch nicht aus der Schweiz, sondern aus Ludwigshafen/Pfalz/D.
ja, aber die eine hat in grenchen gewohnt. war glaubs auch ne schweizerin.
und ja, klar waren sie mies :wink:

die beste frauenband find ich astarte, aber die neuen sachen von denen sind auch recht scheisse.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 11.07.2006, 14:41

Astarte sind ganz okay. Aber stört nur mich der Akzent? Ich finde ihren Gesang schrecklich. Penetrant und nervig. Sogar Dani Filth nervt mich weniger als Tristessa :?

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 11.07.2006, 14:43

tanzmetall hat geschrieben:Dracena hatte aber nur bis 98 reine frauenbesetzung...
ausserdem sehe ich im moment auf ihrer homepage nur ein einziges member... :?

na, mir gefällt Sacralis auch nicht übermässig gut, fands einfach cool, dass das alles frauen waren.

gibts eigentlich in deutschland eine reine frauen-metal-band????
"Cool" fand ichs nicht, aber interessant wäre das. Also wenn ich mir nur Frauen nehmen würde. Angeblich kann man besser zusammenarbeiten. Aber eigentlich ist mir das sehr egal. Macht halt nur einen optischen Bonus aus, he he he.

In Deutschland? Ja in Frankfurt gibt es eine (Nein, ich spiele nicht mit), die machen aber "Metal" im Stile von Nightwish. Lustig ist, dass die Gitarristin noch bei Epicedium mitspielt (Death Metal) :lol:

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 11.07.2006, 14:46

Leviathan666 hat geschrieben:Astarte sind ganz okay. Aber stört nur mich der Akzent? Ich finde ihren Gesang schrecklich. Penetrant und nervig. Sogar Dani Filth nervt mich weniger als Tristessa :?
nein. niemand nervt mehr als dani filth ... naja, okay, nattramn von silencer nervt noch mehr. aber der nervt zusätzlich weil er geniale musik übertönt, was bei cradle ja nicht der fall ist.

also ich finde ihre stimme, mal abgesehen vom akzent, tönt recht gut. ich mag das hohe gekeife.

lily
Heuchler
Beiträge: 3
Registriert: 09.07.2006, 07:36

Beitrag von lily » 11.07.2006, 14:48

ich bin heute beim herumstöbern in den metal archives auf das gestossen:
http://www.metal-archives.com/band.php?id=31379

weiss da jemand mehr darüber?

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 11.07.2006, 14:58

ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Astarte sind ganz okay. Aber stört nur mich der Akzent? Ich finde ihren Gesang schrecklich. Penetrant und nervig. Sogar Dani Filth nervt mich weniger als Tristessa :?
nein. niemand nervt mehr als dani filth ... naja, okay, nattramn von silencer nervt noch mehr. aber der nervt zusätzlich weil er geniale musik übertönt, was bei cradle ja nicht der fall ist.

also ich finde ihre stimme, mal abgesehen vom akzent, tönt recht gut. ich mag das hohe gekeife.
Schon, ich mag auch hohes Gekeife! Aber sie hat so einen zu hohen, zu femininen Unterton. Wie der schlechte Nachgeschmack von Sensodyne. Ist zwar gesund für die Zähne und riecht gut, aber schmeckt schlecht.

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 11.07.2006, 15:05

lily hat geschrieben:ich bin heute beim herumstöbern in den metal archives auf das gestossen:
http://www.metal-archives.com/band.php?id=31379

weiss da jemand mehr darüber?
So viel ich weiss, ist das Projekt nicht mehr aktiv.

Gast

Beitrag von Gast » 11.07.2006, 15:13

So viel ich weiss war Sacralis eine deutsche Band.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 11.07.2006, 15:14

Leviathan666 hat geschrieben:
ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Astarte sind ganz okay. Aber stört nur mich der Akzent? Ich finde ihren Gesang schrecklich. Penetrant und nervig. Sogar Dani Filth nervt mich weniger als Tristessa :?
nein. niemand nervt mehr als dani filth ... naja, okay, nattramn von silencer nervt noch mehr. aber der nervt zusätzlich weil er geniale musik übertönt, was bei cradle ja nicht der fall ist.

also ich finde ihre stimme, mal abgesehen vom akzent, tönt recht gut. ich mag das hohe gekeife.
Schon, ich mag auch hohes Gekeife! Aber sie hat so einen zu hohen, zu femininen Unterton. Wie der schlechte Nachgeschmack von Sensodyne. Ist zwar gesund für die Zähne und riecht gut, aber schmeckt schlecht.
haha, vielleicht gefällt gewissen männern ja dieser feminine unterton :wink: also ich finde sie singt besser als die meisten anderen black metal sängerinnen.

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 11.07.2006, 15:35

ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:
ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Astarte sind ganz okay. Aber stört nur mich der Akzent? Ich finde ihren Gesang schrecklich. Penetrant und nervig. Sogar Dani Filth nervt mich weniger als Tristessa :?
nein. niemand nervt mehr als dani filth ... naja, okay, nattramn von silencer nervt noch mehr. aber der nervt zusätzlich weil er geniale musik übertönt, was bei cradle ja nicht der fall ist.

also ich finde ihre stimme, mal abgesehen vom akzent, tönt recht gut. ich mag das hohe gekeife.
Schon, ich mag auch hohes Gekeife! Aber sie hat so einen zu hohen, zu femininen Unterton. Wie der schlechte Nachgeschmack von Sensodyne. Ist zwar gesund für die Zähne und riecht gut, aber schmeckt schlecht.
haha, vielleicht gefällt gewissen männern ja dieser feminine unterton :wink: also ich finde sie singt besser als die meisten anderen black metal sängerinnen.
hehe, nein mir beispielsweise gefällt dieser feminine unterton auch gar nicht ;). der raubt dem ganzen irgendwie die kraft.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 11.07.2006, 20:56

ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:
ark hat geschrieben:
Leviathan666 hat geschrieben:Astarte sind ganz okay. Aber stört nur mich der Akzent? Ich finde ihren Gesang schrecklich. Penetrant und nervig. Sogar Dani Filth nervt mich weniger als Tristessa :?
nein. niemand nervt mehr als dani filth ... naja, okay, nattramn von silencer nervt noch mehr. aber der nervt zusätzlich weil er geniale musik übertönt, was bei cradle ja nicht der fall ist.

also ich finde ihre stimme, mal abgesehen vom akzent, tönt recht gut. ich mag das hohe gekeife.
Schon, ich mag auch hohes Gekeife! Aber sie hat so einen zu hohen, zu femininen Unterton. Wie der schlechte Nachgeschmack von Sensodyne. Ist zwar gesund für die Zähne und riecht gut, aber schmeckt schlecht.
haha, vielleicht gefällt gewissen männern ja dieser feminine unterton :wink: also ich finde sie singt besser als die meisten anderen black metal sängerinnen.
Äh, es gibt BM Sängerinnen? :lol:
Okay, eine kenne ich, diese, dingens...Darkened Nocturn Slaughtercult! Stimmlich ist die aber ums 100fache besser als Tristitta

Benutzeravatar
Kain
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1407
Registriert: 01.10.2003, 22:20
Wohnort: Ueberall und Nirgendwo

Beitrag von Kain » 11.07.2006, 23:06

So viel ich weiss war Sacralis eine deutsche Band.
So hab ichs auch in Erinnerung. Hatte vor Jahren mal was von denen in den Händen aber es gefiel mir absolut nicht...
Ging auch eher in Richtung Death als Black...
EDIT: Hehe, Thema nicht gelesen :wink:

Bei Askedal sind übrigens auch eine Frau, die kommen aber ebenfalls nicht aus der Schweiz.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 12.07.2006, 06:19

Steiner hat geschrieben:
lily hat geschrieben:ich bin heute beim herumstöbern in den metal archives auf das gestossen:
http://www.metal-archives.com/band.php?id=31379

weiss da jemand mehr darüber?
So viel ich weiss, ist das Projekt nicht mehr aktiv.
http://mypage.bluewin.ch/toyotacars/shu ... martum.htm

Musste höchst undergroundig sein.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 12.07.2006, 10:14

Schön, wie Frauen hier hervorgehoben werden. Wenn das mal nicht erfolgsversprechend ist :lol:

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 09.01.2017, 15:43

Letztes Jahr entdeckte ich die Burning Witches und schlug sie unserem Booking vor. Sie feierten ihre Plattentaufe bei uns. Fazit: Metal ist nichts für Pussies, egal ob weibliche oder männliche. Namhafte Gönner und Manager helfen nichts, wenn man eine Pussy ist. Ich wurde von ihrer Attitüde enttäuscht, merkt man's?

(falls jemand motzen möchte, weil der Faden uralt ist, ich auch)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 09.01.2017, 20:07

Ich auch... (ohne Zusammenhang)

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 09.01.2017, 21:57

ticino1 hat geschrieben:Letztes Jahr entdeckte ich die Burning Witches und schlug sie unserem Booking vor. Sie feierten ihre Plattentaufe bei uns. Fazit: Metal ist nichts für Pussies, egal ob weibliche oder männliche. Namhafte Gönner und Manager helfen nichts, wenn man eine Pussy ist. Ich wurde von ihrer Attitüde enttäuscht, merkt man's?

(falls jemand motzen möchte, weil der Faden uralt ist, ich auch)
Sorry, aber das ist ja nun echter Schnäbi-Rock ohne Schnäbi:

https://www.youtube.com/watch?v=lzVFvpi4PeI

Das hätte ich dir also von Anfang an sagen können.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 10.01.2017, 06:38

Es ist 08/15 Heavy Metal ohne Attitüde seitens der Girls, darum geht es. Es gibt ja solala Bands die einfach Attitüde zeigen, sich den Arsch aufreissen und können unterhalten. Starallüren bevor man überhaupt eine anständige Demo vorweisen kann und überhaupt ein Konzert gespielt hat, laufen garantiert nicht unter den Begriff "Attitüde".

P.S.: Mit der Aussage beleidigen Sie Musikerinnen; "ohne Schnäbi" ist hier leider zu wenig gesagt... ;-)
Imperial Warcry hat geschrieben:
ticino1 hat geschrieben:Letztes Jahr entdeckte ich die Burning Witches und schlug sie unserem Booking vor. Sie feierten ihre Plattentaufe bei uns. Fazit: Metal ist nichts für Pussies, egal ob weibliche oder männliche. Namhafte Gönner und Manager helfen nichts, wenn man eine Pussy ist. Ich wurde von ihrer Attitüde enttäuscht, merkt man's?

(falls jemand motzen möchte, weil der Faden uralt ist, ich auch)
Sorry, aber das ist ja nun echter Schnäbi-Rock ohne Schnäbi:

https://www.youtube.com/watch?v=lzVFvpi4PeI

Das hätte ich dir also von Anfang an sagen können.

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5350
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 10.01.2017, 17:58

Gibt's diese Knowhere eigentlich noch?

Antworten
Back to top