Black Metal-Bücher, die gemacht werden sollten - Schwermetall

Black Metal-Bücher, die gemacht werden sollten

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Black Metal-Bücher, die gemacht werden sollten

Beitrag von Graf von Hindenloch » 03.11.2006, 16:50

Bis anhin wurden wir von Matthias Herr, dem unsäglichen Herr Moynihan oder wie er heisst, sowie von Herrn Dornbusch und Herrn Killguss mit mehr oder weniger unangemessenen Elaboraten gequält. Dabei gäbe die Thematik genug Stoff für ein gutes Buch her, welches mehr ist, als nur eine Auflistung von Bands oder ein überdimensioniertes Fanzine. Wie stellt ihr euch ein wirklich gutes Buch über den Black Metal vor?

Benutzeravatar
Aconitum
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 26.06.2006, 12:54

Beitrag von Aconitum » 03.11.2006, 16:57

Gar keins zu machen, so stell ich mir das vor. Man hört´s, man fühlt was dabei und fertig. Ein Buch über Musik zu schreiben, ist wie ein Parfum nach einem Roman zu kreiern...

Azrael
Papst
Beiträge: 1529
Registriert: 04.04.2005, 17:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael » 03.11.2006, 16:58

Meine Worte. Den Sinn bzw. den Hintergrund von Musik, vor allem von Musik wie Black Metal, die ohne Ideologie oder vertiefte Thematik gar nicht funktioniert, kann man nicht erlernen, indem man irgendwelche Bücher liest.

Benutzeravatar
Wanderer
Priester
Beiträge: 267
Registriert: 15.07.2006, 23:30
Wohnort: Langstrasse

Beitrag von Wanderer » 03.11.2006, 16:58

Ich würde gerne ein Buch über BM lesen, das sich wie die BM-Abhandlungen, Bandbesprechungen und Rezensionen auf www.anus.com liest. Also sehr meta-intellektuell, ebenso wortgewandt wie wortverspielt, in NZZ-Deutsch bzw. Englisch.
Zuletzt geändert von Wanderer am 03.11.2006, 17:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Sköll
Priester
Beiträge: 163
Registriert: 09.07.2006, 13:46
Wohnort: Mücke

Beitrag von Sköll » 03.11.2006, 16:59

Aconitum hat geschrieben:Gar keins zu machen, so stell ich mir das vor. Man hört´s, man fühlt was dabei und fertig. Ein Buch über Musik zu schreiben, ist wie ein Parfum nach einem Roman zu kreiern...
Jup!

Benutzeravatar
Caturix
Kardinal
Beiträge: 1027
Registriert: 03.08.2006, 23:21
Wohnort: Melina

Beitrag von Caturix » 03.11.2006, 17:07

Ich kann hier Azrael nur zustimmen. Ich sehe keinen Nutzen in einem BM-Buch.

Benutzeravatar
adonaiobscura
Mönch
Beiträge: 368
Registriert: 17.05.2006, 09:37
Wohnort: Duisburg

Beitrag von adonaiobscura » 04.11.2006, 00:57

... und lesen würde es doch jeder ....

Azrael
Papst
Beiträge: 1529
Registriert: 04.04.2005, 17:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael » 04.11.2006, 11:22

Nein. Hab beispielsweise weder Lords Of Chaos noch das Geschwurbel von Dornbusch gelesen. Mit einem "allwissenden" BM-Buch wärs nicht anders.

Benutzeravatar
Snorri
Gläubiger
Beiträge: 95
Registriert: 27.09.2006, 14:31

Beitrag von Snorri » 04.11.2006, 14:35

Ich hab Lords of Chaos gelesen.
Guter Einblick in die Entstehung des extremen Metals und durchaus lesenswert.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 04.11.2006, 17:48

metaller lesen nicht, oder!? :twisted:

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 04.11.2006, 17:50

Snorri hat geschrieben:Ich hab Lords of Chaos gelesen.
Guter Einblick in die Entstehung des extremen Metals und durchaus lesenswert.
Wenn es auch etwas Mordverherrlichend rüberkommt. So als wäre der Schreiber selbst ein pubertärer Junge, der am liebsten auch ein paar Kirchen anzünden und den ein oder anderen Schwulen umbringen würde.

Benutzeravatar
Snorri
Gläubiger
Beiträge: 95
Registriert: 27.09.2006, 14:31

Beitrag von Snorri » 04.11.2006, 19:37

Tom hat geschrieben:
Snorri hat geschrieben:Ich hab Lords of Chaos gelesen.
Guter Einblick in die Entstehung des extremen Metals und durchaus lesenswert.
Wenn es auch etwas Mordverherrlichend rüberkommt. So als wäre der Schreiber selbst ein pubertärer Junge, der am liebsten auch ein paar Kirchen anzünden und den ein oder anderen Schwulen umbringen würde.
Der Autor des Buches ist ja auch sehr umstritten und gib/gab soweit ich weiss auch mal ne Zeitschrift zusammen mit Kristian Vikernes raus.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.11.2006, 14:38

Ein BM-Wälzer müsste nicht allwissend sein. Er sollte einfach ein wenig umfassender und objektiver als das Bisherige sein und eben keine Band-Auflistung darstellen.

Benutzeravatar
Snorri
Gläubiger
Beiträge: 95
Registriert: 27.09.2006, 14:31

Beitrag von Snorri » 06.11.2006, 16:14

Sei still Eichmann !

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.11.2006, 16:34

Sie sind ja ein ganz Origineller...

Benutzeravatar
Snorri
Gläubiger
Beiträge: 95
Registriert: 27.09.2006, 14:31

Beitrag von Snorri » 06.11.2006, 16:35

Halt so originell wie die vom Mossad eben sind.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.11.2006, 17:08

Ha! Kalt erwischt! Wann ist der Prozess?

Benutzeravatar
Snorri
Gläubiger
Beiträge: 95
Registriert: 27.09.2006, 14:31

Beitrag von Snorri » 06.11.2006, 17:25

Wieso sollten wir dir den Prozess machen, schliesslich hast du nur wie jeder anständige Arbeiter deine Pflicht erfüllt. :wink:

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37912
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 06.11.2006, 17:27

Ich weiss von nichts. Ich bin argentinischer Staatsbürger und wünsche mir lediglich ein gutes BM-Buch.

14f13
Gläubiger
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2006, 19:06

Beitrag von 14f13 » 06.11.2006, 19:20

Ich hätte viel lieber ein Buch, in dem die besten Fotos aller BM-Helden drin sind.

Dark Funeral beim Kekswichsen, der Vikernes, wie er sich bewußt wird, daß ein Schwarzafrikaner auf der Zelle nicht nur gegen sein Vargsmal verstösst. Desweitern fände ich es witzig, Daniboy beim passiven Analverkehr zu sehen, solche Sachen eben. Sind doch auch nur Menschen, diese Leute.

Antworten
Back to top