Darkthrone - Seite 3 - Schwermetall

Darkthrone

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 07.06.2007, 11:53

Welch eine Anmassung!! (enerviert) Ich verlange Kotess Frigg zu sprechen!! Sofort!!!

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 07.06.2007, 11:55

Ar-Aamon hat geschrieben:
M.K.J. hat geschrieben:Doch! Panzerfaust zeichnet sich durch uninspirierten Gesang, abgekupferte CF-Riffs und den wohl langweiligsten DT-Song ever aus: Quintessence.

Kommt nur.
Aha, und darum ist das Album schlecht? Eine gewisse CF-Ähnlichkeit kann ich nicht absprechen aber Panzerfaust als billiger CF-Verschnitt zu bezeichnen, ist eine Frechheit.
CF/Hellhammer nahmen halt eine Vorreiterrolle ein und haben Fenriz und Co sicher in ihrer musikalischen Entwicklung beeinflusst. Was soll bitte daran falsch sein?

Ich finde den Gesang sehr gut und auch Quintessence weiss zu überzeugen. Die Atmosphäre auf Panzerfaust ist für mich einfach einzigartig genial und an diesem Empfinden kannst auch du nichts ändern. Basta.

Aja, auf Panzerfaust befindet sich auch DAS Darkthrone Überlied „En Vind Av Sorg“.
En Vind Av Sorg ist wirklich ein hammersong. Und der rest der Scheibe ist einfach old-school, was will man da überhaupt nach eigenständigkeit suchen? Die stimme trägt da schon genug bei!
Also da finde ich die neueren Scheiben viel langweiliger..

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 07.06.2007, 11:55

(prügelt sich mit R.C. in der Kotzlache, allgemeines Gestrubbel und Gegingge, Wetten werden abgeschlossen)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 07.06.2007, 11:56

Richtig!! (röchelt)

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 07.06.2007, 12:01

(packt mit der anderen Hand nun auch noch den frechen Ark, während R.C. KO zu sein scheint, Ar-Aamon und Dunkelthron rennen schreiend zu ihren Mamis)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 07.06.2007, 12:11

(aus den Trümmern seiner Existenz:) So sollte es eigentlich immer in Foren zugehen...

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 07.06.2007, 12:17

M.K.J. hat geschrieben:Panzerfaust ist allgemein betrachtet sicher kein schlechtes Album. Aber für DT-Verhältnisse gehört es meiner Meinung nach zu den schlechteren, ich höre mir da zum Beispiel viel lieber die Ravishing Grimness an.

Schon besser so. Deine Meinung respektiere ich.
M.K.J. hat geschrieben:(packt mit der anderen Hand nun auch noch den frechen Ark, während R.C. KO zu sein scheint, Ar-Aamon und Dunkelthron rennen schreiend zu ihren Mamis)
(Überlegt es sich anders, macht auf dem Absatz kehrt und wirft sich auch noch ins Getümmel)
Zuletzt geändert von Ar-Aamon am 07.06.2007, 20:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nebel
Abt
Beiträge: 484
Registriert: 29.01.2006, 23:21

Beitrag von Nebel » 07.06.2007, 12:39

NP: Darkthrone - Kathaarian Life Code

@topic: Ich muss mich J's Meinung anschliessen: Panzerfaust ist ein sehr Überbewertetes Album. An die alten Werke (ABITNS und UAFM) kommt nichts ran. Die neuen sind halt Motörhead in noch schwärzer, was durchaus ein witziger Background-Sound für ein Saufgelage sein kann.

Arwald

Beitrag von Arwald » 07.06.2007, 13:31

genialer Thread!

ich glaub, ich mag Panzerfaust recht gut. hab das etwa vor 3 jahren das letzte mal gehört.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 07.06.2007, 13:35

Der Gesang bei der Scheibe ist schlicht unerreicht!!!

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 07.06.2007, 13:46

Ricardo Clement hat geschrieben:Der Gesang bei der Scheibe ist schlicht unerreicht!!!
Kein Vergleich zu UAFM!!! Wollen Sie etwa ein Duell?

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Beitrag von Mictlan » 07.06.2007, 14:11

Nebel hat geschrieben:NP: Darkthrone - Kathaarian Life Code

@topic: Ich muss mich J's Meinung anschliessen: Panzerfaust ist ein sehr Überbewertetes Album. An die alten Werke (ABITNS und UAFM) kommt nichts ran. Die neuen sind halt Motörhead in noch schwärzer, was durchaus ein witziger Background-Sound für ein Saufgelage sein kann.
Stimmt! Zu Darkthrone kann man gut trinken! Bild

Benutzeravatar
Dunkelthron
Bischof
Beiträge: 877
Registriert: 15.01.2007, 22:47

Beitrag von Dunkelthron » 07.06.2007, 19:52

Eigentlich ist ja Transilvanian Hunger das Wichtigste Album von Darkthrone. Solch eine Atmosphäre und effektiven Minimalismus hatten sie nie wieder erreicht (wollen sie heutzutage ja auch nicht mehr). UAFM war noch nicht ganz so den Minimalismus bis zu seiner Höchstform auslotend, was sich auch in der etwas unterschiedlichen Produktion ausschlägt.
TH war einfach optimal produziert, "wirkt" aber nur richtig, wenn man es auch wirklich laut hört.

Benutzeravatar
adonaiobscura
Mönch
Beiträge: 368
Registriert: 17.05.2006, 09:37
Wohnort: Duisburg

Beitrag von adonaiobscura » 07.06.2007, 19:54

Also Kinders, hört mal zu:

Panzerfaust ist ein ordentliches Album, die Stimme ist ordentlich krank, allerdings möchte man bei dem Album keine "schwarzen Messen" mehr abhalten, allgemein ist die Stimmung nicht so rasend satanisch wie auf A Blaze... und Under a Funeral Moon. A.B.I.T.N.S. ist nach meiner bedeutenden Meinung der Meilenstein des BM schlechthin und für viele meiner Generation allein wegen der damit verbundenen Emotionen nicht zu übertreffen. T.H. und U.a.F.M durchströmen das Blut eines jeden B.M. Süchtigen und waren Inspiration für Legionen von Musikern. Panzerfaust besteht zur Hälfte aus Celtic Frost Songs, aber wer sich In the Shadow of the Horns anhört, erkennt auch hier bereits die Vorliebe D.T.s für diese geniale Band.

So meine Kinder,

prägt Euch meine Worte ein, dann könnt ihr in Diskussionen mit denen, die dabei waren auch mitreden!

@ R.C. und M.K.J.: Ich möchte unglaublich gerne mit euch trinken!
Dabei hören wir dann den ganzen Abend die Total Death, die ist doch eigentlich die erste Enttäuschung gewesen!

Benutzeravatar
adonaiobscura
Mönch
Beiträge: 368
Registriert: 17.05.2006, 09:37
Wohnort: Duisburg

Beitrag von adonaiobscura » 07.06.2007, 19:56

Also Kinders, hört mal zu:

Panzerfaust ist ein ordentliches Album, die Stimme ist ordentlich krank, allerdings möchte man bei dem Album keine "schwarzen Messen" mehr abhalten, allgemein ist die Stimmung nicht so rasend satanisch wie auf A Blaze... und Under a Funeral Moon. A.B.I.T.N.S. ist nach meiner bedeutenden Meinung der Meilenstein des BM schlechthin und für viele meiner Generation allein wegen der damit verbundenen Emotionen nicht zu übertreffen. T.H. und U.a.F.M durchströmen das Blut eines jeden B.M. Süchtigen und waren Inspiration für Legionen von Musikern. Panzerfaust besteht zur Hälfte aus Celtic Frost Songs, aber wer sich In the Shadow of the Horns anhört, erkennt auch hier bereits die Vorliebe D.T.s für diese geniale Band.

So meine Kinder,

prägt Euch meine Worte ein, dann könnt ihr in Diskussionen mit denen, die dabei waren auch mitreden!

@ R.C. und M.K.J.: Ich möchte unglaublich gerne mit euch trinken!
Dabei hören wir dann den ganzen Abend die Total Death, die ist doch eigentlich die erste Enttäuschung gewesen!

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 07.06.2007, 19:59

Kinders, ihr solltet sowieso mehr auf Adonaiobscura hören! Der hat nämlich einen exquisiten Geschmack!
@ R.C. und M.K.J.: Ich möchte unglaublich gerne mit euch trinken!
Dabei hören wir dann den ganzen Abend die Total Death, die ist doch eigentlich die erste Enttäuschung gewesen!
Das ist ein Wort! Könnte man schon mal in Betracht ziehen, am besten noch mit Freund Hagel. Das wäre ein Fest! Und dann hören wir auch noch die Jugulator, X-Factor und Youthanasia!

Benutzeravatar
Dunkelthron
Bischof
Beiträge: 877
Registriert: 15.01.2007, 22:47

Beitrag von Dunkelthron » 07.06.2007, 20:00

adonaiobscura hat geschrieben:Also Kinders, hört mal zu:

Panzerfaust ist ein ordentliches Album, die Stimme ist ordentlich krank, allerdings möchte man bei dem Album keine "schwarzen Messen" mehr abhalten, allgemein ist die Stimmung nicht so rasend satanisch wie auf A Blaze... und Under a Funeral Moon. A.B.I.T.N.S. ist nach meiner bedeutenden Meinung der Meilenstein des BM schlechthin und für viele meiner Generation allein wegen der damit verbundenen Emotionen nicht zu übertreffen. T.H. und U.a.F.M durchströmen das Blut eines jeden B.M. Süchtigen und waren Inspiration für Legionen von Musikern. Panzerfaust besteht zur Hälfte aus Celtic Frost Songs, aber wer sich In the Shadow of the Horns anhört, erkennt auch hier bereits die Vorliebe D.T.s für diese geniale Band.

So meine Kinder,

prägt Euch meine Worte ein, dann könnt ihr in Diskussionen mit denen, die dabei waren auch mitreden!

@ R.C. und M.K.J.: Ich möchte unglaublich gerne mit euch trinken!
Dabei hören wir dann den ganzen Abend die Total Death, die ist doch eigentlich die erste Enttäuschung gewesen!


:geige: Huldigt dem Dabeigewesenen! Verdammt, huldigt ihm!

Benutzeravatar
adonaiobscura
Mönch
Beiträge: 368
Registriert: 17.05.2006, 09:37
Wohnort: Duisburg

Beitrag von adonaiobscura » 07.06.2007, 20:15

JAAAA huldigt mir!

@ J.: Diabolus in Musica, St. Anger und Danzig V gehören an jenem Abend auch zum Pflichtpogrom, äh programm.

So, dann steht das Besäufnis, aber wann und wo? Ich bin so selten in der Schweiz, ich glaube zu letzt vor 20 Jahren. Wacken ist weit, auf dem Party.San wird man mich finden...

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 07.06.2007, 20:17

Wir könnten ja mal vorbeikommen, wenn es sich einrichten lässt. Wir wollten ja sowieso was organisieren. Ich bin nämlich kaum an Festivals.

Sie haben eine PM, übrigens.

Benutzeravatar
great_maex
Kardinal
Beiträge: 1012
Registriert: 30.04.2006, 20:18
Wohnort: In deina Mudda!

Beitrag von great_maex » 07.06.2007, 23:00

Darkthrone...hmmm...ja,legenden und ein tolles logo... TH ist ganz cool,aber mich doch ein bischen zu monoton.die "the kult is alive" find ich kuhl.ich ,uss aber zugeben,das ich von DT sehr wenig gehört hab.warum weiß ich auch net.sollte ich nachholen.

Antworten
Back to top