Was ist True Black Metal? - Seite 5 - Schwermetall

Was ist True Black Metal?

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Nargasch
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 06.04.2007, 16:55

Beitrag von Nargasch » 22.06.2007, 15:25

M.K.J. hat geschrieben:Nargarsch und Goatie: CF haben den Begriff Death Metal zeitgleich mit Possessed in der Szene eingeführt. Und zu der Zeit war das halt DM, auch wenn das euer Verständnis überfordert.

Der Begriff schon, aber deffinitiv nicht die Spielweise!
Celtic Frost lässt sich in KEINE Schublade stecken, allein schon desshlab, weil jedes ALbum unterschiedlich klingt... von Thrash, Death oder Doom Metal bis hin zu Hairspray Metal ;)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38905
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 22.06.2007, 15:28

Sie haben es aber geschafft, dabei immer die gleiche Schlechtigkeit zu bewahren!

Benutzeravatar
falkenhorst
Bischof
Beiträge: 718
Registriert: 17.07.2006, 16:41
Wohnort: Stuttgart

Beitrag von falkenhorst » 22.06.2007, 16:24

naja paar geile lieder haben die aber schon. beispielsweise into the crypts of rays oder circle of the tyrants und mit hellhammer wurden auch paar gute rausgebracht.


aber live waren die komplett enttäuschend. schade eigentlich

Nargasch
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 06.04.2007, 16:55

Beitrag von Nargasch » 22.06.2007, 16:38

falkenhorst hat geschrieben:naja paar geile lieder haben die aber schon. beispielsweise into the crypts of rays oder circle of the tyrants und mit hellhammer wurden auch paar gute rausgebracht.


aber live waren die komplett enttäuschend. schade eigentlich

Jewel Throne!
Edit: http://www.youtube.com/watch?v=Y37HRrdVzTk

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38905
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 22.06.2007, 17:47

(würgt)

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Beitrag von Mictlan » 22.06.2007, 18:44

Ricardo Clement hat geschrieben:Sie haben es aber geschafft, dabei immer die gleiche Schlechtigkeit zu bewahren!
Ricardo, alter Argentinier! Du hast halt keine Ahnung! Bild

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 22.06.2007, 18:57

Nagash, das ist richtig. Aber ich möchte trotzdem anmerken, dass vor allem "To Mega Therion" für den DM wegweisend war und Tom Warriors "Death Grunts" nicht ohne Grund so genannt werden.

Egal, du musst mir nichts erzählen, was die Richtigen sowieso schon wissen.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 22.06.2007, 20:08

Ricardo Clement hat geschrieben:Das dürfen Sie aber nicht. Sonst sind Sie nicht mehr von schwarzem imperialem Blut!!
Bin ich wohl. Zwischendurch brauche ich halt schnellen BM.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 22.06.2007, 21:35

M.K.J. hat geschrieben:Nagash, das ist richtig. Aber ich möchte trotzdem anmerken, dass vor allem "To Mega Therion" für den DM wegweisend war und Tom Warriors "Death Grunts" nicht ohne Grund so genannt werden.
UHH!

Nargasch
Priester
Beiträge: 254
Registriert: 06.04.2007, 16:55

Beitrag von Nargasch » 23.06.2007, 09:02

M.K.J. hat geschrieben:Nagash, das ist richtig. Aber ich möchte trotzdem anmerken, dass vor allem "To Mega Therion" für den DM wegweisend war und Tom Warriors "Death Grunts" nicht ohne Grund so genannt werden.

Egal, du musst mir nichts erzählen, was die Richtigen sowieso schon wissen.

Ich hab nie was anderes behauptet. Das Album war ausschlaggebend für Death Metal, aber Celtic Frost selber lassen sich in keine Schublade stecken du falscher "Richtiger".

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Beitrag von Mictlan » 23.06.2007, 13:10

Generell waren & sind Celtic Frost für beide Genres wegweisend!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38905
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 23.06.2007, 17:12

Zum Glück haben aber die wenigsten ihr dämliches Aufwärtsgeriffe, ihre grauenhafte Rhythmik und eben den Gesang exakt übernommen!! Zum grooooossen Glück!!!

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Beitrag von Mictlan » 23.06.2007, 19:10

Ricardo Clement hat geschrieben:Zum Glück haben aber die wenigsten ihr dämliches Aufwärtsgeriffe, ihre grauenhafte Rhythmik und eben den Gesang exakt übernommen!! Zum grooooossen Glück!!!
Du hast wirklich absolut keine Ahnung! :wink:

Mal ernsthaft. Extrem viele Bands haben Elemente aus dem Sound von Celtic Frost übernommen! Ob es Dir gefällt oder nicht. Celtic Frost waren, sind & bleiben essentiell!!!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38905
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 23.06.2007, 19:22

Habe ich in meinem letzten Post auch nicht bestritten. Ich bin bloss froh, dass ihr Einfluss sich am Ende anders geäussert hat als hätte der Fall sein können.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 23.06.2007, 19:29

Mictlan hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben:Zum Glück haben aber die wenigsten ihr dämliches Aufwärtsgeriffe, ihre grauenhafte Rhythmik und eben den Gesang exakt übernommen!! Zum grooooossen Glück!!!
Du hast wirklich absolut keine Ahnung! :wink:

Mal ernsthaft. Extrem viele Bands haben Elemente aus dem Sound von Celtic Frost übernommen! Ob es Dir gefällt oder nicht. Celtic Frost waren, sind & bleiben essentiell!!!
Dem kann ich nur zustimmen

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38905
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 23.06.2007, 19:35

Jaja... deine Mudder!

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Beitrag von Mictlan » 23.06.2007, 21:16

Ricardo Clement hat geschrieben:Habe ich in meinem letzten Post auch nicht bestritten. Ich bin bloss froh, dass ihr Einfluss sich am Ende anders geäussert hat als hätte der Fall sein können.
Wie hat sich ihr Einfluß denn geäußert?

Benutzeravatar
Zarathustra.
Priester
Beiträge: 190
Registriert: 20.05.2007, 01:53
Wohnort: The Planet Zeist

Beitrag von Zarathustra. » 24.06.2007, 08:47

Celtic Frost sind wegweisend für alles!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38905
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 24.06.2007, 09:29

In besseren Riffs, als das Original sie fabriziert hat.

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Beitrag von Mictlan » 24.06.2007, 12:09

Ricardo Clement hat geschrieben:In besseren Riffs, als das Original sie fabriziert hat.
Geht nicht! Wenn es die Riffs von Celtic Frost nicht gegeben hätte, würde es heute keine (besseren) Riffs geben, die man mit dem Original vergleichen könnte.

Antworten
cron
Back to top