Sexismus - Seite 3 - Schwermetall

Sexismus

Alle Diskussionen rund um andere Stile des Metal.

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Imperial Warcry, Morgenstern, Kain, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3819
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 15.10.2005, 14:05

g_holocaust666 hat geschrieben:Was mich mal interessieren würde ist warum es eigentlich sowenig Frauen in der Metalszene gibt insbesondere Black-und Deathmetal :?: :?:
Meiner Meinung nach gibts grad in der "Black-Metal-Szene" für Metalverhältnisse recht viele Damen. "Deathmetallerinnen" hab ich auch noch nicht so viele gesehen. An was das liegt weiss ich nicht, wird wohl irgendwelche tiefenpsychologisch-soziologische Gründe haben. Oder was auch immer. Ich bin halt nur ein einfältiger Mann :ugly:

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 16.10.2005, 23:31

metal ist schon eher was testosteron-geladenes. wieso spielen denn fast nur männer in bands? es ist klar, aber das will ja nicht heissen, dass frauen nicht willkommen sind.

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 17.10.2005, 08:35

Leniad hat geschrieben:Also wenn ich Nattefrost texte oder so durchlese würde ich ja sagen! Aber ich denke im großen und ganzen ist es recht normal....
Nattefrost meint das doch nicht so, der furzt, rülpst, kotzt und pinkelt ja auch auf seinen Alben. :lol:

Ich glaube man merkt immer sehr gut ob jemand wirklich so sexistisch denkt oder ob er sich daraus nur seinen Spass macht. Über die Sprüche von Nattefrost sollte man schon lachen können. :wink:

Benutzeravatar
tanzmetall
Abt
Beiträge: 483
Registriert: 11.10.2005, 00:48
Wohnort: irgendwo......am See....
Kontaktdaten:

Beitrag von tanzmetall » 17.10.2005, 12:16

Ragnar hat geschrieben:metal ist schon eher was testosteron-geladenes. wieso spielen denn fast nur männer in bands? es ist klar, aber das will ja nicht heissen, dass frauen nicht willkommen sind.
danke :D :P

Benutzeravatar
the shamen
Mönch
Beiträge: 350
Registriert: 14.09.2005, 19:11
Wohnort: Turicum
Kontaktdaten:

Beitrag von the shamen » 17.10.2005, 12:55

Ragnar hat geschrieben:metal ist schon eher was testosteron-geladenes. wieso spielen denn fast nur männer in bands? es ist klar, aber das will ja nicht heissen, dass frauen nicht willkommen sind.
und wie sie willkommen sind....lasst euch mal nicht abschrecken. Obwohl mir persönlich nie bewusst wurde, das Metal Frauenfeindlich sein soll...im Allgemeinen. Und die paar wenigen die ihr Unwesen treiben, sollen euch Frauen ja nicht davon abhalten euch zugehörig zu fühlen.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 05.01.2006, 19:50

Metal ist was für Männer, deswegen gibt es sowenige Frauen.
Und Frauen im Metal sind entweder dumme, um Aufmerksamkeit heischende Mädchen oder die besten Frauen schlechthin!

Benutzeravatar
Lady Oscura
Priester
Beiträge: 169
Registriert: 07.09.2004, 22:56

Beitrag von Lady Oscura » 05.01.2006, 20:42

Insomnius hat geschrieben:Metal ist was für Männer...
Eine erklärung bitte!

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 05.01.2006, 20:45

Schau dir doch die Bands an.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 06.01.2006, 15:09

Insomnius hat geschrieben:Und Frauen im Metal sind entweder dumme, um Aufmerksamkeit heischende Mädchen oder die besten Frauen schlechthin!
auch wenn du in deinem noch recht jungen und ungestümen verhalten gerne zu rundumschlägen ausholst: hier hast du nicht mal so unrecht. aber immerhin kann man recht schnell rausfinden, was für eine sie ist.

Benutzeravatar
wolfsklang
Priester
Beiträge: 164
Registriert: 10.06.2005, 10:18
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfsklang » 06.01.2006, 15:18

Ob weibliche Metaller dumm sind, sei dahingestellt, da auf jede "dumme" Metallerin, zehn "dumme" Metaller kommen.
Was ist aber sagen muss, dass ich noch nie intelligente Menschen aus der Gothicszene kennengelernt habe....Ich sage nicht, dass es sie nicht gibt!

(Und in der Gothicszenen hat es mehr Frauen 8) ) *duck*

Grave Digger
Heuchler
Beiträge: 36
Registriert: 02.01.2006, 14:40
Wohnort: Baden

Beitrag von Grave Digger » 06.01.2006, 15:37

Frauen in der Metall-Szene? Warum nicht! Es muss ja nicht alles immer eine Männer-domäne sein oder doch?
Klar es gibt über unterschiede zwischen Männer und Frauen aber geggenseitigen Respekt gehört doch auch dazu.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 09.01.2006, 17:04

wolfsklang hat geschrieben:Ob weibliche Metaller dumm sind, sei dahingestellt, da auf jede "dumme" Metallerin, zehn "dumme" Metaller kommen.
Was ist aber sagen muss, dass ich noch nie intelligente Menschen aus der Gothicszene kennengelernt habe....Ich sage nicht, dass es sie nicht gibt!

(Und in der Gothicszenen hat es mehr Frauen 8) ) *duck*
Ich einen! Aber das war ein Kerl.

@Ragnar:
Hrr, "ungestüm..."
Vielleicht ist das auch nur hier so, aber ich kenne ernsthaft nur diese beiden Extreme.

Gezeitenfürst
Bischof
Beiträge: 511
Registriert: 31.01.2005, 07:20
Wohnort: Tenebraé
Kontaktdaten:

Beitrag von Gezeitenfürst » 09.01.2006, 22:00

Die Metalszene ist frauenfeindlich.
-kb

Peggy.zorn
Priester
Beiträge: 264
Registriert: 29.12.2005, 13:41

Beitrag von Peggy.zorn » 10.01.2006, 11:52

Es ist mir egal,ob Metal Frauenfeindlich ist oder nicht.ich höre seit sechs Jahren Metal und war sieben Jahre mit einem Skinhead zusammen,da ging es teilweise auch so ab(in den Kreisen).Ich höre Metal mit "Herz" und natürlich auch Kopf und wenn sie mich wegdreschen würden würde ich es trotzdem weiter hören.Ich vergöttere Männer für ihre Art und ich komm auch gerne mal mit Arschlöchern aus.Auserdem ziehe ich mein ding sowieso fast immer alleine durch.Trotz allem, es gibt überall Männer die frauenfeindlich sind oder auch nicht,mir egal solln sie halt wegschauen oder was weis ich.

Benutzeravatar
tanzmetall
Abt
Beiträge: 483
Registriert: 11.10.2005, 00:48
Wohnort: irgendwo......am See....
Kontaktdaten:

Beitrag von tanzmetall » 10.01.2006, 12:46

solange ich von denen ernst genommen werde, mit dem was ich sage und mache, die mir was bedeuten, sollen die heinis, die es so wollen, frauenfeindlich sein und bleiben!
ich finde einfach, frauen bringen neue ideen und andere aspekte in die metal-szene (ich spreche von denen, die sich aktiv beteiligen (zb. selber musik machen) und nicht von denen, die als "anhängsel" ihres freundes rumziehen und das auch noch cool finden)

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 10.01.2006, 12:49

tanzmetall hat geschrieben:solange ich von denen ernst genommen werde, mit dem was ich sage und mache, die mir was bedeuten, sollen die heinis, die es so wollen, frauenfeindlich sein und bleiben!
ich finde einfach, frauen bringen neue ideen und andere aspekte in die metal-szene (ich spreche von denen, die sich aktiv beteiligen (zb. selber musik machen) und nicht von denen, die als "anhängsel" ihres freundes rumziehen und das auch noch cool finden)
Ich denke aber, dass man als Frau oft auch zu unrecht in die Rolle des Anhängsels "gedrängt" wird.

PS: Nein ich bin keine Frau ;)

Benutzeravatar
tanzmetall
Abt
Beiträge: 483
Registriert: 11.10.2005, 00:48
Wohnort: irgendwo......am See....
Kontaktdaten:

Beitrag von tanzmetall » 10.01.2006, 12:51

Steiner hat geschrieben:
Ich denke aber, dass man als Frau oft auch zu unrecht in die Rolle des Anhängsels "gedrängt" wird.

PS: Nein ich bin keine Frau ;)
da magst du recht haben... bei mir wars am anfang auch so. aber man kann auch aktiv was dagegen tun...
aber viele frauen finden das eben auch "cool", sowas wie groupies oder so :roll:

Skullcrusher
Bischof
Beiträge: 781
Registriert: 29.03.2005, 21:45

Beitrag von Skullcrusher » 10.01.2006, 20:19

ich finde, shever machen männerfeindliche musik! 8)

Benutzeravatar
tanzmetall
Abt
Beiträge: 483
Registriert: 11.10.2005, 00:48
Wohnort: irgendwo......am See....
Kontaktdaten:

Beitrag von tanzmetall » 10.01.2006, 20:21

Skullcrusher hat geschrieben:ich finde, shever machen männerfeindliche musik! 8)
was wotsch hä??? :ugly2:



unsere texte sind weder feministisch noch politisch. nur damit niemand auf falsche gedanken kommt :lol:

Benutzeravatar
Lady Oscura
Priester
Beiträge: 169
Registriert: 07.09.2004, 22:56

Beitrag von Lady Oscura » 08.02.2006, 14:32

Steiner hat geschrieben:Ich denke aber, dass man als Frau oft auch zu unrecht in die Rolle des Anhängsels "gedrängt" wird.
Sehe ich genau so!.....und wenn der freund dann noch in ner band spielt, ist es noch viel schwieriger als "nicht-anhängsel" anerkannt zu werden.

Antworten
Back to top