Bücherverbrennung - Was sollte auf den Scheiterhaufen? - Seite 2 - Schwermetall

Bücherverbrennung - Was sollte auf den Scheiterhaufen?

Alles rund um Filme, Literatur und Kunst

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Oozemaster Johnson, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5361
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 21.08.2008, 19:54

von diesem perfekten liebhaber hab ich auch gehört, wer weiss näheres drüber?
Ich habs gelesen, obwohl man mich bereits vorher Dr. Amor nannte.

Benutzeravatar
Refugium
Mönch
Beiträge: 370
Registriert: 19.04.2008, 14:34

Beitrag von Refugium » 21.08.2008, 20:01

@Goddess_Frigg

Das ändert nichts daran, dass wohl die meisten Fontanes Effi Briest kacke finden, ob Zeitzeuge hin oder her, über diese "Epochen" gibt es zig andere Werke, Bauten, Gemälde etc. etc. die ebenfalls als "Zeitzeugen" herhalten können, da ist der Wert von Effi Briest exponentiell gegen 0 strebend, wenn man solch eine relativ frühe Epoche vergleicht. Anders wärs dann bei den mit Photoshop gemalten Höhlenmalereien...

reynhold hat wohl keine derartige Moralinübersäuerung gemeint, wie man ihm in den Schuh stecken will. Einerseits wird nun von der Phrase des Verbrennens geredet, wenn man den Vorgang rechtfertigen will, andererseits wird behauptet man würde so die bößen Bücher nur verbrennen, was wieder eine reale Verbrennung, also der Gegensatz dazu, wäre. Ziemlich grotesk also, was hier für eine aufgeschäumte "Diskussion" abgefackelt wird, damit wieder alle im Rampenlicht stehen.

Hat denn noch jemand wirklich ein Buch zu erwähnen, dass imaginär oder tatsächlich verbannt werden kann/sollte etc?
Zuletzt geändert von Refugium am 21.08.2008, 20:06, insgesamt 2-mal geändert.

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 21.08.2008, 20:03

Kunst und Deutsch waren zumindest bei mir alles andere als ein leichtes Vergnügen, ganz im Gegenteil. Und das ist auch gut so. Dass ich deshalb Expertin in den beiden Bereichen bin, hab ich nie behauptet.
In diesen beiden Fächern muss man allerdings sicherlich auch vergangene Umstände hinzuziehen, das ist mir nicht fremd gute Frau. Ich habe es auch bei Effi Briest nicht versäumt.

Dass das Buch in meinen Augen schlecht ist, hat mit der damaligen Zeit und den entsprechenden Umständen für mich aber immernoch nichts zu tun. Kunst/ solche Art von Buch sind für mich eben noch mehr als bloße Spiegel der Zeit, und eben genau dieser Teil gefällt mir hier nicht, es ist der gesamte Stil. Aus welchen 1000 Punkten der denn so besteht kannst du dir nun selbst zusammensuchen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 21.08.2008, 20:08

nein, denn kaum ein buch wiederspiegelt DEN zeitgeist der aufsteigenden -bünzli würden die schweizer sagen - spiessbürger, die eigentlich nichts grossartiges sind oder können aber das gefühl haben, dass ihnen alles zusteht und sich dies auch nehmen... vielleicht bin ich paranoid aber ich sehe kommunismus in fontane.

@organismus: meine güte, ein letztes mal: du musst es nicht lesen, weil es gut geschrieben ist oder allgemein hochwertige literatur war/ist, sondern weil es eben diesen zeitkontext wiedergibt und ja, man muss gute wie schlechte zeitzeugen haben, um einen hauchvon spektrum zu erahnen und sich eine vorstellung zu machen.

ich rede hier über literatur, nicht über lehrbücher, check das endlich oder lass es.

Benutzeravatar
Refugium
Mönch
Beiträge: 370
Registriert: 19.04.2008, 14:34

Beitrag von Refugium » 21.08.2008, 20:51

Fontane schreibt jedoch nicht in der Denkweise sozialer Schichten in erwähntem Werk, er kritisiert vielmehr gesellschaftliche Konventionen allgemein, die eben die Effi Schabratze zu einem dämlichen Leben zwingen. Was man da selber hineininterpretiert ist klar von der Intention des Autors zu trennen, ich habe gerade eben mit ihm telefoniert und er sagte mir, dass ich recht habe.

Wahrhaftig verbrennen sollte man sämtliche Herausgaben des Axel Springer Verlags, auch dessen Biographie.

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 21.08.2008, 21:43

Bücherverbrennen ist voll okeeee

Benutzeravatar
Zum streitbaren Hugo
Mönch
Beiträge: 345
Registriert: 06.10.2007, 12:06

Beitrag von Zum streitbaren Hugo » 31.08.2008, 17:17

So sei es denn!

*verbrennt das Gesamtwerk Evolas, Davilas und Servilas*

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 31.08.2008, 17:26

wer ist servila!?

Benutzeravatar
Zum streitbaren Hugo
Mönch
Beiträge: 345
Registriert: 06.10.2007, 12:06

Beitrag von Zum streitbaren Hugo » 31.08.2008, 17:33

Typisch für Zugewanderte, dass sie den bedeutendsten Schweizer Dichter, Philosophen und Pfeifenraucher Ernst Servila nicht kennen! Wir haben sogar unsere Nationalwurst nach ihm benannt.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 31.08.2008, 17:56

Zum streitbaren Hugo hat geschrieben:Typisch für Zugewanderte, dass sie den bedeutendsten Schweizer Dichter, Philosophen und Pfeifenraucher Ernst Servila nicht kennen! Wir haben sogar unsere Nationalwurst nach ihm benannt.
cervelat ist nach hirn benannt und deine verarsche kannst du dir sparen, ich hätte von dem gehört, wär der son grosser schwanz.

Benutzeravatar
Zum streitbaren Hugo
Mönch
Beiträge: 345
Registriert: 06.10.2007, 12:06

Beitrag von Zum streitbaren Hugo » 31.08.2008, 18:54

Ah, ich verstehe, die Syntax ...

Benutzeravatar
Eisenlove_Zorzoroz
Heuchler
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2008, 19:09

Beitrag von Eisenlove_Zorzoroz » 31.08.2008, 19:01

Scheinbar ein schwerwiegendes Problem für die Dame. Was soll man machen...

Benutzeravatar
Georges Gaggo
Gläubiger
Beiträge: 54
Registriert: 25.08.2008, 23:33

Beitrag von Georges Gaggo » 31.08.2008, 19:14

...sich ins Fäustchen lachen?

Benutzeravatar
Eisenlove_Zorzoroz
Heuchler
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2008, 19:09

Beitrag von Eisenlove_Zorzoroz » 31.08.2008, 19:16

Jeder Spass hat ein Ende. Mir ist mittlerweile eher zum Weinen zumute.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 31.08.2008, 20:34

Eisenlove_Zorzoroz hat geschrieben:Jeder Spass hat ein Ende. Mir ist mittlerweile eher zum Weinen zumute.
nein nein, ich hab noch viel grössere probleme als das ... jetzt muss ich mich eben ritzen...

ps: hätt ja sein können, dass es ihn gibt...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39062
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 31.08.2008, 20:58

Ja, gewiss.

Benutzeravatar
Seescheide
Heuchler
Beiträge: 17
Registriert: 31.08.2008, 22:16

Beitrag von Seescheide » 31.08.2008, 22:23

Goddess_Frigg hat geschrieben:jetzt muss ich mich eben ritzen...
Das ist uncool! Meine Kollegin ist daran gestorben, findest du das etwa lustig!?

Benutzeravatar
Necrocunt
Kardinal
Beiträge: 1001
Registriert: 22.11.2005, 19:16
Wohnort: ZH

Beitrag von Necrocunt » 31.08.2008, 22:30

Sah sie gut aus?

Benutzeravatar
Seescheide
Heuchler
Beiträge: 17
Registriert: 31.08.2008, 22:16

Beitrag von Seescheide » 31.08.2008, 22:34

Das geht dich
1. Gar nichts an
und
2. Du bist doch niemals 95, hast sicher Komplexe.

:Brutal 1:

Benutzeravatar
Eisenlove_Zorzoroz
Heuchler
Beiträge: 26
Registriert: 29.08.2008, 19:09

Beitrag von Eisenlove_Zorzoroz » 31.08.2008, 22:34

Necrocunt hat geschrieben:Sah sie gut aus?
Davor oder danach, ha ha?

Antworten
cron
Back to top