LoC - Der Film - Seite 2 - Schwermetall

LoC - Der Film

Alles rund um Filme, Literatur und Kunst

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Oozemaster Johnson, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 10:58

So, gestern mit viel Goodwill und in Ruhe angesehen:

Das Hauptproblem an dem Film sind die Charaktere und das Casting dazu. Die Schauspieler sind zwar alle talentiert und können wohl auch nix dafür, aber ich fühlte KEINE SEKUNDE dass das Euro, Varg und co. sein sollen. Kein einziger Hauptdarsteller ähnelt auch nur ansatzweise optisch den Vorbildern, zero, nada. Es kann mir niemand erzählen, dass man nirgendwo in Europa geeignetere Kandidaten gefunden hätte. Das wäre wichtiger gewesen als Sarcofago, Blasphemy oder was-weiss-ich für obskure Referenzen. Und hier kommt das nächste Problem: Die Diskrepanz zwischen Faktentreue (bspw. einerseits die sehr genau nachempfundenen Locations) und schludriger Eigeninterpretation. Hindenloch nennt den Begbie-Hitlerfilm als positives Beispiel, ich entgegne aber mit Scorsese und Casino: Das ist auch Zeitgeschichte, die ähnlich mit Videos, Reportagen usw. dokumentiert ist - und dort hat mans fucking genailed von A bis Z, solche Filme sollten die Messlatte sein. Denn weder war Euronymous eine solche Pussy noch war Varg dermassen ein Arschloch wie da dargestellt. Dead sieht viel zu jung aus, wie ein Früh-Teenie. Faust und Snorre wirken wie zwei Autisten, Necrobutcher sieht aus wie.....irgendjemand und Hellhammer ebenso (dem ich es aber gönnen mag, dass er als Mitläufer-Pussy dargestellt wird, recht so). Dass man Attilas Klon-Sohn verpflichten konnte wirkt dann neben all diesen random US-Millenials dann schon wieder irritierend.

Jegliche Groupieszenen sind komplett irrelevant und unglaubwürdig, sinnloser Filler. Und nun kommt der grösste Fehler, der Climax-Mord an sich: Euronymous hat über Monate Morddrohungen ausgestossen, eine halbbatzig hingestammelte "Drohung" vor Snorre im Helvete wird kaum der Auslöser für Vargs Paranoia gewesen sein. Auch hat Euronymous Varg nicht gemütlich in seine Wohnung reingelassen, sondern war hochgradig nervös und genau das führte wohl zur tödlichen Eskalation. Genau wie der Schwulenmord wird nicht klar, warum das passierte, dabei sind die Motive beider Morde sehr wohl dokumentiert. Es scheint, man wollte dieses Manko dafür mit unnötiger Brutalität ausgleichen. Aber eben, das Buch war über Vikernes, der Film nun über Euronymous - warum auch immer.

Eben, hat man wie wir Hintergrundwissen kann man solche Lücken füllen, aber Normalos werden damit rein gar nix anfangen können. Witzig finde ich aber die Szene mit dem Reporter, der genau dieses Problem des Films und BM an sich auf dem Punkt bringt: Normale Menschen können mit so Seich wirklich nix anfangen.

Was mich interessiert: Wer ist der Froschgesicht-BMer, der sowohl im Kebab-Laden wie im Helvete vorkommt und sich von Varg eine einfängt ("you fake Nazi"), soll das Occultus sein? Macht yngwie keinen Sinn, den dieser überragte alle anderen BMer um 1-2 Köpfe.

Auch würde mich interessieren, wer die zwei Babymetaller sein sollen, die im Helvete einkaufen, scheinen mir optisch embryonalen Emperor nachempfunden zu sein:

Bild

(das macht aber wiederum keinen Sinn, denn Faust ist da im Film zwei Köpfe älter und scheint sie nicht zu kennen)

Und an den Ober-Zeitblasenzeugen Theurg: Solche Telefone waren schon anfangs 90er weitgehend geläufig. Wir hatten jedenfalls so eines. Damit stehts 1:1 in deiner ach-so-fundierten Zeitzeugerei, nullificated.
Zuletzt geändert von Imperial Warcry am 26.02.2019, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 11:16

Imperial Warcry hat geschrieben:Damit stehts 1:1 in deiner ach-so-fundierten Zeitzeugerei, nullificated.
Theurg:
Bild
Der Theurg hat geschrieben:Aber was soll's. Alle Black Metaller, die erst NACH 1993 dazugestossen sind, werden sich fürchterlich über diesen Film aufregen
Bimpa

Bild
Bimpa hat geschrieben:Bei CASINO war alles ganz genau so wie im Film. Darum ist LoC scheisse.
1:1..?


:lol:

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 11:21

Ich rede von Telefonen, nicht vom BM. Die habe ich durchaus schon 1993 benützt, wohl auch schon 1986.... :roll:

Und ja, LoC IST scheisse, und Casino ist gut. Zeitgeschichte ist nicht etwas, dass man einfach verwursteln kann wie es einem passt. Vor allem nicht, wenn es genau dokumentiert ist. Es gibt genug Filmmaterial zum Abgleich, und wenn das einfach gopferdammi komplett anders aussieht, dann ist das MÜLL.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 11:25

Jaja... Niemand zweifelt deine Kenntnis der Zeitgeschichte in diesem Zusammenhang an...

Alles weitere habe ich (bzw. Der Theurg) oben bereits gesagt...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 11:27

Nein, habt ihr nicht. Ich habe genau dargelegt, warum das als FILM für mich nicht funktioniert, ohne kindische Nostalgie. Du bist auf rein gar nix davon eingegangen.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 11:41

Das tat ich weil hierin:
Der Theurg hat geschrieben:Aber was soll's. Alle Black Metaller, die erst NACH 1993 dazugestossen sind, werden sich fürchterlich über diesen Film aufregen
schon alles gesagt ist über das, was du danach geschrieben hast...

Warum sollte ich darauf eingehen...?

Du solltest lieber den Film einfach scheisse finden, und nicht Gründe dafür zusammenklauben. Dann würdest du ein wenig urälter aussehen... Scheisse finden kann man ihn nämlich jederzeit. Solche ständigen Hinweise aber auf irgendwelche historischen Ungenauigkeiten wirken nicht so vorteilhaft...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 11:47

Entschuldige mal, ich habe 1993 das genauso mitbekommen wie jeder andere Metal-Fan ausserhalb Norwegens, der sich für BM und DM interessierte. Oder war einer von euch beiden bei Samael? Also bitte.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 12:10

Nein, bei SAMAEL waren wir nicht. Aber ich hatte ab 1994 die Zines, wo auch Faust und Vikernes usw drin waren und habe alle diese Berichte zu den Geschehnissen dort selber nachlesen können... Geschehnisse, die dir angeblich so wichtig sind... Heute, 2019, wo sie keine Rolle mehr spielen...

Der Theurg hat seine erste verfizierte VÖ 1992... Da bist du auch später dran...

Du hast es also nicht unbedingt "genauso wie wir" mitbekommen... 1993, ja. danach: nein...

Meiner und des Theurgen gemeinsamer Bekannter LHG77 aus E. bei Z. (Name der Red. bekannt) wurde seinerzeit übrigens im Zuge der Mordermittlungen zu Euro von Interpol vernommen, da er, wie SAMAEl, in Briefkontakt mit diesem gestanden hatte...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 12:36

Auch das hatten wir schon mehrmals: Bereits 1994/95 wurde die gesamte Story noch relativ brühwarm von Hellhammer im Ablaze ausgebreitet, erhältlich für 6 DM alle 2 Monate an jedem CH-Kiosk. Ob man da nebenbei noch irgendwelchen Lärm im Kinderzimmer "veröffentlicht" hat, ist zwar cool aber hat damit nicht wirklich was zu tun.

Und dieser gemeinsame Bekannte (den ich auch kenne) ist rund 10 Jahre älter als du und etwa 5 Jahre älter als Theurg (den du soweit ich weiss erst 1998 kennenlerntest). Ich habe einen noch lebenden Onkel, der in der Wehrmacht auf dem Balkan Partisanen erschiessen musste. Macht mich das jetzt mehr NS oder Killer als dich? Nicht mit fremden Federn schmücken, wenn du es schon so unglaublich ernst nimmst mit deinem 3-Jahres-Delta im Credibility-Sektor.

Und zum "zusammenklauben von Gründen": Ich verreisse diesen Film genauso wie ich The VVitch oder Land of the Dead verrissen habe. Denn auf sowas wurde ich ausgebildet und habe zum. eine Zeitlang damit auch Geld verdient. Dort hats dich aber seltsamerweise nicht gestört, obwohl du bei LoC monatelang im Vorfeld gestänkert hast.

Und um den upcoming Schwanzvergleich grad zu aborten: Ich habe niemals einem von euch beiden eure damaligen Leistungen abgesprochen und habe meine eigenen Leistungen immer überkorrekt und ehrlich auf frühestens 2000 datiert, obwohl ich das nicht müsste. Aber ihr sprecht mir das Recht ab, diesen Film zu beurteilen, obwohl ich mir die Mühe machte und die gesamten 90er über Fan war. Das ist einfach nur arrogant und kotzt mich dementsprechend an.
Zuletzt geändert von Imperial Warcry am 26.02.2019, 12:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 12:56

So? Ich habe ein 3 Jahres-Delta zu dir im "Credibility-Sektor"...?

Das lässt sich sicher auch sehr gut dokumentieren...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 12:59

Du bist drei Jahre älter, ja. Mehr nicht, oder? Deine VÖ sind in dieser Diskussion irrelevant.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 13:09

Von mir aus. Ich gehe aber weiter davon aus, dass wenn du damals dasselbe wie ich oder Der Theurg gemacht hättest, du dich heute viel weniger über einen falsch platzierten Kerzenhalter in einem Unterhaltungsfilm aufregen würdest, als du es gerade tust...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 13:22

:roll:

Du hast überhaupt nichts von meiner Kritik verstanden. Ich sagte ganz klar, dass die Charaktere nicht funktionieren und die Handlung für Aussenseiter völlig keinen Sinn macht. Ergo ein Scheiss-Film, schlecht gemacht.

Und wenn ich mich über einen falschen Sodom-Song aufrege, hat das auch rein gar nix damit zu tun, ob du oder Therug 1993 schon Zigis/Bier kaufen durftet, euch mehr CDs leisten konntet oder den Wichs hattet, denn bei Persecution Mania war ich 5, du 8 und Theurg 11 Jahre alt.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 13:28

Ich habe deine Kritik schon verstanden. Ich glaube einfach, dass sie nur emotional motiviert ist. Dass der Film für ein normales Publikum ungeeignet ist, und im Metal auf geteilte Reaktionen stösst, habe ich hingg. nie bestritten.

Das er aber grundsätzlich nicht funktioniert, bestreite ich. Die Story ist ja simpel genug. Für mich funktioniert er blendend.

Es wäre vllt. noch gut, die Filmkritik wieder in den Filme-Thread zu tun, das hier hat nichts mehr mit Jubiläumsstimmung zu tun...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 13:33

Ja, genau. Denn das letzte, was ein Film auslösen sollte, sind Emotionen. Stimmt. Zum Glück habt ihr zwei keine Emotionen diesbezüglich, sondern ein kühl-analysierendes Hirn.

Und ja, Jubiläumsstimmung ist keine, aber auch schon lange vor diesem Film nicht mehr bei mir. Ich kann das höchstens als eigenen Thread abtrennen, aber reinkopiert hier hats der Theurg, nicht ich.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 13:39

Wir haben ja Emotionen. Positive. Wir finden den Film ja geil...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 13:41

Ja, genau das ist ja die Ironie daran....

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 13:52

Dann ist ja dazu nun alles gesagt...

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12401
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 26.02.2019, 13:59

Ja, es hat GEWOHLT...

Bild

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 26.02.2019, 14:03

Alles wegen so einem Scheissfilm... Nun hasse ich ihn auch...

Antworten
Back to top