Der tägliche Fernsehtipp - Seite 22 - Schwermetall

Der tägliche Fernsehtipp

Alles rund um Filme, Literatur und Kunst

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Oozemaster Johnson, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37491
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 10.08.2008, 21:30

Zuviel SOD gehört?

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 10.08.2008, 21:34

kogokg hat geschrieben:Müsst ihr eigentlich nicht vor 7 auf?
doch... und!?

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37491
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 10.08.2008, 21:35

Ich brauche natürlich keinen Schlaf...

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 10.08.2008, 21:36

Ricardo Clement hat geschrieben:Ich brauche natürlich keinen Schlaf...
ich schon, finde ihn aber verschwendung

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37491
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 10.08.2008, 22:00

Keine Sorge. Sollte irgendeine ausserirdische Pflanze Sie im Schlaf kopieren, würde man das sofort an viel zu intelligenten Beiträgen hier merken...

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 11.08.2008, 00:19

Der Film kann nichts.

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5338
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 11.08.2008, 05:14

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben:Ich brauche natürlich keinen Schlaf...
ich schon, finde ihn aber verschwendung
Sie habe ich nicht gefragt, da Studieren nichts mit Arbeit zu tun hat. Trotzdem bleibe ich heute zuhause und suche nach irgendwelchen billigen WIederholoungen.

@Ricardo, normale Menschen werden ab 20 wieder lebensmüder als z.B mit 16. In Ihrem alter hätte ich schon lange eine frühzeitige Pension beantragt. Wobei Sie laut Avatar bereits mit einem Bein im Sarg stehen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 11.08.2008, 07:50

kogokg hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben:Ich brauche natürlich keinen Schlaf...
ich schon, finde ihn aber verschwendung
Sie habe ich nicht gefragt, da Studieren nichts mit Arbeit zu tun hat.
1. es sind ferien
2. studenten zahlen auch mieten und an der migroskasse, d.h. man muss dafür arbeiten, stell dir das mal vor
3. ich wage zu bezweifeln, dass du weisst, wieviel "arbeit" studieren bedeutet

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5338
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 11.08.2008, 09:14

Goddess_Frigg hat geschrieben:
kogokg hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben:Ich brauche natürlich keinen Schlaf...
ich schon, finde ihn aber verschwendung
Sie habe ich nicht gefragt, da Studieren nichts mit Arbeit zu tun hat.
1. es sind ferien
2. studenten zahlen auch mieten und an der migroskasse, d.h. man muss dafür arbeiten, stell dir das mal vor
3. ich wage zu bezweifeln, dass du weisst, wieviel "arbeit" studieren bedeutet
Punkt 3 lässt sich mit Punkt 1 beantworten :wink:

An welcher Kasse trifft man die Dame an?

Benutzeravatar
Oberst Klink
Priester
Beiträge: 230
Registriert: 01.06.2005, 07:41
Wohnort: Aargau

Beitrag von Oberst Klink » 11.08.2008, 09:21

wenn man an der ganz bösen hochschule ist wird schon ein bischen einsatz verlangt.

Benutzeravatar
Oxford
Papst
Beiträge: 2033
Registriert: 31.10.2007, 11:17
Wohnort: Aargau

Beitrag von Oxford » 11.08.2008, 10:21

Nun ja, bei Punkt 3 muss ich Frigg Recht geben. Wenn man etwas "Anständiges"* studiert und sich "anständig" mit dem Studium befasst und "anständige" Leistungen erbringt, ist die Hochschul-Welt nicht unbedingt ein Feriencamp.....







*Z.B. Ur- und Frühgeschichte und so zähle ich hier nicht unbedingt dazu

Benutzeravatar
Refugium
Mönch
Beiträge: 370
Registriert: 19.04.2008, 14:34

Beitrag von Refugium » 11.08.2008, 11:35

also nun die allgemein verbindliche Kritk zu "The Descent":

Der Anfang war total schwach, stereotype Frauenbande, der die Abenteuerlust quasi aus den Ohren herausquillt. Dann der Spannungsaufbau im Film war gut gelungen, Schauspielerinnen gewinnen plötzlich an mehr Glaubwürdigkeit. Ordentliche Inszenierung ab da an, Ende konsequent.
Mir hat er einigermaßen gut gefallen.

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 11.08.2008, 16:56

Oxford hat geschrieben:*Z.B. Ur- und Frühgeschichte und so zähle ich hier nicht unbedingt dazu
Soviel ich weiss, braucht man dazu aber die Kenntnis von Sprachen wie z.Bsp. Latein, Griechisch oder Hebräisch, nicht? Tönt für mich nicht unbedingt nach einem Zuckerschlecken.

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 12.08.2008, 10:22

Refugium hat geschrieben:also nun die allgemein verbindliche Kritk zu "The Descent":

Der Anfang war total schwach, stereotype Frauenbande, der die Abenteuerlust quasi aus den Ohren herausquillt. Dann der Spannungsaufbau im Film war gut gelungen, Schauspielerinnen gewinnen plötzlich an mehr Glaubwürdigkeit. Ordentliche Inszenierung ab da an, Ende konsequent.
Mir hat er einigermaßen gut gefallen.
Haha, ich fand ihn grottig.
Die Idee an sich fand ich sehr interessant, aber da hätte man viel mehr draus machen können.

Der Anfang ging zu lang. Ok, ist ja meist so. Aber eine öde Tratschrunde brauch ich in einem Film nicht.
Zu viele Frauen in "Horrorfilmen" sind eh nie gut. Hauptsächlich wohl wegen der deutschen Ami-Stimmen. *quietsch*kreisch*
Zum anderen fand ichs kaum an einer Stelle spannend. Die haben diese Viecher zu oft zu direkt gefilmt, an sich nicht schlecht, aber das lässt sie schon wieder schwach erscheinen, ergo scheinen die Frauen bald schon fast stärker als die Höhlenmenschen, was es irgendwie langweilig macht.
Den Schluss, naja an der Stelle einfach daneben. Das braucht man in einem Horrorfilm nicht. Es sei denn sie wollen einen zweiten draus machen.. haha.

Wie gesagt, Idee top, Film weniger.
Zuletzt geändert von Organismus am 12.08.2008, 18:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3819
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 12.08.2008, 13:07

Organismus hat geschrieben: [...]

Wie gesagt, Idee top, Film weniger.
Danke, SPOILER!

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 12.08.2008, 13:23

Spoilern ist super.

Arwald

Beitrag von Arwald » 12.08.2008, 13:31

Jedesmal wenn mir jemand ungefragt ein Filmende verrät, ist dieser jemand eine Frau. Spoilern ist weibisch.

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 12.08.2008, 16:17

Ich mag Spoiler auch.


Bild

Organismus
Priester
Beiträge: 292
Registriert: 19.06.2006, 23:29

Beitrag von Organismus » 12.08.2008, 18:31

Bitte, gern geschehen. Mit so einem oder nem ähnlichen Ende kann man bei so einer 0815-Produktion doch so oder so rechnen, tut nicht so.

Wenn ihr den ernsthaft gucken wollt, `tschuldigung, ich kann nur davon abraten. Zumindest wenn einem nicht gerade sehr sehr langweilig ist. Ging nicht davon aus, dass jemand diesen Film noch schauen will, da er gerade schon lief und eben nicht gerade ein außergewöhnliches Stück ist.

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 16.09.2008, 19:01

Adams Äpfel - (heute bzw. morgen) 1:25 auf Arte

Antworten
Back to top