Neue Rubrik: Schlagzeilen - Seite 67 - Schwermetall

Neue Rubrik: Schlagzeilen

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 20.08.2018, 13:17

Wieso nimmst du diesen widerlichen Juden überhaupt in Schutz? Oder findest du neuerdings Tarantino-Filme gut?

PS: Abgesehen von McGowan (die es schon lange sagte, aber niemand hörte zu) und der nun erledigten Argento ist hier keine eine "Millionärin" oder wurde nachher berühmt:

https://en.wikipedia.org/wiki/Harvey_We ... tions#Rape

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.08.2018, 13:31

Nein, Tarantino, der SJW-Bastard, hat sich ja als erster von ihm abgewandt... Ich nehme ihn in Schutz weil:

- das Alles ohne Twitter-Hexenjagd niemals stattfinden hätte können.

- das Ganze eine dämliche Inszenierung einer Gruppe in der SJW-Opferhierarchie ist (Frauen).

- das Ganze dem neoliberalen Hollywoodfeminismus dienlich sein soll, also gegen alle weissen Männer gerichtet ist (auch dich, Bimpa).

- das Ikonen dieser Sache allesamt steinreich sind, genau wie die Hollywood-Milliardäre, die "gegen Trump" und "für Einwanderung aus islamischen Ländern und Mexiko" plädieren, und schon allein dadurch jede Glaubwürdigkeit verloren geht.

Dies mal grundsätzlich... ich finde aber sicher noch mehr Gründe, warum ich da ganz auf Seiten von Weinstein bin... nicht zuletzt auch gerade weil er Jude ist und somit gleichsam Ziel für einen an allen Universitäten westweltweit wütenden linksmaoistischen Antisemitismus, der sich - wie jüngst geschehen - auch gern mal mit dem Islamismus verbrüdert, wenn es (scheinbar) gegen rechts oder eben "das Patriarchat" geht...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.08.2018, 13:32

Imperial Warcry hat geschrieben:PS: Abgesehen von McGowan (die es schon lange sagte, aber niemand hörte zu) und der nun erledigten Argento ist hier keine eine "Millionärin"
Die sind immer noch reich genug. Und desto schlimmer wenn sie es nicht sind... Denn dann hoffen sie ja nur durch den Prozess und dessen mediale Ausschlachtung reich zu werden...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 20.08.2018, 13:42

Tarantino hat sich nicht als erster gegen ihn gerichtet, im Gegenteil. Er machte jahrelang trotz besserem Wissen mit und erst als die Luft dünn wurde, wollt er sich profilieren resp. seinen Kopf aus der Schlinge ziehen.

Da ich weder Hollywood-Jude noch steinreich bin und auch meine sexuellen Gefühle der Situation entsprechend zurückhalten kann, kann ich hier auch keine Solidarität empfinden.

Und wenn das hier jetzt wieder mit Trump oder sonstigem Verschwörungsseich weitergeht, ist für mich das Thema beendet.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.08.2018, 13:46

Er hat sich als Erster nach der Twitter-Hexenjagd (und nichts anderes ist das Ganze bisher) von ihm abgewendet. Und Hollywood gegen Trump ist keine Verschwörungstheorie, sondern laufende Geschichte... Ich habe allerdings nur einen Vergleich hinsichtlich der Unglaubwürdigkeit beider jeweiligen Aktionen gezogen...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 20.08.2018, 13:57

Graf von Hindenloch hat geschrieben:Und Hollywood gegen Trump ist keine Verschwörungstheorie, sondern laufende Geschichte...
Das meinte ich auch nicht. Ist ja auch keine Verschwörung, wenn sich Schauspieler öffentlich äussern - aus welchen fauligen Gründen auch immer.

Die Aussage, dass an "allen westlichen Universitäten" ein "linksmaostischer Antisemitismus" gelehrt wird, ist hingegen Conspiracy-Nonsense.

Und übrigens ist/war Weinstein ein Kollege von Bill Clinton & Frau und hat auch für Obama Wahlkampf gemacht. Nicht etwa für Trump.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.08.2018, 14:15

Dass sie keinen rechtsnationalistischen Antisemitismus lehren, würde wohl niemand bestreiten...

Ich warte erstmal den Ausgang dieses Prozesses ab...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 20.08.2018, 14:48

Graf von Hindenloch hat geschrieben:Ich warte erstmal den Ausgang dieses Prozesses ab...
Finde ich eine gute Idee. Und dann warte ich auf die aufbereiteten Dokus dazu.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.08.2018, 15:13

#ManageYourSchisms

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 20.08.2018, 15:34

Ja.

Bild

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 20.08.2018, 15:51

Update: Auch Urklägerin Rose McGowan hat bei mir verschissen, denn dieses Bild hier wurde 10 Jahre nach dem angeblichen Rape aufgenommen.

Bild

Sieht doch ganz glücklich aus da, bei der Premiere des gemeinsamen Films. Hypocrisy in extremis.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 20.08.2018, 17:49

Imperial Warcry hat geschrieben:Ja.

Bild
:D

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10654
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 22.08.2018, 06:36

20min hat geschrieben:FDP Basel-Stadt
«Drogenlegalisierung legt Schwarzmarkt trocken»

Die FDP Basel-Stadt spricht sich in ihrem neuen Parteiprogramm für die Freigabe sämtlicher Drogen aus. Für diese Position erntet von links bis zur Mitte viel Beifall.
Ja, also jetzt nicht, dass das realistisch wäre, oder in absehbarer zeit so umgesetzt würde... Aber man sieht ja am Beispiel Portugal, dass das eigentlich der Richtige Weg wäre!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 22.08.2018, 08:43

Etwas, was ich schon vor 12 Jahren verfochten habe, und dafür wenig Beifall bekam...

Aber ich bewegte mich da auch nicht in FDP-Kreisen (die damals auch striktest dagegen gewesen wären)

Topic:

Mord an 36-jähriger Frau
Polizei fahndet nach Ali Shahghaleh
(n-tv.de)

Nach wem denn sonst...?

(Edit) Und noch dies:

#MeToo-Aktivistin Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe gegen sich zurück
(gmx)
Sie sei "zutiefst schockiert" über die "absolut falschen" Nachrichten und sprach von "Verfolgung". Sie habe nie irgendeine Form einer sexuellen Beziehung mit Bennett gehabt, wurde die Italienerin zitiert.
"Das Ausmass der Scheinheiligkeit, die diese Entwicklung demonstriert, ist mehr als atemberaubend", sagte Weinsteins Anwalt Benjamin Brafman nun zu den Vorwürfen gegen Argento.
Tarana Burke, die als Gründerin der #MeToo-Bewegung gilt, wies derartige Kritik zurück. "Menschen werden diese Berichte nutzen, um die Bewegung zu diskreditieren - lasst das nicht geschehen", schrieb sie auf Twitter. "Wir sind alle keine perfekten Menschen und müssen für unser individuelles Verhalten geradestehen."
Immer lustig - wenns andere machen: Unmenschen, lebenslänglich und vor allem: zahlen bis ans Lebensende!

Wenn wir es machen: "Wir sind alle keine perfekten Menschen."

Das erbert und kadukt schon gewaltig...

Benutzeravatar
Imperial Warcry
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12507
Registriert: 13.10.2009, 20:40

Beitrag von Imperial Warcry » 22.08.2018, 09:57

An so Sachen merkt man auch, dass ein Hype vorbei ist. Wie damals bei Guttenberg und dem Plagiat-Craze, da freute sich ex-Bildungsministerin Schavan auch zuerst noch sehr in der Öffentlichkeit über die erledigten Karrieren von politischen Gegnern, bis ihre eigenen Plagiate ans Tageslicht kamen. Danach flaute es deutlich ab.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 22.08.2018, 10:10

lol, ja...

Und solche Charaktere sind in der Politik... Man muss einen solchen Charakter haben, um überhaupt politisch aktiv zu werden, allen anderen ist das zu doof...

Benutzeravatar
Embalmed
Bischof
Beiträge: 773
Registriert: 27.11.2010, 17:06
Wohnort: Kollektiv Januarlöcher idr Steigi 69

Beitrag von Embalmed » 22.08.2018, 16:42

Von Asia würde ich mich also auch mal rapen lassen...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 22.08.2018, 17:24

(meldet sich auch an, aussichtslos)

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10654
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Beitrag von Dr.Gonzo » 23.08.2018, 06:49

Alarmierend
Facebook führt zu mehr Gewalt an Flüchtlingen

Forscher zeigen, dass Attacken an Immigranten mit der Aktivität auf Facebook zusammenhängen: Mehr Anti-Ausländer-Posts führen zu mehr Gewalt.

Ja, das hat sicherlich DIREKTE zusammenhänge!

und weiter:
Graf von Hindenloch hat geschrieben: #MeToo-Aktivistin Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe gegen sich zurück
(gmx)
Sie sei "zutiefst schockiert" über die "absolut falschen" Nachrichten und sprach von "Verfolgung". Sie habe nie irgendeine Form einer sexuellen Beziehung mit Bennett gehabt, wurde die Italienerin zitiert.
20min hat geschrieben:Vorwürfe gegen #MeToo-Vorkämpferin
Foto zeigt Asia Argento mit 17-Jährigem im Bett
Ein US-Magazin hat ein Selfie veröffentlicht, das die italienische Schauspielerin im Bett mit einem Minderjährigen gemacht haben soll.

Die italienische Schauspielerin und Filmemacherin Asia Argento zieht sich nach Vorwürfen sexuellen Fehlverhaltens von der Mitarbeit am niederländischen Musikfestival «Le Guess Who?» zurück.

Argento habe sich angesichts der «explosiven Natur der Vorwürfe» entschlossen, in diesem Jahr nicht als Kuratorin zu arbeiten, teilten die Organisatoren der Veranstaltung mit, die vom 8. bis 11. November in Utrecht stattfindet.

Bild

:lol: So eine verlogene, kleine Hure! Hätte sie Weinstein nicht in den Dreck gezogen, wäre sie nun sicher dort wieder am blasen...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38717
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 23.08.2018, 09:06

Es ist zum Kotzen...

Topic:

Deutsche Schauspielerin verklagt Harvey Weinstein
(Süddeutsche Zeitung)
Sie möchte anonym bleiben und tritt unter dem Pseudonym "Emma Loman" an die Öffentlichkeit, wie ihr New Yorker Anwalt John G. Balestriere mitteilte.
So geil. Nun kann man sogar einfach unter Pseudonym mitverklagen... Kommentarspalten-Kultur im Justizwesen. Endlich!

(verklagt Weintsein unter dem Pseudonym Mirlinda Moneyshot, will 200 Milliarden Dollar)

Antworten
Back to top