Zürcher Stadtratswahlen 05 - Schwermetall

Zürcher Stadtratswahlen 05

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Hells Ambassador
Mönch
Beiträge: 335
Registriert: 15.12.2004, 19:17
Wohnort: Hellvetia

Zürcher Stadtratswahlen 05

Beitrag von Hells Ambassador » 12.04.2005, 13:23

NZZ hat geschrieben:Hans Hollenstein ist neuer Regierungsrat

Deutliche Niederlage für die SVP

Mit nahezu doppelt so vielen Stimmen wie sein Gegner von der SVP hat der Winterthurer CVP-Stadtrat Hans Hollenstein im zweiten Wahlgang den Einzug in den Zürcher Regierungsrat geschafft. Hollenstein gewann in allen Bezirken und scheint auch von Stammwählern von SVP und FDP zahlreiche Stimmen bekommen zu haben. Damit verliert die SVP den zweiten Sitz im Regierungsrat.
Na toll, jetzt wird Zürich noch linker! :fluc:

Wenigstens hat nicht die sch*** Genner den Sitz bekommen. :roll:

Was meint ihr zu den Stadtratswahlen?

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Re: Zürcher Stadtratswahlen 05

Beitrag von Bandog » 12.04.2005, 15:15

Silent Scream hat geschrieben:Was meint ihr zu den Stadtratswahlen?
Weiss nicht. Wie gingen sie denn aus ?

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 13.04.2005, 15:10

finds auch nicht gut, vor allem ein linker, die können doch nicht mit finanzen umgehen. geben aus, wos kein geld mehr hat...

Benutzeravatar
Fenris
Priester
Beiträge: 262
Registriert: 12.05.2004, 18:03
Wohnort: Greifensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenris » 13.04.2005, 15:16

Die Linken geben das Geld aus, was die rechten sparen...

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 13.04.2005, 16:44

Fenris hat geschrieben:Die Linken geben das Geld aus, was die rechten sparen...
Aber leider oft für unnötigen Schwachsinn und/oder ins Ausland :roll:

crypt
Priester
Beiträge: 274
Registriert: 30.12.2004, 09:49
Wohnort: Ad Lacum / Basilea

Beitrag von crypt » 13.04.2005, 18:20

Weiss nicht was ihr habt. Er wurde Demokratisch gewählt und erreichte glaub ich ca. 70% der Stimmen! Vielleicht haben die Menschen gemerkt das was z.B. der Mörgeli verzapft nur scheisse ist und so für die andere Seite gestimmt?

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 14.04.2005, 12:40

Achso, es geht um die Regierungsratswahlen.

Die SVP ist selber schuld. Ihr Favorit wurde nicht gewählt, wie konnten sie da nur glauben, ein eiligst aus dem Hut gezaubertes Heinzelmännchen könne die Wahl gewinnen ? Sie hätten für den zweiten Wahlgang denselben Kandidaten wiederaufstellen sollen.

Aber es war ja von allem Anfang an klar, dass kein SVP-Vertreter gewählt würde. Huber fühlte sich ja von seiner Partei aus dem Amt gemobbt (mit anderen Worten: er hielt seine Finanzpolitik für unkritisierbar), und die Medien haben das gut aufgegriffen und hatten die Volksmeinung jederzeit fest im Griff.

@crypt: Was verzapft denn der Mörgeli für einen Scheiss ? Machst du hier Schlagwortpropaganda ?

abdulaziz abu blasth bith
Laienpriester
Beiträge: 121
Registriert: 11.02.2004, 09:21
Wohnort: 300° D3 outbound KLO

Beitrag von abdulaziz abu blasth bith » 14.04.2005, 16:00

Bandog hat geschrieben:Machst du hier Schlagwortpropaganda ?
Wenn ich mir den Thread so ansehe, passt sowas hervorragend in die bisherige Postingkultur.

abdulaziz abu blasth bith
Laienpriester
Beiträge: 121
Registriert: 11.02.2004, 09:21
Wohnort: 300° D3 outbound KLO

Beitrag von abdulaziz abu blasth bith » 14.04.2005, 16:11

Noch was zum Nachdenken:

Konzertlocations, die von den Behörden mit Schliessung bedroht werden, obwohl sie sämtliche gesetzlichen Vorlagen erfüllen, befinden sich in der Regel in Ortschaften, deren Lokalparlamente eine rechte Mehrheit besitzen.

Ähnlich verhält es sich beim Übungsraumangebot.

crypt
Priester
Beiträge: 274
Registriert: 30.12.2004, 09:49
Wohnort: Ad Lacum / Basilea

Beitrag von crypt » 15.04.2005, 06:03

@Bandog

Das hat nix mit "Schlagwortpropaganda" zu tun sondern ist einfach meine Meinung zu diesem Herrn aus Zürcher SVP. Ich finde nunmal das die ZH SVP ziemlich viel Müll rauslässt und da ist der Herr Mörgeli halt ziemlich stark involviert.

Kann abdulaziz abu blasth bith nur zustimmen. Genau solche Erfahrungen hab ich auch schon gemacht darum mag ich die nicht mehr so.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 15.04.2005, 15:02

naja lieber etwas mehr strenge, anstatt dieses gesetz-nicht-beachtung, welche immer mehr in den vordergrund tritt. ich finde es ne schande, wie eine schöne stadt wie zürich immer mehr verkommt, vollgeschmiert, verdreckt, voll von pennern und punks. alles wird toleriert, wo sind wir da eigentlich? ich finde es braucht wieder mehr härte und nicht sosolala scheisse.
wenn zb eine familie sich hier illegal aufhält, dann soll gar nicht zur diskussion stehen, ob die nun hier bleiben darf oder nicht. gesetz ist gesetz. und die wurden geschrieben, dass sie eingehalten werden, so sind die regeln. alles andere führt zur instabilität des staates und schlussendlich zum nicht-wohlergehen des volkes.

abdulaziz abu blasth bith
Laienpriester
Beiträge: 121
Registriert: 11.02.2004, 09:21
Wohnort: 300° D3 outbound KLO

Beitrag von abdulaziz abu blasth bith » 15.04.2005, 17:09

Ragnar hat geschrieben:ich finde es ne schande, wie eine schöne stadt wie zürich immer mehr verkommt, vollgeschmiert, verdreckt, voll von pennern und punks. alles wird toleriert, wo sind wir da eigentlich?
Biste sicher, dass die Stadt, in der Du wohnst, Zürich ist?

abdulaziz abu blasth bith
Laienpriester
Beiträge: 121
Registriert: 11.02.2004, 09:21
Wohnort: 300° D3 outbound KLO

Beitrag von abdulaziz abu blasth bith » 15.04.2005, 17:20

Ragnar hat geschrieben:gesetz ist gesetz.
Sagst Du das dann auch, wenn Deine Herren Politiker aus dem rechten Lager wieder mal Mittel für Kulturförderung streichen und es uns u. U. nicht mehr möglich sein wird an Konzerte zu gehen, weil es keine Locations mehr gibt? Schöne Aussichten für die Zukunft einer funktionierenden Szene, momoll.

Antworten
cron
Back to top