Aufhören zu lernen? Geht gar nicht! - Schwermetall

Aufhören zu lernen? Geht gar nicht!

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Aufhören zu lernen? Geht gar nicht!

Beitrag von ticino1 » 21.08.2006, 07:26

http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 45,00.html

Trotz Weiterbildungen und Umschulungen kann man nie fertig sein mit Lernen.
Wenn es sich durchsetzt, dann wird man sich als Erwachsener vor Schulkinder blamieren können... :oops:
Ich werde wieder die Grundschule besuchen um auf dem laufenden zu bleiben.

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 22.08.2006, 08:26

der link funktioniert nicht ( zumindest bei mir )

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 22.08.2006, 11:19

Azmodina hat geschrieben:der link funktioniert nicht ( zumindest bei mir )
Hier läuft tiptop.

Benutzeravatar
kyokushinkai
Heuchler
Beiträge: 41
Registriert: 24.04.2006, 20:19
Wohnort: kanton zh

Re: Aufhören zu lernen? Geht gar nicht!

Beitrag von kyokushinkai » 22.08.2006, 21:14

ticino1 hat geschrieben:Ich werde wieder die Grundschule besuchen um auf dem laufenden zu bleiben.
oder du abonnierst dir den spiegel! :D ich plädiere konservativ für unser 9-planeten-system!

Benutzeravatar
Högdahl
Kardinal
Beiträge: 1047
Registriert: 06.11.2003, 15:13
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Högdahl » 22.08.2006, 21:46

Du weißt aber schon das konservatives Denken und Weiblichkeit zwei paar Schuhe sind?

Benutzeravatar
kyokushinkai
Heuchler
Beiträge: 41
Registriert: 24.04.2006, 20:19
Wohnort: kanton zh

Beitrag von kyokushinkai » 22.08.2006, 21:49

ah ja? ist mir neu.
naja, mein denken würde ich nicht als konservativ bezeichnen. :P ausser was unsere 9 planeten angehen. hilfe, mein weltbild wird verändert! wie ich veränderungen hasse!

Schrat
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 12.06.2006, 10:28

Beitrag von Schrat » 22.08.2006, 21:50

Dadurch wird sich mein Leben sicher dramatisch verändern! Solleb die Typen doch machen was sie wollen, die meisten Menschen haben sowieso herzlich wenig mit diesen Himmelskörpern zu tun.

Roman
Priester
Beiträge: 218
Registriert: 15.06.2006, 14:09

Beitrag von Roman » 23.08.2006, 07:33

Ist es denn so schlimm drei Begriffe auswendig zu lernen?

Anophela

Beitrag von Anophela » 23.08.2006, 16:45

Beim "Planet" Xena ist man ja schon länger am Diskutieren, ob der nun zu den 9 altbekannten gezählt werden soll. Auch bei Charon. Ich bin also voll dafür, dass man das Sonnensystem anpasst, nur ist ja die Definition eines Planeten nicht ganz klar. Oder so. Bei Charon fände ich es allerdings schon etwas merkwürdig, da er nunmal um Pluto kreist und nur mit ihm um unsere Sonne.

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 23.08.2006, 20:09

Anophela hat geschrieben:Beim "Planet" Xena ist man ja schon länger am Diskutieren, ob der nun zu den 9 altbekannten gezählt werden soll. Auch bei Charon. Ich bin also voll dafür, dass man das Sonnensystem anpasst, nur ist ja die Definition eines Planeten nicht ganz klar. Oder so. Bei Charon fände ich es allerdings schon etwas merkwürdig, da er nunmal um Pluto kreist und nur mit ihm um unsere Sonne.
Welcher üble Bild benennt einen Planeten nach Bild? Diese Astrophysiker lesen wohl zuviele Comics und schauen zu viel Fernsehen :ugly: N3Ds!

Anophela

Beitrag von Anophela » 23.08.2006, 20:14

Ich glaube, wer auch immer den Namen gab, liess sich tatsächlich von dieser Xena inspirieren. Wirklich wissen tue ich das aber nicht.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 23.08.2006, 20:26

lesen wohl zuviele Comics und schauen zu viel Fernsehen
So ein Xena Planet würde ich gern jede Nacht sehen!

Benutzeravatar
orange_goblin
Laienpriester
Beiträge: 142
Registriert: 11.08.2006, 12:06
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Beitrag von orange_goblin » 24.08.2006, 06:38

Man hat ja auch einen Planeten nach einem Hund..

Bild

und einem Schokoriegel benannt:

Bild

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 24.08.2006, 07:38

orange_goblin hat geschrieben:Man hat ja auch einen Planeten nach einem Hund..

Bild

und einem Schokoriegel benannt:

Bild
Barbar! Da waren wohl eher die hehren Götter der Unterwelt bzw. des Krieges der antiken Römer ausschlaggebend. Owned!

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 24.08.2006, 08:05

Bei Xena handelt es sich um das vor drei Jahren jenseits der Plutobahn aufgespürte Objekt 2003 UB313. Von seinen Entdeckern wurde es dann nach der Heldin einer Fantasy-Fernsehserie Xena getauft.
http://old.tagblatt.ch/archivsuchepop/d ... rchivsuche

Benutzeravatar
orange_goblin
Laienpriester
Beiträge: 142
Registriert: 11.08.2006, 12:06
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Beitrag von orange_goblin » 24.08.2006, 08:57

Barbar! Da waren wohl eher die hehren Götter der Unterwelt bzw. des Krieges der antiken Römer ausschlaggebend. Owned!
Umso seltsamer, dass für den neuen Planeten Xena der Name einer überzeugten Christin verwendet wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Xena_%28Heilige%29[/quote]

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 24.08.2006, 14:53

orange_goblin hat geschrieben:
Barbar! Da waren wohl eher die hehren Götter der Unterwelt bzw. des Krieges der antiken Römer ausschlaggebend. Owned!
Umso seltsamer, dass für den neuen Planeten Xena der Name einer überzeugten Christin verwendet wurde.

http://de.wikipedia.org/wiki/Xena_%28Heilige%29
Was ist daran seltsam, wenn eine Frau im 5. Jht n. Chr. eine Christin war? Zudem diente sie, wie auch Zimmer schon belegte, nicht als Namensgeberin für den Planeten. Und was spielt es überhaupt für eine Rolle, welcher Religion ein Namensvetter eines Planeten angehört, gopferdammi?

Benutzeravatar
orange_goblin
Laienpriester
Beiträge: 142
Registriert: 11.08.2006, 12:06
Wohnort: Chur
Kontaktdaten:

Beitrag von orange_goblin » 24.08.2006, 15:30

Du hast recht, lass uns über was sinnvollers als Planetennamen diskutieren! Also zurück zum Thema: Es spielt doch eigentlich nur für Wissenschaftler der entsprechenden Gebiete eine Rolle, was jetzt genau als "Planet" definiert wird und was nicht. Mir ist das eigentlich egal. :)

Anophela

Beitrag von Anophela » 24.08.2006, 16:47

Heute habe ich im 20 Minuten gelesen, dass sie sich jetzt festgelegt haben, was als Planeten gelten soll und was nicht. Mit dieser neuen Definition allerdings verliert Pluto seinen Status als Planeten. Somit hätten wir nur noch 8 Planeten und Pluto, sein Mond Charon, Ceres (ein Asteroid) und Xena wären dann nur noch "Zwergplaneten". Aha.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 24.08.2006, 17:51

Revolution am Himmel - Pluto degradiert

Unser Sonnensystem hat nur noch acht, statt bisher neun Planeten: Der 1930 entdeckte Himmelskörper Pluto verliert nach der Definition der Internationalen Astronomischen Union (IAU) seinen Status als Planet.

Der Entscheidung auf dem Fachkongress in Prag, an der 2.500 Wissenschaftler aus 75 Ländern teilnehmen, gingen mehr als einwöchige hitzige Debatten voraus. Es ist das erste Mal, dass formell festgelegt wurde, was ein Planet ist und was nicht. Bislang gab es dafür keine eindeutigen Kriterien.

Als Planet wird nunmehr ein Himmelsobjekt bezeichnet, das genügend Masse hat, um auf einer kreisnahen Bahn die Sonne zu umlaufen. Dies trifft für Pluto nicht mehr zu. Er umkreist zwar die Sonne, aber auf einer exzentrischen Bahn und ist kleiner als der Erdenmond. Damit bleiben künftig acht klassische Planeten (Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun). Daneben gibt es Zwergplaneten. Zu ihnen wird künftig Pluto gehören, aber auch sein grösster Mond Charon, der Asteroid Ceres sowie der erst kürzlich entdeckte Himmelskörper UB313 alias Xena. Nach Einschätzung von Experten könnten in den nächsten Jahren noch Dutzende solcher Zwergplaneten katalogisiert werden.

Noch vor einer Woche hatten die Wissenschaftler auf dem Kongress in Prag einen ganz anderen Vorschlag debattiert: Danach wären auch die Zwergplaneten als normale Planeten gewertet worden und das Sonnensystem hätte damit plötzlich zwölf Planeten gehabt. Mit der jetzt gefundenen Definition dürfte auch der wissenschaftliche Streit um Pluto beigelegt sein. Denn es war seit seiner Entdeckung vor 76 Jahren unter den Experten umstritten, ob es sich bei dem Himmelskörper wirklich um einen Planeten handelt.
(online20min)

Antworten
Back to top