Arme Schüler - Schwermetall

Arme Schüler

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5358
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Arme Schüler

Beitrag von Oktofalz » 21.11.2006, 11:08

http://www.sf.tv/sf1/puls/merkblatt.php ... 20061120_1


Vorhin auf SF1:
Schüler sind in den ersten Lektionen noch nicht so wach, hatten morgens auch kaum Zeit, ein Frühstück zu sich zu nehmen...
Es währe sicher sinnvoll, der Schulbeginn auf 9;00 Uhr zu verschieben, damit die Schüler auch ausgeschlafen im Unterricht erscheinen.
Ähm, wie währe es mit einem täglichen Brunch im Klassenzimmer, oder eine eingebaute Kaffeemaschine am Schülerpult??

Arme Schüler...

Benutzeravatar
Dauerkonsument
Kardinal
Beiträge: 1021
Registriert: 13.11.2006, 10:09
Wohnort: Bern

Beitrag von Dauerkonsument » 21.11.2006, 11:12

Also ich hatte jedenfalls immer lieber am Nachmittag frei als am Morgen 2 Stunden länger zu schlafen. Ich ging sowieso in einem Kaff zur Schule wo sogar noch am Samstag unterrichtet wurde :lol:

Aber gegen ein Gipfeli am Morgen ist natürlich nichts einzuwenden. :wink:

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 21.11.2006, 11:13

ja, ich weine mit den schülern mit. :roll:

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 21.11.2006, 11:45

watn scheiß. ich musste au früh aufstehen und es hat mir nich geschadet...

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 21.11.2006, 12:01

Wer nicht müde zur Schule kommt, wird's in der Schule.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Re: Arme Schüler

Beitrag von king_of_spades » 21.11.2006, 14:43

kogokg hat geschrieben:http://www.sf.tv/sf1/puls/merkblatt.php ... 20061120_1


Vorhin auf SF1:
Schüler sind in den ersten Lektionen noch nicht so wach, hatten morgens auch kaum Zeit, ein Frühstück zu sich zu nehmen...
Es währe sicher sinnvoll, der Schulbeginn auf 9;00 Uhr zu verschieben, damit die Schüler auch ausgeschlafen im Unterricht erscheinen.
Ähm, wie währe es mit einem täglichen Brunch im Klassenzimmer, oder eine eingebaute Kaffeemaschine am Schülerpult??

Arme Schüler...

ich würd den unterrichtsbegin generell für halb 2 nachmittags veranschlagen, dann können die schüler noch in aller ruhe ihr mittagsessen einnehmen und die besonders tüchtigen am vormittag noch drogen verkaufen!

Nord
Heuchler
Beiträge: 33
Registriert: 03.11.2006, 23:01
Wohnort: Aldingen

Beitrag von Nord » 21.11.2006, 15:57

dann hat man ja mal wieder ne tolle ausrede für die armen schüler gefunden das se nix zustande bringen :roll:

BlackDeath
Priester
Beiträge: 190
Registriert: 28.04.2005, 11:26

Beitrag von BlackDeath » 21.11.2006, 16:30

Wie behindert... Disziplin scheinen die modernen Schulberater nicht mehr zu kennen.

PS: Wer saufen mag, mag auch aufstehen.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 21.11.2006, 19:51

Es sollte wieder vermehrt vom guten alten Lineal gebrauch gemacht werden. Die Kinder haben keine Disziplin mehr. Schade.

Benutzeravatar
Aconitum
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 26.06.2006, 12:54

Beitrag von Aconitum » 21.11.2006, 20:23

gladhon hat geschrieben:Wer nicht müde zur Schule kommt, wird's in der Schule.
Aus diesem Satz spricht die Wahrheit.
Die lernen doch jetzt schon alle nichmehr vernünftig, wenn man sie jetzt noch mit mehr Schlaf belohnt, dann is alles hin.

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5358
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 24.11.2006, 19:12

Der Luzerner Gesundheitsdirekter gefällt mir da schon mehr. Schüler, welche im Umkreis von 2 km wohnen, sollen zur schule gehen müssen. Es sei gesund, midere die Fettleibigkeit und gäbe weniger Verkehr.

Gut so!

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 24.11.2006, 23:56

"Arme Lehrer" würde es eher treffen,ich glaube die sind die einzigen, die dafür wären.Teilweise.
Also ich finde 8.00 Uhr ok,lieber eher Schluß als später zur Schule.
Aber das kratzt mich in paar Monaten auch nicht mehr!Zum Glück!

Tortus
Bischof
Beiträge: 606
Registriert: 14.08.2005, 12:59

Beitrag von Tortus » 25.11.2006, 01:38

Ich habe immer am Montag Schule und das erst um 8:30 UHR! Das ist viel zu spät hätte lieber um 7:30 Schule dafür um 16:15 Uhr Feieraben!
edit: Obwohl Ausschlafen ist natürlich auch toll!

Schrat
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 12.06.2006, 10:28

Beitrag von Schrat » 25.11.2006, 09:47

Ich hatte in der Sekundarschule immer um 7.25 Unterrichtsbeginn. Dafür aber meist um 15.20 aus, das war auch gut. Ich weiss ja nicht wie es andern geht aber ich bin, egal ob 7.25 oder 8.15, immer gleichmüde am Morgen. Zudem bekommt man von der Stunde später am Morgen kaum etwas mit, am Nachmittag jedoch fällt sie sehr positiv auf.

Das wegen der Faulheit der Schüler...lieg doch an der verdammt armen Einstellung der meisten. Da lach ich doch nur, alles versuchen sie irgendwie zu entschuldigen, nur den Grund nicht bei den unmotivierten Säcken suchen. Zudem verlangt ja niemand, dass man büffelt und lernt wie ein Verrückter, zumindest in der Sekundarschule nicht. Man erspart sich bereits viel Arbeit, wenn man im Unterricht gut zuhört und genau da happerts bei den meisten. Die träumen doch lieber von ihren neuen weissen Turnschuhen oder sonst superoberkonkretkrassen Sachen.

Benutzeravatar
Arwalds Braut
Gläubiger
Beiträge: 76
Registriert: 12.10.2005, 23:15
Wohnort: ja so Solothurn halt....

Beitrag von Arwalds Braut » 25.11.2006, 15:01

Schrat hat geschrieben:Man erspart sich bereits viel Arbeit, wenn man im Unterricht gut zuhört und genau da happerts bei den meisten. Die träumen doch lieber von ihren neuen weissen Turnschuhen oder sonst superoberkonkretkrassen Sachen.
Sicher, daran liegts wohl auch. Aber das weit verbreitete didaktische Unvermögen vieler Lehrer ist auch nicht zu verachten... Ich verstehe Schüler, die bei einem Lehrer, der unvorbereitet in die Stunde kommt und dann frustriert im Lehrbuch blättert, um ein paar Aufgaben für die Kleinen zu finden, lieber zu Fenster raus schauen und langsam wegdösen. So ähnlich gings mir ja auch bei vielen Frontalunterricht-Betreibern. :roll:

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5358
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 25.11.2006, 16:16

Arwalds Braut hat geschrieben:
Schrat hat geschrieben:Man erspart sich bereits viel Arbeit, wenn man im Unterricht gut zuhört und genau da happerts bei den meisten. Die träumen doch lieber von ihren neuen weissen Turnschuhen oder sonst superoberkonkretkrassen Sachen.
Sicher, daran liegts wohl auch. Aber das weit verbreitete didaktische Unvermögen vieler Lehrer ist auch nicht zu verachten... Ich verstehe Schüler, die bei einem Lehrer, der unvorbereitet in die Stunde kommt und dann frustriert im Lehrbuch blättert, um ein paar Aufgaben für die Kleinen zu finden, lieber zu Fenster raus schauen und langsam wegdösen. So ähnlich gings mir ja auch bei vielen Frontalunterricht-Betreibern. :roll:
Nagut, es kommt halt darauf an, um was es so geht. Unsere Branchenkundelehrerin hat uns letztlich darüber aufgeklährt, dass sie nächstes Wochenende ein Chippendalesauftritt besuchen wird. Bei solchen unangenehmen Themen geniesse ich doch schon lieber der Blick über das Bergpanorama.

Aber ob müde oder nicht, scheissegal, bei der Arbeit kann man auch nicht später anfangen weil man müde ist.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 17.12.2006, 15:40

Ich stimm euch allen nicht zu. 8 Uhr ist viel zu früh :roll:

Feldherrenblick
Heuchler
Beiträge: 9
Registriert: 09.12.2006, 12:59

Beitrag von Feldherrenblick » 17.12.2006, 15:57

kogokg hat geschrieben:Unsere Branchenkundelehrerin hat uns letztlich darüber aufgeklährt, dass sie nächstes Wochenende ein Chippendalesauftritt besuchen wird.
Ohje :roll: und kündet der Mathelehrer seine Bordellbesuche auch vor versammelter Klasse an?

Ansonsten, mir egal ob 8 oder 9, aber bitte mit: Bild

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38691
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 18.12.2006, 13:51

Höhö. Nein, grundsätzlich sollte der Unterricht erst um 13.00 Uhr beginnen. Und zwar mit einer Verständnisstunde, in welcher die nichtgewalttätigen Mitschüler und Lehrkräfte sich in Verständnis für ihre gewalttätigen Mitschüler üben. Dann eine Stunde über antiautoritäre Erziehung und dann ist auch schon schluss. Man darf ein zartes Kind nicht so dermassen überlasten, sonst zerbricht es doch daran! Und schliesslich soll die Schule ja auch auf das Leben danach vorbereiten. Also aufs Rumhängen als Arbeitsloser.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 18.12.2006, 14:04

aber jetzt im ernst, ich hatte in der oberschule im maturajahr von 7.45 bis 16.00 schule, mit einer stunde pause um 12, das war auch bei gott zu viel. :roll:

Antworten
Back to top