Wie können wir uns wehren ? - Seite 4 - Schwermetall

Wie können wir uns wehren ?

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 24.11.2006, 11:48

Goddess_Frigg hat geschrieben:"Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familien" zB (gibt aber noch mehr, die ihnen rechte geben), ist von den vereinten nationen und teil der menschenrechte (UN-menschenrechtskomission).
Und da sie keine Antwort wusste, googelte sie sich schnell eine Konvention heran, ohne zu beachten, ob die Schweiz diese Konvention denn auch tatsächlich unterzeichnet hätte, fügte an, "es gäbe noch mehr" und meinte damit eventuell das Personenfreizügigkeitsgesetz, das unter anderem den Familiennachzug mit EU/EFTA-Bürgern regelt und nicht mit Kosovaren und nebenbei ein guter Beleg dafür ist, dass sowas nicht in der übrigens sehr wohl aufkündbaren Menschenrechtskonvention festgehalten wurde, sondern individuell geregelt wird. Aber immerhin hatte sie wieder einmal widersprochen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 13:24

Bandog hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:"Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familien" zB (gibt aber noch mehr, die ihnen rechte geben), ist von den vereinten nationen und teil der menschenrechte (UN-menschenrechtskomission).
Und da sie keine Antwort wusste, googelte sie sich schnell eine Konvention heran, ohne zu beachten, ob die Schweiz diese Konvention denn auch tatsächlich unterzeichnet hätte, fügte an, "es gäbe noch mehr" und meinte damit eventuell das Personenfreizügigkeitsgesetz, das unter anderem den Familiennachzug mit EU/EFTA-Bürgern regelt und nicht mit Kosovaren und nebenbei ein guter Beleg dafür ist, dass sowas nicht in der übrigens sehr wohl aufkündbaren Menschenrechtskonvention festgehalten wurde, sondern individuell geregelt wird. Aber immerhin hatte sie wieder einmal widersprochen.
die schweiz hat sie wohl unterzeichnet, ich hatte einen vortrag drüber und weder der prof noch wer im saal hat was dagegen gesagt. die schweiz kann die menschenrechtskonvention kündigen!?!?!?! wohl kaum. mit "noch mehr" waren andere punkte der UN-pakte gemeint, denn die stehen über dem gesetz. die personenfreizügigkeit ist unwichtig und wär auch leichter abzuschaffen, obwohl das ziemlicher landmord wär aber naja...

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 24.11.2006, 13:34

die schweiz hat sie wohl unterzeichnet, ich hatte einen vortrag drüber und weder der prof noch wer im saal hat was dagegen gesagt. die schweiz kann die menschenrechtskonvention kündigen!?!?!?! wohl kaum. mit "noch mehr" waren andere punkte der UN-pakte gemeint, denn die stehen über dem gesetz. die personenfreizügigkeit ist unwichtig und wär auch leichter abzuschaffen, obwohl das ziemlicher landmord wär aber naja...
Was schwafelst du da? Würde die Personenfreizügigkeit gekündigt würden halt die Personenkontrollen wieder am Zoll stattfinden als einfach hinter der Grenze. Die EU würde dafür alle Erleichterungen für die Schweiz im EU-Raum aufheben und das wars. Da sich die EU einen Verlust eines guten Handelspartner vermutlich nicht leisten kann wird villeicht nicht einmal das passieren.

Hast du wirklich das Gefühl das wir so stark von der EU abhängig sind? Du täuscht dich, "Propaganda-Opfer"! :wink:

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 24.11.2006, 13:44

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Bandog hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:"Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familien" zB (gibt aber noch mehr, die ihnen rechte geben), ist von den vereinten nationen und teil der menschenrechte (UN-menschenrechtskomission).
Und da sie keine Antwort wusste, googelte sie sich schnell eine Konvention heran, ohne zu beachten, ob die Schweiz diese Konvention denn auch tatsächlich unterzeichnet hätte, fügte an, "es gäbe noch mehr" und meinte damit eventuell das Personenfreizügigkeitsgesetz, das unter anderem den Familiennachzug mit EU/EFTA-Bürgern regelt und nicht mit Kosovaren und nebenbei ein guter Beleg dafür ist, dass sowas nicht in der übrigens sehr wohl aufkündbaren Menschenrechtskonvention festgehalten wurde, sondern individuell geregelt wird. Aber immerhin hatte sie wieder einmal widersprochen.
die schweiz hat sie wohl unterzeichnet, ich hatte einen vortrag drüber und weder der prof noch wer im saal hat was dagegen gesagt.
Glaub doch einfach Bandog, offenbar ist selbst dein Professor inkompetent.

Switzerland:
CMW-International Convention on the Protection of the Rights of All Migrant Workers and Members of Their Families: No Action

Quelle: http://www.unhchr.ch/tbs/doc.nsf/newhvs ... nd=170#170

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 24.11.2006, 13:51

Wunderbar Zimmer, hoffentlich reicht ihr das nun.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 14:18

Ar-Aamon hat geschrieben:Wunderbar Zimmer, hoffentlich reicht ihr das nun.
ich glaube du solltest das organ fragen, welches sich damit befasst, kannst heut noch hin:

Migrants Rights International (MRI)
c.p. 135, 15 Route des Morillons
1211 Geneva 20
Switzerland c.p. 135
Migrantwatch@vtx.ch
http://www.migrantwatch.org


PS: du findest die CH nicht in der liste, weil die konvention u.a. von der CH stammt, die länder die sie aber unterschreiben sind aber die, von welchen die einwanderer stammen.

sie ist aber teil der menschenrechte, die ch hat diese unterschrieben also ist sie automatisch bei jedem neuen entwurf dabei.
:wink:
Zuletzt geändert von Ge am 24.11.2006, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.

Arwald

Beitrag von Arwald » 24.11.2006, 14:20

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben:Wunderbar Zimmer, hoffentlich reicht ihr das nun.
ich glaube du solltest das organ fragen, welches sich damit befasst, kannst heut noch hin:

Migrants Rights International (MRI)
c.p. 135, 15 Route des Morillons
1211 Geneva 20
Switzerland c.p. 135
Migrantwatch@vtx.ch
http://www.migrantwatch.org


:wink:
Bitte was?

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 14:22

Arwald hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ar-Aamon hat geschrieben:Wunderbar Zimmer, hoffentlich reicht ihr das nun.
ich glaube du solltest das organ fragen, welches sich damit befasst, kannst heut noch hin:

Migrants Rights International (MRI)
c.p. 135, 15 Route des Morillons
1211 Geneva 20
Switzerland c.p. 135
Migrantwatch@vtx.ch
http://www.migrantwatch.org


:wink:
das ist der sitz dieser konvention, in genf, wie man unschwer erkennen kann.

Bitte was?

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 24.11.2006, 14:23

In der USA gibts auch ein "Organ" für Umweltschutz, dem Kyoto-Protokoll sind die Amis aber trotzdem nicht beigetreten.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 14:35

Agramon hat geschrieben:In der USA gibts auch ein "Organ" für Umweltschutz, dem Kyoto-Protokoll sind die Amis aber trotzdem nicht beigetreten.
es ist nicht "ein" organ sondern DAS organ für DIESE konvention.

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 24.11.2006, 14:47

Ja und, es ist üblich solche "Organe" in neutralen Ländern zu platzieren, ob das Land dabei ist spielt doch keine Rolle!

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 14:50

Agramon hat geschrieben:Ja und, es ist üblich solche "Organe" in neutralen Ländern zu platzieren, ob das Land dabei ist spielt doch keine Rolle!
ok, nochmal extra für dich, du ganz besonderes jungchen du:

schweiz hat die menschenrechte angenommen.
das hier ist teil der menschenrechte.
schweiz hat implizit auch DAS angenommen.

:roll:

IchEssBlumen
Mönch
Beiträge: 351
Registriert: 15.02.2006, 00:05
Wohnort: Winterthur

Beitrag von IchEssBlumen » 24.11.2006, 15:20

Halted dat maul ihr spasten und hört auf von irgendwelchen beschissenen Protokollen scheiss zu schwafeln, einfach mal die augen aufmachen und der realität ins auge fassen.

Gruss, der Realist

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 24.11.2006, 15:20

Du bist so langweilig. Diese Konvention definiert kein Menschenrecht, sonder versucht den Schutz eines Menschenrechts zu "regeln". Die Schweiz hat diese Konvention nicht unterschrieben. Punkt-aus-amen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 24.11.2006, 16:06

Zimmer hat geschrieben:Du bist so langweilig. Diese Konvention definiert kein Menschenrecht, sonder versucht den Schutz eines Menschenrechts zu "regeln". Die Schweiz hat diese Konvention nicht unterschrieben. Punkt-aus-amen.
wer hat gesagt, dass es ein menschenrecht definiert!? dein wortgebrauch lässt zu wünschen übrig. les dir das durch oder lass es sein, beim letzteren gehört sie das mundhalten.

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 24.11.2006, 16:39

Zum langsam mitschreiben:
Goddess_Frigg hat geschrieben: sie ist aber teil der menschenrechte, die ch hat diese unterschrieben also ist sie automatisch bei jedem neuen entwurf dabei.
Goddess_Frigg hat geschrieben: schweiz hat die menschenrechte angenommen.
das hier ist teil der menschenrechte.
schweiz hat implizit auch DAS angenommen.

:roll:
So, ich hab lediglich erklärt, dass Konventionen keine Menschenrechte sind
Zimmer hat geschrieben:Diese Konvention definiert kein Menschenrecht, sonder versucht den Schutz eines Menschenrechts zu "regeln".
Es kann natürlich sein, das du mit
Goddess_Frigg hat geschrieben: das hier
oder
Goddess_Frigg hat geschrieben: sie
etwas völlig Anderes meinst, was aber ich aus dem Kontext völlig ausschliesse. Nun geh saufen, damit die Welt etwas erträglicher wird.

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 24.11.2006, 17:54

goddes_frigg würde nie ihre meinung ändern, nicht mal wenn es sich um was derart logisches wie 1+1=2 handelt, seht das ein. ist ja nur eine person. ich denke sie leidet unter einer zwangsneurose, welche man "rechthaben um jeden preis" nennt. hat sie zufällit "eristische dialektik oder die kunst recht zu behalten" von arthur schopenhauer gelesen?

Herjan
Laienpriester
Beiträge: 102
Registriert: 06.03.2006, 21:53

Beitrag von Herjan » 24.11.2006, 19:40

hmm, das letzte was ich da gehört hab war nen NPD Fuzi der Kinderpornos vertrieben hat, komisch, is gar kein ausländer...

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 24.11.2006, 19:46

Herjan hat geschrieben:hmm, das letzte was ich da gehört hab war nen NPD Fuzi der Kinderpornos vertrieben hat, komisch, is gar kein ausländer...
war das der typ, der in einem interview sagte, dass er noch immer zum führer stehe? :lol:

Benutzeravatar
Dr.Schenderowitsch
Priester
Beiträge: 253
Registriert: 11.10.2006, 12:26
Wohnort: Bayern

Beitrag von Dr.Schenderowitsch » 25.11.2006, 19:42

Zimmer hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Bandog hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:"Internationale Konvention zum Schutz der Rechte aller Wanderarbeitnehmer und ihrer Familien" zB (gibt aber noch mehr, die ihnen rechte geben), ist von den vereinten nationen und teil der menschenrechte (UN-menschenrechtskomission).
Und da sie keine Antwort wusste, googelte sie sich schnell eine Konvention heran, ohne zu beachten, ob die Schweiz diese Konvention denn auch tatsächlich unterzeichnet hätte, fügte an, "es gäbe noch mehr" und meinte damit eventuell das Personenfreizügigkeitsgesetz, das unter anderem den Familiennachzug mit EU/EFTA-Bürgern regelt und nicht mit Kosovaren und nebenbei ein guter Beleg dafür ist, dass sowas nicht in der übrigens sehr wohl aufkündbaren Menschenrechtskonvention festgehalten wurde, sondern individuell geregelt wird. Aber immerhin hatte sie wieder einmal widersprochen.
die schweiz hat sie wohl unterzeichnet, ich hatte einen vortrag drüber und weder der prof noch wer im saal hat was dagegen gesagt.
Glaub doch einfach Bandog, offenbar ist selbst dein Professor inkompetent.

Switzerland:
CMW-International Convention on the Protection of the Rights of All Migrant Workers and Members of Their Families: No Action

Quelle: http://www.unhchr.ch/tbs/doc.nsf/newhvs ... nView&Star

t=1&Count=250&Expand=170#170

schieb dir deine scheiss menschenrechte sonst wo hin!!!

Antworten
cron
Back to top