The Real Star Trek - Seite 2 - Schwermetall

The Real Star Trek

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 05.12.2006, 12:31

ark hat geschrieben: Davon hab ich noch nie was gehört. Hört sich aber tausend mal gefährlicher an als jede Neutronenbombe... Es ist auch nicht der sinn der Sache dass wir, im Versuch die erde zu verlassen, die erde in die luft sprengen :lol:
Diese Energie zu kanalisieren wäre ja eben auch das schwierige daran. Man könnte so einen Antrieb ja auch weit draussen im All konstruieren. ;)

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 05.12.2006, 14:02

Steiner hat geschrieben: Wenn Materie und Antimaterie zusammentreffen wird eine unendlich grosse Energie frei. Diese Energie nutzbar zu machen ist der Kernaspekt dieser "Technologie".
Das ist mir bekannt, aber wie die freigesetzte Energie zu kontrollieren und auch zu nutzten, das weiss ich nicht. Wie von dir gesagt, die freigesetzte Energie ist um ein vielfaches grösser als bei einer Atombombe. Das würde doch auch einen Antrieb, konstruiert im All, sofort atomarisieren.
Steiner hat geschrieben: Wieso sollte man nicht schneller als das Licht sein können? Rein theoretisch...
Genau das schwebt mir auch vor. Warum nicht schneller als das Licht. Schlaue Köpfe sagen, mit Hilfe eines so genannten "Wurmlochs" könne man schneller an einen weit entfernten Punkt gelange als das Licht...

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 05.12.2006, 14:14

Genau das schwebt mir auch vor. Warum nicht schneller als das Licht. Schlaue Köpfe sagen, mit Hilfe eines so genannten "Wurmlochs" könne man schneller an einen weit entfernten Punkt gelange als das Licht...
Schlaue Köpfe sagen dass die Chance viel grösser ist mit einem "langsamen" Lichtgeschwindigkeits-Antrieb einen fernen Planeten zu erreichen als irgendwie soviel Energie zu finden um ein Wurmloch für ein brauchbares Raumschiffchen zu "herzustellen".

Hätte man die Energie für ein Wurmloch fehlt aber noch die "Zielvorrichtung", was bringt dir ein Wurmloch wenn es dich irgendwo ins nächste schwarze Loch katapultiert ? :lol:

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 05.12.2006, 14:54

Hab ich gesagt, dass es leicht ist/wird?

Wir sinnieren hier über Technologien, die wir nicht richtig kenn, geschweige denn verstehen. Also können wir auch nicht ein Urteil darüber fällen, ob so was machbar ist. Das überlasse ich den Astrophysikern und Ingenieuren :wink:

Agramon
Priester
Beiträge: 239
Registriert: 31.08.2005, 15:07
Wohnort: TG / CH

Beitrag von Agramon » 05.12.2006, 15:22

Nur scheint man viel früher einen geeigneten Antrieb bauen zu können als ein Wurmloch. Ausser man hat natürlich sehr viel Fantasie :lol:

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 05.12.2006, 15:30

Ja ich habe viel Fantasie und ich schäme mich auch dessen nicht :wink:

Aber du darfst gerne 11 Millionen Lichtjahre reisen, ich ziehe das schnellere Wurmloch vor :lol:

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 05.12.2006, 20:20

Ar-Aamon hat geschrieben: Das ist mir bekannt, aber wie die freigesetzte Energie zu kontrollieren und auch zu nutzten, das weiss ich nicht.
Das weiss niemand. Sonst würde ich morgen womöglich nach Alpha Centauri zur Arbeit fliegen.
Ar-Aamon hat geschrieben: Wie von dir gesagt, die freigesetzte Energie ist um ein vielfaches grösser als bei einer Atombombe. Das würde doch auch einen Antrieb, konstruiert im All, sofort atomarisieren.
Man müsste natürlich schauen, dass sowas nicht passiert. Kernkraftwerke fliegen einem ja auch nicht einfach so um die Ohren. (meistens jedenfalls).
Ar-Aamon hat geschrieben: Genau das schwebt mir auch vor. Warum nicht schneller als das Licht. Schlaue Köpfe sagen, mit Hilfe eines so genannten "Wurmlochs" könne man schneller an einen weit entfernten Punkt gelange als das Licht...
Irgendein Antrieb wäre sicherlich die bessere Methode. Ein künstliches Wurmloch erzeugen... heilige Scheisse. Was da alleine schon an Energie nötig wäre und dann erst noch die Frage: Wie macht man das überhaupt? ;)

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 06.12.2006, 09:04

Steiner hat geschrieben:Irgendein Antrieb wäre sicherlich die bessere Methode. Ein künstliches Wurmloch erzeugen... heilige Scheisse. Was da alleine schon an Energie nötig wäre und dann erst noch die Frage: Wie macht man das überhaupt?
ich würde mal möglichst viel materie sammeln bis es die kritische masse erreicht und in sich zusammenfällt, dann hat man schon mal ein schwarzes loch. wie man das dann in ein wurmloch umwandelt weiss ich jedoch nicht.
Wieso sollte man nicht schneller als das Licht sein können? Rein theoretisch...
Weil die relative Zeit des reisenden umkehren würde und er somit eine verjüngungskur machen würde :wink:

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 06.12.2006, 09:08

ark hat geschrieben: Weil die relative Zeit des reisenden umkehren würde und er somit eine verjüngungskur machen würde :wink:
Was Einstein dazu geplappert hat weiss ich natürlich ;) Aber es müsste halt einen Weg geben sich von diesen Auswirkungen "abzuschirmen". Hehe na ja ;)

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 06.12.2006, 09:36

Steiner hat geschrieben:
ark hat geschrieben: Weil die relative Zeit des reisenden umkehren würde und er somit eine verjüngungskur machen würde :wink:
Was Einstein dazu geplappert hat weiss ich natürlich ;) Aber es müsste halt einen Weg geben sich von diesen Auswirkungen "abzuschirmen". Hehe na ja ;)
dadurch wäre jeder mensch unsterblich und die fortpflanzung müsste verboten werden. weil dadurch die evolution gestoppt wäre, würden wir alle degenerieren und der mensch würde verrotten...

mit der zeit zu spielen ist wesentlich gefährlicher als ein materie/antimaterie antrieb zu bauen :wink:

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 06.12.2006, 10:40

ark hat geschrieben:
Steiner hat geschrieben:
ark hat geschrieben: Weil die relative Zeit des reisenden umkehren würde und er somit eine verjüngungskur machen würde :wink:
Was Einstein dazu geplappert hat weiss ich natürlich ;) Aber es müsste halt einen Weg geben sich von diesen Auswirkungen "abzuschirmen". Hehe na ja ;)
dadurch wäre jeder mensch unsterblich und die fortpflanzung müsste verboten werden. weil dadurch die evolution gestoppt wäre, würden wir alle degenerieren und der mensch würde verrotten...

mit der zeit zu spielen ist wesentlich gefährlicher als ein materie/antimaterie antrieb zu bauen :wink:
Die Materie/Antimaterie-Methode muss ja nicht unbedingt dazu verwendet werden einen Antrieb mit Energie zu versorgen. Vielmehr könnte es darum gehen eine immens erträgliche Energiequelle zu generieren, um so andere Fortbewegungsmethoden zu ermöglichen wie beispielsweise das Krümmen des Raums oder etwas dergleichen.

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 06.12.2006, 10:54

Steiner hat geschrieben:Die Materie/Antimaterie-Methode muss ja nicht unbedingt dazu verwendet werden einen Antrieb mit Energie zu versorgen. Vielmehr könnte es darum gehen eine immens erträgliche Energiequelle zu generieren, um so andere Fortbewegungsmethoden zu ermöglichen wie beispielsweise das Krümmen des Raums oder etwas dergleichen.
ich hab gelesen dass sie jetzt im CERN ein neues Projekt haben wo sie die existenz einer abartig gekrümmten 5ten dimension beweisen wollen.
wer weiss damit alles erreicht werden kann...

naja ... im schlimmsten fall entwickeln wir einfach den "Infinite Impropability Drive" aus "Per Anhalter durch die Galaxis" :lol:

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 06.12.2006, 11:48

Steiner hat geschrieben:Man müsste natürlich schauen, dass sowas nicht passiert. Kernkraftwerke fliegen einem ja auch nicht einfach so um die Ohren. (meistens jedenfalls).
Bei einem Kernkraftwerk wird auch nicht direkt aus der Kernspaltung Energie gewonnen. Mit der freigesetzten Hitze wird Wasser verdampft und schliesslich Turbinen angetrieben. Die freigesetzte Energie lässt sich also nicht direkt nutzen und so sehe ich das auch bei einem Materie-Antimaterie Antrieb. Es bräuchte einen geeigneten Konverter, der die Energie umwandelt. Aber niemand kennt einen solchen.
Steiner hat geschrieben:Irgendein Antrieb wäre sicherlich die bessere Methode. Ein künstliches Wurmloch erzeugen... heilige Scheisse. Was da alleine schon an Energie nötig wäre und dann erst noch die Frage: Wie macht man das überhaupt? ;)
Für die Gewinnung von Antimaterie braucht es auch unheimlich viel Energie. Zudem lässt sich Antimaterie schlecht aufbewahren. Ja, auch niemand kann heute ein künstliches Wurmloch erzeugen.


Also Raumkrümmung, Wurmloch, neuer Antrieb...es hackt an allen Ecken und Enden *g*

@ark
Was ist das genau für ein Projekt. Interessiert mich.

Arwald

Beitrag von Arwald » 06.12.2006, 12:02

Ar-Aamon hat geschrieben: @ark
Was ist das genau für ein Projekt. Interessiert mich.
Das ist so ein neuer Teilchenbeschleuniger der Protonen mit so einer Wucht aufeinander prallen lässt, dass Teilchen entstehen, die so schwer sind, wie sie seit dem Urknall im Universum keine mehr entstanden sind. Laut einiger Physiker werden dadurch unbekannte Teilchen entstehen die sich durch die zusätzlichen Dimensionen bewegen können.

Steiner
Bischof
Beiträge: 683
Registriert: 01.10.2003, 03:54
Wohnort: Basel
Kontaktdaten:

Beitrag von Steiner » 06.12.2006, 12:56

Ar-Aamon hat geschrieben: Also Raumkrümmung, Wurmloch, neuer Antrieb...es hackt an allen Ecken und Enden *g*
Ja, wir sind am Arsch. Müssen wir halt mit unseren Sonntagsausflügen noch etwas warten ;)

Antworten
Back to top