Sarkozy - Schwermetall

Sarkozy

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Satorius
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 11.06.2006, 18:01
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Sarkozy

Beitrag von Satorius » 13.06.2007, 05:04

Frankreichs Präsident Sarkozy mit Freunden.

Bild[/url]

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38910
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.06.2007, 06:20

Shalom, Sarkozy. Das wird die Stimmung in den Ghettos von Frankreich noch zusätzlich anheizen. Denn dort ist man den JUden gegenüber nicht immer hundertprozentig freundlich gesinnt.

Benutzeravatar
Azmodina
Kardinal
Beiträge: 1331
Registriert: 12.07.2006, 07:48
Wohnort: Sauerland

Beitrag von Azmodina » 13.06.2007, 07:09

man, der sieht da aus wie n junkie, hehe

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 13.06.2007, 07:35

naja, so eine wahlkampagne kostet halt. er war sicher auf der suche nach sponsoren. die gegenleistung wird sich in der art der regierungsführung bemerkbar machen, abwarten!

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 08:30

ich lieeeeeeeeeeebe ihr, wenn ders nicht hinbekommt, die lage in frankreich zu beruhigen, dann kanns keiner.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38910
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.06.2007, 08:39

Ach was, der wird die Schiene seiner kapitalistischen Vorgänger schön weiterfahren...

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 09:37

Ricardo Clement hat geschrieben:Ach was, der wird die Schiene seiner kapitalistischen Vorgänger schön weiterfahren...
Die waren nicht kapitalistisch sondern dumme Sozis, ER ist kapitalistisch! 8)

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 13.06.2007, 10:07

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben:Ach was, der wird die Schiene seiner kapitalistischen Vorgänger schön weiterfahren...
Die waren nicht kapitalistisch sondern dumme Sozis, ER ist kapitalistisch! 8)
Nein, in erster Linie ist er ausgesprochen schlau und durchtrieben. Wie er seinen politischen Gegner den Wind aus den Segeln nahm, ist schon beachtlich.

Arwald

Beitrag von Arwald » 13.06.2007, 10:22

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Ricardo Clement hat geschrieben:Ach was, der wird die Schiene seiner kapitalistischen Vorgänger schön weiterfahren...
Die waren nicht kapitalistisch sondern dumme Sozis, ER ist kapitalistisch! 8)
immer das selbe problem mit den Rechten.

Ich verlange rechte Sozialisten. Hat jemand eine Idee?

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38910
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.06.2007, 10:34

ALLE Machthaber des Westens sind kapitalistisch (und die meisten übrigen auch), egal aus welcher Ecke sie vorgeblich kommen!

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 11:45

Ricardo Clement hat geschrieben:ALLE Machthaber des Westens sind kapitalistisch (und die meisten übrigen auch), egal aus welcher Ecke sie vorgeblich kommen!
RECHT SO! 8)

Benutzeravatar
Satorius
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 11.06.2006, 18:01
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Satorius » 13.06.2007, 12:31

Ricardo Clement hat geschrieben:ALLE Machthaber des Westens sind kapitalistisch (und die meisten übrigen auch), egal aus welcher Ecke sie vorgeblich kommen!
Das ist ein unwiderlegbarer Fakt. Und genau deshalb verachte ich den Kapitalismus abgrundtief.

Kapitalismus führt geradewegs zum Untergang der westlichen Zivilisation. Auch die EU ist eine Totgeburt, da sich eben alles nur um Kohle dreht. Und diese Zweckgemeinschaft der Kapitalisten ist mit absoluter Sicherheit dem Untergang geweiht. Erst recht nach der Osterweiterung...

Ein Medizinmann der Sioux-Nation geisselte den Kapitalismus bereits vor über 40 Jahren als Ausgeburt der Dekadenz und als Verfallserscheinung der Moderne. Den Dollar bezeichnete er dabei verächtlich als Froschhäute. Und dass sich aufrechte Indianer damit am liebsten ihren Arsch abwischen würden.

Solange Kapitalisten schalten und walten können wie sie wollen, gibt es auch niemals einen echten Klimaschutz. Das zeigte der G8-Gipfel aufs neue, und zwar sehr eindrücklich.

China und Indien, die beiden grössten Umweltverschutzer der Zukunft, interessieren sich einen Scheissdreck für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. 2050 wird es aber zu spät sein, um gegenzusteuern...

Es ist ja auch bezeichnend, dass viele Globalisierungsgegner nun auf der Afrikaschiene fahren und Unterstützung für den Schwarzen Kontinent fordern. Ja, soll denn auch Afrika völlig industrialisiert werden? Da würden irgendwelche Umweltmassnahmen eh niemals umgesetzt werden. Das sind eh nur Alibiübungen von Gutmenschen, um das Gewissen zu beruhigen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 12:35

dafür kannst selbst du dir durch diesen kapitalismus leisten, was gescheites zu essen und so rumzulaufen wie du es eben tust, bist aber zu dumm um das zu merken.

Benutzeravatar
Satorius
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 11.06.2006, 18:01
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Satorius » 13.06.2007, 12:42

Ach Frigg, im Gegensatz zu den meisten Leuten hätte ich überhaupt kein Problem, in einer Welt ohne die meisten Errungenschaften der Moderne zu leben. Also auch ohne PC, warmes Wasser etc.

Waren denn unsere Urahnen auf diesen ganzen Mist angewiesen? Ich glaube eher nicht...

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 12:48

Satorius hat geschrieben:Ach Frigg, im Gegensatz zu den meisten Leuten hätte ich überhaupt kein Problem, in einer Welt ohne die meisten Errungenschaften der Moderne zu leben. Also auch ohne PC, warmes Wasser etc.

Waren denn unsere Urahnen auf diesen ganzen Mist angewiesen? Ich glaube eher nicht...
die nicht, wir aber schon. das ist das gleiche, wie domestizierte tiere in die wildniss entlassen, nur geschmackloser. aber wiederrum kannst du nciht soweit denken.

BlackFrost
Kardinal
Beiträge: 1122
Registriert: 13.01.2006, 18:30

Beitrag von BlackFrost » 13.06.2007, 12:58

Satorius hat geschrieben:Ach Frigg, im Gegensatz zu den meisten Leuten hätte ich überhaupt kein Problem, in einer Welt ohne die meisten Errungenschaften der Moderne zu leben. Also auch ohne PC, warmes Wasser etc.

Waren denn unsere Urahnen auf diesen ganzen Mist angewiesen? Ich glaube eher nicht...
Ich glaube, dass Du ab und zu zur Selbstüberschätzung neigst.

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 13:04

Na wer weiß...manche Menschen können so leben.
Ich nicht.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38910
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 13.06.2007, 13:09

Können ist die eine Sache... man kann erstaunlich vieles, wenn man dazu gezwungen ist... ich wäre dazu aber zu faul... (bleibt am PC sitzen)

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 13.06.2007, 13:13

und ich zu verwöhnt

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 13.06.2007, 13:14

ich will einfach nicht











(faul und verwöhnt)

Antworten
Back to top