Gutmenschen fördern Gewalt - Schwermetall

Gutmenschen fördern Gewalt

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Arwald

Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Arwald » 15.06.2007, 13:18

Nach jedem Wochenende kann man am Montag in der Zeitung lesen in welchen Bars welche osteuropäischen Migranten bzw. Afrikaner wie viele Leute niedergeschlagen, niedergemessert oder auch mal niedergeschossen oder vergewaltigt haben. Den Geisteskranken Affen der Eidg. Kommission gegen Rassismus und der Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus fallen aber offenbar immernoch zu wenig Frauen und Mannen der samstagabendlichen Ausländergewalt zum Opfer. Sie fordern deshalb uneingeschränkten Einlass für alle möglichen Problemgruppen in Bars und Discos.
Natürlich wurde noch nie einem Ausländer aus irgendeinem anderen Grund als einem rassistischen den Einlass verwehrt und was sind schon die duzende Opfer, die es jede Woche gibt, gegen den armen Bashkim mit seinen 10 angetrunkenen Freunden die nicht in die Bar dürfen? Aber lest selbst:
Gegen rassistische Gesichtskontrollen

Rassistische Einlassverweigerung in Diskotheken und Bars ist nicht tolerierbar. Die Eidg. Kommission gegen Rassismus (EKR) will nun mit den Betreibern Gegenmassnahmen erarbeiten.

An der Tagung «Hot Spot: Einlassverweigerungen in Diskotheken und Bars» - von der Eidgenössischen Kommission gegen Rassismus (EKR) mit Unterstützung der Stiftung gegen Rassismus und Antisemitismus (GRA) letzte Woche in Bern durchgeführt - waren sich alle Beteiligten im Grundsatz einig: Rassistische Diskriminierung am Disco-Eingang ist eine Tatsache und nicht tolerierbar. Man könne allerdings nicht einfach den Finger auf Sicherheitsunternehmen oder Gastrobetreiber richten, denn der Grossteil verhalte sich korrekt, hiess es gemäss einer Mitteilung vom Freitag an der Tagung. Trotzdem müsse man sich deutlich gegen rassistische Diskriminierung am Disco-Eingang aussprechen. Alle Akteure hätten ihren Teil der Verantwortung wahrzunehmen. Es müsse dafür gesorgt werden, dass junge Menschen mit einer anderen Herkunft in ihrem Freizeitleben nicht marginalisiert, sondern integriert würden.

Diskutiert wurde unter anderem, wie man Aggressionen, Gewalt und Belästigungen rund um einen Discobetrieb begegnen kann, ohne zu dikriminieren. Dafür brauche es eine klare Unternehmenspolitik bei den Sicherheitsdiensten und den Gastrobetreibern - festgeschrieben in Leitbildern und Handlungsrichtlinien, mit denen man auch den Ansprüchen der Gäste entgegnen könne. Auch möchten Sicherheitsdienste gegenüber Gastrobetreibern, die Menschen auf Grund ihrer Hautfarbe, Ethnie oder nationalen Herkunft nicht einlassen wollten, vermehrt dezidiert auftreten können. An die Politik wurde der Wunsch nach gültigen Rahmenbedingungen mit gesetzlichen Minimalregelungen zu den Arbeitsbedingungen, gekoppelt mit einer vertieften Aus- und Weiterbildung, geäussert.

Mehrfach wurde darauf hingewiesen, dass die Gesellschaft insgesamt ein Zeichen gegen Diskriminierung setzen müsse. Die an der Tagung erarbeiteten Empfehlungen sollen nun in konkrete Handlungsvorschläge umgesetzt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Ziel der EKR sei es, auf der Basis der Ergebnisse Sensibilisierungsprojekte zu fördern und dem Verbot der Verweigerung einer öffentlich angebotenen Dienstleistung mehr Nachachtung zu verschaffen.
20min.ch

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Ge » 15.06.2007, 13:35

ich geh nicht in die disko, ich bin nie dort wo sone gestalten rumhängen, von daher mir egal.

Arwald

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Arwald » 15.06.2007, 13:38

Goddess_Frigg hat geschrieben:ich geh nicht in die disko, ich bin nie dort wo sone gestalten rumhängen, von daher mir egal.
Aha - die übliche friggische "Betrifft mich nicht" Argumentation. Die darf natürlich in keinem Thread fehlen. :)

Benutzeravatar
Thorvald
Heuchler
Beiträge: 38
Registriert: 29.08.2005, 13:44
Wohnort: Solothurn

Beitrag von Thorvald » 15.06.2007, 14:16

Nach ausgiebiger Betrachtung des Problems und sowohl SWOT als auch Force-Field Analyse komme ich zu dem Schluss, dass es eigentlich nur eine denkbare Lösung gibt:

AiG
Zuletzt geändert von Thorvald am 15.06.2007, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 15.06.2007, 14:23

Da müssen Sie aber das i klein schreiben! Ansonsten die übliche Traurigkeit und erbärmliche Weltfremdheit. Solchen Stuss können diese Bachel wirklich nur noch deshalb zusammenschreiben, weil sie sich irgendwann dazu entschlossen haben, fortan ausschliesslich in der Phantasiewelt ihrer Anti-Rassismus-Pamphlete zu leben und nie wieder aus dem Fenster zu schauen... Es ist zum kotzen. Und das ist Schweiz live! Neulich in der "Rundschau" dasselbe: Da wurden mal wieder junge Schweizer von Ausländern verprügelt. Nun bemühen diese jungen Schweizer sich intensiv darum, in ihnen hochkommende Gefühlsregungen gegen Ausländer zu unterdrücken... Oh Mann!

Arwald

Beitrag von Arwald » 15.06.2007, 14:26

Ricardo Clement hat geschrieben:Neulich in der "Rundschau" dasselbe: Da wurden mal wieder junge Schweizer von Ausländern verprügelt. Nun bemühen diese jungen Schweizer sich intensiv darum, in ihnen hochkommende Gefühlsregungen gegen Ausländer zu unterdrücken... Oh Mann!
hahahaha! oh gott scheisse! Wie behindert gehts eigentlich noch? :aua:

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 15.06.2007, 14:29

So wurden wir erzogen: Die Schuld immer bei sich selbst suchen, sich stets selbst in Frage stellen, bloss nie verallgemeinern, bloss nicht mal versehentlich einen treffen, der auch nur halbwegs unschuldig ist... sonst ist man böse. Buuuuhuuu!! Wir wollen doch GUT SEIN!!!!!!

Und nun werden Lastwagenweise Typen in unser Land gekarrt, die im Leben nie etwas anderes gelernt haben als "Der Stärkste (sprich: lauteste, abartigste) überlebt, und sich auch dementsprechend verhalten. Insofern ist klar, dass wir gegen die kein Brot haben.

Benutzeravatar
Satorius
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 11.06.2006, 18:01
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Satorius » 15.06.2007, 14:58

Arwald hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:ich geh nicht in die disko, ich bin nie dort wo sone gestalten rumhängen, von daher mir egal.
Aha - die übliche friggische "Betrifft mich nicht" Argumentation. Die darf natürlich in keinem Thread fehlen. :)
Ha ha! Du hast es auf den Punkt gebracht. Ansonsten kann man nur Ricardo Clement zustimmen.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Ge » 15.06.2007, 15:22

arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze

Benutzeravatar
Satorius
Priester
Beiträge: 283
Registriert: 11.06.2006, 18:01
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Satorius » 15.06.2007, 15:39

Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.

Benutzeravatar
Kothund
Gläubiger
Beiträge: 67
Registriert: 19.04.2007, 16:03
Wohnort: Luzern

Beitrag von Kothund » 15.06.2007, 15:56

Der gemeine "Gängschtär" ist überhaupt nicht rassistisch! Er ist im Allgemeinen sehr dankbar, dass er hier aufgenommen wurde und somit Schutz vor seinen friedliebenden Artgenossen gefunden hat. Darum müssen wir verhindern, seinem vorzüglichen Verhalten mit roher Gewalt zu begegnen, wie es die meisten Schweizer tun. "Klar soweit?"
Der "achtung Ironie-Button ist wohl überflüssig.

Ricardo, Sie sagen es!

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Ar-Aamon » 15.06.2007, 15:59

Satorius hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.
Ach und deine simple gestrickte Ausländerpolitik beschränkt sich auf "Ausländer raus". Das ist natürlich ungemein elitärer.

Es braucht besser und vor allem genauere Instrumente, die sich des Problems annehmen.

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von king_of_spades » 15.06.2007, 16:16

Ar-Aamon hat geschrieben:
Satorius hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.
Ach und deine simple gestrickte Ausländerpolitik beschränkt sich auf "Ausländer raus". Das ist natürlich ungemein elitärer.

Es braucht besser und vor allem genauere Instrumente, die sich des Problems annehmen.
instrumente sind zu hauf vorhanden! es bedarf nur etwas nationalstolz und einen handelsüblichen ofen mit bestimmten maßen.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37692
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 15.06.2007, 16:24

Was nützen alle Instrumente, wenn wir sie aufgrund unserer Mentalität nicht einsetzen können?

Was wir tun sollten ist, uns einfach ein Vorbild an den nichtschweizerischen Gewalttätern nehmen. Einfach deren laut einigen völlig verblödeten Restlinken "überlegene" Kultur und Mentalität annehmen. Dann wären wir in kürzester Zeit wieder primitiv, borniert, arrogant und rassistisch genug, um uns zu wehren.

Zur Zeit sind wir schlicht menschlich zu hoch entwickelt, um uns zu wehren.

Benutzeravatar
Ar-Aamon
Bischof
Beiträge: 684
Registriert: 19.08.2006, 12:51
Wohnort: Bern

Beitrag von Ar-Aamon » 15.06.2007, 16:28

Nein, die Rahmenbedingungen sind nicht gegeben. Die Instrumente sind zu wenig präzis. Die Sozis, wollen das aber nicht ändern.

So trifft es halt zwischendurch wieder mal einen Unschuldigen, während dessen sich die feisten Parasiten weiterhin jeder Kontrolle entziehen und sich auf Kosten des Steuerzahlers ein bequemes Leben finanzieren lassen. Dabei lachen sich ins Fäustchen.

Die sagen ja schon selber, wie blöd wir Schweizer sind.

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 15.06.2007, 17:01

Irgendein welscher Rapper beschwert sich doch momentan, weil seine Konzerttournee in Afrika von irgendeiner Stiftung nicht finanziert wurde. Natürlich nur, weil er schwarz ist.

Ich finde es dämlich, seine Wurzeln zu verleugnen, aber ich finde es genauso dämlich, auf "ich bin ja so speziell und ethnisch interessant, weil ich zu einem 8tel irgendwas bin und überhaupt hab ich deshalb mehr Temperament und Lebensfreude" zu machen.

Witzig, diese EKR. Wann macht denn der gleichnamige Rapper mit Stress und meinem Liebling Gimma einen "Track" für diese Kommission? Das gäbe dann wohl mächtig "beef"!

Ich mag heute keine logischen Beiträge schreiben.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Ge » 15.06.2007, 17:22

Satorius hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.
meine gutmenschlichkeit ist über alle grenzen bekannt.

ich hab mich oft genug geäussert, wenn ihr unfähig seiT, müsst ihr nicht denen die schuld geben, die eure mit wucht rausgeschmissenen geschenke annehmen, da problem liegt bei der ch, nicht bei den jugos.

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Mictlan » 15.06.2007, 18:19

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Satorius hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.
meine gutmenschlichkeit ist über alle grenzen bekannt.

ich hab mich oft genug geäussert, wenn ihr unfähig seiT, müsst ihr nicht denen die schuld geben, die eure mit wucht rausgeschmissenen geschenke annehmen, da problem liegt bei der ch, nicht bei den jugos.
Deine Rechtschreibung ist fürchterlich. :twisted: :twisted: :twisted:

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Ge » 15.06.2007, 19:04

Mictlan hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Satorius hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.
meine gutmenschlichkeit ist über alle grenzen bekannt.

ich hab mich oft genug geäussert, wenn ihr unfähig seiT, müsst ihr nicht denen die schuld geben, die eure mit wucht rausgeschmissenen geschenke annehmen, da problem liegt bei der ch, nicht bei den jugos.
Deine Rechtschreibung ist fürchterlich. :twisted: :twisted: :twisted:
tip(p)fehler haben nichts mit rechtschreibung zu tun, ausserdem bist du der letzte, der dazu was sagen sollte

Benutzeravatar
Mictlan
Bischof
Beiträge: 808
Registriert: 21.05.2007, 15:31

Re: Gutmenschen fördern Gewalt

Beitrag von Mictlan » 15.06.2007, 19:12

Goddess_Frigg hat geschrieben:
Mictlan hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:
Satorius hat geschrieben:
Goddess_Frigg hat geschrieben:arwald, was soll ich dazu sagen? es ist alles sonneklar, oder!?

satanshühnerauge, schnauze
Ach Frau Fick, ihre unqualifizierten Antworten sind einfach nur nervend. Die Ausländerproblematik totzuschweigen passt zu Gutmenschen wie dir.
meine gutmenschlichkeit ist über alle grenzen bekannt.

ich hab mich oft genug geäussert, wenn ihr unfähig seiT, müsst ihr nicht denen die schuld geben, die eure mit wucht rausgeschmissenen geschenke annehmen, da problem liegt bei der ch, nicht bei den jugos.
Deine Rechtschreibung ist fürchterlich. :twisted: :twisted: :twisted:
tip(p)fehler haben nichts mit rechtschreibung zu tun, ausserdem bist du der letzte, der dazu was sagen sollte
Oh, Schnuckelchen! Fühlt sich da etwa jemand auf den Schlips getreten *fg*?

Antworten
Back to top