Wieso sagt noch keiner was zum SVP-Video? WAHLKAMPF! - Seite 5 - Schwermetall

Wieso sagt noch keiner was zum SVP-Video? WAHLKAMPF!

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Docteur Petiot
Heuchler
Beiträge: 43
Registriert: 07.08.2007, 21:27

Beitrag von Docteur Petiot » 04.09.2007, 22:59

Mir tut das amerikanische Volk ja echt leid, dass sie seit den Gründungstagen der USA von ihrer Regierung nach Strich und Faden verarscht werden. Sowas würde aber Europa ebenfalls blühen, wenn wir nicht wachsam sind. Denn in nicht einmal 20 Jahren wäre der Durchschnittseuropäer genauso verblödet wie der heutige Durchschnittsamerikaner. Und dann hätte die herrschende Classe Politique ihr Ziel erreicht mit der Schaffung eines neuen Menschen: dem sklavischen Konsumenten, der jede bittere Pille schluckt. Noch besteht aber Hoffnung...

Inwiefern? Ist dieser Zustand nicht schon längst erreicht? Sind diejenigen, die sich das nicht antun wollen, nicht schon in der Minderheit? Ist nicht das ganze System darauf ausgerichtet, die "Parias", die Andersdenkenden in unserer ach so glorreichen Gesellschaft multikultureller Nivellierung genau da zu halten, wohin sie sie gedrängt hat, an den Rand? Durch Diskreditierung und Lächerlichmachung?
Gerade indem man sich zB in diesen demokratischen Zirkus der Wahlen mit einbringt, lässt man sich am meisten verarschen. Hier ist direkter Kampf oder innere Emigration angesagt. Aber vielleicht bin ich hier zu sehr in traditionalistischen Denkmustern behaftet (was ich keinesfalls bereue). Tatsache ist einfach: Demokratie ist für die Masse, nicht für die von der Masse an den Rand Gedrängten.

Furor
Mönch
Beiträge: 310
Registriert: 24.07.2006, 15:30

Beitrag von Furor » 04.09.2007, 23:11

Morgenstern hat geschrieben:
Dunkelthron hat geschrieben:Politik hin Politik her, noch ein paar Jahrzehntchen und das wars dann mit DEM deutschen Volk oder DEM schweizer Volk. Irgendwann dann geraume Zeit später wird sich auch die Landessprache verflüchtigen.

Das Gegenmittel liegt zwischen euren Beinen, doch dafür wird es schon zu spät sein. Mal schaun ob dann Antifa-Mitglieder Kollektiv-Selbstmord begehen, da sich langsam nationales Denken in ihnen aufbäumen könnte und dieses ja so nicht sein darf etc.
Vielleicht darf ich dich daran erinnern, dass keine Kultur einfach nur von sich aus entstanden ist. Ich finde Tradition und die Bewahrung der eigenen Identität eine wichtige Sache, doch soll sie nicht so fundamentalistisch sein, dass sie verleugnet, dass Kulturen schon sehr früh durch Austausch und Handel entstanden sind und dass immer interkulturelle Kontakte bestanden haben, die sehr fruchtbar waren. Der Unterschied zu heute ist leider, dass das Ganze heute viel zu schnell passiert und von einigen politischen Seiten her sogar massiv erzwungen wird - das kann es eindeutig nicht sein.
Du magst ansatzweise recht haben, allerdings wurden Kulturen nicht durch Austausch geschaffen, sondern durch Konkurrenz. Wo wir wieder bei Darwin wären.

Zitat Morgenstern: Der Unterschied zu heute ist leider, dass das Ganze heute viel zu schnell passiert und von einigen politischen Seiten her sogar massiv erzwungen wird - das kann es eindeutig nicht sein.

Und da geh ich eindeutig mit.

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 05.09.2007, 02:16

Droht uns durch die kriminellen Ausländer langfristig ähnliches Ungemach wie es in den USA mit Gangs wie MS13 oder Mara18 passierte? Ich glaube nämlich nicht, dass Latinogangs viel brutaler als Balkangangs sind. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis sich auch diese mit Schusswaffen eindecken werden. Und dann wird es erst richtig losgehen!

http://www.myvideo.de/watch/1575692 (Kurzfassung)

http://video.google.com/videoplay?docid ... &plindex=0 (vollständige Doku)

Ein Typ wie Himmler wäre bestimmt folgendermassen mit diesem Problem umgegangen: Zivilisten auffordern, innerhalb von 24 Std. das Viertel zu verlassen. Dann mit einer Panzerdivision das Viertel umstellen! Und letztendlich eine Einsatzgruppe das Viertel stürmen lassen, die auf alles schiessen, was sich bewegt. Danach das nächste Viertel durchkämmen und ausräuchern. Und in wenigen Tagen gäbe es garantiert keine Gangs mehr!!! Und die anständigen Bürger hätten danach wieder Arbeit gehabt. Vor allem natürlich mit dem Neuaufbau der Häuser...
Zuletzt geändert von Weiskunig am 18.09.2007, 03:46, insgesamt 1-mal geändert.

Arwald

Beitrag von Arwald » 05.09.2007, 08:08

Zum Vergleich, die Gegenseite:

Bild


Stümperhafter gehts wohl nicht mehr :lol:

Mina's_AergeraMoor
Kardinal
Beiträge: 1095
Registriert: 13.06.2006, 21:02

Beitrag von Mina's_AergeraMoor » 05.09.2007, 10:24

Arwald hat geschrieben:Zum Vergleich, die Gegenseite:

Bild


Stümperhafter gehts wohl nicht mehr :lol:
Abgesehen davon, dass (moderne) AKW's einem "Anschlag" o.ä. standhalten würden...

PS:
Und in den Kühlturm fliegt nicht mal der letzte Vollmongo, sofern er ein Resultat erwartet...

Arwald

Beitrag von Arwald » 05.09.2007, 10:46

Mina's_AergeraMoor hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Zum Vergleich, die Gegenseite:

Bild


Stümperhafter gehts wohl nicht mehr :lol:
Abgesehen davon, dass (moderne) AKW's einem "Anschlag" o.ä. standhalten würden...

PS:
Und in den Kühlturm fliegt nicht mal der letzte Vollmongo, sofern er ein Resultat erwartet...
Hahaha ja, 1. Das und 2. haben sies glaub mit Paint gemacht hahaha!

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 05.09.2007, 12:15

Arwald hat geschrieben:
Mina's_AergeraMoor hat geschrieben:
Arwald hat geschrieben:Zum Vergleich, die Gegenseite:

Bild


Stümperhafter gehts wohl nicht mehr :lol:
Abgesehen davon, dass (moderne) AKW's einem "Anschlag" o.ä. standhalten würden...

PS:
Und in den Kühlturm fliegt nicht mal der letzte Vollmongo, sofern er ein Resultat erwartet...
Hahaha ja, 1. Das und 2. haben sies glaub mit Paint gemacht hahaha!
Oder der 12jährige Sohn eines SP-Politikers machte dieses "Kunstwerk" im Photoshop. Möglich ist allerdings auch, dass ein SPler mit 68er Vergangenheit am PC von seiner Vergangenheit eingeholt wurde und er während dem Schaffensprozess ein LSD-Flashback hatte. Beschissener geht nämlich echt nicht!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38826
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.09.2007, 12:49

So geil! Wir rasen in den Kühlturm! Denn Kühlturm gleich AKW! So weit kann nur die SP denken!

(gröhl)

Mina's_AergeraMoor
Kardinal
Beiträge: 1095
Registriert: 13.06.2006, 21:02

Beitrag von Mina's_AergeraMoor » 05.09.2007, 12:54

Ricardo Clement hat geschrieben:(gröhl)
Sind sie schon wieder betrunkun?!

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38826
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.09.2007, 12:56

Ich halte mich an Lemmy's weise Worte: "Der beste Weg, keinen Kater zu bekommen, ist einfach nie aufhören zu trinken."

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 05.09.2007, 13:02

Ricardo Clement hat geschrieben:Ich halte mich an Lemmy's weise Worte: "Der beste Weg, keinen Kater zu bekommen, ist einfach nie aufhören zu trinken."
Das sieht man Ihnen an!

Arwald

Beitrag von Arwald » 05.09.2007, 13:31

Ricardo Clement hat geschrieben:So geil! Wir rasen in den Kühlturm! Denn Kühlturm gleich AKW! So weit kann nur die SP denken!

(gröhl)
Soviel zur SP und deren Ahnung von Kernenergie....

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38826
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.09.2007, 14:08

Bild

Arwald

Beitrag von Arwald » 14.09.2007, 13:38

Der Streit zwischen dem UNO-Berichterstatter für Rassismus, Doudou Diène, und der SVP geht in eine weitere Runde: Diène verlangte vor dem UNO-Menschenrechtsrat den Rückzug des SVP-Plakats.

Dieses zeigt weisse Schafe, die ein schwarzes Schaf aus der Schweiz bugsieren. Das Plakat provoziere Rassen- und Religionshass, argumentierte Doudou Diène.

Erst gestern stellte sich der Gesamtbundesrat hinter die SVP-Kampagne. Die Plakate der SVP zur Ausschaffungsinitiative stünden im Schutze der Meinungsäusserungsfreiheit, lautete eine Antwort des Bundesrats auf eine Anfrage Diènes (20minuten.ch berichtete).

Anzeige erstattete Anfang September auch die Anti-Rassismus-Liga (LICRA) Schweiz, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die Plakate seien rassistisch.
Ahja, Religionshass provoziert es also auch nocht....DIESES BEHINDERTE SCHWEIN GEHÖRT VON DER WELT GEFEGT!! Und so jemand darf für die uno arbeiten!!

FUCK!!!

ich hoffe einfach, dass die SVP bei den Wahlen so richtig abräumen wird und das Volk diesen Affen die Quittung für ihre antidemokratischen Schweinereien gibt.

Benutzeravatar
Weiskunig
Priester
Beiträge: 196
Registriert: 04.09.2007, 18:51
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiskunig » 14.09.2007, 14:19

Arwald hat geschrieben:
Der Streit zwischen dem UNO-Berichterstatter für Rassismus, Doudou Diène, und der SVP geht in eine weitere Runde: Diène verlangte vor dem UNO-Menschenrechtsrat den Rückzug des SVP-Plakats.

Dieses zeigt weisse Schafe, die ein schwarzes Schaf aus der Schweiz bugsieren. Das Plakat provoziere Rassen- und Religionshass, argumentierte Doudou Diène.

Erst gestern stellte sich der Gesamtbundesrat hinter die SVP-Kampagne. Die Plakate der SVP zur Ausschaffungsinitiative stünden im Schutze der Meinungsäusserungsfreiheit, lautete eine Antwort des Bundesrats auf eine Anfrage Diènes (20minuten.ch berichtete).

Anzeige erstattete Anfang September auch die Anti-Rassismus-Liga (LICRA) Schweiz, wie sie am Mittwoch mitteilte. Die Plakate seien rassistisch.
Ahja, Religionshass provoziert es also auch nocht....DIESES BEHINDERTE SCHWEIN GEHÖRT VON DER WELT GEFEGT!! Und so jemand darf für die uno arbeiten!!

FUCK!!!

ich hoffe einfach, dass die SVP bei den Wahlen so richtig abräumen wird und das Volk diesen Affen die Quittung für ihre antidemokratischen Schweinereien gibt.
Dieser Affe Diène ist der beste Beweis dafür, dass Afrikaner intelligenzmässig dem Westen deutlich hinterher hinken. Und dies erhärtet eindeutig amerikanische Untersuchungen bezüglich der Intelligenz von Afrikanern. So soll nach US-Untersuchungen der durchschnittliche IQ von Afrikanern gerade mal 70 betragen. Diène ist aber bestimmt noch dümmer und hat höchstens den IQ eines Huhnes oder Schafes vorzuweisen, weshalb er sich persönlich betroffen fühlt.

Arwald

Beitrag von Arwald » 14.09.2007, 14:52

SVP-Sprecher Roman Jäggi reagierte empört auf die Forderung des UNO-Berichterstatters. Es sei der Gipfel, dass sich nun ausländische Organisationen in den Schweizer Wahlkampf einmischten, sagte er auf Anfrage. Diène wolle die Meinungsäusserungsfreiheit beschneiden.

Das Plakat verletzte keine Gesetze, sagte Jäggi. Die SVP nehme darin ein Sprichwort auf, das in der Schweiz jedes Kind kenne. Als Reaktion auf den Angriff werde die SVP die Schafe-Kampagne nun gleich wieder hochfahren. Man werde die Plakate wieder häufiger sehen.
SVP > politisch korrekte uno-schwanzlutscher

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 14.09.2007, 19:04

was wird eigentlich immer gegen kapitalismus gewettert? ohne kapitalismus wären wir nicht mit diesen reichen gütern, die wir unser eigen nennen können, ohne kapitalismus könnten sich viele kaum designermode kaufen etc. alles hat seine schattenseiten, aber immerhin ist katpitalismus besser als kommunismus etc - solange kapitalismus humanistisch verankert ist, versteht sich.

14f13
Gläubiger
Beiträge: 71
Registriert: 03.11.2006, 19:06

Beitrag von 14f13 » 14.09.2007, 20:50

Zurück zum Thema:

Natürlich setzt die UNO einen Nger ein, der in Europa, wo er ja nun wirklich nichts zu suchen hat, für Wallungen sorgt. Das ist doch ganz normal, denn das ist der Humor der UNO. Nicht umsonst haben sie sich nach dem unmöglichsten Auto, was je das Land der Schreihälse und Foul-Könige verlassen hat, benannt. Die finden das witzig.

Komisch finde ich allerdings nicht, daß der Clement den Holocaust bezweifeln darf, ich aber nicht.

Benutzeravatar
Ge
Heiliger
Beiträge: 6021
Registriert: 22.11.2005, 14:25

Beitrag von Ge » 15.09.2007, 10:53

Der Diene trägt nicht wirklich die Schuld, alles was er anprangert, steht in seiner Bibel (Internationalen Paktes über Bürgerliche und Politische Rechte).

Arwald

Beitrag von Arwald » 19.09.2007, 08:16

guckt ihr: http://www.espace.ch/artikel_422097.html

Da seht ihr mal wie tief wir in Bern schon gesunken sind, dort sind Stadträte mittlerweile genau wie das verkommene Pack in der Reithalle. Alles rotfaschistischer Abschaum!

Antworten
Back to top