Wissenschaft zerstört das Universum (merkwürdige These) - Schwermetall

Wissenschaft zerstört das Universum (merkwürdige These)

aktuelles Weltgeschehen, Politik und Geschichte.

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Arwald

Wissenschaft zerstört das Universum (merkwürdige These)

Beitrag von Arwald » 23.11.2007, 14:25


Durch die Beobachtung einer Supernova im Jahr 1998 sollen Wissenschaftler die Existenz des Universums verkürzt haben. Das zumindest behaupten zwei US-Physiker

[...]

"So unglaublich es auch erscheint, unser Nachweis der Dunklen Energie könnte die Lebenserwartung des Universums verkürzt haben", sagte Lawrence Krauss von der Case Western Reserve University in Cleveland.

Krauss und sein Kollege James Dent begründen ihre bizarre These damit, dass der Mensch als Beobachter das Vakuum beeinflussen könne - und damit das ganze Universum. Dass Forscher mit einer Messung das zu untersuchende System verändern, ist prinzipiell keine neue Erkenntnis, sondern eine Konsequenz der Quantentheorie. Das Licht beeinflusst ein beobachtetes mikroskopisches Objekt. Das Ergebnis der Messung spiegelt deshalb nicht den Zustand wieder, der vor der Messung geherrscht hat.

Krauss und Dent haben den Phasenübergang von sogenanntem falschen in echtes, energiefreies Vakuum betrachtet, der auch dem Urknall zugrunde liegen soll. Die bei diesem Übergang freigesetzte Energie hat der Theorie zufolge Materie erzeugt, die sich stark aufgeheizt hat und schließlich explodiert ist. Die Entdeckung der Dunklen Energie und die Tatsache, dass das Universum immer schneller expandiert, erklärten sich Krauss und Dent damit, dass das Vakuum nicht alle Energie verloren habe, sondern in einen anderen Zustand falschen Vakuums gelangt sei. Im Vakuum sei also noch Energie verblieben, welche die Expansion des Universums beschleunige.

Fatale Folgen einer Beobachtung?

Krauss glaubt, dass das verbliebene falsche Vakuum im Prinzip jederzeit zerfallen könnte - wie vor dem Urknall. Auf diese Weise könnte es einen neuen Urknall auslösen und das Universum auslöschen. Beruhigenderweise geht das Forscherduo davon aus, dass uns das erspart und das All im gewohnten Zustand bleibt. Die Theorie besagt aber auch, dass Beobachtungen und Messungen fatale Folgen haben könnten: Die Wahrscheinlichkeit, dass das Universum ganz bleibt, könne durch das Treiben der Astronomen mit der Zeit exponentiell schrumpfen.



[....]

Ganzer Artikel: http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 90,00.html
Kapierts jemand? :lol:

Also Licht beeinflusst ein beobachtetes mikroskopisches Objekt, klingt logisch. Aber was genau hat das mit einer beobachteten Supernova zu tun und durch was genau sollte dieses Vakuum beeinflusst werden? Allein durch die Tatsache, dass es beobachtet wurde?

Lustige These.

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 23.11.2007, 14:27

(beobachtet das Universum, zerstört die Existenz)

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2007, 14:32

Das erinnert ein wenig an Lovecraft. Sobald man sich gewisser Dinge bewusst wird, hat man sich quasi selbst ins verderben gestürzt.
Zuletzt geändert von Arwald am 23.11.2007, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.

Mr. X

Beitrag von Mr. X » 23.11.2007, 14:36

Er war ein Visionär! Azathoth=Atombombe

Bild

(huldigt)

Benutzeravatar
Lundamyrstrollet
Mönch
Beiträge: 323
Registriert: 31.07.2007, 23:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Lundamyrstrollet » 23.11.2007, 14:45

Nunja in gewisser Weise stimmt das, wenn wir ein Lichtquant durch ein Doppelspalt schicken, geht er, obwohl er ein Teilchen (Photon) ist, durch beide Spalte. Dies lässt sich nur erklären, indem es sich kurzzeitig seiner Wellenform bedient. Das heisst, wir definieren ein Photon (Ein Teilchen mit Wellencharakter) erst bei unser Beobachtung zu einer Welle, oder eben einem Teilchen.
Da Materie auch Welleneigenschaften hat, klingt die Theorie nicht so abwegig, ich glaube trotzdem nicht daran.

Azrael
Papst
Beiträge: 1529
Registriert: 04.04.2005, 17:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael » 23.11.2007, 15:20

Nein.

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 23.11.2007, 16:02

Azrael hat geschrieben:Nein.
[232]

Azrael
Papst
Beiträge: 1529
Registriert: 04.04.2005, 17:08
Kontaktdaten:

Beitrag von Azrael » 23.11.2007, 16:05

Bild

Arwald

Beitrag von Arwald » 23.11.2007, 16:09

Vorsicht, ihr befindet euch in meinem Thread.

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 23.11.2007, 16:25

[1*231]

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37510
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 25.11.2007, 17:47

Geniale Theorie! Und nein... ich verstehe sie auch nicht ganz. Aber das, was ich davon verstehe, ist schon kult genug.

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 26.11.2007, 09:22

Das Universum ist schon geil! Vorallem wenn es die Neugirde des Menschen bestrafen will in dem es damit droht sich selbst zu zerstören. GENIAL!

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 29.11.2007, 10:43

So unglaublich es auch erscheint, unser Nachweis der Dunklen Energie könnte die Lebenserwartung des Universums verkürzt haben", sagte Lawrence Krauss von der Case Western Reserve University in Cleveland.
Das soll also heissen: erst als die Menschheit die dunkle Energie entdeckte, began sich diese auf das Universum auszuwirken???

Was ist das für ein Blödsinn??? Das ist etwa gleich unsinnig wie das starke anthropische Prinzip, welches besagt dass das Universum für den Menschen erschaffen wurde!!

Der Mensch ist ein unwichtiges Sandkorn in Universum, im kosmischen Massstab absolut unwichtig!

Benutzeravatar
marinetti
Papst
Beiträge: 3471
Registriert: 15.06.2006, 17:22
Wohnort: An Bord des Haunebu- Kreuzers

Beitrag von marinetti » 29.11.2007, 11:01

Mir kommen gleich die Tränen.
WIR SIND DIE HERREN DES UNIVERSUMS! Und natürlich wurde das Universum für uns geschaffen.

Benutzeravatar
Tuhka
Papst
Beiträge: 2946
Registriert: 11.02.2007, 22:17
Wohnort: UGH!

Beitrag von Tuhka » 29.11.2007, 11:10

marinetti hat geschrieben:Mir kommen gleich die Tränen.
WIR SIND DIE HERREN DES UNIVERSUMS! Und natürlich wurde das Universum für uns geschaffen.
:!:

Benutzeravatar
Hagel
Papst
Beiträge: 2403
Registriert: 17.09.2007, 18:24
Wohnort: OE-OE

Beitrag von Hagel » 29.11.2007, 14:19

Karmische Resonanz ist keine meßbare Größe.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37510
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 29.11.2007, 16:52

FAST richtig, Marinetti... Natürlich muss es korrekt heissen: Ricardo Clement ist der Herr des Universum....

Benutzeravatar
great_maex
Kardinal
Beiträge: 1012
Registriert: 30.04.2006, 20:18
Wohnort: In deina Mudda!

Beitrag von great_maex » 29.11.2007, 19:32

DarkDrow hat geschrieben:(Gaggelt Gaggi
wie ne profIn
ins Gaggi-Haus - heiligt den Kot-Got)


[6*6]

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 37510
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 29.11.2007, 22:40

Geht das schon wieder los?

DarkDrow

Beitrag von DarkDrow » 29.11.2007, 22:58

Wollen sie weinen?

(passt sich weiter an. Ist erstaunt ob der Wirkung - Resonanz!)

Antworten
Back to top