Schwermetall • Kabelloser Strom
Seite 1 von 1

Kabelloser Strom

Verfasst: 14.02.2007, 20:02
von Tom
Vor kurzem hab ich noch Witze über einen Kabellosen Stromanschluß gemacht. Aber so schnell kann einen die Zukunft einholen. Powercast heisst das Ding was per Induktion Akkus auf eine Entfernung von bis zu einem Meter auflädt. Da ist der Weg nicht mehr weit bis zum Kabellosem Wohnzimmer.

Verfasst: 14.02.2007, 22:16
von Tortus
Das klingt interessant, denn die ganzen Kabel in meinem Zimmer gehen auf den Sack!

Verfasst: 14.02.2007, 22:35
von Caturix
Die Idee ist aber schon alt. Der geniale Nikola Tesla arbeitete an dieser Problematik.
Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt.

Verfasst: 15.02.2007, 00:02
von ark
Caturix hat geschrieben:Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt.
strahlung, allgemeine erwärmung... und kopfschmerzen für die gesamte bevölkerung.

Verfasst: 15.02.2007, 05:45
von Tom
ark hat geschrieben:
Caturix hat geschrieben:Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt.
strahlung, allgemeine erwärmung... und kopfschmerzen für die gesamte bevölkerung.
Das haben wir doch scnon alles :)

Verfasst: 15.02.2007, 14:04
von Graf von Hindenloch
Es gab doch sogar mal eine Band, die sich Tesla nannte. Die sind sicher kabellos aufgetreten...

Verfasst: 15.02.2007, 14:34
von Tom
Ricardo Clement hat geschrieben:Es gab doch sogar mal eine Band, die sich Tesla nannte. Die sind sicher kabellos aufgetreten...
Das ist allerdings übertragung von Ton. Es ging auch schon länger gernige Mengen an Spannung zu übertragen, aber nicht genug um Akkus zu laden.

Tesla war geil. Kann mich allerdings nicht mehr wirklich an einen Song erinnern. Auf jeden Fall war was auf dem Time to Rock Sampler oben den ich auf Tape hatte bzw. habe. Damals hats mir auf jeden Fall gefallen.

Verfasst: 15.02.2007, 15:36
von Grimmschlag
Ein Japaner hat ne Folie entworfen die Stromleitet und genau weiß wo sie an ein Gerät Strom abgeben muss. Theoretisch kann man dann die Folie in der Wand oder oben verbauen und man braucht keine Steckdosen. Bei Tischen einfach die Folie an der unterseite festmachen.

Quelle (irgendein Sender)

Verfasst: 15.02.2007, 16:09
von ark
Grimmschlag hat geschrieben:Ein Japaner hat ne Folie entworfen die Stromleitet und genau weiß wo sie an ein Gerät Strom abgeben muss. Theoretisch kann man dann die Folie in der Wand oder oben verbauen und man braucht keine Steckdosen. Bei Tischen einfach die Folie an der unterseite festmachen.

Quelle (irgendein Sender)
DAS ist mir schon wesentlich sympatischer als eine weitere strahlenkanone!

Verfasst: 15.02.2007, 16:11
von Graf von Hindenloch
Ach, Strahlen hin oder her... Es lebe der Elektrosmog!!