Demo-Aufnahme oder: Wie mache ich aus Scheiße Gold? - Schwermetall

Demo-Aufnahme oder: Wie mache ich aus Scheiße Gold?

Alles, was dich in deiner Freizeit interessiert.

Moderatoren: Schlaf, BarbaPeder, Morgenstern, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Insomnivs

Demo-Aufnahme oder: Wie mache ich aus Scheiße Gold?

Beitrag von Insomnivs » 04.07.2007, 15:00

Ich habe das hier
Bild

und würde gerne wissen wie und womit man damit am PC den bestmöglichen Sound herausholt.

Welche Programme könnt ihr allgemein empfehlen, was muss ich bei Aufnahmen im Besonderen beachten, welche Spuren sollte ich zuerst aufnehmen, welche unbedingt allein, welche kann ich kombiniert aufnehmen?

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 04.07.2007, 20:14

Wir verwenden Cubase, für die Mehrspurigen Aufnahmen und Wave Lab für die Bearbeitung.

An sich nehmen wir alles extra auf, nur eine Grundgitarre spielt mit dem Drummer mit, damit er halt weiss was läuft. Allerdings wird es dir wahrscheinlich schwer fallen, die Drums auf 8 - 10 Spuren aufzunehmen mit dem Ding. Da kannst dann eh nicht aus.

Aber sonst würde ich alles einzeln einspielen, weil dann nicht alle alles noch einmal spielen müssen, weil eine reinen Fehler macht. Bei Musiker, die schon lange genug spielen geht das dann anders auch, aber wir hatten am Wochende eine sehr junge Band zum Aufnehmen im Proberaum und da wars wirklich besser, dass jeder einzelnen Aufgenommen hat.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 04.07.2007, 21:50

Was soll das sein? Ein modernistisches Digital-Aufnahmegerät? Damit lässt sich kein BM erstellen, tut mir leid.

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 05.07.2007, 06:29

Stimmt, du brauchst einen alten Kassettenrecorder und den stellst du in die Mitte des Proberaumes und drückst auf Aufnahme. :)

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.07.2007, 09:12

Das stimmt so. Aber ein 4-Spur-Kassettengerät geht auch noch durch...

Benutzeravatar
great_maex
Kardinal
Beiträge: 1012
Registriert: 30.04.2006, 20:18
Wohnort: In deina Mudda!

Beitrag von great_maex » 05.07.2007, 09:16

Bei so nem Gerät wirds halt mit den Drums extrem ekelhaft.Die würde ich dann seperat aufnehmen.

Benutzeravatar
reynhold
Bischof
Beiträge: 561
Registriert: 26.01.2007, 14:07
Wohnort: Karlsruhe

Beitrag von reynhold » 05.07.2007, 12:51

Ich würde auch die Drums separat aufnehmen, vielleicht mal überlegen diese in einem richtigen Studio aufzunehmen. Soundtechnisch ist es meines Erachtens die Investition wert.
Wenn das getan ist, den Rest im heimischen Keller aufnehmen und mischen.

Cubase ist auf jeden Fall ausreichend.

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 38539
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Beitrag von Graf von Hindenloch » 05.07.2007, 13:20

Oder lernen, den Dröm-Compi richtig zu bedienen und dann alle täuschen;)

Stahlhagel
Laienpriester
Beiträge: 138
Registriert: 15.05.2007, 16:59

Beitrag von Stahlhagel » 05.07.2007, 20:28

AUDACITY


sehr gutes programm, und auch noch freeware!

ark
Abt
Beiträge: 479
Registriert: 06.12.2005, 19:16

Beitrag von ark » 06.07.2007, 10:10

Stahlhagel hat geschrieben:AUDACITY


sehr gutes programm, und auch noch freeware!
hmm, ich hab das mal unter linux ausprobiert und war nicht wirklich begeistert davon. sobald der sound übersteuert fängts an zu ruckeln. da ist sogar der wave editor von nero besser (auch gratis).

@insomnius:

für kultige black metal aufnahmen braucht man, wie z.T bereits von Ricardo erwähnt:

- ein 4 spur Kassettengerät (z.B Tascam Portastudio 424)
- ein altes mik (z.B Shure SM57)
- einen alten PC mit billigem mastering programm (z.B nero wave editor)

wenn dir meine lösung nicht gefällt, dann nimm einfach am PC auf.
das Zoom teil sieht voll scheisse aus - ich würde nicht damit aufnehmen.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 10.07.2007, 12:28

Tom hat geschrieben:Stimmt, du brauchst einen alten Kassettenrecorder und den stellst du in die Mitte des Proberaumes und drückst auf Aufnahme. :)
Das hatten wir schon mal, war ok.
Wir haben aber alle vor, unsere Ideale zu prostituieren um richtig Geld zu machen und deswegen muss das Demo auch nach was klingen.

Benutzeravatar
Schwermetaller
Bischof
Beiträge: 785
Registriert: 08.02.2005, 08:41
Wohnort: Seuzach
Kontaktdaten:

Beitrag von Schwermetaller » 11.07.2007, 12:04

lustig..

macht doch einfach underground blackmetal ala darkthrone, taperecorder von mamma ausleihen, mikrofn dran, proberaum rein und record drücken.

das ganze dann 1000x kopieren, allen erzählen dass du eigentlcih gar nicht bekannt werden willst und sehr zappaduster drauf bist, das ganze unters metallische volk bringen, noch irgendwelche populärsatanistischen storys darunter msichen und schon bist du kult.

hat bei darkthrone geklappt, könnte auch bei euch klappen.

sound ist nebensache.. was zählt ist image :twisted:

Benutzeravatar
Dunkelthron
Bischof
Beiträge: 877
Registriert: 15.01.2007, 22:47

Beitrag von Dunkelthron » 13.07.2007, 23:17

mit dem Unterschied, das wir das Jahr 2007 schreiben und nicht etwa 1992.

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 18.07.2007, 15:25

Gut, dann wird das satanische Image durch Heidenkram ersetzt. Verkauft sich schliesslich noch besser!

Benutzeravatar
Tom
Papst
Beiträge: 3075
Registriert: 01.10.2003, 05:14
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von Tom » 18.07.2007, 20:29

Oder du fügst NS-Blödsinn ein und wenn die Sache brenzlig wird sagst du ihr habt mit Politik nichts am Hut. So kommt die Band zweimal ins Gespräch und ruft unendliche Diskussionen hervor. Ich glaube, das ist bis jetzt immer noch die beste Verkaufstaktik, vor allem dann, wenn der Sound scheisse ist. Dann kannst du ja sicher keinen Kommerz betreiben wollen. Nur scheint sich unterm NS Banner jeder Schwachsinn extrem gut zu verkaufen weil jeder Angst hat, dass die Scheiben bald verboten werden. Das ist wie bei Eisregen nur mit anderem Inhalt :D

Antworten
Back to top