finnischer back metal von den 00er jahren bis heute - Seite 2 - Schwermetall

finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Alles rund um Schwarzmetall.

Moderator: Imperial Warcry

bester finnischer black metal

AZAGHAL
2
14%
Behexen
1
7%
clandestine blaze
1
7%
finnentum
1
7%
goatmoon
0
Keine Stimmen
horna
3
21%
sargeist
0
Keine Stimmen
satanic warmaster
5
36%
Sielunvihollinen
0
Keine Stimmen
two runes (blustie edition)
1
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 14

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39046
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Graf von Hindenloch » 29.10.2020, 11:10

Ja, danke, mach du das... Ich werde in Zukunft allerhöchstens noch den Begriff "Schwindler" verwenden, aber auch nur wenn du behauptest, dass Joe Biden der bessere Präsident für die USA oder die Erde flach wäre...

Kann man sich darauf einigen...?

:|

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Der Theurg » 29.10.2020, 11:22

Ok. Da kannst Du nämlich sehr lange darauf warten, dass einer der zwei Punkte bei mir eintreten sollte.

:| :|

Bild

*geht derweil abermals inbrünstig beten, dass der Gute, also Donald Trump, haushoch bestätigt werden möge*

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39046
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Graf von Hindenloch » 29.10.2020, 11:31

Danke, danke. Und ja...

Bild

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4523
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Torque » 03.11.2020, 17:59

@triade vom theurg (den ich sehr liebe)

in dem thread, den morgenstern anno 2008 erstellt hat, in welchem es VERBOTEN wurde im forum nach NSBM] zu suchen, zu fragen, anzubieten und zu tauschen wurde Morgenstern als HORNA Konzertgänger (2006) geoutet. Du warst im faden übrigens aktiv, da auch deine Band vom Morgenstern gecancled+ geblacklisted wurde und betroffen war. ihr habt da ausschweifend diskutiert. hagel und Satorius waren auch am start

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Heiliger
Beiträge: 10844
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Dr.Gonzo » 04.11.2020, 09:11

... Ja, in derselben Diskussion wurde indirekt ein Nachfolger von Hohe Tannen angekündigt...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 39046
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hi-Lo Country

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Graf von Hindenloch » 04.11.2020, 10:51

Dr.Gonzo hat geschrieben:
04.11.2020, 09:11
... Ja, in derselben Diskussion wurde indirekt ein Nachfolger von Hohe Tannen angekündigt...
I member...

Bild

Allerdings schrieb ich da von Horna, und nicht Der Theurg...

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Der Theurg » 04.11.2020, 14:41

Damals, im Jahre 2007, ging es mir - auf Deutsch gesagt - total verschissen. Um mich selbst irgendwie abzulenken, habe ich mich in diesem Forum angemeldet und die längste Zeit grösstenteils nur Füdlibrunz geschrieben; teilweise auch Selbsttherapeutisches, was eigentlich gar nicht an andere Leute gerichtet war.

Wenn die Rede von aktuellem "Black Metal" war, habe ich das alles für mich selbst immer komplett ausgeblendet und sofort wieder vergessen. Darum sind Bandnamen wie "Horna" mir kein bisschen hängengeblieben. Hie und da besass ich die Freundlichkeit, darauf hinzuweisen, dass Black Metal seit Mitte der 90er komplett inexistent ist.

Sämtlichen kommerziellen Nazi-Schwachsinn versuchte ich in diesem Forum stets u.a. mit Verherrlichung von Sakralmonarchie zu kontern.

Ausserdem war ich zu keinem Zeitpunkt meines Lebens jemals ein Black-Metal-Musikant, sondern habe immer reinen Pagan Metal gespielt (anfänglich Death Metal, jedoch von Anfang an mit heidnischen Bezügen). Was kann ich dafür, dass ungefähr ab dem Jahr 2000 die Bedeutung des Begriffs "Pagan Metal" plötzlich von jüngeren Bands eine riesige Umdeutung erfuhr?


BTT:

Eigentlich wollte ich ursprünglich nur mit einer kleinen Randbemerkung darauf hinweisen, dass ich absolut Nichts Konstruktives zu diesem Thread beitragen kann. Was meinerseits daraufhin folgte, war keine "Tirade", sondern Verteidigung vor einer ungerechtfertigten Anklage:
Der Theurg hat geschrieben:
27.10.2020, 23:36
Da ich bedauerlicherweise keine einzige dieser Bands kenne, werde ich auch für keine stimmen.

Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4523
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Torque » 04.11.2020, 17:42

Der Theurg hat geschrieben:
04.11.2020, 14:41
Damals, im Jahre 2007, ging es mir - auf Deutsch gesagt - total verschissen. Um mich selbst irgendwie abzulenken, habe ich mich in diesem Forum angemeldet und die längste Zeit grösstenteils nur Füdlibrunz geschrieben; teilweise auch Selbsttherapeutisches, was eigentlich gar nicht an andere Leute gerichtet war.
ich bin SEHR FROH, dass du hier bist :knuddel: :knuddel: :knuddel: und freue mich immer, wenn du hier schreibst.

Benutzeravatar
Der Theurg
Papst
Beiträge: 4085
Registriert: 04.10.2007, 18:17
Wohnort: Nicht von dieser Welt

Re: finnischer back metal von den 00er jahren bis heute

Beitrag von Der Theurg » 04.11.2020, 18:13

Danke, lieber Torque!

:knuddel:

Antworten
cron
Back to top