Ein paar gute Pagan Bands? - Seite 2 - Schwermetall

Ein paar gute Pagan Bands?

Alles rund um Schwarzmetall.

Moderator: Imperial Warcry

Benutzeravatar
Kain
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 1407
Registriert: 01.10.2003, 22:20
Wohnort: Ueberall und Nirgendwo

Beitrag von Kain » 11.09.2007, 23:08

Othrod hat geschrieben:
Was war denn an meiner Bitte so schwer verständlich? :?
Sowohl Menhir als auch XIV Dark Centuries haben unter anderem, Riger sogar ausschließlich, deutsche Texte...

Benutzeravatar
Wargrinder
Priester
Beiträge: 224
Registriert: 13.11.2005, 18:30

Beitrag von Wargrinder » 13.09.2007, 12:32

Kain hat geschrieben:
Othrod hat geschrieben:
Was war denn an meiner Bitte so schwer verständlich? :?
Sowohl Menhir als auch XIV Dark Centuries haben unter anderem, Riger sogar ausschließlich, deutsche Texte...
Vielleicht bezieht sich seine Bitte auch auf die jeweiligen Bandnamen. In deisem Fall wäre XIV raus, Mehir (das Wort gibt es im Englischen auch) ebenfalls. :P

Benutzeravatar
Bombenhagel
Papst
Beiträge: 2661
Registriert: 14.09.2007, 22:58
Wohnort: Stralsund/Rostock

Beitrag von Bombenhagel » 16.09.2007, 13:02

Ich kann defintiv noch Helritt empfehlen oder auch Falkenbach, Menhir sowieso.....vllt noch Angantyr, wobei die dänische Texte haben und auch schon sehr im Bereich Black liegen.

Benutzeravatar
Othrod
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 05.09.2007, 21:32
Wohnort: bei Darmstadt (DE)

Beitrag von Othrod » 16.09.2007, 13:28

Kain hat geschrieben:
Othrod hat geschrieben:
Was war denn an meiner Bitte so schwer verständlich? :?
Sowohl Menhir als auch XIV Dark Centuries haben unter anderem, Riger sogar ausschließlich, deutsche Texte...
Oh, entschuldige. Mein Fehler.
Habe bei XIV Dark Centuries nur 2 Songs gehört, die jeweils nicht-deutsche Titel hatten und von Menhir kannte ich nur Ziuwari.

Ansonsten ein großes Danke an alle. Habe jetzt folgende CDs: "Falkenback - Heralding - The Fireblade", "Menhir - Ziuwari" und "Black Messiah - Oath Of A Warrior".
Am meisten davon gefällt mir das Falkenbach-Album.

Grüße

Benutzeravatar
Bombenhagel
Papst
Beiträge: 2661
Registriert: 14.09.2007, 22:58
Wohnort: Stralsund/Rostock

Beitrag von Bombenhagel » 16.09.2007, 14:13

Falkenbach is auch absolut genial, auch wenn ich am meisten die "magni Blandinn Ok Megintri" schätze.

Goat Penis
Heuchler
Beiträge: 15
Registriert: 09.09.2007, 14:06

Beitrag von Goat Penis » 17.09.2007, 17:29

Jungs, der Kerle sucht nich bekannte Sachen und ihr kommt mit "Mainstream" Pagan Bands :roll:

Benutzeravatar
Bombenhagel
Papst
Beiträge: 2661
Registriert: 14.09.2007, 22:58
Wohnort: Stralsund/Rostock

Beitrag von Bombenhagel » 17.09.2007, 20:16

Aber er fängt doch gerade erst damit an...scheinbar. Wennich mit BM anfang,hol ich mir auch nich als erstes Abendland, Nox Pestis oder Ähnliches ;)

Goat Penis
Heuchler
Beiträge: 15
Registriert: 09.09.2007, 14:06

Beitrag von Goat Penis » 17.09.2007, 20:31

Warum nich?
Nicht alle hören zu erst Dumme Börger :lol:

huldrafolk

Beitrag von huldrafolk » 18.09.2007, 16:01

Goat Penis hat geschrieben:Warum nich?
Nicht alle hören zu erst Dumme Börger :lol:
Nein.

Benutzeravatar
Othrod
Gläubiger
Beiträge: 90
Registriert: 05.09.2007, 21:32
Wohnort: bei Darmstadt (DE)

Beitrag von Othrod » 19.09.2007, 20:59

Goat Penis hat geschrieben:Jungs, der Kerle sucht nich bekannte Sachen und ihr kommt mit "Mainstream" Pagan Bands :roll:
Ich kannte bis vor einigen Tagen auch die etwas bekannteren Pagan-Metal-Bands nicht, insofern ist das nicht schlimm.

huldrafolk

Beitrag von huldrafolk » 19.09.2007, 21:15

Ist das nicht ein zu großer Sprung - von Menhir zu Angantyr. Huihuihui.

Benutzeravatar
Albae
Mönch
Beiträge: 327
Registriert: 16.01.2006, 18:23
Wohnort: Probatopolis

Beitrag von Albae » 20.09.2007, 07:38

In Sachen Pagan kann ich jedem die Hintergrundmusik von Guildwars empfehlen.

Asator021
Heuchler
Beiträge: 9
Registriert: 03.12.2007, 09:50
Wohnort: AUT

Beitrag von Asator021 » 12.12.2007, 08:45

Riger ist eine geile Pagan/Black metal band

Benutzeravatar
Fenja666
Heuchler
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2007, 17:24
Wohnort: Bremen,Germanien

Beitrag von Fenja666 » 12.12.2007, 09:54

Auch wenn es etwas genreübergreifend ist....AASKEREIA sind definitiv hörenswert...GERNOTSHAGEN auch sehr zu empfehlen....und natürlich WOLFCHANT.....

:evil:

Ist aber alles reine Geschmackssache

Benutzeravatar
Veritas_In_Omnes
Papst
Beiträge: 1687
Registriert: 25.06.2007, 09:25
Wohnort: Transvestitien

Beitrag von Veritas_In_Omnes » 12.12.2007, 10:06

Aarschgereiher sind wohl eine der überbewertetsten Bands überhaupt. Musikalisch einfach schwach, die Stimme mag aber überzeugen. Aber ansonsten einfach nur gehyped.

Wer Grims Stimme mag und qualitativ besseres hören will, soll sich mal Brocken Moon annhören. Ist halt kein "Pagan" Metal, aber um Welten besser als erstere.

Benutzeravatar
Fenja666
Heuchler
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2007, 17:24
Wohnort: Bremen,Germanien

Beitrag von Fenja666 » 12.12.2007, 10:23

Wer Grims Stimme mag und qualitativ besseres hören will, soll sich mal Brocken Moon annhören. Ist halt kein "Pagan" Metal, aber um Welten besser als erstere.


Bin stets dankbar für neuen Input........

Benutzeravatar
Totgeburt
Papst
Beiträge: 4038
Registriert: 02.03.2006, 20:26
Wohnort: CH

Beitrag von Totgeburt » 12.12.2007, 10:27

Fenja666 hat geschrieben:
Wer Grims Stimme mag und qualitativ besseres hören will, soll sich mal Brocken Moon annhören. Ist halt kein "Pagan" Metal, aber um Welten besser als erstere.


Bin stets dankbar für neuen Input........
Bittebitte, eröffne KEINEN neuen Thread im Stil von "Ich sucher was in der Richtung von..."

:lol:

Benutzeravatar
Fenja666
Heuchler
Beiträge: 5
Registriert: 07.12.2007, 17:24
Wohnort: Bremen,Germanien

Beitrag von Fenja666 » 12.12.2007, 10:35

Bittebitte, eröffne KEINEN neuen Thread im Stil von "Ich sucher was in der Richtung von..."

Lachen
:lol: Warum sollte ich....??? Nööööööö...

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5342
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 12.12.2007, 11:00

BIn mir gerade wiedermal Eluveitie am anhören und suche krampfhaft nach Jgrs treffender Bezeichnung. Wie ging der schon wieder, einen Sack voller Katzen und verstummener Gegen den Berg runter werfen oder so?

Majestätik eines Winters
Heuchler
Beiträge: 23
Registriert: 04.11.2007, 12:03

Beitrag von Majestätik eines Winters » 13.12.2007, 21:03

Im Bereich des Pagan Metal gibt es durchaus sehr viele schöne Sachen.
Neben den hier schon genannten Pagan Reign, könnte man noch die russichen Arkona (die mit der hübschen Dame am Mikro) empfehlen.
Alkonost würden mir da auch noch in den Sinn kommen, ebenfalls sehr toll sind die alten Alben der russischen Band Ashen Light. Die "Immortal Pride" von Graveland gehört für mich auch noch zu den besseren Pagan Metal Alben, ebenso die russischen Butterfly Temple (die dienten übrigens als Vorlage für Bands wie Pagan Reign oder Arkona). Wenn du etwas "Exotisches" haben willst leg dir von Naastrand die "Chant´s de Europe" zu. Und von Kroda solltest du Dir unbedingt die "Cry to me River" und "Fimbulvinter" zulegen.

An deutschen Pagan Metal Bands könnte ich Dir noch Kermania mit Ahnenwerk empfehlen. Singen auschließlich deutsch und sind sonst auch wirklich toll. Die Askuror/Varghelske Split geht ebenfalls etwas in die Pagan Ecke (zumindest die Askuror Seite). Der Gesang ist allerdings Geschmackssache. Ich finds gut.

Antworten
cron
Back to top