Zahlen - Schwermetall

Zahlen

Satanismus, Christentum, keltische und nordische Religionen sowie die zugehörigen Mythologien!

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5799
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Zahlen

Beitrag von Morgenstern » 12.10.2003, 15:21

"Das größte Gebäude in Asgard war aber der Festsaal Odins, Walhalla. Walhalla war sehr groß und hatte 540 Tore. Durch jedes Tor konnten 800 Krieger gleichzeitig hindurch schreiten."

Nicht nur in der Bibel spielen Zahlen eine grosse Rolle (alter, Anzahl Söhne und Töchter in den Bücher Mose usw.). Hat jemand etwas zur Bedeutung der Zahlen gefunden? Oder kann jemand durch einen Vergleich der Bedeutung der Zahlen in der Bibel Rückschlüsse auf die Entstehungsgeschichte in der nordischen Mythologie machen?

Benutzeravatar
Atall
Priester
Beiträge: 205
Registriert: 10.10.2003, 08:47

Re: Zahlen

Beitrag von Atall » 12.10.2003, 16:50

Morgenstern hat geschrieben:"Das größte Gebäude in Asgard war aber der Festsaal Odins, Walhalla. Walhalla war sehr groß und hatte 540 Tore. Durch jedes Tor konnten 800 Krieger gleichzeitig hindurch schreiten."

Nicht nur in der Bibel spielen Zahlen eine grosse Rolle (alter, Anzahl Söhne und Töchter in den Bücher Mose usw.). Hat jemand etwas zur Bedeutung der Zahlen gefunden? Oder kann jemand durch einen Vergleich der Bedeutung der Zahlen in der Bibel Rückschlüsse auf die Entstehungsgeschichte in der nordischen Mythologie machen?
Deinen letzten Satz verstehe ich nicht ganz: Wie soll man aufgrund einer Zahlenmystik in der Bibel irgendwelche Rückschlüsse auf altskandinavische Mythen machen können?

Benutzeravatar
Morgenstern
Gott
Gott
Beiträge: 5799
Registriert: 01.10.2003, 00:44
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Beitrag von Morgenstern » 12.10.2003, 17:23

Wenn man weiss auf welcher Logik die Zahlen in der Bibel aufbauen oder was genauer dahinter steht, hat man wohl schon mehrere Interpretationsideen zu den Zahlen der nordischen Mythologie. Analoges Beispiel: Wer das Dezimalsystem und das Binärsystem kenn, hat es wohl einfacher das Hexadezimalsystem zu erlernen...

Selbstverständlich habe ich nicht an einen Zusammenhang zwischen den beiden Bereichen gedacht...

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 13.10.2003, 08:44

Die Zahl neun kommt in der nordischen Myth. immer wieder vor: 9 Welten, 9 Aegirstoechter, Draupnir tropft jede neunte Nacht neun weitere Ringe ab, Odin hat neun Kinder...

Benutzeravatar
Garm
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 10.10.2005, 12:32
Wohnort: Wien

Beitrag von Garm » 11.10.2005, 12:54

Ja, das interessante an der Zahl 9 ist weiterhin folgendes:

1 x 9 = 9
2 x 9 = 18
7 x 9 = 63
13 x 9 = 117

Egal, welche ganze Zahl mit 9 Multipliziert wird, die Quersumme des Ergebnis ist immer 9. Erst ab einschließlich 51 kommt als Quersumme 18. Das doppelte von Neun. Doch es ist stets neun enthalten.

(In der Wikingermythologie war 9 die heilige Zahl (Thor wich 9 Schritte zurück bevor er starb, Odin hängte 9 Tage lang an einem Baum, als er die Runen erfand, etc.)
(Wundert es da noch wen, wenn man an die 9 Planeten denkt? Ob sie das damals wußten ?) Auch in vielen anderen Mythologien wird 9 als "göttliche" Zahl empfunden und angsehen. (Die Vollkommenheit und Perfektion des Himmlischen: 3*3 = 9) Auch sehr beliebt in den Lehren des Horus und Feng Shui.

Thor hatte einen roten Bart, und einen Kraftgürtel (Megingjardar) der seine Kraft verdoppelte und ihn wie eine Art Schutzschild umgab. (Man denke an den Planeten Saturn, an seine Farbe und seinen Ring )
Saturn ist der zweitgrößte Planet, quasi der Sohn des größten Planeten (Gottes) Jupiter. Thor war auch der zweitgrößte GOtt in der Mythologie und ebenfalls Sohn vom höchsten Gott, Odin / Wotan / Uuodan (wie ihr wollt ).
Auch in der griechischen Mythologie war Kronos der gewaltigste Sohn von Gaia, Hervorbringerin und Trägerin aller Lebewesen Allmutter (Allvater der Wikinger: Odin) und Urgottheit und Uranos, nach der griechischen Götterlehre der Himmel. Und wie heißt der Saturn im Griechischen wohl ?

Auch der Ordo Saturni hat Tendenzen in der thelemischen Ansicht in leichten Bezug zu Aspekten, die "zufälligerweise" auch auf die Attribute von Thor bzw. Kronos zutreffen.
Thor und Kronos symbolisieren auch Wille und Stärke. (Thelemisch kommt von Thelema = Wille, Stärke, doch da denke ich, schweife ich zu sehr ab bzw. ist es eher haltlos, es ist eben nur ein Gedankengang).

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 11.10.2005, 14:00

Garm hat geschrieben:Egal, welche ganze Zahl mit 9 Multipliziert wird, die Quersumme des Ergebnis ist immer 9.
Nimm eine beliebige natürliche Zahl, wiederhole das Experiment und finde viele interessante Regelmässigkeiten. Das einzig "besondere" an der neun ist, dass ihre Regelmässigkeit wirklich jeder sieht.

BTW 0.999~ = 1
Odin hängte 9 Tage lang an einem Baum, als er die Runen erfand, etc.
Spitzfindigkeit: "fand", nicht "erfand"

Der Rest ist etwas zu spekulativ für meinen Geschmack. Gemeinsamkeiten zu sehen ist immer einfach. Interessant wird es erst, wenn man sie belegen kann.

Benutzeravatar
Bandog
Kardinal
Beiträge: 1479
Registriert: 17.11.2004, 01:34

Beitrag von Bandog » 11.10.2005, 14:11

Ach, Gott. Nun hör mir doch mal einer auf mit diesem Quersummenblödsinn. Die Quersumme entsteht aus der Art der Darstellung der arabischen Zahlen und hat mit einer tatsächlichen Anzahl nichts zu tun.

II mal IX = XVIII
Quersumme: XVIII

Wahnsinn, ne.

Antworten
Back to top