der papst ist tod - Seite 2 - Schwermetall

der papst ist tod

Satanismus, Christentum, keltische und nordische Religionen sowie die zugehörigen Mythologien!

Moderatoren: Schlaf, Imperial Warcry, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
Arius
Abt
Beiträge: 486
Registriert: 02.10.2003, 08:51
Wohnort: Bavaria
Kontaktdaten:

Beitrag von Arius » 05.04.2005, 13:15

Der Schweizer Theologe Hans Küng äußerte die Meinung, Johannes Paul II habe der katholischen Kirche eine "schwere Erblast" hinterlassen.

Die persönliche Frömmigkeit und das Engagement von Johannes Paul seien unbestritten, schreibt Küng in der "Sonntags-Zeitung":
"Innerhalb der Kirche aber herrscht eine Hoffnungs- und Vertrauenskrise."

"Die Innenpolitik des polnischen Papstes war verheerend", schreibt Küng weiter. Viele Bischöfe seien mittelmäßig oder unfähig, es fehle an qualifiziertem Priesternachwuchs.

"Viele hoffen jetzt auf einen Papst, der den Reformstau abbaut." Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete 75-jährige Küng lehrt in Tübingen. Wegen seiner Kritik am Papsttum entzog ihm der Vatikan 1979 die kirchliche Lehrerlaubnis.

Grimmschlag
Bischof
Beiträge: 659
Registriert: 19.07.2004, 11:23
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmschlag » 05.04.2005, 13:15

king_of_spades hat geschrieben:wusstet ihr, dass pro7 den dritten teil von "stirb langsam" aufgrund der aktuellen ereignisse nicht aussrahlt? kein scheiss!
:lol: :lol: :lol:
Der Film lief doch gestern Nacht auf ZDF oder WDR!

Benutzeravatar
wolfstochter
Abt
Beiträge: 481
Registriert: 12.07.2004, 11:25
Wohnort: Varusschlachtfeld

Beitrag von wolfstochter » 05.04.2005, 13:17

ach ich find das alle n bisschen hohl.. ich kannte ihn nicht, was soll ich rumheulen? Dem sein tot geht mir so am Arsch vorbei wie dem mein tot am Arsch vorbei gegenagen wäre.. Zudem war das n Papst, nicht der Papst, sonder ein Papst! Sowas juckt mich schonmal garnicht!

Grimmschlag
Bischof
Beiträge: 659
Registriert: 19.07.2004, 11:23
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmschlag » 05.04.2005, 13:24

wolfstochter hat geschrieben:ach ich find das alle n bisschen hohl.. ich kannte ihn nicht, was soll ich rumheulen? Dem sein tot geht mir so am Arsch vorbei wie dem mein tot am Arsch vorbei gegenagen wäre.. Zudem war das n Papst, nicht der Papst, sonder ein Papst! Sowas juckt mich schonmal garnicht!
Wenn es niemanden interessieren würde wie dich, hätten wir nicht all diese Shows, Nachrichten und sonst was. Aber es gibt immer noch genügend Christen für die ist der Tod des Papstes eventuell genauso schlimm wie eines Familienmitgliedes. Also lass sie ihre Shows machen, denn nach ner Woche ist sowieso alles beim Alten genauso wie damals nach den Tragödien: "Königin der Herzen", Mutter Theresa oder Tsunami!

Keiner zwingt dich den Fernseher anzumachen oder Zeitung zu lesen.

Benutzeravatar
nesges
Bischof
Beiträge: 776
Registriert: 11.10.2003, 14:06
Wohnort: Lünebach
Kontaktdaten:

Beitrag von nesges » 05.04.2005, 13:48

king_of_spades hat geschrieben:wusstet ihr, dass pro7 den dritten teil von "stirb langsam" aufgrund der aktuellen ereignisse nicht aussrahlt?
Dabei lief der zweite Teil am Samstag mit einer Topquote von 13,8%
(http://www.quotenmeter.de/index.php?newsid=9283)

Benutzeravatar
vargul
Laienpriester
Beiträge: 102
Registriert: 24.01.2005, 21:53

Beitrag von vargul » 05.04.2005, 15:22

Midi hat geschrieben:Es sterben noch viele - und einige davon hätten den Medienrummel viel mehr verdient

*zustimm*

Benutzeravatar
Ragnar
Papst
Beiträge: 2979
Registriert: 22.12.2004, 08:17
Wohnort: Zürich

Beitrag von Ragnar » 05.04.2005, 17:54

der titel hat nen fehler, tod ist das substantiv, es heisst tot king_of_spades

dann noch dings: hatte nie gross sympathien für den papst, ich kannte ihn nur als klapprigen sack, als ich dann in der nzz die fotos sah, wie er früher war, war ich doch recht überrascht (aber sollte eigentlich logisch sein).

Benutzeravatar
king_of_spades
Papst
Beiträge: 1824
Registriert: 12.09.2004, 19:41
Wohnort: NSL

Beitrag von king_of_spades » 05.04.2005, 21:33

tod ist das substantiv, es heisst tot
danke für den hinweis. gut aufgepasst!

hab heut gehört, aktuell ca. 2 millionen menschen stellen sich stundenlang in eine reihe, um den toten papst zu sehen. da wüsst ich mit meiner zeit auch was besseres anzufangen... zb. schuhe putzen oder mich betrinken..

Benutzeravatar
Monti
Priester
Beiträge: 179
Registriert: 14.02.2005, 21:49
Wohnort: Solothurn

Beitrag von Monti » 06.04.2005, 13:11

hm, in ein paar tagen werden irgendwie 4 Millionen erwartet!!!

naja wer zuviel zeit hat :-)

Dustinium
Gläubiger
Beiträge: 76
Registriert: 11.03.2005, 15:25
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Dustinium » 07.04.2005, 08:03

der papast ging mir mit seinem konservativen gelaber und seiner 'jugendhilfe' auf die nerven.
danke satan!

Weltentod
Bischof
Beiträge: 736
Registriert: 20.10.2004, 08:59

Beitrag von Weltentod » 07.04.2005, 15:05

Dustinium hat geschrieben:danke satan!
Was hat der denn damit zu tun?

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 07.04.2005, 19:59

Naja, mich hat sein Tod auch nicht sonderlich berührt. Allerdings war er mir lieber als ein gewisser G.W. Bush oder Osama.

Grimmschlag
Bischof
Beiträge: 659
Registriert: 19.07.2004, 11:23
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitrag von Grimmschlag » 07.04.2005, 20:07

Count ist wieder da!!!

Troll
Mönch
Beiträge: 343
Registriert: 12.09.2004, 13:04

Beitrag von Troll » 08.04.2005, 06:00

Grimmschlag hat geschrieben: Keiner zwingt dich den Fernseher anzumachen oder Zeitung zu lesen.
Selbst ohne kriegt man genug vom Papst-bohei mit. Z.B. durch diesen Thread :)
Und es ist schon lange nicht mehr so, dass der Inhalt der Shows durch das Interesse der Zuschauer diktiert wird. Inzwischen ist es eher andersrum.
Wuerde auf allen Sendern der Tod von Koenig Wuri Wuri aus Takabana eroertert, dann wuerden wir uns jetzt in einem Wuri Wuri-Thread befinden :)

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 08.04.2005, 06:43

Leviathan666 hat geschrieben:Naja, mich hat sein Tod auch nicht sonderlich berührt. Allerdings war er mir lieber als ein gewisser G.W. Bush oder Osama.
Ach komm, Bush tut dir doch nichts! Wirtschaftlich gesehen sogar eher was gutes...aber egal...

Benutzeravatar
Zimmer
Papst
Beiträge: 2456
Registriert: 01.10.2003, 12:20
Wohnort: Toubabo Koomi
Kontaktdaten:

Beitrag von Zimmer » 08.04.2005, 07:37

The_Avenger hat geschrieben:Ach komm, Bush tut dir doch nichts! Wirtschaftlich gesehen sogar eher was gutes...aber egal...
der tote johannes paul nummero 2 kurbelt nun auch die wirtschaft an... zumindest gewisse teile ;)

Benutzeravatar
Avenger
Papst
Beiträge: 1989
Registriert: 01.10.2003, 22:05
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Avenger » 08.04.2005, 07:41

Zimmer hat geschrieben:
The_Avenger hat geschrieben:Ach komm, Bush tut dir doch nichts! Wirtschaftlich gesehen sogar eher was gutes...aber egal...
der tote johannes paul nummero 2 kurbelt nun auch die wirtschaft an... zumindest gewisse teile ;)
Hehe....stimmt! Freut mich dass der Kreislauf nicht stehen bleibt und stets in Bewegung ist :lol:

Benutzeravatar
Fenris
Priester
Beiträge: 262
Registriert: 12.05.2004, 18:03
Wohnort: Greifensee
Kontaktdaten:

Beitrag von Fenris » 08.04.2005, 15:53

Eurem gelabber nach fehlt euch einfach ziemlich an Respekt...
Es sind vor allem nicht nur Christen, die um in trauern, sondern die Mehrheit der ganzen Welt. Sogar der radikale Dschihad hat für ihn gebetet, als er im sterben lag, da er NIE zwischen Religionen unterschied, sondern die Menschen dahinter sah...

Naja, man sieht dass hier eigentlich niemand wirklich über seine Taten bescheid weiss...

Benutzeravatar
Aequitas
Kardinal
Beiträge: 1182
Registriert: 04.02.2005, 13:17
Wohnort: Graubünden

Beitrag von Aequitas » 08.04.2005, 17:17

Der Papst interssierte mich nie, also interessiert mich auch sein Tod nicht.

Benutzeravatar
nimmermehr
Mönch
Beiträge: 374
Registriert: 03.12.2004, 16:37
Wohnort: Salodurum
Kontaktdaten:

Beitrag von nimmermehr » 08.04.2005, 19:48

Fenris hat geschrieben:Eurem gelabber nach fehlt euch einfach ziemlich an Respekt...
Es sind vor allem nicht nur Christen, die um in trauern, sondern die Mehrheit der ganzen Welt. Sogar der radikale Dschihad hat für ihn gebetet, als er im sterben lag, da er NIE zwischen Religionen unterschied, sondern die Menschen dahinter sah...

Naja, man sieht dass hier eigentlich niemand wirklich über seine Taten bescheid weiss...
Gute Worte! *unterschreib*

Antworten
Back to top