das hätte es jetzt nicht gebraucht - Schwermetall

das hätte es jetzt nicht gebraucht

Emotionen, Geistesblitze und Gedichte, die ihr nicht für euch behalten wollt!

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Torque
Papst
Beiträge: 4826
Registriert: 02.09.2006, 13:31
Wohnort: aggro berlin crime/kettlerstraße
Kontaktdaten:

das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Torque » 15.12.2021, 19:52

das dungeon synth album von goatmoon
alle anderen DS alben
corona
diesen Thread

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41019
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Graf von Hindenloch » 15.12.2021, 20:19

:lol:

Impfstoffe für eine Grippevariante...

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 9091
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von vampyr supersusi » 15.12.2021, 23:33

:lol:

Was ist denn nun eigentlich "Dungeon Synth"?
Wikipedia hat geschrieben:Dungeon Synth ist ein Subgenre des Dark Ambient, das sich Ende der 1980er-Jahre bzw. Anfang der 1990er-Jahre entwickelte und mit Elementen bzw. Thematiken arbeitet die typischerweise im Black Metal aufgegriffen werden. Die Stücke sind im Gegensatz zum Black Metal träumerisch und ambient gehalten. Dungeon Synth wird häufig mit Computerspielmusik verglichen, da die Künstler oftmals in Videospielen aufgegriffene Inhalte adaptieren und verarbeiten.
Also Dark Ambient braucht man schon, jdf das, was ich jetzt unter Dark Ambient verstehe, der auch was mit Black Metal zu tun hat (Beispiel: Aghast - Hexerei im Zwielicht der Finsternis) (um jetzt nur mal eins zu nennen).

Aber das ist ja nun keine "Computerspielmusik". Welche Beispiele gibt es denn so für "Dungeon Synth", und inwiefern hat das was mit Dark Ambient und mit Black Metal zu tun? Das würde mich jetzt nur mal interessieren.


@topic:

Den Wikipedia-Artikel über Dungeon Synth (offensichtlich).

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Dr.Gonzo » 16.12.2021, 10:26

Dungeon Synth ist grundsätzlich Musik, die von Leuten produziert wird, die die Ästhetik und Thematik von BM cool finden, aber zu dumm für Black Metal sind, bzw keine Instrumente spielen können, dafür aber einen PC mit einer DAW besitzen.

Weil es noch peinlicher wäre nur im Wald herumzuposen und den Gollum zu machen, haben diese Leute beschlossen Dungeon Synth Projekte zu gründen damit sie eine Ausrede für ihr Posing haben. Musikalisch haben die sich dann halt einfach an der (Film- und) Game-Musik dieser Zeit orientiert und versucht diese etwas gruseliger / mystischer zu machen und mit dieser BM-Intro-Atmo zu versehen.

Oder einfacher gesagt, Dungeon Synth ist das elektronische Pendant zu schwulen Hänsel und Gretel BM im wanabe BM / Goth Style, aber ohne BM-Attitüde.

Für weitere Angaben zu diesem Thema und um zu erfahren was Dungeon Synth nun mit Dark Ambient und Black Metal zu tun hat, kannst du dich gerne an diesen Herren hier wenden:

Bild


OT: Dass meine Firma die heutige Weihnachtsfeier wirklich durchzieht...

Benutzeravatar
vampyr supersusi
Heiliger
Beiträge: 9091
Registriert: 26.08.2011, 13:31
Wohnort: oben im Taubenschlag

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von vampyr supersusi » 16.12.2021, 14:27

:lol: ok..
Dr.Gonzo hat geschrieben:OT: Dass meine Firma die heutige Weihnachtsfeier wirklich durchzieht...

Und das mitten in einer hochgefährlichen Pandemie! Das geht ja gar nicht, total unverantwortlich.. man könnte natürlich mit der genau der Begründung auch einfach absagen (man will ja im Zweifelsfall auch kein asozialer Virenverbreiter sein usw. usf.).

:teufel 6: :Engel:


Kommt natürlich immer drauf an. Bei sowas fühlen sich die Leute dann wahrscheinlich noch auf den Schlips getreten oder so, kA. :|

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41019
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Graf von Hindenloch » 21.12.2021, 12:45

Es gab da mal einen legendären Streit zwischen Darken und Mortiis, der mangels social media über zines ausgetragen wurde...

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Dr.Gonzo » 29.12.2021, 12:49

Ich weiss jetzt nicht, ob es das besser macht...

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41019
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Graf von Hindenloch » 29.12.2021, 14:26

Darum geht es ja in diesem Thread auch nicht...

Benutzeravatar
Dr.Gonzo
Halbgott
Halbgott
Beiträge: 12434
Registriert: 14.11.2012, 08:21
Wohnort: loony bin

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Dr.Gonzo » 30.12.2021, 10:17

Das Stimmt auch wieder....

OT: Dieses JFN Interview....

Benutzeravatar
Graf von Hindenloch
Engel
Beiträge: 41019
Registriert: 19.09.2006, 12:46
Wohnort: Hammock

Re: das hätte es jetzt nicht gebraucht

Beitrag von Graf von Hindenloch » 30.12.2021, 14:10

Tja... Früher wäre sowas in Fanzines gewesen. Und ich bezweifle, dass das in seiner ganzen Länge von viel mehr Leuten als Torque gelesen wird...

Das "alle Fehler im Original" gg Hammerbund war ntrl. super. :lol:

Antworten
Back to top