Romantik: Im Walde möcht ich ewig wären - Schwermetall

Romantik: Im Walde möcht ich ewig wären

Emotionen, Geistesblitze und Gedichte, die ihr nicht für euch behalten wollt!

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Schwermetall Forumsmoderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Swyt
Priester
Beiträge: 260
Registriert: 22.05.2006, 11:46
Wohnort: Helvetia

Romantik: Im Walde möcht ich ewig wären

Beitrag von Swyt » 13.06.2006, 19:02

Im Walde möcht ich ewig wären

Gehend auf Pfaden, hinweg von jeglichen Stimmen,
allein in Frieden, in Ruhe, in Stille schwimmend.
Trete ich einen kaum beschrittenen Weg entlang,
er ist gleich einem sehr langen Gang.
Hinein in die Glückseeligkeit,
wo nur Wolf und Bär noch schreit.
Nur hier, weg von jeglichem Zukunftsdenken,
kann ich mir selbst noch Frieden schenken.
Allein im Wald, unter dem Schatten der Bäume,
umweht der Wind, meine Gedanken und Träume.
So wie einst noch an solchen Orten meine Ahnen Ruhe fanden,
sollen die Väter und Mütter meines Blutes die damals schwanden,
zurückdrehen die Zeit, zurückdrehen jede Uhr,
damit ich sein kann was sie waren, im Einklang mit der Natur.
An manchen Tagen im Wald hör ich die Vöglein singen,
und sehe die Sonne mit dem Monde ringen.
Ich sehe den Wald in seiner schönsten Pracht,
Im Sonnen oder Monden schein, bei Tag und bei Nacht.
Oh im Walde möcht ich ewig wären,
mich um nichts und niemanden schären.
Könz doch bloss so sein.
In Ewigkeit, ich allein.

Benutzeravatar
Venom
Bischof
Beiträge: 769
Registriert: 21.08.2005, 18:41
Wohnort: WIR SIND ALLE GEGEN NAZIS!
Kontaktdaten:

Re: Romantik: Im Walde möcht ich ewig wären

Beitrag von Venom » 13.06.2006, 19:21

Swyt hat geschrieben: Könz doch bloss so sein.
:shock:

Ansonsten: Gute Idee, aber schlechte Umsetzung, da die Sätze teilweise zu lang sind. Das wirkt ein bischen merkwürdig und liest sich nicht schön.

Schrat
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 12.06.2006, 10:28

Beitrag von Schrat » 13.06.2006, 20:50

:D Meine Deutschlehrerin würde dich wegen dieser Kreativität lieben. (Obwohl du von einem Lehrer vermutlich nicht gern geliebt wirst :) )
Ich hatte immer eine Riesenmühe, wenn wir Gedichte schreiben mussten.

Darum: Hut ab!

Benutzeravatar
Hrimthur
Bischof
Beiträge: 575
Registriert: 02.05.2006, 13:40
Wohnort: Luxemburg

Beitrag von Hrimthur » 13.06.2006, 21:33

Gefällt mir äusserst gut, sehr elegant gereimt, und strikt im Sinne!!!
Japp, das ist Poesie wie ich sie mag!!! Schön!!!! Mysanthropisch!!!

Der Spirit des BM!!!!!

Benutzeravatar
Eiswalzer
Papst
Beiträge: 3820
Registriert: 23.08.2005, 10:18
Wohnort: Digitalien

Beitrag von Eiswalzer » 13.06.2006, 21:52

An manchen Tagen im Wald hör ich die Vöglein singen,
und sehe die Sonne mit dem Monde ringen.
Ich sehe den Wald in seiner schönsten Pracht,
Im Sonnen oder Monden schein, bei Tag und bei Nacht.
Schön!!!! Mysanthropisch!!!

Der Spirit des BM!!!!!
Ja. Genau. :aua:

Benutzeravatar
Swyt
Priester
Beiträge: 260
Registriert: 22.05.2006, 11:46
Wohnort: Helvetia

Beitrag von Swyt » 13.06.2006, 21:55

Herzlichen Dank für das Lob..!
Das ist das erste mal das ich eins meiner Gedichte einem breiten Publikum gezeigt habe und wie es scheint könnten es auch noch mehr werden...!
:mrgreen:

Benutzeravatar
Swyt
Priester
Beiträge: 260
Registriert: 22.05.2006, 11:46
Wohnort: Helvetia

Beitrag von Swyt » 15.06.2006, 08:08

@Venom, ja das Problem mit den zu langen Sätzen ist mir auch schon mal aufgefallen, besonders bei Gedichten die sich auf jede zweite Linie reimen wird es sehr schwer es in reim Form zu lesen...

@Eiswalzer, komm bring doch ein Mysanthropisches Gedicht....ich kann nicht da ich sonst wahrscheindlich wegen Volksverhetzung eine Anzeige bekämme...

Antworten
Back to top