gewalt und weibliches - Seite 2 - Schwermetall

gewalt und weibliches

Emotionen, Geistesblitze und Gedichte, die ihr nicht für euch behalten wollt!

Moderatoren: Schlaf, Shadowthrone, Schwermetall Forumsmoderatoren

Benutzeravatar
fox
Mönch
Beiträge: 378
Registriert: 30.12.2005, 00:51

Beitrag von fox » 28.08.2006, 18:35

Wenn du nicht zu diesen Zicken gehörst, hast du keinen Grund, dich für irgendwas zu schämen.

Ich habe meinen Glauben an die Frauen ihretwegen auch nicht verloren, doch ich weiss ganz genau, welche Sorten ich von vornherein abschreibe.

Benutzeravatar
Aconitum
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 26.06.2006, 12:54

Beitrag von Aconitum » 28.08.2006, 18:57

Ohja, das glaube ich. Als Frau hat mans mit Männern zwar auch nich immer leicht, aber ich muss sagen, dass Frauen bestimmt schwerer zu handhaben sind. Es is was dran, wenn man sagt, dass eine Frau immer das Gegenteil von dem meint, was sie sagt. Ich bin größtenteils mit Männern oder eben Jungs großgeworden und habe mich immer versucht, gegen solche Eigenschaften zu wehren. Das is mir denke ich ganz gut gelungen, wobei ich leider feststellen muss, dass das typische Frauenbild einfach zu festgefahren ist, um Ausnahmen zuzulassen. Sprich: Man trägt n Rock und selten mal Wimperntusche und wird abgestempelt. es gibt nur entweder oder: Ne Tussi oder ein Mannsweib.
Das finde ich schade, nicht alle Frauen sind zickig, es gibt immer einsame Kämpfer gegen das Böse ^^

Benutzeravatar
GoatMolestor
Papst
Beiträge: 2221
Registriert: 10.04.2004, 13:15

Beitrag von GoatMolestor » 28.08.2006, 19:50

Aconitum hat geschrieben:Es is was dran, wenn man sagt, dass eine Frau immer das Gegenteil von dem meint, was sie sagt. Ich bin größtenteils mit Männern oder eben Jungs großgeworden und habe mich immer versucht, gegen solche Eigenschaften zu wehren.
Ich hatte noch nie solche Eigenschaften und bin auch froh drum.

Benutzeravatar
fox
Mönch
Beiträge: 378
Registriert: 30.12.2005, 00:51

Beitrag von fox » 28.08.2006, 21:28

Aconitum hat geschrieben:Ohja, das glaube ich. Als Frau hat mans mit Männern zwar auch nich immer leicht, aber ich muss sagen, dass Frauen bestimmt schwerer zu handhaben sind. Es is was dran, wenn man sagt, dass eine Frau immer das Gegenteil von dem meint, was sie sagt. Ich bin größtenteils mit Männern oder eben Jungs großgeworden und habe mich immer versucht, gegen solche Eigenschaften zu wehren. Das is mir denke ich ganz gut gelungen, wobei ich leider feststellen muss, dass das typische Frauenbild einfach zu festgefahren ist, um Ausnahmen zuzulassen. Sprich: Man trägt n Rock und selten mal Wimperntusche und wird abgestempelt. es gibt nur entweder oder: Ne Tussi oder ein Mannsweib.
Das finde ich schade, nicht alle Frauen sind zickig, es gibt immer einsame Kämpfer gegen das Böse ^^
Vielleicht kämpfen wir uns mal an einer Bar zusammen, dann trinken wir auf den Kampf der Geschlechter und alle anderen geschlagenen und noch ausstehenden Schlachten, einverstanden? :wink:

Benutzeravatar
Aconitum
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 26.06.2006, 12:54

Beitrag von Aconitum » 29.08.2006, 16:40

fox hat geschrieben:
Aconitum hat geschrieben:Ohja, das glaube ich. Als Frau hat mans mit Männern zwar auch nich immer leicht, aber ich muss sagen, dass Frauen bestimmt schwerer zu handhaben sind. Es is was dran, wenn man sagt, dass eine Frau immer das Gegenteil von dem meint, was sie sagt. Ich bin größtenteils mit Männern oder eben Jungs großgeworden und habe mich immer versucht, gegen solche Eigenschaften zu wehren. Das is mir denke ich ganz gut gelungen, wobei ich leider feststellen muss, dass das typische Frauenbild einfach zu festgefahren ist, um Ausnahmen zuzulassen. Sprich: Man trägt n Rock und selten mal Wimperntusche und wird abgestempelt. es gibt nur entweder oder: Ne Tussi oder ein Mannsweib.
Das finde ich schade, nicht alle Frauen sind zickig, es gibt immer einsame Kämpfer gegen das Böse ^^
Vielleicht kämpfen wir uns mal an einer Bar zusammen, dann trinken wir auf den Kampf der Geschlechter und alle anderen geschlagenen und noch ausstehenden Schlachten, einverstanden? :wink:
Lol, da muss ich mich ja quer durch den Atlas kämpfen ^^ Aber okay :bier:

Insomnivs

Beitrag von Insomnivs » 05.09.2006, 00:48

Btt. Ich würde, wenn sie nicht aufhört, sie so derartig beschimpfen und ihr ziemlich unsubtil klar machen dass sie sich verpissen soll. Wenn sie dann auf mich losgeht packen und hinauswerfen (wo auch immer). Wenn sie dann noch zuschlägt hat sie ein Problem.

MissDawn
Gläubiger
Beiträge: 69
Registriert: 14.12.2005, 11:59
Wohnort: Witched

Re: gewalt und weibliches

Beitrag von MissDawn » 05.09.2006, 07:42

klage hat geschrieben:stellt euch vor eine frau nervt euch so, dass ihr jedem mann schon 10 in die fresse gegeben hättet. was macht ihr ? gewalt gegen frauen ist ja eigentlich feige. oder nicht ?

Hier steht doch gar nichts davon, dass SIE zuschlägt?

Denke zuschlagen ist wohl nie ne Lösung => Zeichen von Schwäche!

gladhon
Gläubiger
Beiträge: 94
Registriert: 26.10.2004, 12:00
Wohnort: Chur

Beitrag von gladhon » 07.09.2006, 12:26

Also für mich stimmt die Vorausetzung nicht, auch wenn mich ein Mann noch so sehr nervt, komme ich nicht einmal auf die Idee ihm eins in die Fresse zu geben - bei einer Frau dasselbe.

Angeblich soll das Verlangen einen Konflikt mit Gewalt zu lösen immer vom intellektuell Unterlegenen kommen. Aber selbst wenn man intellektuell unterliegt, wenn man ein bisschen Selbstvertrauen hat ignoriert man die Person einfach.

Schrat
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 12.06.2006, 10:28

Beitrag von Schrat » 07.09.2006, 15:49

Wenn man dreinschlägt, ist man nachher so oder so das Arschloch. Entweder wird man kaputtgeprügelt oder hat ne Anzeige am Hals. So oder so ist dreinschlagen scheisse!

Benutzeravatar
Venom
Bischof
Beiträge: 769
Registriert: 21.08.2005, 18:41
Wohnort: WIR SIND ALLE GEGEN NAZIS!
Kontaktdaten:

Beitrag von Venom » 07.09.2006, 16:23

Melkor hat geschrieben:Wenn man dreinschlägt, ist man nachher so oder so das Arschloch. Entweder wird man kaputtgeprügelt oder hat ne Anzeige am Hals. So oder so ist dreinschlagen scheisse!
Hast du auch ein "Peace"-Shirt?

@Insomnius: Absolut richtige Einstellung!

Arwald

Beitrag von Arwald » 07.09.2006, 16:37

Letzten Winter im Bahnhof Bern (ca 18 uhr)

Ich steh am Treffpunkt als mich plötzlich etwas wirklich fest von hinten in die Schulter rammt und zwar so fest, dass es wirklich absicht gewesen sein muss. Die Täterin marschiert weiter als wär nichts gewesen. Ich bin ziemlich sauer und sag was von "Pass doch auf verdammt nochmal" Sie (kommt mir etwa bis zum Bauchnabel und ist fett) macht sofort kehrt
"Was hast du gesagt? Was hast du gesagt Blablabla. " ich sage ihr, sie soll sich ficken und aufpassen wohin sie läuft. Da beginn sie auf mich einzudreschen. Erst muss ich lachen aber dann nervts. Ich versuche sie wegzuschupsen doch sie kommt immer wieder. Da will ich sie grad mit einem kleinen Wurf auf den Boden knallen um dann zu verschwinden als sie mir so ein "dunkelhäutiger Tier-Mensch" abnimmt und sie fest hält. sie kreischt wie am spiess und ich geh weiter meines Weges. Kurz darauf habe ich 3 kleine Jugos am Hals die mich abstechen wollen weil ich angeblich Frauen schlage. Nachdem mich einer gepackt hat kommts zu einer kleinen Prügelei von der ich, obschon sie zu dritt auf mich eingedrescht haben, keinen Kratzer davon trage (die idioten hatten handschuhe an). auch die wurden mir dann abgenommen, weggezerrt und später von der Polizei gestellt.

Benutzeravatar
Aconitum
Bischof
Beiträge: 631
Registriert: 26.06.2006, 12:54

Beitrag von Aconitum » 07.09.2006, 17:03

Oh mann, wie dumm manche Menschen sind... Solche Leute gibt es leider zu Genüge, immer drauf aus, einen Streit vom Zaun zu brechen, da mischen auch genügend Weibsen mit. Hab da auch meine Erfahrungen mit... Pech, als Frau weiß man, wie man sich gegen ne andere Frau wehren kann, vor Allem wenn´s eine Tussi is, die nach Parfumerie riecht, hohe Absätze anhat, den neuesten H&M Trend trägt und einen mal ganz sinnig als "Satanshure" beschimpft. Wenn man dann etwas sagt wie: "Ach komm, halt´s Maul", gehen die Viecher ja gerne auf einen los...

Naja, ein Griff in die Chanelohrringe und die sind still ^^

Benutzeravatar
klage
Kardinal
Beiträge: 1281
Registriert: 25.09.2004, 19:24

Beitrag von klage » 07.09.2006, 17:39

arwald ... richtig beschissen, was du da erlebt hast ! aber was, wenn man die körperliche kraft nicht hat, gegen drei jugos ? ... ich fühle mich da unsicherer ...

Arwald

Beitrag von Arwald » 07.09.2006, 18:15

klage hat geschrieben:arwald ... richtig beschissen, was du da erlebt hast ! aber was, wenn man die körperliche kraft nicht hat, gegen drei jugos ? ... ich fühle mich da unsicherer ...
beschissen wars nicht. höchstens lächerlich.

ich bin nicht besonders kräftig aber denen hat man ihr würstchentum von weitem angesehen. Und in einem vollen Bahnhof kann ja sowieso nichts passieren.

Benutzeravatar
ticino1
Heiliger
Beiträge: 5354
Registriert: 12.01.2006, 15:36
Wohnort: Schweizer Reduit
Kontaktdaten:

Beitrag von ticino1 » 07.09.2006, 18:18

3 kleine Jugos am Hals die mich abstechen wollen weil ich angeblich Frauen schlage
Ja klar, sie "erziehen" ihre Frauen nur.

Schrat
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 12.06.2006, 10:28

Beitrag von Schrat » 09.09.2006, 22:43

Venom hat geschrieben:
Melkor hat geschrieben:Wenn man dreinschlägt, ist man nachher so oder so das Arschloch. Entweder wird man kaputtgeprügelt oder hat ne Anzeige am Hals. So oder so ist dreinschlagen scheisse!
Hast du auch ein "Peace"-Shirt?

@Insomnius: Absolut richtige Einstellung!
Nein ich habe kein Peace Shirt! Damit wir uns da nicht falsch verstehen., ich meine nur, dass ich wegen mündlichen Beleidigungen nicht sofort dreinschlagen würd und mich so lange es geht beherschen würde. Dies nicht nur aus Moralgründen und weil ich mich nicht gleichartig primitiv wie ein Albaner oder Jugo aufführen will, sondern auch weil ich eine Vorbestrafung nicht gebrauchen kann. Bei tätlichen Angriffen würde ich natürlich zurückschlagen! Wenn der andere anfängt ist's ja Notwehr und dann würd ich mich bemühen ihm möglichst viel zu brechen, soweit die Verhältnisse das zulassen. Die Moral geht also nur bis zu einem gewissen Punkt und ist bei mir sozusagen ein Trennstrich zwischen mündlicher und körperlicher Gewalt.
Zuletzt geändert von Schrat am 09.09.2006, 22:45, insgesamt 1-mal geändert.

Schrat
Mönch
Beiträge: 308
Registriert: 12.06.2006, 10:28

Beitrag von Schrat » 10.09.2006, 11:21

Dich würd ich auf jeden Fall sofort todschlagen sogar ohne, dass du mich provozierst!

dummer Zwitter...

Benutzeravatar
Oktofalz
Heiliger
Beiträge: 5365
Registriert: 26.03.2006, 19:57

Beitrag von Oktofalz » 11.09.2006, 16:00

Bild

Währe es nicht ethisch vertretbar, diese Dame zu schlagen? Ich finde, man sollte hier ne Ausnahme machen.

gelal
Bischof
Beiträge: 628
Registriert: 20.08.2006, 12:11

Beitrag von gelal » 12.09.2006, 19:01

eine frau schlägt man(n) nicht sondern lacht sie aus und lässt sie stehen. wenn sie brav ist dann darf sie auch mal lieb behandelt werden.

5KiLL0r
Priester
Beiträge: 158
Registriert: 05.04.2006, 14:35

Beitrag von 5KiLL0r » 15.09.2006, 19:35

Ich würde meinen MP3 Player nehmen und laut gaaaanz böööse Musik anmachen :roll: und dann rennen etwa 90% der Mädels eh weg, die anderen Prozente von Frauen werden runtergemacht oder derbst beleidigt.
Das Gute ist, dass ich noch nie in der Situation war, dass ich das oben Genante anwenden musste^^
Außerdem weiß ich, dass zBsp mein Schatz nie so rumlabern würde oder ich kenn niemanden, der so ausrasten könnte, dass man einen Grund hätte sie zu schlagen ... auch bei männlichen Mitbürgern würde ich den jenigen eher zuöabern oder was weiß ich, bevor ich den ersten Schlag austeilen würde, sprich Gewalt oder zumindest körperliche Gewalt ist keine Lösung, so heißt es doch :cry:

Antworten
Back to top